Beiträge von Heidrun

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Hallo Aerry, :welcome: hier im Forum.


    Mich würde auch interessieren, ob dieses Verhalten normal und natürlich ist, oder ob meine beiden einen kleinen Tick entwickelt haben.

    Bei mir gibt es vor dem Ausflug auch erst Geschrei, als ob die sich verständigen, so nach dem Motto: gleich geht's los :hibbel:. Daher denke ich, dass es normal ist. Natürlich weiß ich nicht, ob die Schwärme sich auch erst mal vor dem Abflug so verständigen. Aus dem Käfig fliegen, kann ja nicht natürlich sein.


    Wenn die raus wollen, so meist Samstags morgens, können die auch ganz schön Krawall machen.

    Hm, gehen deine Nymphies die nicht anknabbern ?

    Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht, wenn die einmal raus haben, dass das salzig schmeckt, kann man die nur noch weg stellen, Ich hatte allerdings nur eine kleine mit Teelicht.



    Ich denke das man das auf dem Bild nicht so richtig erkennen kann, wie hell es wirklich ist :nixw:

    Man kann ja die Kamera ja auch verschieden eintellen ....

    Ich denke auch, dass man auf einem Foto kaum beurteilen kann.

    Warum essen wir eingentlch die Möhren und nicht das Grün? :lecker: Das scheint doch wriklich besonders toll zu sein, wenn man sich solche Mühe gibt da dran zu kommen. :LOL:

    Ich habe letzens bei einem Fabrikverkauf auch drei Stangen mitgebracht. Sind nicht so gesund aber Arabia hat so einen Spaß damit. Einmal im Jahr ein paar Stangen finde ich dann noch in Ordnung.


    Off Topic:

    Wie kommst von der Oberpfalz bis hier tief in den Westen? Bist Du Sonntag noch hier? Dann könntet Ihr glatt mitkommen: Forenfrühstück in Solingen Ohligs

    Hä, der ist doch sooo niedlich.


    Ich habe eine wunderschöne Weißkopfhenne, die ist sehr hell. Ich finde, wenn die vor weißen Wänden sitzt, sieht das aber etwas unscheinbar aus.

    Also, wenn ich das richtig verstehe handelt es sich um die Baumwollteppiche, die ich auch habe. Da es Baumwolle ist, dürfen die kein Mottenschutz haben.


    Das Problem bei Teppichen ist eher der Schaumrücken und der Kleber, aber den haben die ja auch nicht.


    Meine sind vor kurzem von Überaktivität in Schlafkrankheit verfallen. Aber das kenne ich schon um diese Jahreszeit. Die Ursache sieht man bei mir auf dem Käfigboden. Sieht aus als wäre ein Kissen geplatzt. Könnte das auch so was sein, vielleicht in Kombi mit einen Nightfright?

    Mittlerweile haben wir auch ausgewürgte Körnchen gefunden

    Pepe würgt auch schon mal Körnchen hoch, auch immer wenn die sich erschreckt haben.

    Von mir auch ein :welcome: hier im Forum.


    Ich finde auch, wie Kiara schon sagte, dass es sich nicht schlecht an hört und Du einfach mal :kaffee: und abwarten solltest.


    Ich habe ein festes Pärchen aber wenn Arabia keine Lust dazu hat an gebalzt zu werden hackt die einfach auch nach dem Hahn. Oder Patrick singt, Arabia möchte und macht sich platt, aber Patrick singt und singt einfach weiter. :kaputtlachen::kaputtlachen: Also so was ist durchaus normal.


    Und außerdem zu einfach darf Frau es den Herren auch nicht machen. :LOL:

    Hast Du mal mit Deiner Schwiegermutter darüber gesprochen? Die wird doch bestimmt von Ihrem Arzt gehört haben, wie sie sich im Umgang mit Tieren verhalten muss.


    Bei den meisten Fragen wirst Du dich an einen vogelkundigen Tierarzt wenden müssen. Aber ich würde erst mal mit Deiner Schwiegermutter sprechen.


    Reicht eine Sammelkotprobe zur Abklärung oder müssen die beiden zum vkTA?

    Nein, es wird eine dreifache Tupferprobe von Kropf, Auge und Kloake genommen und die wird im Labor untersucht.

    .

    Gibt es andere Krankheiten die abgeklärt werden müssen, da sie auf den Menschen übertragbar sind?

    Bei einem meiner Vögel wurden schon mal Mykobakterien gefunden. Bei Menschen mit geschwächtem Immunsytem kann das Tuberkulose auslösen. Aber da sollte es reichen den Kot von der Person fern zu halten.

    Vielleicht kannst Du es erst mal mit Klebeband versuchen, wenn es nicht mehr glänzt, verlieren die vielleicht das Interesse. Aber beobachten, ob sie das nachher nicht auch noch fressen.

    Hallo und auch von mir hier ein :welcome:.


    Ich habe auch Probleme damit. Ich sollte eine Vogelhalterlunge haben und dann hätte ich die Vögel definitiv abgeben müssen. Ich war völlig fertig. Zum Glück hat sich diese Diagnose dann nicht bestätigt. Ich habe die Vögel mehrere Wochen abgeben und mein Zustand wurde schlimmer. (Nachher habe ich gelernt, dass es im Herbst immer schlimmer wird.) Die letzte Diagnose war dann auch überempfindliche Bronchien und Asthma.


    Also Du solltest Dir das gut überlegen und vorher abchecken, ob Du eine Allergie gegen Federstaub hast, denn wenn Du die kleinen Kobolde wieder abgeben sollst ist das richtig schlimm. . Vielleicht kennst Du auch jemanden mit Nymphis, wo Du das praktisch ausprobieren kannst.


    Und Enziolove hat recht, selbst wenn Du keine Allergie gegen die Vögel hast ist der Federstaub eine hohe Belastung für Deine Bronchien. Wenn die Kleinen sich schütteln und die Sonne scheint, dann sieht man, dass eine richtige Staubwolke von denen ausgeht. Wenn schon Vögel, dann besser keine Kakadus. Wellensittiche sind auch ganz herzallerliebste Geschöpfe und die stauben schon weniger. O.k. die quatschen aber den ganzen Tag.


    Ah: kommst Du aus Duisburg-Meiderich? Da arbeite ich. Aber ich habe meine Vögel aus dem Tierschutz. Züchter kenne ich hier daher nicht.


    Wenn Du Dich trotzdem erst mal weiter informieren willst, viele Deiner Fragen werden hier beantwortet:


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/

    Schau mal unter Wissen.