Beiträge von Steffii

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Ich habe zwar keine Handaufzucht, aber einen extrem fehlgeprägten Nymphenhahn namens Charlie, weil wir es nicht besser wussten. 😒 Er war sehr lange alleine, bis wir ihm eine Henne dazu holten und was soll ich sagen. Er hat die Henne schnell angenommen, aber uns bei jeder Gelegenheit dann attackiert und gebissen, um sie zu verteidigen. Das war 2003. Als sie verstorben war, haben wir wieder eine sehr lange Zeit auf einen anderen Nymph verzichtet, in der Zeit hat er angefangen, sich stark zu rupfen. Mittlerweile habe ich 7 Nymphen und wenn ich sehe, wie alle interagieren, kuscheln, sich kraulen und Entdeckungen zusammen unternehmen, dann kann ich gar nicht mehr verstehen, wie wir damals nur einen Nymphen halten konnten.

    Der Hahn rupft sich bis heute, da er sich es in der Zeit leider angewöhnt hat. Es ist so traurig, dass wir ihn fehlgeprägt haben, da ich nun die Erfahrung gemacht habe, wie zahm die Vögel im Schwarm werden können - und die Zutraulichkeit reicht mir vollkommen aus.

    Charlie meidet übrigens überwiegend den Menschenkontakt. Er kommt nur, wenn es was zu futtern gibt und das ist absolut okay so.


    Wie zahm Vögel werden, ist eine Charakterfrage. Ich habe auch Nymphen, die den Menschenkontakt meiden, aber trotzdem keine Angst haben. Und das ist schon viel wert.


    Wenn du wirklich nicht bereit bist, einen weiteren Nymphen aufzunehmen, dann überlege vllt, ob es nicht doch besser ist, ihn wieder abzugeben. 😊 vllt ist ja ein anderes Haustier eher für dich geeignet?

    Ich habe jetzt mal ein Futterbrettchen erstellt und es wird gut angenommen. 😅



    Zuerst war es nur der Draufgänger Nicky.

    Aber er war nicht der Einzige...



    Komori ist überall dabei, wenn es was zu holen gibt.



    Geisternymph Cora lässt auch nicht lange auf sich warten. Sie muss immer sofort was zu Futtern haben ..🙄🙄



    Aber Hauptsache, es schmeckt.


    Sie ist immer sehr aufdringlich, was Futter angeht. :LOL:

    och, das lese ich ja jetzt erst. :danke: , dass du so viel zu diesem Forum beigetragen hast und auch ich kann nachvollziehen, dass man nach 10 Jahren gerne etwas anderes machen möchte.:yes:

    Ich hoffe auch, dass du uns erhalten bleibst und ab und zu Beiträge kommentierst. 😁

    Die Zeit mit den Verwandten sollte man genießen, sie vergeht viel zu schnell und viel Spaß mit deinem neuen Hobby. :]

    Hier sind noch ein paar Piepsibilder. 🥰

    Kiki ist schon wieder mehr und mehr die alte. Sie lässt sich von Poncho wieder kraulen, duscht und badet (im Wassernapf 🙄) schon wieder. Sie ist ja leider etwas Kamerascheu.

    So langsam muss ich den Schredderast entfernen. 😅


    Kiki darf wieder fliegen :fly::fly:


    Sie hat sich sichtlich gefreut und ist direkt zu ihren Standardknabberplätzen geflogen...

    Allerdings ignoriert sie Poncho jetzt völlig. Er möchte immer gekrault werden und mit ihr schmusen, aber er wird von ihr weggehakt und die anderen Hähne dackeln auch hinter ihr her. :rolleyes::rolleyes:

    Die Arme. Wahrscheinlich wirkt der Hormonchip massiv bei ihr.

    Jaa, das kannte ich so tatsächlich von Charlie damals nicht. 8o 
    Ich muss es zum Glück nur bis Donnerstag geben. Das geht dann ja noch und auch dann nur zur Sicherheit. Die kritischen Tage sind ja überstanden und dann darf sie am Donnerstag auch direkt aus dem Krankenkäfig. :-)

    Ich glaube, heute ist es irgendwie so mittig gewesen. Ich weiß auch nicht mehr so genau. Sie hat es auf jeden Fall geschluckt.


    Ist das wichtig, damit es nicht in die Luftröhre kommt? Sie hat es mehr oder weniger von selbst getrunken. :gruebel:

    Danke für die Besserungswünsche.


    Sie wird auch gerade echt sehr belagert von ihrem Schwarm. Alle wollen sie besuchen. :LOL: Die Medigabe klappte heute so naja. Ich kriege es mit dem Griff irgendwie nicht hin und sie flutscht mir immer aus dem Handtuch raus.

    Aber es hat nun doch geklappt, nur hat sie danach sehr geschnieft. Ich hoffe, sie hat alles bekommen. bessere Bilder konnte ich nicht machen. Sonst wären sie alle wider weggeflogen.


    soooo die Mausi ist wieder zuhause und befindet sich in der AV und wird heftigst von Poncho angebalzt. Ich glaube, er konnte es gar nicht fassen, dass Kiki wieder zuhause ist. 😅


    Beide haben sich für einen kurzen Moment sehr ausgiebig unterhalten. :D


    Ich konnte nur ein Bild machen, wie Kiki im Auto sitzt. Dann ist leider mein Handy ausgegangen. :motz:


    Die Ärztin meinte, dass Kiki sich sehr gut erholt hätte und ich ihr bis Donnerstag noch die Medikamente geben sollte. So lange bleibt sie noch im Krankenkäfig im Schutzhaus stehen.

    Es kann bei der Medigabe auch nichts mehr passieren. Jetzt ist sie daunten ganz dünn. Die Fäden lösen sich von selber auf.

    Allerdings ist sie sehr viel am Rumwuseln.

    Ich hoffe, ich kriegen die Medizin überhaupt verabreicht, so viel wie sie sich bewegt.


    Aber es soll schon irgendwie klappen.

    Hier das Bild:



    Nach der Diagnose war ich ehrlich gesagt total überrascht, dass sie es nun doch so gut weggesteckt hat. Ich bin auch sehr froh, dass ich sie nun doch so lange dort gelassen habe. So war es zumindest sicherer.

    Na das ist ja eine super Idee. 😁 Werde ich so ausprobieren.

    Nein, habe Kiki doch noch nicht geholt, da hier so schönes Wetter war und mein Mann und ich dachten, dass wir den Tag dann für uns nutzen werden. :whistle:


    Also Montag wird sie abgeholt.

    Ich habe mir auch überlegt, dass ich eine kleine Erhöhung in die AV irgendwie zusammenbastel und da die Mausi im Käfig draufsetze. Muss natürlich aufpassen, dass ich es so hinstelle, dass es bei den beiden Herren keine Brutigkeit auslöst. 🙄🙄 Zur Medigabe nehme ich sie dann nachts mit rein. Ich denke, ich muss ihr zwei Mal am Tag etwas geben. :)