Beiträge von Janni_x3

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    was ein süßes Video :verliebt::herz:


    also meine mögen es ja gar nicht wenn ich sie anpuste, wenn Luna bei mir auf der Brust sitzt und döst stört es sie sogar wenn ich atme und sie dabei anpuste, dann schüttelt sie sich :LOL:

    zZ bekommen sie nur Nymphiefutter mit viel Wellifutter.....also kaum SB Kerne.
    1 mal die Woche KoHi und sonst eben Nudeln und Grünzeug....


    Da er jetzt gemerkt hat das es nicht mehr unter die Couch geht setzt er sich unter den Tisch und an die Tischbeine :rolleyes:
    Wenn man nur zu ihm schaut faucht er und springt mich halb an.
    Aber er saß heute schon öfters auf dem Vogelbaum :)

    ich schüttel ihn immer ab.... :yes:
    aber ich dachte wenn er mein Hausschuh ( wenn ich ihn nicht anhabe, die liegen immer im WoZi ) puschelt ist das eben so....denn wenn der nicht da ist nimmt er ne decke oder ein Kissen.....
    also soll ich ihm dann immer verjagen ?
    leider kann ich das nicht unterbinden wenn ich weg bin....


    Ob er männlein oder weiblein mehr mag ?
    also ich sehe bis jetzt keinen Unterschied....er beißt jeden Nymph weg :rolleyes:

    ja, ich habe jetzt noch mehr Kissen drunter gestopft :D
    er wird sicher sauer ^^


    Habt ihr noch ein Tipp was ich machen kann damit er sich mit den anderen besser versteht, wenigstens etwas ?
    er sitzt, wenn nicht grad unter der Couch, nur bei mir oder meinem Freund und interessiert sich gar nicht für die anderen.....
    Ich habe versucht sie zusammen zu fütter, zu beschäftigen etc. nicht klappt :gruebel:
    Und da ich arbeite hat er genügend Zeit die anderen kennen zu lernen, aber er will nicht :(
    klar, er war 10 Jahre alleine, aber er zeigt gar kein Interesse, überhaupt nicht..
    und es macht ihn doch sicherlich nicht glücklich meine Füße zu puscheln ;(
    wenn man weiß wie süß Nymphies zusammen knuddeln und kuscheln tut einem das doppelt so weh :(

    mh, also wenn Nikki zu mir kommt kuscheln wir erstmal und dann nach 10 Minuten, ganz plötzlich wird er agressiv, oder mein Freund liegt auf der Couch, Nikki läuft als auf ihm rum und wieder, ganz plötzlich wird er so agressiv..
    und das war er auch schon bevor er seine "Höhle" entdeckt hat :(
    aber ich versuchs, ich machs zu..


    ich lasse das Eifutter und Korvimin schon weg.
    er geht auch nur Abend essen, tagsüber gar nicht....da muss er ja "brüten" und rumwatscheln.
    das ist eh so schlimm, er läuft so gerne auf dem Boden, wir müssen richtig aufpassen.. :tztz:

    auch ohne Couch ist er agressiv :(
    ich habe schon 5 mal alles dicht gemacht und er trickst mich aus, er schaffts immer wieder unter die Couch :gruebel:
    aber ich werde morgen alles mit Kissen verstopfen....


    ich habe nur angst das er dann so ne rießen langeweile am Tag hat das er Luna nur noch angreift
    Er hat sie die letzten 2 Tage im Flug angegriffen :tztz:

    ups, vergessen :


    Er puschelt auch extrem oft mit meinen Hausschuhen, mit Decken und sogar mit mir :rolleyes: ( das macht er erst seit kurzem, wenn ich liege setzt er sich auf Schulter und Kopf, es ist jedes mal ein rießen Theater ihn davon abzuhalten )
    Kann ich dagegen was tun ?

    Hallo, ich war lange nicht mehr online, ich hatte so viel um die Ohren :/
    Ich hatte euch schonmal berichten von Nikki, er war 10 Jahre alleine, die letzten 2 davon, saß er in einem Käfig, in ner Garage neben einer Voli mit Kanarien.
    Ich finde den Theard leider nicht mehr :gruebel:


    Jetzt ist schon etwas Zeit vergangen, er hat immer noch kein Interesse an anderen Nymphies, vorallem Luna hasst er, sie sitzt oft bei mir und er beißt sie weg :tztz:
    Da er jetzt schon paar Monate bei mir ist kann ich etwas mehr über ihn erzählen.
    er sitzt fast den ganzen Tag unter der Couch und "brütet".
    nach Stunden kommt er drunter raus uns setzt ein rießen Kotballen ab.
    Er hasst nach wie vor Hände, aber er will mit meinem Gesicht kuscheln.
    Nur er wird immer wieder so agressiv, ohne das irgendjemand was macht.
    Dann beißt er und greift an.
    Ich habe es mit "wegsetzten" probiert, Raum verlassen etc., aber es hilft alles nichts.
    ich weiß nicht mehr was ich tun soll.
    Er ist so süß und lieb, aber wenn er seine agressions schübe bekommt wirds echt nervig, ich versuch ihn dann schon zu ignorieren, aber wenn er mein Gesicht anfällt klappt das schwer.


    hat jemand noch einen Tipp was ich tun kann ?
    ich würde ihm gerne helfen, aber ich weiß nicht was diese ständigen agressionen bei ihm auslöst :gruebel:


    danke im vorraus :blumen:

    wow, so ein süßer Schnuffel :verliebt:


    schön das du nicht mehr alleine sein musst :top:
    jetzt hast du noch dein ganzes Leben vor dir, in so nem schönen Schwarm :blumen:

    Hallo, ich bin der Nikki..
    einige wissen vielleicht schon das ich vor kurzen zu meiner Federlosen gezogen bin.
    ich bin 8-9 Jahre und wurde alleine gehalten, ich war ganz dünn :rolleyes:
    ich kenne kein Grünzeug, nicht mal KoHi rühre ich an :gruebel:


    Ich habe gar kein Interess an den anderen Nymphies, viell kommt das ja noch.
    die Federlose meint auch ich höre mich gar nicht wie ein Nymphie an, aber heute war sie ganz stolz auf mich, denn ich habe wohl Nymphie Geräuche von mir gegeben :D


    Ich freue mich jeden Abend auf meinen Papi, ist wohl der Freund der Federlosen.
    Ich liebe seine Piecings und vorallem seine Kette, manchmal nerv ich ihn wohl, dann versteckt er die Kette unterm T-Shirt, er hat auch Angst das ich die Kette kaputt mache, ich werde mein bestes versuchen das auch in die Tat umzusetzen :D


    Am liebsten brabbel ich den ganzen Tag vor mich her und kuschel mit Kissen oder Füßen, das macht der Federlosen etwas Sorgen :gruebel:
    Sie liebt mich aber, das merke ich, sie redet ganz viel mit mir, besucht mit mir die anderen Nymphen :rolleyes:


    Mit der Hand darf man mir nicht ankommen, die mag ich ganz und gar nicht :tztz:
    Aber kuscheln tu ich trozdem gerne, am liebsten mit der Federlosen, ich kuschel mich an sie und sie darf mich dann mit der Nase kraulen, hihi :verliebt:


    Ich habe euch Fotos mit gebracht, ihr werdet sehen, ich liebe es alles an zuknabbern, da soll nochmal einer sagen ich wäre kein richtiger Nymph :D
    Auf den Fotos seht ihr auch wie mich Nike besucht, toll finde ich das ja nicht, aber die Federlose meint das Nike mich mag, er ist immer ganz interessiert und will immer wissen was ich da beknabber und anstelle.
    naja, vielleicht werden wir ja noch Freunde :yes:


    Bis bald, euer Nikki :blumen:

    oh Gottchen, so ein süßes Federkückenbaby :verliebt: ich bin verliebt :verliebt:


    Deine Mama und dein Papa machen das ja klasse, Mama schaut ganz süß aus, wie sie dich wärmt :herz:


    Willkommen, du süßer Schatz :verliebt::verliebt:

    ja, mir haben sie die Kabel unter der Decke kaputt geknabbert.


    Dir mag hier wirklich keiner Vorwürfe machen, sondern nur Tipps geben.
    Hier hilft jeder jedem, jeder hier hat schon erfahren wie gewitzt die kleinen Nymphies sind, was sie anstellen, oder das was schief gehen kann.
    Sowas passiert eben, aber dann lernt man draus und kann was ändern :yes:


    Dem süßen Häubchenlosen die :daumen: , dass es schnell wieder nachwächst :)


    :blumen:

    oh je, ihr macht mir nicht sehr mut :(
    ich hoffe Nikki wird die Kure noch kriegen, aber wenn ich dran denke das er seit 8-9 Jahren alleine war, ist die Hoffnung klein.
    ich werde einfach weiter auf ihn eingehen, ihn mit Gedult versuchen an die anderen zu gewöhnen :)


    Manchmal sitz er mit den anderen auf einem Seil.
    das ist doch schonmal ein guter Anfang :top:

    Zitat

    Original von Federmaus

    Paulchen hat nach 4 Jahren immer noch Angst vor den anderen und kuscht. Selbst wenn er bei uns ist und ein anderes Nympherl kommt, fliegt er weg :( .


    Nikki verjagt alle, wenn er keine Lust drauf hat, das die anderen mit auf der Couch sitzen, läuft er auf sie zu, fauchend.
    Aber manchmal akzeptiert ers auch, aber nur mit sicherem Abstand.


    Aber selbst nach 4 Jahren mag Paulchen keine Nähe ??
    oh je ;( das tut mir in der Seele weh.

    es ist wirklich schlimm, habe schon neben ihm gesessen, ihn beim Kissen kuscheln beobachtet und angefangen zu weinen ;(


    Heute, als ich gegessen habe, habe ich ihm bewusst nichts gegeben..


    Das mit den Kissen entfernen etc. wird schwer, das ist auch meine Schlafcouch. zumal er ja auch an unsere Füße geht ( egal ob mit Schuhen, Socken oder ohne ), da fehlem ihm die Kissen sicher nicht, er weicht auch auf Handys, Fernbedienung etc aus :gruebel: oder kuschelt die Couchlehne :rolleyes:
    Und es bringt gar nichts ihn zu den anderen zu setzen, er fliegt direkt wieder zu uns.
    Leider kann ich tagsüber die Tür vom Vogelzimmer nicht zu machen, Luna dreht durch.
    Sie muss mich sehen/hören, sie schreit sonst den ganzen Tag.
    und Nikki in seinen Käfig einsperren ist doch auch keine Lösung ;(


    Am besten ich gehe es schritt weiße an....erstmal kein "aus dem Mund" essen.
    das weg setzten lernen, mit ihm Tag für Tag im Vogelzimmer sitzen.
    Grünzeug kennen lernen lassen, und KoHi.....


    oder ? ist doch sicher ein Anfang und eine gute Lösung...

    Nikki ähnelt schon sehr dem kleinen Paulchen.


    Nikki blüht langsam auf, das heißt leider nicht das er zu den anderen geht :(
    Er sitzt nur noch bei meinem Freund und mir.
    egal ob wir essen oder schlafen.
    Nikki sitzt den ganzen Tag auf der Coutch und kuschelt Kissen, er legt sich sogar unter die Kissen, oder er kuschelt mit unsren Füßen.


    Wenn wir essen versucht er sogar mit gewalt den Mund von uns zu öffnen, bei Nudeln geben wir ihm dann kleine Stücke, wenn wir ihm die hin halten isst er sie nicht, nur wenn er es aus dem Mund von uns bekommt.


    er hat gar keine angst, ich kann mich auf die Coutch schmeißen und er schaut nur kurz und balzt weiter sein Kissen an, morgens wenn der Wecker klingelt watschelt er schon auf uns rum.


    wir kriegen ihn nicht mehr ins Vogelzimmer, in seinem Käfig ist er unruhig und isst nicht.
    Er hat ein Napf und Wasser im Wohnzimmer aufm Tisch.
    Er verjagt jeden Nymphie, aber eine gewisse Nähe lässt er zu.
    Dadurch das er nun als auf der Coutch sitzt und rumbrabbelt kommen die anderen auch.
    das ist natürlich schön, dass sogar der Federlosenhasser Zazou auf der Decke landet, aber ich mache mir sorgen um Nikki.


    Weder KoHi, noch Grünzeug mag er, keine Äste, nur Kissen !
    Manchmal kuschelt er dann mit mir, oder meinem Freund, dann dürfen wir ihn aber nur mit dem Gesicht berühren.
    das ist schon putzig, dann putzt er uns :verliebt:


    Abends würde er am liebsten die Nacht durch machen, wir bekommen ihn gar nicht von uns runter, geschweige denn auf seinen Schlafplatz.
    er macht immer mehr komische Geräuche und Töne, aber vorhin hat er sich paar mal wie ein echter Nymphie angehört :D


    Aber Er hat schon zu genommen :)
    am Anfang war er echt winzig und mager, jetzt ist er schon etwas runder, sieht richtig gesund aus, freut mich sehr :verliebt:
    ich habe noch paar bilder für euch :)