Beiträge von SlodkaMyszka

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Der Foren-Kalender 2022 ist nun fertig und kann bestellt werden: zum Infothread (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Ja, meistens schauen die sich das von den anderen ab und wollen dann auch. Wenn er sowas kennt und frisst, wird er ihr das bestimmt auch schmackhaft machen. :D


    Und wenn nicht, dann versuche es einfach immer wieder. Vielleicht klappt es ja zu zweit besser, dass sich einer traut und der andere dann auch.


    Off Topic:

    Aber denke bitte an den Eingangscheck und die Quarantäne für den neuen Nymphie. Nicht sofort zu Tokio lassen, sondern erst abchecken lassen. :yes:

    Hmm, also ich würde es trotzdem nochmal von einem vogelkundigen Tierarzt anschauen lassen. Sicher ist sicher und schaden tut es ja auch nicht. Dann bist du auf der sicheren Seite und musst nicht mutmaßen, ob noch was sein könnte.


    Bei Dr. Apelt war ich auch schon in der Praxis mit der Henne meiner Eltern, aber die sind wohl nicht wirklich vogelkundig. Mit dem Hahn waren wir dann in der Taubenklinik und eigentlich sehr zufrieden. Ich würde da auf jeden Fall mal anrufen und nachfragen wie es abläuft und alles andere, was du wissen möchtest. Meistens hat man ja am Telefon schon ein gutes oder schlechtes Gefühl, je nachdem wie man "beraten" wird, finde ich.


    Und ja, negative Bewertungen gibt es leider überall. Man muss sich eben selbst ein Bild machen. Das ist ja bei uns Menschen auch so, was Ärzte betrifft. Aber von der Taubenklinik hab ich bis jetzt nur Gutes gehört und selbst auch gute Erfahrungen gemacht.


    Zu den gefragten Praxen kann ich nichts sagen. Es gibt viele, die Vögel behandeln, aber keine Zusatzausbildung dafür haben und das sollte Voraussetzung sein.


    Ansonsten schau mal in der Liste der vogelkundigen Tierärzte nach, die dir oben verlinkt wurde.


    Von mir auch eine gute Besserung. :GBes:

    Hallo und herzlich willkommen. :winke:


    Das hört sich echt gruselig an, was mit deinem Nymphie passiert ist. ;( Dazu kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber da meldet sich auf jeden Fall noch jemand. :troest:


    Ich wollte nur beitragen, dass die Taubenklinik in Essen wirklich gut ist. Ja, es ist doof, dass man draußen warten muss aufgrund von Corona, aber die nehmen dann soweit ich weiß telefonisch mit dir Kontakt auf um weiteres zu besprechen. Also die machen glaube ich nichts, was du nicht weißt oder möchtest. Da kannst du dich ja mal erkundigen wie das abläuft.


    Bei welchem anderen Tierarzt bist du denn in Essen? Bei der Praxis Dr. Apelt?

    Meine sind bei Frischkost auch irgendwie wählerisch. Die fressen meistens nur Grünzeug wie Eisbergsalat, Fenchel, Brokkoli, Golliwoog etc. Alles was andere Farben hat wird auch nicht angerührt. :gruebel:


    Ansonsten kannst du, wie schon erwähnt wurde, Korvimin über das Futter streuen. Das bekommst du beim Tierarzt oder im Internet. Alternativ dazu gibt es das "Prime" bei der Körnerbude. Das hab ich aktuell und ist ähnlich wie das Korvimin.


    Für das Trinkwasser hab ich noch das Vitacombex V. Das gibt es auch in den Zoohandlungen. Davon gebe ich ab und zu 2-3 Tropfen rein und die nehmen das gut an.


    Aber das sollte man nicht alles zusammen geben, sondern entweder mal das Korvimin und mal das Vitacombex V. :yes:

    Ich finde die Beiden auch sooo toll. :herz:


    Loki würde zu Kira passen, denn sie zuppelt und schreddert auch gerne. :verliebt:


    Ich musste so lachen, was Tali da veranstaltet. :LOL: Zora stellt sich auch manchmal so an und kommt dann gaaanz schwer wieder hoch. :ohnmacht:

    Das klingt doch gut. :dance:


    Ich schließe mich RaBieker an. Auf jeden Fall solltest du ihn erstmal separieren und nicht sofort zu Tokio lassen. Ein Eingangscheck beim vogelkundigen Tierarzt ist wichtig um eventuelle Krankheiten auszuschließen. Solange sollte er in Quarantäne bleiben (in einem extra Käfig) und wenn alles in Ordnung ist, kannst du ihn zu Tokio lassen. Vielleicht bietet dir die Dame ja auch an, dies noch selbst zu erledigen.


    Ich denke, wenn sie mehrere Nymphies hat wird sie schon drauf geachtet haben wer einen festen Partner hat und wer nicht. Ich vermute mal das sie ihn abgibt weil er eben "alleine" ist - damit er einen festen Partner bekommt.


    Ich bin total gespannt was du uns am Freitag erzählst und wenn du dann noch Fragen hast, kannst du sie jederzeit stellen. :yes:

    Allerdings. Die trauen sich ja echt was. Zora wäre bei der Nähe schon weggeflogen glaube ich. :LOL: Kira hat das (noch) garnicht wirklich interessiert. :ohnmacht:


    Hier werden das bestimmt keine neuen Schwarmmitglieder. Aber bei Christiane vielleicht schon. :D

    Ja, wenn ein Züchter schon ein DNA Test gemacht hat wäre das zumindest besser und du hättest da Gewissheit, was für Geschlechter die Vögel haben. Da müsstest du mal nachfragen und dich erkundigen.


    Selber machen würde ich es nicht, da es einfach Stress für den Vogel ist und das muss meiner Meinung nach nicht sein.


    Außer du schaust woanders nach einem Partner, zum Beispiel im Tierheim oder auf Vermittlungsseiten. Manchmal werden auch jüngere Vögel vermittelt (die erst 1 Jahr alt sind oder so ähnlich).

    Außerdem weißt du auch nicht, was für ein Geschlecht der Partner haben wird, wenn er auch noch jung ist. Das erfährt man eben erst in der Jungmauser. Aber es ist erstmal nicht wichtig, denn zwei Hähne oder zwei Hennen können sich genauso gut verstehen, wie ein Pärchen. Die Hauptsache ist, dass er nicht mehr alleine ist. :yes:

    Dann hättest du dich besser ausdrücken müssen. Wenn du wegen des Geschlechts wartest, ist das kein Weltuntergang. Es kam nur so rüber, dass du überhaupt keinen zweiten Vogel möchtest.


    Er ist noch zu jung um was beurteilen zu können. Die Jungmauser beginnt erst mit ungefähr 6 Monaten und da wirst du dann sehen ob es ein Hahn oder eine Henne ist. Ich kenne mich da nicht so gut aus, aber im Video scheint er ja sehr fleißig zu pfeifen, was eventuell für einen Hahn sprechen könnte, der gerade schon übt. Aber da will ich mich nicht festlegen und vielleicht kann da noch jemand anders was zu sagen.


    Auf jeden Fall ist er super süß und er würde sich bestimmt über einen Partner freuen. :yes:


    Off Topic:

    Es wäre auch schön und hilfreich, wenn du auf unsere Fragen und Antworten reagierst. So kann man dir noch besser weiterhelfen.

    Ich kann mich nur anschließen was die anderen geschrieben haben. Einzelhaltung ist Tierquälerei und wird es auch immer bleiben. Bevor ich mir ein Tier anschaffe, erkundige ich mich auch ob es alleine oder mindestens zu zweit gehalten werden muss. Nymphensittiche und Vögel aller Art sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Auch wenn du denkst, dass du ihm gut tust und ausreichst - nein, das stimmt nicht. Es sollte immer ein Artgenosse vorhanden sein, gerade in dem jungen Alter.


    Wenn du 3 Kinder hast und dir einen Vogel anschaffst und nicht mal in der Lage bist einen zweiten Vogel zu besorgen, dann kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Dann hätte ich es an deiner Stelle ganz sein lassen.


    Dein Bruder hat auch nur einen Nymphensittich so wie du, oder? Das ist pure Tierquälerei, vorallem wenn es mit Absicht ist. Du hast dich ja hier angemeldet um Tipps zu bekommen und das ist gut, aber annehmen tust du sie irgendwie leider nicht.


    Er ist alleine und dein Vogel ist alleine, vielleicht kann man ja beide zusammen halten? Das wäre doch bestimmt eine Möglichkeit.


    Das ist alles nicht böse gemeint, aber wir versuchen dir Tipps zu geben und du nimmst sie leider nicht an. Und ein Vogel sollte nicht sprechen oder irgendwelche Kunststücke können, denn das ist einfach ein falsches Bild was man beispielsweise auf YouTube bekommt.


    Ich hoffe, dass du dir die Tipps zu Herzen nimmst - zuliebe deines Vogels. Er wird immer dein Kleiner sein, so wie es oben schon geschrieben wurde, auch wenn er einen Partner hat, der so unglaublich wichtig ist. Da brauchst du dir keine Gedanken machen.


    Und der Tierarzt war hoffentlich vogelkundig mit entsprechender Zusatzausbildung für Vögel? Wenn nicht, dann können wir dir gerne einen empfehlen. Normale Kleintierärzte kennen sich mit Vögel nicht so gut aus.

    Vor ein paar Tagen noch hat er bzw sie noch mit Frauchen reagiert wenn die Hand zu nah kam. Mit dem Gesicht dürfte man nah kommen aber berühren ließ sich Tokio nicht.

    Das sind auch wichtige Signale, die du beachten solltest. Wenn sie faucht oder sich entfernt, will sie nicht und das muss man akzeptieren. :yes:

    Habe heute als sie gepfiffen hat die Kolbenhirse hin gehalten und sie hat ein paar Runden im Zimmer gedreht und ist auf der Hand gelandet. So ein schöner Vertrauensbeweis. Später hat sie es sich auf meinem Kopf gemütlich gemacht.

    Das sind doch schöne Momente, worüber man sich freut, wenn so etwas freiwillig passiert. :applaus: