Beiträge von Schnecki78

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Die leicht verwirrte Federlose hat die Lampe erstmal wieder ausgemacht.

    Juniorchen war mitten auf dem Futterbrett (!) eingeschlafen und die Lara hatte sich irgendwann unter die Hängematte verzogen.

    Junior schläft NIE da und erst Recht nicht einfach so um die Zeit.

    Lara war das ganze irgendwann zuviel und hattte Schatten gesucht.


    Kaum war die Lampe aus,kehrte Aktivität zurück.Heisst putzen und dannach sofortiger Run auf die Futternäpfe!

    Junior hatte beide Näpfe leergefressen und sich dannach auf die Hirse gestürzt,während die Lara die Reste rausgesucht hatte.

    Mal schauen,was noch so passiert.


    Ein Update:

    Die Herrschaft aus der Voli zu kriegen gleicht einer Mammut-Aufgabe.

    Lara ist das neue leuchtende ''Ding'' über der Voli nicht geheuer:Es könnte herunterfallen,oder schlimmer noch: Es könnten ja ''Nymphensittich-E.T's'' einen in ein ''noch''unbekanntes Flugobjekt raufbeamen.


    Junior hat heute sowiso kaum Lust auf Freiflug,obwohl er auf das'' fliegende Ding''

    kaum reagiert.Dass die Lampe an der Decke angebracht ist,sieht man ja von unten nicht.

    Aber Junior ist da eh aufgeschlossener als Lara,die vor allem Neuen erstmal Angst hat.

    Kaum zu glauben,wie spindeldürr sich die Lara machen kann.


    Das stimmt.Am Ulkigsten schaut es beim Balzen aus,wenn er das,was kreuz und quer liegt auch noch aufplustert und es in alle Himmelsrichtungen absteht:verliebt:

    Mein süsser Bub:herz:

    Ein Update:

    Die Birdlamp hängt wo sie soll und die Bosslerei hat sich gelohnt.Sieht zwar nackig aus aber erfüllt ihren Zweck.Vor Lampenschirmen wäre die Herrschaft wahrscheins getürmt.

    Die Bildqualität ist um halb11abends dementsprechend und die Haubenträger hatten um DIE Uhrzeit auch keine Lust mehr auf einem Foto zu erscheinen.Darum noch eines separat.Man befindet sich schon im Schlafmodus.P.S: Junior schaut immer etwas zerpflückt aus.Mal etwas mehr und mal weniger.Heute mal etwas mehr.

    Die Federlose hatte schon alles Erdenkliche versucht,um sein Federkleid zu richten und ihn für Lara etwas attracktiver zu machen (anfangs) aber es seit langem aufgegeben.Der Schluri ist halt,wie er ist...und müde ist er nach dem Gebossel auch:verliebt:


    Huhuu:winke:

    Lara und Junior hab ich eigentlich (?)alle gleich lieb obwohl hier Junior eher so mein Nesthäkchen ist.Etwas gehandicapt und kam schon als ''Baby''mit 12 Wochen zu mir.

    Da hat man auch alles noch mitgekriegt.Das Umfärben und eben niedliche Besonderheiten.Auch war er der erste Nymph wieder von über 10Jahren Nymphen-Abstinenz.

    Die Lara war schon ein halbes Jahr alt,als ich sie holte aber trotzdem meine kleine Prinzessin.

    Nein weil Neonröhren gab es im Geschäft nicht.Ausserdem ging es ja erstmal nur ums testen.Von Birdlamps hab ich absolut keine Ahnung und hab mich nur oberflächlich mal durchgelesen.Hatte das Teil den ganzen Abend an gehabt.Ich bereue die Investition überhaupt nicht.Die Herrschaft war brav,hatte den halben abend geknuspert,den Zimmerbrunnen komplett ignoriert und hatte sich nachdem die Lampe aus war, automatisch zum Schlafen auf die Näpfe verzogen-ohne Murren und OHNE Streiterei um die Abstände8o8o8o.

    Die letzten Abende musste ich mehr oder weniger erstmal Ringrichter spielen,bis das Schnabel-Boxen beendet war.

    Nachtrag:

    Die Federlose ist überrascht!Die Birdlamp kommt besser an,als ich dachte.

    Zuerst hatte man sich um den besten ''Platz in der Sonne'' gestritten,aber nun hockt man knirschend und dösend quasi im Liegestuhl.

    Da Not erstmal erfinderisch macht und MamasGatterich erst noch heimkommt,um mir professionell eine Leitung nebst Fassung an die Zimmerdecke zu dübeln,wurde erstmal die Rotlichtlampe zweckentfremdet.Rotlichtbirne raus und Birdlamp rein.Passt fürs erste.Das ganze auf einen Hocker gestellt und die Herrschaft kann sich sonnen.Raus will eh wieder keiner.

    Die habe ich schon,und zur prüfung der Funktionstüchtigkeit auch gleich mal angestellt.Ergebnis: Lara knirscht mit den Zähnen -pardon mit dem Schnabel,weil Zähne hat sie keine und Junior plärrt.Mal sehen...

    Oops:schaem:

    Hier ist er.Sauber und frisch bestückt.

    Die Deko ist der Herrschaft egal und baden will auch keiner drin.Er passt prima auf die Fensterbank und ist nicht sehr hoch.

    Gabs bei Lidl für 19.99.ohne Deko


    Ein Update:


    Wärend ich diese Zeilen tippe,hämmert Junior die Halterungen der Näpfe gegen das Voligitter.Die Nacht war ruhig,die Voli wird gerade gereinigt aber die Federlose macht ein Päuschen.Im herrschaftlichen Quartier hat eine Bombe eingeschlagen.Der herrschaftliche Zimmerbrunnen ist schon sauber und muss nur noch befüllt werden.

    Das Ding gehört mir zwar nicht mehr aber saubermachen darf ich es trotzdem.Wenn der Abends nicht bis zum Schlafengehn an ist,hagelt es Dementis und schrille Warnschreie seitens Lara.

    Mitten im Zimmer und noch unerprobt:

    Die neueste Anschaffung für die ohnehin verwöhnte Herrschaft:Eine Birdlamp.

    Dieser Gedanke hatte die Tage im Kopf der Federlosen Fuss gefasst.Eigentlich eine ''Ich-Probier-Es-Halt-Mal-Anschaffung'' bei der man schon etwas tiefer in die Tasche greift.

    Noch nie hatte einer meiner Vögel so etwas gehabt.Mal schaun,wie die pingelige Herrschaft darauf reagiert.....

    Da hätte ich doch gar keine Gewissheit,dass die Herrschaft nachts auch ruhig schläft8o.Ausserdem müsste nachts dann ja eine kleine Funzel brennen,damit die Herrschaft keinen Nightfright kriegt.

    Wer sollte denn da dann ausziehen?Die Herrschaft oder ich?Wahrscheinlich ich.Klar könnte ich nachts in einem anderen Zimmer übernachten aber man ist es doch so irgendwie gewohnt.:gruebel:

    Hier ist normal auch alles ruhig.Aber letzte Nacht war echt grausam.Wenn man da auf das Fauchen nicht gleich reagiert,riskiert man einen Nightfright.Ist ja zappenduster bis auf das spärliche Mondlicht,was dann und wann mal durch die Ritzen vom Rollo scheint.

    Glücklicherweise reichen aber meistens schon leise Beruhigungsworte Richtung Voli geflüstert um die Situation zu entschärfen.

    :schwitz:

    Warum genau die Herrschaft nicht zur Ruhe kam,weiss ich auch nicht.Normalerweise schlafen die auch wie Steine.

    Ein Update:

    Die Federlose hat heut ziemlich schlechte Laune.

    Die Herrschaft hatte selbige letzte Nacht nicht schlafen lassen.

    Die Federlose konnt im Vorfeld aus bislang unbekannten Gründen nicht einschlafen und als es endlich soweit war,wurde ständig leise gefaucht.Das ging mehrmals die Nacht.Die Federlose-mittlerweile auf leiseste nächtliche Geräusche seitens der Herrschaft geeicht-wacht davon jedesmal auf,flüstert beruhigende Worte,wartet aufs darauffolgende entspannte Gefiederrascheln und dreht sich wieder um.

    .....Katastrophe.

    Wo es geht machen das meine auch.Die Lara hatte es Junior ja vorgemacht.Früher hat er ohne Rücksicht auf Verluste sein Bällchen fallenlassen.Auf dem Schrank hingegen wird sich nicht extra umgedreht oder zum Rand gelaufen.

    Dem Kacki schaut hier keiner hinterher.:LOL:Wer muss,rutscht millimeterweise rückwärts und lässt es dann über den Rand fallen.Auf Ästen ist das noch unspektakulärer.

    Heute hat Junior auf selbigem geschlafen und es hat der Nachtruhe keinen Abbruch getan.Dafür haben sich unter ihm auf dem Holzbrettchen die Häufchen gestapelt-Die die Federlose wegmachen muss.

    Kann schon sein,dass die sich dann vor ihrem eigenen Häufchen erschrecken.:gruebel:

    Die Futternäpfe hängen ja nicht am höchsten.Das Wasserschälchen ist da Spitzenreiter.Allerdings schläft da recht selten mal einer drauf.Wahrscheins weil's Häufen dann PLATSCH macht und der Po dabei nass werden könnte.Und das,obwohl die Wasserschale eigentlich die geräumigste Schlafmöglichkeit ist.

    Man könnte ''Fangnetze'' unter den Ästen anbringen,in die die Häufchen dann geräuschlos fallen.Oder schlicht Zewa von links nach rechts mit Wäscheklammern am Gitter fixiert.:idee:

    Aber echt! Auf Kork oder Holz wurde noch nicht die Nacht verbracht.Entweder Wasser-und Gritnapf,die beiden Futternäpfe (siehe Bild) oder aber beide hocken ganz oben auf der Stange.Das ist aber eher selten.

    Meine sind echte ''Napf-Hocker''.Da ist das Klo nämlich gleich mit drin und die Federlose muss zwischendurch nicht so oft Knoddels aus dem Sand fischen.:D

    Morgens gibts dann eh wieder frisches Futter in die Näpfe,da wird eh ausgeleert.

    Dixi-Klo für Nymphies:top:

    So schaut es aus,wenn nicht um die Näpfe gestritten wird und man schlafen möchte.Klar,dass die Federlose da wieder stören muss.


    More4Birds Sidney heisst hier das herrschaftliche Domizil.Allerdings möchte ich dieses Jahr noch auf eine Montana umsteigen.Ich hab aber noch keine gefunden,die in die Breite geht und wenn möglich auf einem Ständer steht.


    Zum Thema: Streitigkeiten um die Schlafplätze gab es hier seit Tagen nicht mehr.Hoffentlich bleibt das so.

    Das Hüpfen macht Junior auch.Man hält kurz inne,duckt sich und HOPP ein kurzer Sprung nach vorn.

    Die Federlose muss grinsen,wenn Junior das auf dem Schrank ausser Sichtweite macht.Das kurze hölzerne TOCK der Füsschen ist einfach zum schreien.