Beiträge von Susi

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (Safari, FireFox, Edge, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Ich würde eine Runde Rescue für alle geben.


    Kannst du nicht was zu fressen auf den Käfig stellen oder legen? Hier klappt es oft gut, dass wenn oben einer frisst auch der Käfiginsasse futtert.


    Alles was sie als Höhle ansehen könnten, würde ich verbauen, sonst hört das mit der Eiererrei ja nicht auf. Das müsste in dem Zimmer doch möglich sein, wenn es ein reines Vogelzimmer ist :hoff1: .


    Schlafen deine denn nachts nicht in der Voliere? Oder ist der Größenunterschied für sie so schlimm? Wo hast du den Käfig stehen?

    Ja, wenn es um Lampen geht wird das fast am einfachsten sein. So sitzen sie auch nicht über dem Tisch und machen da drauf :hmm: .


    Off Topic:

    Ich habe deine Frage nun abgeteilt und in ein eigenes Thema gestellt. Mit dem dort vorgestellten Edelstahlschlauch hat die Frage ja nichts zu tun. Bitte schreibe nur dann in alten Themen weiter, wenn deine Frage auch wirklich zum Titel passt, ansonsten eröffne bitte ein eigenes Thema :danke: .

    Meinst du das hier?


    Das ist ja kein Edelstahl. Für mich sieht es so aus als würde es so richtig zum nagen einladen :nixw: . Und wenn sie da was von abschlucken würden, könnte das böse ausgehen :( .


    Ich habe nur noch Deckenlampen, wo die Vögel hin kommen. Vielleicht ist das nicht ganz so schick, dafür aber sicher und einen Preis für Schöner Wohnen bekommt man mit Nymphies ohnehin nicht mehr ;) .

    Ja, das sieht nicht gut aus :( .


    Mein Vogelzimmer ist recht eng und sie rennen immer unter die Villa Casa.

    Dann würde ich sehen, dass du den Weg darunter verbaust. Ich weiß nicht, ob sowas hier reichen würde, von der Höhe.


    In der M Voliere konnte ich die Schubladen um 90 °C gedreht auf dem Boden einschieben. Das habe ich dann tagsüber immer so gemacht.


    Muss ich mit ihr zum Tierarzt? Wie lange sollte ich warten?

    Ich würde nicht mehr warten, so sehr wie sie pumpt. es sei denn sie hat das Ei morgen gelegt, aber Vitamin D und Calcium wären wohl per Infusion auch nicht schlecht.


    Edit: ich habe sie jetzt separiert und schaue, ob sie die Nacht Kot absetzt.

    Ich würde Rotlicht anbieten und die Luftfeuchtigkeit erhöhen, außerdem Calcium ins Wasser und einen Zusatz mit Vitamin D.

    Hallo und herzlich willkommen bei uns :blumen: , wenn der Anlass auch traurig ist.


    Was du beschreibst sind wahrscheinlich keine Leberprobleme. Zumindest ist derartiges Verhalten dafür nicht typisch.


    Wir können dir hier keine Diagnose liefern, das kann nur ein wirklich vogelkundiger TA. Es ist daher müßig jetzt zu spekulieren, was das ist, du musst in jedem Fall erst einmal zum TA. Am besten wäre es gewesen, wenn du da schon gewesen wärst, denn so etwas ist nie normal und je eher man die Ursache womöglich kennt, desto besser i.d.R. auch die Prognose. Bitte warte nicht wieder solange mit einem TA Besuch, wenn du bei einem Vogel Verhaltensveränderungen feststellst.
    Das mal vorab.


    Sie kann dann auch gar nicht mehr fliegen und schafft die kleinste Strecke zum Käfig gerade noch so, aber klatscht dann auch eher mit gespreizten Flügeln am Gitter an.

    Eventuell hat sie sich bei dem Flugunfall etwas gebrochen und du hast es nicht bemerkt.


    Sie zieht sich dann aber zurück in den Käfig und atmet heftig, auch mit geöffnetem Schnabel. Und teilweise auch mit leicht geöffneten Flügeln.

    Das ist Atemnot und immer ein Fall, um umgehend einen vogelkundigen TA aufzusuchen.


    Was jedoch auffällig ist, ist ihre Müdigkeit. Sie döst deutlich mehr, habe ich das Gefühl. Und auch ihre Stimme klingt so heiser und anders. Sie hat sich irgendwie in ihrem verspielten Wesen verändert.

    Vielleicht hat sich durch das wenige Fliegen eine Aspergillose gebildet. Der TA sollte daher mal röntgen, um eine erste Einschätzung machen zu können.


    Dazu muss ich sagen, dass der Ursprung vielleicht in ihrem aller ersten Flugunfall liegt, der wohl aus einem Schreck entstanden ist.

    Wenn sie sich da etwas getan hätte, was sie im fliegen einschränkt, könnte die Atemproblematik eine Folge des Unfalls sein. Also ein Schimmelpilzbefall durch das fehlende fliegen und damit die Durchlüftung der Luftsäcke.


    Wenn du Atemnot bemerkst ist die erste Maßnahme für ausreichend Sauerstoff zu sorgen und gut zu lüften, ohne dass es zieht oder zu kalt für die Vögel wird. Das ist ja derzeit nicht zu befürchten. Ich sage es nur, falls jemand ähnliche Probleme im Winter hat und das hier liest.


    Hatte jemand von Euch auch mal einen Nymphensittich, der in regelmäßigen Abständen solche Anfälle hatte?

    Es gibt hier Halter, die tatsächlich auch Vögel haben, wo diese Anfälle neurologisch bedingt sind. Bei dem wie du es beschreibst klingt es mir aber nicht danach, sondern eher nach einer Folge aus dem Unfall. Aber das ist jetzt auch nur eine Vermutung. Klären kannst du das nur beim vogelkundigen TA.


    Hast du denn schon einen vogelkundigen TA? Sonst könntest du mal sagen, aus welcher Gegend du kommst, eventuell können wir dann jemanden empfehlen. Oder du schaust selber mal in die Karte, wobei die Kompetenz natürlich auch von Arzt zu Arzt wieder unterschiedlich ist.



    In der Karte kannst du bei der Lupe deine Stadt eingeben und dann schauen, welche Ärzte es in deiner Nähe gibt. Leider muss man oft weit fahren, um kompetente Hilfe zu bekommen.

    Zeige uns doch auch mal, wie die Bande dann leben wird, also ihr Voliere, die Spielplätze usw. es klingt für mich jetzt gar nicht schlimm bei euch, aber wenn sie sich wirklich zoffen, ist liegt es manchmal auch an zu wenig Platz. Aber danach klingt es bei dir erstmal nicht, weil es ja im Freiflug passiert ist.