Beiträge von Sascha1978

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Über Brutverhalten mache ich mir gar keine sorgen. Sie sitzen nur auf dem Schrank und beobachten alles von dort oben. Der Schrank selbst bietet keine Ablagefächer wo sie sich verstecken und Eierlegen könnten. Denke unseren Jungvogel werden wir im Frühjahr einen Partnervogel holen wenn das geschlecht bis dahin eindeutig ist. Dieses Mal nehmen wir ihn mit und schauen welcher Vogel vom Züchter sich für ihn/sie interessiert.


    Der Neuling wird am Donnerstag wieder dem Züchter zurückgebracht. Hoffe das dieser sich dort wieder entfalten kann.

    Denke bis zum Frühjahr wird unser Baby sich noch mit den Eltern zusammen zu sitzen gewöhnen müssen. Nein unser Jungvogel wird nicht vom Vater geschlagen, er ahmt diesen nur nach und prügelt der Mutter nach.

    Diese bekommt Prügel wenn der neue in ihrer Nähe ist.


    Wir haben ein Papageienkäfig. Fliegen können die darinnen nicht. Aber die Vögel sind sowieso den ganzen Tag im Freiflug. Lediglich zum essen und trinken müssen die in den Käfig und Abend wenns kurz vor Schlafenszeit ist. Die Idee einen weiteren Papageienkäfig zu besorgen wäre gekommen, wenn die Vögel sich bewährt hätten. Also auch im Freiflug im Wohnzimmer.

    Also gut. Denke dass ich den Neuen (vermutlich Hahn) wieder dem Züchter zurückbringen muss. Hoffe es ist noch nicht zu spät für eine Außenvoliere den dort wieder abzugeben.
    Denn das ist kein Leben was das Tier so führt. Ziehmlich isoliert und in einer Ecke zurückgedrängt.


    Wir vermuten das es beim Neuen um einen Hahn handelt. Unser Junges - keine Ahnung ob es ein Hahn ist oder doch ein Weibchen. Wir wissen auch nicht wie wir das nach 4 Montaen genau feststellen können.

    Eine Federanalyse wollen wir unserem Baby nicht zumuten. Denke spätestens im kommenden Frühjahr wissen wir es genauer.

    Vielen Dank für deine Einschätzung.

    Denke das Problem wird sich so nicht lösen lassen. Wohnzimmerschrank wo sie sich gerne hinstzen und das ganze Geschehen verfolgen ist leider nicht veränderbar.

    Da sitzen die einen drei auf der einen Ende des Schranks und der neue leider alleine am anderen Ende. Kommen die doch zusammen wird er dieser von unserem Hahn attakiert.

    Hallo Zusammen,


    bin mal nach laaaanger Zeit wieder hier im Forum unterwegs. Natürlich nicht ohnen Grund. Ich habe ein Problem.

    Wir haben vor Wochen einen neuen Vogel für unseren im Mai geschlüpften Jungvogel geholt. Dieser lebt im selben Käfig wie seine Eltern. Nun kam auch der neue Vogel den wir von einem Züchterpaar bekommen haben dazu.Wir gehen davon aus das der neue ein Männchen ist. Bei unserem Jungvogel sind wir uns nicht sicher, denke das er doch auch ein Hahn ist, da er seit wenigen Tagen verucht zu singen, was doch mehr an kreischen erinnert.


    Der neue scheint sich nicht in den Schwarm von bisher 3 Nymphies integrieren zu wollen oder können.

    Der Hahn schlägt auf ein. Kommt er unserer Henne zu nahe wird sie von unserem Hahn ebenfalls geprügelt. Unser in Mai geschlüpftes Jungtier ahm seinen Vater nach und hakt ebenfalls auf seiner Mutter rum, während es vom neuen selber Prügel bezeiht. So als müsse die neue Rangordnung im Käigt neu bestimmt werden.


    Der Neue sitzt regelrecht bewegungslos in einer Ecke des Käfigt. Putzen tut es sich sehr selten, appetit hat diese/r jedoch immer mit der Sorge das unser Hahn ihn angreifen könnte. Beim Freiflug im Zimmer ist der Neuling immer von den anderen auf weitem Abstand. Auch hier bekommt er das ein oder andere Mal Attacken von unserem Hahn. Spätestens wenn der neue was essen gehten will und zum Käfig fliegt ruft er nach den anderen , weil er sie durch die Wohnh´zimmertüre nicht mehr sieht.


    Was ist das Problem, wie kann dem abgeholfen werden das er von unserem Hahn akzeptiert wird und sich am Geschehen beteiligen kann.



    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Auch wenn ich ein unregelmäßiger Besucher auf dieser Forenseite bin. Höchstwahrscheinlich liegt es einfach nur daran das es meinen Nymphies gut geht und sie keine Probleme haben.


    Wünsche dir eine gute und rasche Besserung.