Beiträge von nymphenherz

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Hallo Blacky

    Ich denke das Sie hinter der Zunge schmerzen hatte so das das runterschlucken Probleme macht .

    Sie muss weiter Stationär bleiben .

    Sie sitzt noch auf dem Boden und pustet sich.

    Sie hat eine vergrößerte Leber laut Röntgenbild.

    Sie bekommt jetzt Solidarität in den Schnabel.

    Der Resistenztest ist morgen erst vertig.

    Die vermuten ja einen Infekt .

    Sie hat eine Homonspritze bekommen .


    Ich frage mich ja , ob die vergrößerte Leber Ursache war , das Sie ein Bein jetzt hochgehoben hat ?

    Auch verstehe ich gar nicht warum das vor kurzem nicht festgestellt wurde .

    Als sie das verdickte Bein ja vor kurzem hatte ,wurde sie ja auch geröntgt.

    Da hat man in der Sache Leber nichts gesagt.

    Ich hatte ihr gestern Abend, weil ich merkte das es ihr nicht gut geht Hartgekochtes Ei gegeben .

    Aber das hatte sie wohl nich so gut runter bekommen und es sah so aus als ob es ihr nicht schmeckte .Wenn sie versuchte es runter zu schlucken .

    Auch die Mariendistelsahmen die sie gerne ist ,auch aus der Wühlkiste ,hat sie nicht richtig angenommen meisteteils,die meisten hat sie ungeknackt fallen lassen.(die Mariendistelsahmen , hatte ich ihr so aus der Hand gegeben, ohne das Sie suchen musste)

    Spätestens vor dem runterschlucken wollen ,hat sie dann abgebrochen die zu essen .

    Ich dachte schon daran Sie mit Brei zu versorgen.

    Aber dieser TA wo ich hin gehe ,sagte letztens ,ich sollte ihr kein Brei geben ,Sie währe nicht zu leicht .

    Da sie an dem Abend 96 gramm noch wog dachte ich es geht ihr noch gut genug bis zum Tierarzt am nächsten Tag.

    Das Sie dann unverfälscht zum Tierarzt kommt.

    Das die mir das so spät gezeigt hat,aber ich musste auch leider um andere Dinge mal kümmern .

    Aber so sind die nun mal

    Aber mir hat sie es gestern Abend gezeigt.

    Beim Tierarzt bei der Abgabe sah man das nicht mehr das es ihr schlecht ging .

    Aber im Auto während der Fahrt konnte man das sehen .Sie vertraut mir ja sehr.

    Ja Susi gestern Abend sah sie auch schon nicht gut aus .Aber um 20 Uhr abends hatten die Tierärzte ja zu .

    Ich hatte heute morgen dann direkt den TA angerufen ,aber da hatten die noch zu .

    Ich konnte die erst um 8 :15 Uhr erreichen.

    Dann hatte ich noch Kg was ich nicht fristgerecht absagen konnte .

    Wir haben etwas kürzer Kg gemacht ,so konnte ich einen Bus eher nach Hause fahren .

    So war sie dann um 11 30 Uhr beim Tierarzt.

    Sie hatte sich heute morgen erstmalig auf den Boden begeben.

    Sie hatte das mal für 2 Minuten vor ca 2 Wochen gemacht , da hatte ich gedacht das Sie ein Ei legen wollte .

    Aber jetzt ist es sicher kein Ei ? Denn einen Eierbuckel macht sie meines Wissens nicht .

    Oder sieht man da was auf dem Bild ?


    Ja sie sieht etwas zefleddert aus,weil sie nach Kuckis tot angefangen hat sich selber zu rupfen.

    Aber sie fliegt fiel schlechter wegen der Artrose .

    Und ich meine die langen Schwungfedern sind weg ?

    Ob Sie auch einen Tumor haben kann ? Da sie ja immer noch so fiel wiegt ,aber gleichzeitig so dünn sich anfühlt .

    Mal sehen wie es ihr weiter geht beim Tierarzt.

    Ob ich sie morgen nach Hause holen kann.

    Racker hatte sie in der Transpoebox erwartet.

    Als ich die auf machte und keine Lusa zu sehen war ,war er weggeflogen .

    Das hier war wie sie noch zu Hause war .

    Wo die anderen sich um sie rum aufhielten.

    Wo noch mehr um sie rum waren hatte ich die Kamera nicht in der Hand .

    Ich denke jetzt ,das Sie unter der Lampe die Wärme gesucht hat .

    Aber ich dachte immer die währe schlau und würde UV strahlen tanken .Weil Sie ja Artrose hat.

    Sie muss da bleiben ,bekommt Infusionen und Medis ,aber welche Medis konnte ich nicht ganz verstehen und behalten .

    Ich musste dringend aufs Klo . Wird mit Brei gefüttert und ist in einer Wärmebox..

    Sie war vom Abtasten ja spitzt gewesen vorne .Aber wog immer noch 93 gramm heute morgen.

    Infusionen sind doch schnell gemacht .Ist ja nur eine Spritze unter die Haut.

    Dafür braucht sie nicht stationär zu bleiben .

    Getrunken hat Sie gestern Abend und heute morgen, als ich ihr den Wassernapf hingehalten habe .

    Da sind Vitaminzusätze + Vitamin K und das neue pt 12 drin ace prim heißt das glaube ich.

    Die anderen Nymphen und ihr Ehemann Racker kümmern sich ja um ihr und gucken immer nach ihr .Und putzen ihr den Schwanz zärtlich.

    Ich muß sie hinbringen , binn dann bei der Behandlung nicht dabei , weil ich die dann erst wieder um 17 Uhr abholen kann .

    Ich fahre aber nicht nach hause ich warte dann im Auto

    Die hin und Rückfart dann zwei mal lohnt sich nicht.

    Ja die Lillie ( Schecke) hatte nach ihrem Po von Lisa sich orientiert und hat da sachte geguckt (gestern abend ).

    Was Sie genau hat weiß ich nicht.

    Gestern Abend war sie mir aufgefallen, aber da hatten die TÄ schon zu .

    Habe sie dann gestern abend gewogen .

    96 Gramm .Aber sie hat kein Ei gegessen ,was ich ihr Anbot und es sah so aus , als ob sie Probleme beim Schlucken hat.

    Die anderen Nynpies kümmerten Sich gestern Abend um sie .Hatte gestern davon Bilder gemacht.

    Als sie auf den Boden gegangen ist .kamen fiele runter zu ihr .


    Gerade hat sie sich auf den Boden gesetzt.

    Ich habe eben beim Tierarzt angerufen, die haben diese Woche keine Termine mehr .


    Ich muss die so da hin bringen. Für heute über Tag Stationär.

    Heute morgen wog sie 93 gramm .

    Fliegen kann Sie schon länger nicht mehr richtig.

    Sie hat ja Artrose im Flügel .

    Ich hatte ihr Celebrex gegeben eine Weile aber auch damit flog sie nicht mehr richtig.

    Sie ist ja auch schon 15 einhalb Jahre alt.

    Wenn es eigentlich nie Aspergilose geben soll . Da kann ich nicht verstehen , das das Röntgenbild bei Lilli nach der Lamisil Behandlung viel besser aussah .

    Oder es müßte dann so sein , das man damit auch entzündungen behandeln könnte .

    Aber bei Lisa konnte ich die Granulome die der TA mir auf dem Röntgenbild zeigte auch selber erkennen .

    Aber bei der Obduktion von Kucki wurden keine Pilze gefunden .

    Imaverol ist auch gegen Pilze .