Beiträge von Susi

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Da verwöhnst du uns ja mit tollen Neuigkeiten :top: . Schön, dass sie sich so gut entwickelt haben und mehr und mehr Vertrauen fassen :top: .


    Futterfragen müsstet du aber bitte in der Ernährung stellen und Verhaltensfregen im Sonstigen. Dafür ist die Vorstellung nicht da :sorry: . Hier geht das einfach unter, wie du ja nun sicherlich auch gemerkt hast :sorry: . Das ist auch gar keine Absicht, sonst hätte sich hier sicher schon wer gemeldet und dir das gleiche geschrieben.

    Nein. Was ist das? BBB = Bird Bene Bac?

    Ja, genau, gute Laktobazillen. Das schadet im Prinzip nie und unterstützt das Tier.


    Wenn wir morge vom TA nicht etwas anderes bekommen, bekommen meine Beiden ab Mitwoch (1 Tag Pause zwischen den Mitteln) SC2000 von Propolis.

    Die enthalten doch Alkohol oder? Ich gebe immer Propolis auf Wasserbasis. Das ist dann nicht homöopathisch, aber dafür enthalten sie keinen Alkohol. Das gefällt mir besser.

    Ich habe es ausprobiert und habe das gleiche Problem. Auch nach dem zusenden eines neuen Paßwortes komme ich mit dem nicht rein. das scheint ein Problem in der Software zu sein. Am besten schreiben wir beide hin, aber ob das heute jemand liest ist natürlich fraglich.


    edit: Nachricht ist raus :) .

    Hallo und herzlich willkommen hier :blumen: ,


    also nach 3 Wochen haben sie sich lange genug an den Käfig gewöhnt und wenn das Zimmer zum Freiflug entsprechend vorbereitet und gesichert ist, steht dem überhaupt nichts im Wege. Zu Anfang ist es natürlich so, dass sie sich erst gewöhnen müssen wieder rein zu gehen und das kann dann schonmal dauern. Hier findest du viele Tipps was zu beachten ist:


    https://www.nymphensittich-weg…urueck_in_den_kaefig.html


    Wie groß ist denn der Käfig?


    Die Stangen solltest du durch Naturäste ersetzen. Bambusstangen sind zu dünn und zu glatt. Das ist wichtig, damit sie keine Sohlenballengeschwüre bekommen.


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/sitzstangen.html


    Wenn sie erst raus können und sich genug bewegen können, dann ändert sich vielleicht auch dieses Verhalten. Nymphensittiche sind eigentlich sehr friedliche Tiere :yes: .

    Hi,


    ich denke, du müsstest dein Interesse bekunden und dir alles vor Ort ansehen, dann hast du die Adresse, wo sich dein Eindruck bestätigt hat oder eben nicht und dann kannst du denjenigen dem ATA melden. Dann würde derjenige sicherlich erst einmal Auflagen bekommen. Am besten nimmst du noch jemand zweites mit, um die Eindrücke zu bestätigen oder jemand zweites meldet sich auch als Interessent und tut dasselbe. Eine Info, wie es ausgegangen ist, bekommst du aber nicht.


    Wenn du mehr Anzeigen gefunden hast, wo er Vögel verkauft, würde er womöglich ein Gewerbe benötigen, die Zuchtgenehmigung an sich ist ja abgeschafft. Auch Halsis unterliegen nicht der CITES. Da kann man also auch nicht ansetzen.


    Anzeigen im jeweiligen Portal zu melden finde ich wenig zielführend. Das wird einfach schon bald wieder drin stehen :( . Wobei ich nun nicht weiß, ob die Kleinanzeigenportale solche Leute dann irgendwann komplett sperren und von der Plattform ausschließen. Das könnte natürlich auch sein.

    Wenn sie von 2018 sind, dann müsste man sich die zwei mal anschauen, wer da Hahn und wer Henne ist. Denn der wildfarbene müsste ja eine Henne sein und entsprechend der Lutino der Hahn. Da sollte man besser sicher gehen, damit es nicht doch zwei Hennen sind, die sich einfach nur gut verstehen.

    Hallo Tati :winke: ,


    ich habe deine Frage mal ins passende Forum verschoben ;) .


    Hmm, wenn deine Familie das mit tragen würde, würde ich einen schmalen "Korb" vor die Tür im Flur bauen. Vielleicht so 30 - 40 cm tief. Je nachdem wie viel Platz ihr da eben braucht. Die Tür geht ja nach innen auf. Da ist ist ganz schon platzraubend, wenn du innen den ganzen Flügel mit einhausen müsstest. Im Flur ist es natürlich nicht ganz so schick und die Katzen könnten dran hoch klettern, aber das wäre an sich ja auch kein Drama :) .

    Der verwitwete Hahn hat leider noch recht große Koordinationsprobleme. Er steht quasi die ganze Zeit auf Zehenspitzen und scheint Probleme zu haben, die Füßchen richtig zu koordinieren oder wieder flach abzulegen.

    Ich würde auf jeden Fall B-Vitamine geben. Das ist sehr gut für die Nerven und wichtig. Ich habe damit auch selber nach einer OP sehr gute Erfahrungen mit gemacht. Das darf man also wirklich nicht unterschätzen.


    Oder er streckt den Flügel hoch, aber scheint nicht recht die nötigen Befehle vom Hirn Richtung Fuß und Flügel zu senden, um dann diese typische Streckbewegung zu machen.

    Wahrscheinlich sind da ja Giftstoffe ins Gehirn gekommen oder? Vielleicht würde Lactulose da helfen? Das bekommen die Nymphies ja auch bei Entgiftungsproblemen durch einen Leberschaden. Es ist jetzt nur so eine Idee. Du kannst Fr. Dr. ja mal danach fragen, aber schaden tut es eigentlich nicht.


    Wenn du homöopathischen Mitteln aufgeschlossen bist, könnten Sulfur und Sepia vielleicht helfen (nicht gleichzeitig, sondern nacheinander).


    Ohne seine Frau hat er keinen so großen Appetit, aber zum Glück ist er recht zahm und frisst gut, solange ich ihm die Sachen in der Hand anbiete.

    Das ist die halbe Miete, aber wenn er trauert ist es auch normal, dass er nicht so großen Appetit hat :troest: .


    Danke für all die lieben Worte. Meine kleine Biene habe ich heute beerdigt. Dort liegen auch schon meine Hunde und ich kann die Stelle besuchen, wann immer ich meine Familie besuche.

    :knuddel: Du kannst auch gerne ein Thema für ihn im "Weg ins Licht" starten. Das ist unser Abschiedsforum.

    Off Topic:

    Was ich gelernt habe, Geschlechtsreife nach 9 Monaten, jedenfalls bei Hennen, das glaube ich nicht mehr so richtig. Und Anton? Sieht so aus, als ob er ganau weis, wie das mit Hahn und Henne funktioniert. Die Literatur spricht allerdings nur von frühreifen Hennen.

    Ohha, aber ich denke, das kann auch damit zusammen hängen, dass die größeren Züchter sich über frühreife Paare ja freuen :seufz: .

    Ach, das ist ja so niedlich, wie er da vor sich hin quatscht :verliebt: :herz: :verliebt:. Toll, dass ihr nun umgezogen seid und es bald wieder Gesellschaft für ihn gibt :top: .