Beiträge von SabineAC69

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Kalenderwettbewerb: Die Gewinner stehen fest: -> zu den Gewinnern (klick) und allen Platzierungen bzw. Einsendern (klick)

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    In einem Oktober hatte es begonnen, in einem Oktober endet es. Um es mit den Worten eines Liedes von Peter Maffay zu sagen: alles im Leben hat seine Zeit. Nach ziemlich genau 5 Jahren geht heute meine Zeit als Modi zu Ende und ich werde meinen Modiposten niederlegen.


    Meinen Modi Kollegen danke ich für die letzten 5 Jahre. Und natürlich gilt mein Dank ganz besonders den Usern: es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht, Euch soweit mir möglich war mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


    Ich wünsche allen Federlosen und ihren gefiederten Freunden von Herzen alles Gute. Ich genieße jetzt erstmal die dadurch gewonnene Zeit mit meiner Familie und meinen Tieren. Aber um es mit nochmal mit den Worten eines Liedes von Trude Herr zu sagen: niemals geht man so ganz. :winke:

    Es ist sehr schwer, Dir zu helfen, da Du leider nicht wirklich auf das was man Dir rät eingehst. Bzgl Fütterung hatte ich Dich gebeten, in den Wegweiser zu schauen und die Fütterung entsprechend umzustellen. Stattdessen fütterst Du nun

    Habe mir jetzt einen Kalkstein , Sepiaschale und mehr grit zugelegt.

    Hirse, Eifutter, Grossittichfutter (Land Partie)

    und Salat, Gurke, Möhre kriegen meine jetzt.

    Das Großsittichfutter ist absolut ungeeignet und wird nur zur Brutigkeit und damit weiteren Eiern anregen.

    Bitte stelle die Fütterung auf eine der im Wegweiser empfohlenen Futter Mischungen um.


    Und bzgl. weiterer Eier (mit den Du rechnen musst), hatte ich Dir auch schon etwas geschrieben

    Du musst leider damit rechnen, daß wenn sie jetzt so oft kopulieren, daß noch neue Eier kommen. Da so eine zweite Brut sehr zehrend sein kann würde ich Dir empfehlen, Dir Plastikeier zu besorgen und diese auszutauschen.

    Hast Du Dir Plastikeier besorgt?

    Lies nochmal genau nach, was ich geschrieben hatte;)

    Ich habe diese Woche noch an einem Webinar teilgenommen, wo auch kurz jemand zur Physik etwas gesagt hat und der hat die ganzen Handytest als ungenau betitelt und empfahl eine App namens Viso (die gibt es leider im Moment wohl nur für Android, so daß ich sie noch nicht probieren konnte).

    Die kleinen nehmen gut zu, der Kropf ist immer gefüllt und sie entwickeln sich in letzter Zeit besser.

    Wenn der Kropf immer gefüllt ist, ist nicht gut. Dann kann darin Futter gären. Versuch mal morgens früh nachzuschauen, quasi bevor die Vögel aufstehen. Dann sollte er leer sein. Ist er es nicht, dann würde ich mit dem unterentwickeltem Küken zu einem VKTA für einen Abstrich fahren. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, daß dort Hefen und Bakterien im Kropf sind.


    Ich habe in dem Alter wieder angefangen normal zu füttern (schau mal in unseren Wegweiser). Du musst leider damit rechnen, daß wenn sie jetzt so oft kopulieren, daß noch neue Eier kommen. Da so eine zweite Brut sehr zehrend sein kann würde ich Dir empfehlen, Dir Plastikeier zu besorgen und diese auszutauschen.

    Off Topic:

    Ich schieb das mal in das passende Forum. Ist mehr Sonstiges statt Lebensraum.


    Zur Vergesellschaftung findest Du im Wegweiser ein Kapitel: https://www.nymphensittich-weg…t/vergesellschaftung.html Wichtig ist auch an den Eingangscheck zu denken. Ob sie den anderen in den Käfig folgt kann man nie vorher sagen, auch bei Vögeln aus Innenhaltung nicht. In der Regel funktioniert sowas aber eigentlich problemlos, wenn alle anderen reingehen.

    Wie lange ich incl. Behandlung unterwegs bin ist schwer zu sagen. Das kommt ja immer drauf an, was gemacht wird und wie lange ich im Wartezimmer sitze. Reine Fahrtzeit ist nicht so wild, wenn kein Stau ist, dann bin ich in um die 40 Minuten einfache Strecke mit dem PKW da. Und dann ist es abhängig davon, habe ich einen Termin, startet der pünktlich (braucht ja nur ein Notfall davor gewesen zu sein und schon verschiebt sich alles) oder ist es dringend, so daß ich ohne Termin da bin und noch x Leute vor mir dran sind. Und ganz wichtig: was gemacht wird beeinflußt die Dauer des TA-Besuch ungemein. Warte ich z.b. auf ein Blutbild, welches in der Praxis gemacht werden kann, dann warte man schonmal 30 Minuten auf das Ergebnis bevor es dann wieder zum Doc rein geht zum besprechen. Geröntgt werden geht relativ schnell. Aber muss ein Vogel in Narkose gelegt werden, wie z.b. Chili um abgebrochene Federn zu ziehen, dann dauert es länger, denn auch wenn der Vorgang eigentlich nur ein paar Minuten dauert, so bekommt man den Vogel erst wieder, wenn er 100% fit ist. Ich habe auch schon mal 1,5 Stunden im Wartezimmer gesessen, wo nichts weiterging, weil der VKTA in einer komplizierten Not-OP steckte. Und mal kann ich quasi sofort nach der Anmeldung in das Behandlungszimmer und bin da vielleicht nur 15 Minuten drin, weil z.b. nur ein Abstrich zur Kontrolle genommen wird oder ähnlicher Kleinkram.


    Also im absoluten Idealfall incl Fahrt knapp 2 Stunden, aber ich habe auch 5 Stunden gebraucht.

    Sieht es denn auch nicht gefilmt so aus? Man soll ja nicht filmen und Du hältst ja auch nicht auf die Lampe drauf: https://www.derlichtpeter.de/de/lichtflimmern/schnelltest/


    Ich habe diese Woche noch an einem Webinar teilgenommen, wo auch kurz jemand zur Physik etwas gesagt hat und der hat die ganzen Handytest als ungenau betitelt und empfahl eine App namens Viso (die gibt es leider im Moment wohl nur für Android, so daß ich sie noch nicht probieren konnte).

    Mmmh, ich habe da keine Probleme mit, bei meinem Edelstahldraht.

    Meine kleine Voliere würde ca. 1200€ kosten, mit dem was ich vorhabe

    Für das Geld kriegst Du schon bei Volierenbauern eine 2 x 2 x 1 m Voliere in Edelstahldraht mit Kotschubladen und Futtertablett: https://www.volieren-kaefigbau.de/angebote-volieren/ Also sollte der Eigenbau einiges günstiger sein.


    Wieviel eine Voliere kostet im Selbstbau hängt von diversen Faktoren ab. Da wäre z.b. die Dicke des eingesetzten Edelstahldrahts, Holzstärke, was für Beschläge man nimmt usw. ab. Und auch wo man einkauft. Was ich Dir auf alle Fälle empfehlen würde, wäre statt Holz lieber Alu-Vierkant zu nehmen. Das ist deutlich hygienischer und leichter zu reinigen. Am besten machst Du zu dem, was Du bauen möchtest einen eigenen Thread auf.