Beiträge von ingeundjungs

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Ich kann nur sagen, dass ich schon zweimal in Berlin war und da eine völlig harmonische und glückliche Nymphenfamilie unterwegs ist. Fliegen können die alle und man ist mittendrin. Eigentlich ist da das ganze Wohnzimmer eine Voliere. Ich hatte nicht den Eindruck, dass es den Vögeln an irgendendetwas fehlt. Sorry Sabine, aber Deine Vorwürfe sind ungerecht und unberechtigt.

    Nimm nur die Vögel mit, die ein auffälliges Verhalten zeigen und sichtlich krank sind wie Lisa. Keine Panik. Wenn es so vielen schlecht geht, dann könnte es ja etwas Ansteckendes sein. Aber um das herauszufinden solltest Du vielleicht erst mal Lisa und Benny mitnehmen zur Untersuchung, denen es ja am schlechtesten geht, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Dann musst Du nicht so viele transportieren. Einen Kropf- und Kloakenabstrich halte ich für wichtig und ein Resistenztest.


    Und meiner Meinung machst Du viel zu viel nebenher. Den Brei mögen die hier gar nicht und wenn ich denen etwas gebe, was die nicht mögen, dann fressen sie gar nicht. Es reicht das Gewicht zu kontrollieren. Daran siehst Du ob sie fressen. Das mache ich normal einmal die Woche und wegen der Flagellaten zur Zeit alle zwei Tage. Und AB übers Wasser geht auch. Mache ich hier gerade über 10 Tage.


    Das AB gegen Bakterien hat Joshi nur alleine bekommen. Die anderen nicht.


    Und falls Du das machen solltest, lass das bitte mit der Kropfsonde. Das sollte man den Experten überlassen. Wenn man das nicht sachgerecht macht, dann kann man sie böse verletzten oder den Kropf zu voll stopfen. Wenn so etwas hier ansteht gehen meine in die Klinik.


    Gute Besserung für Deine Kleinen.

    Ihr wolltet ihm ja schnell helfen. Ich denke ich hätte auch Angst gehabt zu warten.


    Fahrt heute zu dem VkTA und lasst ihn vernünftig untersuchen. Es ist ja wieder Stress für ihn, aber ich denke das muß sein, um die Art seiner Verletzung abzuchequen. Bis dahin würde ich ihn separieren und etwas Abdunkeln.


    Ich drücke ganz feste die Daumen, dass es ihm schnell besser geht. :daumen::daumen::daumen:



    Mein liebes Kasperle, es gibt keinen Tag, an dem ich nicht an Dich und Butschi denke. Als wir ihn verloren haben hatte ich gehofft, dass das mit Euch Dreien hier klappt. Leider hast Du Dir Joshi ausgesucht, der aber so gar nichts von Dir wollte. Von Willow, der oft mit Dir und Butschi zusammen gesessen hat, wolltest Du gar nichts mehr wissen. Da Joshi und Willow mit der Situation gar nicht klar kamen, musste ich mich ganz schweren Herzens von Dir trennen. Du warst hier über Jahre das kleine Hausmeisterchen. Bist abends erst rein, wenn alle anderen drin waren. Dem Fussel hast Du die Trauer um Theo genommen. Dem alten Butschi warst Du der treueste Freund, den man sich wünschen kann. Der hatte ein schreckliches Leben hinter sich nach 19 Jahren Gefängnis im kleinen Käfig. Du hast ihm Glück und Liebe geschenkt. Eure Gutenachtgeschichten vermisse ich sehr. Es ist schade, wie sich das hier alles entwickelt hat. Es waren schöne Zeiten. Aber Du konntest zurück zu Deiner ehemaligen Federlosen und da waren noch alte Freunde von früher, die Du kennst. Ich wünsche Dir, daß Du da wieder Anschluss findest. Ich werde Dich nie vergessen. Es war so schwer, Dich gehen zu lassen. Ich werde Dich nie vergessen und in meinem Herzen wirst Du immer ein Jungs bleiben. Leb wohl kleiner Schatz.:herz:

    Werde ich machen. Danke Susi :blumen:


    Martina ich bin kein Wissenschaftler aber ich versuche es mal so zu erklären. Die Zysten sind ein Entwicklungsstadium der Flagellaten. Sie gelten als Resistent gegen viele Unwelteinflüsse und leben im Oberflächenwasser. Werden sie von einem Wirt aufgenommen dann docken sie an der Darmwand an. Sie entwickeln sich dort zu Flagellaten. Das sind Geißeltiere. Die Geißeln sind lange Fäden, mit denen sie sich fortbewegen. Die Aufnnahme der Zysten erfolgt z. B. durch kontaminiertes Trinkwasser. Im Körper richten die Flagellaten großen Schaden an. Sie entziehen dem Wirt Nährstoffe und machen ihn auf Dauer krank. Sie können durch Öffnungen, die in den Darm führen auch in andere Organe wie Leber oder Nieren. Der Krankheitsverlauf kann Jahre dauern, endet aber ohne Behandlung tödlich.


    Ich habe mir das auch ergoogelt und weiß nicht genau, ob ich alles richtig verstanden habe, aber so ungefähr läuft das ab. Die Bezeichnung Zysten wahrscheinlich deshalb, weil sie an der Darmwand andocken. Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits.


    Da diese Zysten keine Hitze vertragen, ist hier die Behandlung mittels heißem Dampf effektiver als Desinfektionsmittel, die u. U. wirkungslos sind und nur den Wirt schädigen.