Beiträge von SabineAC69

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Hallo und willkommen im Forum:welcome:


    Schön, daß Du den beiden ein neues Zuhause gegeben hast :top:

    - kann es möglich sein, dass den beiden jeweils an einer Seite der Flügel gestutzt wurde oder sich zwei Vögel an der gleichen Stelle die Federn ausreißen wenn sie sich sonst nicht rupfen? :motz:

    Für mich klingt das ziemlich eindeutig danach, daß die beiden gestutzt wurden. Mit Glück werden aber die fehlenden Schwungfedern in den nächsten Monaten nachwachsen.

    Leider ist Stan am Hals etwas kahl weil er da von Lori vorher zu fest geputzt wurde, laut Aussage Tierheim hat sich das aber in dem dreimonatigen Aufenthalt dort schon gebessert.

    Das ist schon rupfen (hat aber nichts mit den fehlenden Schwungfedern der beiden zu tun). Man nennt es Partnerrupfen. Dies kommt relativ oft vor, auch in den besten Haltungen. Ich habe auch einen Hahn, der dadurch einen komplett nackten Hals hat und von einem anderen paar die Henne hat einen nackten Hinterkopf dadurch.


    Warum Stan so einen Schreianfall hatte kann man Dir leider nicht wirklich beantworten. Eventuell lag es sogar an Deiner Kleidung. Hier habe ich z.b. einige Vögel die rot nicht mögen oder bestimmte Muster auf Oberteilen.

    Ist es denn so einfach ihn mit einem anderen Hahn zusammen zu setzen?

    Das sollte kein Problem sein. Hast Du schon unseren Wegweiser entdeckt? Dort findest Du auch Tipps für die Zusammenführung: https://www.nymphensittich-weg…t/vergesellschaftung.html

    Sind Nymphies generell anfällig für bestimmte Krankheiten, bzw. wie häufig sollten Routineuntersuchungen durchgeführt werden und wie viele Rücklagen sollte man zur Verfügung haben? :gruebel:

    Routineuntersuchungen sind eigentlich nicht gängig bei Nymphensittichen. Wie anfällig sie für Krankheiten sind kann man auch pauschal nicht antworten. Die einen sehen ausser beim Eingangscheck nie einen Arzt und ein Pechvogel kann schnell einige hundert Euro kosten. Grundsätzlich empfehlen wir immer sich eine Notfallkasse anzulegen: https://www.nymphensittich-wegweiser.net/notfallkasse.html

    Hallo und willkommen hier im Forum :welcome:


    Keine Angst hier schimpft keiner. Wichtig ist nur, dass Du jetzt etwas tun kannst und möchtest:top:ob es ein Hahn ist können wir Dir je nach Farbschlag anhand eines Bild bestimmen. Wie man hier Bilder einstellen kann ist hier beschrieben Bilder einstellen


    Auch 22 Jahre alte Nymphies kann man noch vergesellschaften. Sollte es ein Hahn sein, würde es in dem Fall sogar Sinn machen einen Hahn des gleichen Farbschlag aufzunehmen, wenn er wie Du beschreibst auf sein Spiegelbild fixiert ist.

    Das sieht doch nach einem guten Plan aus :top:

    Die farbliche Gestaltung bzw. die Gestaltung der Wände (Tapete oder nicht) steht noch nicht wirklich fest. Ich hätte gerne auf der Wand, wo die Voli steht eine Fototapete. Damit diese dann aber nicht als Schreddermaterial genutzt wird, müsste sie entsprechend geschützt werden. Eine Möglichkeit wäre eine 0,75 mm dicke Folie über der Tapete anzubringen (hab ich hier irgendwo im Forum entdeckt). Allerdings könnte die Wand dann nicht wirklich "atmen", oder?

    Du würdest ja dann nicht die komplette Wand mit der Folie bekleben, sondern nur die Bereiche rund um Voliere, wo sie eben, wenn sie drauf sitzen zum knabbern ran kommen. Also sollte dies kein Problem darstellen.

    Du wirst uns unendlich als Modi fehlen😢 Ich habe immer sehr gerne mit Dir zusammen gearbeitet und Du wirst eine riesen Lücke im Team hinterlassen 😢 Aber natürlich geht die Gesundheit vor und ich wünsche Dir vom ganzen Herzen, dass sich die Sehkraft wieder bessert🍀🍀🍀

    Die madeira double habe ich mir auch angeschaut, aber mich hat die geringe Tiefe von 54cm letztendlich abgeschreckt, wenn doch 100cm eigentlich empfohlen werden bei Nymphies.

    Ich würde auch keine Nymphies darin unterbringen. Hatte damals am Anfang meiner Nymhenhaltung eine und dachte damals, daß es auch für Nymphies paßt, aber keine 2 Monate später habe ich dann den Palace geholt. Die Tiefe macht enorm viel aus.

    ohhhh man gerade ist die madeira double im angebot... 299 genau wie paradiso 120.. habe gerade mein Zimmer vermessen.. 150 passt auf biegen und brechen einfach nicht, egal wie ich meinen schreibtisch/fernsehrschrank umplatziere.. (leider nur sehr begrenzt weil ich ganze 3 steckdosen im zimmer habe..) voli mitten im raum ist auch doof, schaaaaaaade aber will so schnelle es geht ne neue voli...und an meiner wohnsituation wird sich so schnell nix ändern ...

    Mit 150 würdest Du auch nicht auskommen. Die New Madeira Double ist 165cm breit https://www.parrotshop.de/voge…ntana-cages?number=K35034

    Sehr enttäuschend diese Angriffe von Moderatoren zu erhalten.

    Wodurch fühlst Du Dich denn angegriffen? Ich wollte Dich auf keinem Fall angreifen.


    Es ist total klasse, daß Du Aushänge machst und im Internet und bei VKTA´s nach dem Besitzer suchst. Trotzdem bist Du verpflichtet dem Fund auf dem Fundbüro anzuzeigen. Manche Tierheim haben Kooperationsverträge und übernehmen dann die Meldung an das Fundbüro. Dies ist aber nicht überall gegeben und wird von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich gehandhabt, deshalb meine Nachfrage, ob Du ihn beim Tierheim und Fundbüro gemeldet hast.


    Zu den Steuerfedern: er ist wirklich noch jung. Ich kenne mich auch ein bisschen mit Vögeln aus. Man muss hier ja nicht immer gleich einen Vogel für todkrank erklären.

    Ich habe den Vogel nicht als todkrank erklärt, sondern nur geschrieben, daß es Jägerlatein ist, daß bei Jungvögeln die Steuerfedern noch nicht ausgebildet sind. Nymphensittiche haben ein komplett ausgebildetes Federkleid, wenn sie den Nistkasten verlassen. Müssen sie auch haben, denn ansonsten würden sie in der Wildbahn nicht überleben. Wenn Jungvögel, die ausgeflogen sind kein komplett ausgebildetes Gefieder haben, dann liegt der Verdacht einer Viruserkrankung nah, denn die zeigt sich bei Jungvögeln eben durch solche Symptome.

    Er/Sie ist noch sehr jung, max. 4-5 Monate alt, da die großen Steuerfedern noch nicht ausgewachsen sind.

    Das fällt in die Kategorie Jägerlatein ;) Wenn ein Jungvogel Probleme mit den Schwungfedern hat, dann liegt das nicht am Alter sondern in der Regel an Viruserkrankungen wie Polyoma.


    Leider hat sich noch kein Besitzer gemeldet.

    Ich hoffe, Du hast ihn im Tierheim und im Fundbüro gemeldet?

    Was würdet ihr empfehlen? Habt ihr Erfahrungen mit solchen Situationen? Wie geht man damit am besten um? Ein 4. Vogel ist für uns ein Risiko, dass sich zwei Lager bilden, weil sowohl Lolita als auch Trullo den kleinen richtig wegscheuchen.

    3 Vögel sind die schlechteste Anzahl, die man überhaupt haben kann. Da ist der Ärger mehr als vorprogrammiert und es wird immer einer ausgegrenzt werden. Also bliebe nur aufstocken (was aber ein Risiko ist, denn der Vogel gehört Dir nicht und der Besitzer kann sich noch melden) oder ihn abgeben. und da kannst Du Dir auch nicht aussuchen wohin bei einem Fundvogel, denn das wäre Fundunterschlagung.

    Was soll Lola denn anderes machen als Eier legen? Sie darf, wenn ich den anderen Thread richtig verfolgt habe nicht täglich mehrstündigen Freiflug genießen, in dem Käfig gibt es nichts zu. beschäftigen und was man nicht ausser Acht lassen sollte: der Käfig liegt auf dem Boden, was auch für permanenten Stress bei Vögeln sorgt. Ich fürchte, bis Du das nicht änderst wird sich auch in Bezug auf Brutigkeit nicht wirklich etwas ändern lassen.

    :LOL: Wie lustig und super, wie sie das können :top: . Manchmal denke ich aber, dass sie einfach nur wissen, dass sie Leckerchen bekommen, wenn sie weiter machen und dann "ja" wählen :kaputtlachen: :kaputtlachen: :kaputtlachen:, wobei sie das dann zumindest verstehen müssen.

    Nein, sie wissen schon was sie tun :yes:Ich habe mal live welche beim Training beobachtet und dabei ganz genau auch die Besitzer beobachtet, ob diese nicht unbewusst auf die gewünschte Sache schauen. Und es gibt auch Training Videos, wo die Besitzer nicht wissen, was auf den Karten steht und es erst sehen, wenn sie diese zu sich drehen. Das ganze wird zur Zeit auch wissenschaftlich von einer amerikanischen Uni untersucht.