Beiträge von Susi

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Off Topic:

    Bitte verzichte auf solche Kommentare Buby + Pauline und antworte hier jetzt auch nicht mehr. Bitte beachte, was hier oben über dem Forum steht, wenns auch manchmal schwer fällt :danke: .

    Zitat

    In den Hilfeforen bitten wir nur bei ernsthaftem Interesse zu posten. Je länger ein Thread ist, desto schlechter sind nach unseren Erfahrungen die Vermittlungschancen.

    ...

    Die Vogelklinik hat angerufen. In den Abstrichen und der Anzucht aus dem Schnabel ist nichts gewachsen, was behandelt werden müsste :schwitz: . Das ist schonmal gut, aber so richtig gefallen tut sie mir nach wie vor nicht. Sie wird wohl mein Sorgenkindchen bleiben, die Süße.


    Mit dem Futter ist das irgendwie ein Auf und Ab. Die frische Vogelmiere wollte sie heute nicht. Dabei würde ihr die jetzt gerade gut tun. Auch den frischen Salbei, der eigentlich gerade bei Mundentzündungen hilft, ist liegen geblieben.


    Ich habe ihr jetzt nochmal Kochfutter nur aus Körnern und etwas Reis gekocht. Mal sehen, wie sie das findet. Es kühlt gerade noch etwas an, dann bekommt sie das.


    Dann ist mir eingefallen, dass ich ja auch halbreife Hirse habe. Die aufgetaute Mohrenhirse wollte sie aber auch nicht :hmm: . Sie ist schon ne mäkelige Maus ;) .

    Hmm, na ja, das hilft ja nicht so wirklich, denn sie fressen ja sehr unterschiedlich viel davon. So gesehen bringt eine Sortierung nach den höchsten Werten wenig. Nach Alphabet kann man machen, geht aber in der Liste nicht wie in Excel. Du kannst es gerne ändern, wenn du willst. Das ist aber ziemliche Frickelei, das sagt ich lieber gleich dazu ;) .


    Es ist jetzt nach den Bereichen gegliedert. Also, es steht das Gemüse zusammen, die Gewürze usw, wie es eben im Original war/ist.

    Oh je, das klingt aber dramatisch ;( . Hier sind auf jeden Fall alle :daumen: für die Maus gedrückt und die Leber kann man hoffentlich auch danach noch gut wieder unterstützen, so dass das wieder deutlich besser wird :hoff1: .

    Hallo Vonny,


    Wir haben unsere seit 4 Wochen.

    Geduld, Geduld ;) .


    Wir haben ein Vogelbad in der Voliere stehen, dass keiner von beiden bisher genutzt hat. Ist das normal?

    Diese normalen Badehäuschen für Großsittiche sind eher unbeliebt. Da ist immer der Schwanz im Weg ;) . Ich kenne nur wenige Nymphen, die sowas benutzen, wenn du das meist. Am besten nimmst du einen Suppenteller oder eine große Tonschale und füllst die mit Wasser. Erst mal auch nicht so hoch, sondern nur 1 - 2 cm. Das reicht. Wenn sie Möhrengrün mögen kannst du das rein legen zur Animation :D .


    Was das Duschen angeht, kann man es immer mal wieder probieren, manche Nymphies brauchen etwas bis sie es mögen und verstehen, dass sie ihr Köpfchen auch unter den Flügel halten können, wenn sie da kein Wasser dran mögen. Viele mögen es lieber, wenn sie animiert werden. Dazu mal den Staubsauger laufen lassen (kein Scherz).

    Mit dem reinhauen, das ist irgendwie gemischt. Aber gestern hat sie gut gefuttert. Erst hatte ich Sorge, weil es nicht so viel Kochfutter war und das Fonio hat sie auch stehen gelassen. Aber sie hat das normale Körnerfutter gut gefressen :) . Das ist natürlich noch besser und sorgt dafür, dass ich sie bald aus dem Knast entlassen kann. Sie wird auch immer ungehaltener, was ja ein gutes Zeichen ist :) .


    Ich bin gespannt, was die Vogelklinik heute berichtet. Bevor ich sie zu den anderen lasse, will ich sie aber auf jeden Fall nochmal wiegen. Das geht nur in der Box. Am Freitag wollte ich das auch schon, bevor wir gefahren sind. Aber da ist sie so rum gesprungen, dass das gar nicht ging :tztz: . Mal sehen, ob das diesmal besser klappt.

    Einen Wert, den Nymphensittiche an Cholin aufnehmen sollten, ist mir nicht bekannt. Ich hatte ja nur beobachtet, dass meine Maxi damals nach ihrer Legedarm OP einen ganzen gekochten Brokkolistrunk gefuttert hatte, der so groß war wie mein kleiner Finger. Da war ich schon sehr verwundert. Aber Brokkoli ist einfach sehr gut für vieles, roh und auch gekocht und auch für einen selber.


    Bei Dosen oder Gläsern ist oft Salz enthalten. Auch in meinen Gläsern mit weißen Bohnen aus dem Bioalden ist z.B. Meersalz enthalten. Außerdem ist Dose einfach nicht so gesund. Entweder wegen des Metalls oder wegen des Plastiks mit denen die Dosen ausgeschlagen sind. Je fetthaltiger die eingedosden Lebensmittel, desto mehr davon geht ins Essen über. Seit ich das weiß, kaufe ich fast nur noch Gläser und kaum noch etwas in Dosen (ich habe schwarz auf weiß, dass mein Körper sehr mit Giftstoffen voll sitzt). Bei Gläsern sind in Bioläden meist PVC freie Deckel in Verwendung, bei normalen Gläsern meist eher nicht. PVC gibt ungesunde Weichmacher ab.


    Selber einweichen ist daher der sicherste Weg, aber für mich nehme ich auch meist die Gläser aus dem Bioladen. Ich habe bisher auch noch nie Bohnen für die Vögel eingeweicht, aber in Mikes Mash sind die z.B. auch enthalten.


    Aber einfacher ist wohl wirklich Vogelkekse mit Weizenkleie oder auch Weizenkeimen zu backen. Zwar sind die hier nicht auf der Liste, aber ich habe jetzt mal gesucht und hier eine schöne Übersicht gefunden:

    http://www.vitalstoff-lexikon.…-Cholin/Lebensmittel.html


    Weizenkeime enthalten demnach einen Wert von 152,1 mg/100g Cholin :) .


    Wenn man damit backt, nehmen sie auch eine ganz gute Menge davon auf, denke ich. Das muss man aber sicher rationieren :D .

    Hallo ihr Lieben,


    eigentlich wollte ich aufräumen. Dabei fiel mir ein Ordner in die Hände mit einem Dokument über den Cholingehalt von Lebensmitteln. Cholin ist wichtig für eine gute Leberfunktion. Daher liste ich nun mal einiges auf, was man den Vögeln verfüttern kann.


    NDB No
    Futtermittel/LebensmittelTotal Cholin in mg/100g
    01129hartgekochtes Ei1)225,5
    02003getrockneter Basilikum1)
    54,9
    02009getrockneter Chili1)
    66,5
    11091gekochter Brokkoli (ohne Salz)1)
    40,1
    11008gekochte Artischocke (ohne Salz)1)
    34,4
    11099gekochter Rosenkohl (ohne Salz)1)40,7
    11136gekochter Blumenkohl (ohne Salz)1)39,1
    11313gekochte, gefrorene Erbsen (ohne Salz)1)27,6
    98013gekochter, gefrorener Spinat (ohne Salz)1)
    27,5
    16038
    gekochte Weiße Bohnen (nicht aus der Dose/Glas) (ohne Salz)1)
    44,8
    16028gekochte Kidney Bohnen (nicht aus der Dose/Glas) (ohne Salz)1)
    30,5
    20033Haferkleie1)58,6
    20077Weizenkleie1)74,5
    Weizenkeime2)152,1

    1) Quelle: USDA Database for the Choline Content of Common Foods, Prepared by Juliette c. Howe, Juhi R. Williams and Joanne M. Holden, March 2004

    2) Quelle: http://www.vitalstoff-lexikon.…-Cholin/Lebensmittel.html


    Es ist auch gut gesunden Vögeln ab und an diese Lebensmittel zu verfüttern, damit sie erst gar keine Leberprobleme bekommen. Mit Weizenkleie und Haferkleie kann man z.B. wunderbar Vogelkekse backen und dieses anstatt Mehl verwenden. Ansonsten zeigt es wie wichtig es ist, dass man Kochfutter nicht nur aus Saaten anbietet, sondern sinnvollerweise auch Hülsenfrüchte anbietet. Weiße Bohnen enthalten ansonsten auch sehr viel Lysin, eine Aminosäure, die zu denen zählt, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Hieraus können zahlreiche andere Aminosäuren hergestellt werden, die benötigt werden. Übertreiben soll man es damit natürlich dennoch nicht. Es gelten unsere Empfehlungen aus dem Futterplan:

    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/futter.html


    Kocht man z.B. sein eigenes Gemüse ohne Salz und gibt dann regelmäßig immer mal etwas Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl oder Erbsen an die Vögel ab, ist schon viel erreicht. Das würde ich dann eher unter "Frischkost" sehen als als Kochfutter. Wer gerne mit seinen Vögeln zu Mittag isst, kann so sein Gemüse teilen. Mit dem richtigen Gemüse ist dann auch etwas für die eigene Leber getan ;) .

    Off Topic:

    Ich habe nun festgestellt, dass man zwar Suchen verlinken kann, aber meine Einschränkungen in der erweiterten Suche werden leider nicht genutzt. So ist der Suchlink oben eigentlich sinnlos, denn er zeigt einfach alle Beiträge mit dem Wort "Lily". Das hilft natürlich nicht. Ihr müsstet alle gestarteten Themen von Aryanna mit mit dem Wort "Lily" im Titel im Krankenforum suchen und euch Themen anzeigen lassen. Dann bekommt ihr die Themen zu ihr. Schade, ich dachte das würde besser funktionieren.

    und anschließend ggf. testen lassen, auf welche Vogelarten er reagiert.

    Ich glaube, da verwechselst du die normale Allergie die man auf bestimmte Vögel haben kann, mit einer Vogelhalterlunge. Das sind zwei verschiedene Paar Schuh und dafür gibt es meines Wissens keinen Test, mit dem man vorab irgend etwas testen kann. Auch spielt die Menge an Staub nicht immer eine Rolle. Es gibt Fälle, wo ein Halter sowas entwickelt hat, obwohl nur ein Nymphie vorhanden war.


    Ich hatte hier schon mal einen Link gepostet:

    Vielleicht wird es dann klarer, dass das keine normale Allergie ist. Es ist dort von der "Wellensittichhalterlunge" die Rede. Ich denke, das kommt also bei Wellis (und anderen Vögeln) genauso vor, selbst wenn sie weniger stauben. Ich würde dazu zunächst den Arzt befragen und es im Zweifel ausprobieren.

    Hallo KleineNymphFamilie,


    schön, dass du dich wieder meldest :) . Ich habe deine Themen zusammengefügt. Bitte schreibe hier weiter solange es um diesen Vogel und sein Nierenproblem geht. Dann kann jeder den Zusammenhang und Verlauf nachlesen. Neue Themen bitte für andere Vögel und/oder andere Krankheiten eröffnen, sofern sie hiermit nichts zu tun haben :danke: .


    Jetzt haben wir aber aktuell noch drei Wochen eine Verschlechterung, sodass er stark zittert und steile Schwanzhaltung nach unten hat.

    Wenn er zittert könnte das auch Kalziummangel sein. Bitte besprich das mit den TÄen, ob es ok ist, wenn du Calcium mal versuchsweise ins Wasser gibst und schaust, ob es sich bessert. Da ein Überschuss über die Nieren ausgeschieden wird, ist das wichtig, das mit den behandelnden Ärzten zu besprechen. Aber hier haben ganz viele User die Beobachtung gemacht, dass das Zittern ein Kalziummangel ist. Wenn es nach ein oder zwei Tagen der Gabe nicht deutlich besser ist, liegt es daran nicht.


    Trotzdem entlastet er regelmäßig das rechte Bein, wo er dann in Ruhephasen auch zittert.

    Das kann sicher auch an der Niere liegen, die sicherlich vergrößert ist.


    wisst ihr wie lange die Tyrode-Lösung haltbar ist,

    Das kann ich dir nicht sagen, bitte frage das den TA, von dem du sie ja sicherlich bekommst. Um sie länger haltbar zu machen, weiß ich, dass Halter sie früher portionsweise eingefroren haben. Sicherlich musstest du ja auch einen ganzen Liter abnehmen. Das kann man so schnell nicht verbrauchen.


    Wir hatten gestern noch mal in der Tierklinik angerufen und eine Ärztin dort meinte man sollte schon schleunigst den Harnsäurespiegel erneut kontrollieren, weil sich ja dann die Harnsäure in den Gelenken weiter festsetzt wenn die Harnsäure hoch ist.

    Meinst jetzt die Uni-Klinik gießen? Wenn sie das empfehlen, würde ich es machen lassen.


    Jetzt hatte ich überlegt ob ich einfach mal Berberes und Solidargo gebe, eventuell Hagebuttenpulver (Litozin ultra), dann habe ich überlegt ob ich Weidenrindentee gebe, eine Nierentee-Mischung ist bestellt zum durchspülen, inklusive Nierendiätfutter.

    Ich würde Homöopathie und Phytotherapie nicht unbedingt kombinieren für die Unterstützung desselber Organs, sondern entweder homöopathisch oder mit Phytotherapie. Soll heißen, wenn du Berberis und Solidago als homöopathische Mittel gibst, dann würde ich nicht auch Tee geben.


    Was soll denn Nierendiätfutter sein und wer hat dir das empfohlen? Bitte verlinke das mal.


    Welche Alternative habe ich zu Metakam wenn er akut Schmerzen hat.

    Auch dies solltest du mit dem TA besprechen. Es gibt sicher schulmedizinische Alternativen.


    Deswegen suche ich ja auch schon nach Alternativen auf pflanzlicher homöopathische Basis. Traumeel/Zeel zum Beispiel hatten wir beim anderen Vogel mal probiert, aber letztendlich hilft bei ihm nur Metakam.

    Auf pflanzlicher Basis kannst du dem nächsten Schub vorbeugen, wenn die Entzündung erst einmal wieder raus ist. Also, um ein entzündnunghemmendes Schmerzmittel wirst du erst einmal nicht herum kommen. Natürlich kannst du auch entzündunghemmende Wildkräuter füttern.

    https://www.nymphensittich-weg…/entzuendungshemmend.html

    Gänseblümchen kannst du ja sicher bestimmen und die müssten auch schon auf dem rasen wachsen, so dass das klappen könnte.


    Unser ander Vogel scheint derzeit (auch) einen Arthroseschub zu haben, da er sich wieder vermehrt hinlegt.

    Bitte berichte zu anderen Vögeln nicht hier in diesem Thema. Du nennst ja nicht einmal ihren Namen, was du gerne machen kannst. Aber mehrere Tiere in einem Thema führt meist zu Verwechslungen und Missverständnissen. Bitte verstehe, dass das auch nicht in deinem Interesse ist.


    Einerseits wegen des Blutverlust, aber auch natürlich wegen der Narkose. Ohne Narkose halten sie eine Blutabnahme für zu gefährlich, sollten die Vögel sich doch mal ruckartig bewegen.

    Ich habe es noch nicht erlebt, dass man meinen Vogel wegen einer Blutentnahme narkotisieren wollte. Das war sicher nicht in Gießen oder doch? Es klingt für mich jedenfalls ungewöhnlich. Zum Röntgen hört man das dagegen schon mal eher. Lasse das Blut dort abnehmen, wo man keine Narkose für nötig hält. Das würde ich ihm nun nicht zumuten. Oder wehrt er sich so stark, dass du auch denkst, es wäre ohne Narkose keine gute Idee?