Beiträge von Andi_669

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (Safari, FireFox, Edge, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Als Spielplatz richte ich den kaum gebrauchten kratzbaum her, den ich noch habe. Das Kunstfell kommt runter, Sisal bleibt dran und es werden Sitzäste, schaukeln, Leitern und ganz oben auch ein Brunnen hinzugefügt, der ein kleines bisschen plätschern soll. Da ja bald der Sommer kommt, finden die das vielleicht ja sogar ganz gut. Wer weiß :D... Aber alles nach und nach

    Mit dem Sisal wäre ich vorsichtig, wenn sie daran nagen kann das Böse folgen haben

    Nymphensittich Wegweiser - Seile

    Allerdings habe ich auch Baumwollseile, u. meine lassen sie die in Ruhe, mache raten auch davon ab, oder umwickeln sie,

    aber bei den ganzen Krankenberichten sieht das meinst nach Sisal oder Kokos Faser aus, was ja leider bei vielen käuflichen Spielzeugen verwendet wird

    Von mir auch ein :herz: :welcome:


    Ich finde auch das sich das wie ein Hahn anhört der gerade anfängt seine Stimme zu trainieren :verliebt:


    so bei 1:40 klingt das wie das Klagelid von meinen Dusty :D

    [Externes Medium: https://youtu.be/AN43YZ56Npo]

    zwischendurch sogar so ne Art Frust-Chirpen gegen die Gitterstange

    meinst du damit das typische klopfen wie mein Rocky hier, dann ist es sicher ein Hahn, =) (am Gitter natürlich deutlich leiser als am Holz)

    [Externes Medium: https://youtu.be/p8Tk7lrwdic]

    Na wenn man die Eltern der Eltern kennen würde u. da ein Weißkopf dabei war hätte man damit rechnen können :tongue:


    Das da kein Wagenfleck kommt konnte man aber schon als kleine flauschige Küken erkennen, die Weißkopfküken haben auch weißen Flausch, die die eine Wangenfleck bekommen sind gelb,


    sonnst sehen die Süßen sehr gut aus, das ausfliegen vom grauen wird wohl sehr nahe sein :D

    Ja ich habe auch jeden 2. Tag saubergemacht, bei mir waren es aber auch nur Dusty u. Sunny, Ich hatte auch Kleintierstreu


    Das anfassen sollte nichts machen, ich glaube wichtiger ist das sie dann wenn sie ausfliegen mit anderen erwachsenen Nymphen zusammen sind u. von denen das normale Verhalten lernen können,

    Dusty u. Sunny sind trotz bei mir nötiger Zufütterung ganz normale Nymphen geworden, Sunny hat sich anfangs noch Krauleinheiten bei mir geholt, seit Rocky das erledigt bin ich da außen vor ;)

    Hallo u. :herz: :welcome:


    Das sind beides Schecken da kann man anhand des Gefieders leider nicht auf das Geschlecht schließen,


    Bei eine Hahn sollte das balzen langsam anfangen sofern sie wirklich erst 3-4 Monate alt sind, dann sieht man es an den Herzchenflügeln u. an lautstarken Balztönen wie hier bei meinen Dusty

    [Externes Medium: https://youtu.be/zM7FF7kGoXU]

    spätestes wenn das Klopfen anfängt, wie hier Rocky, kann man sicher sein das es ein Hahn ist, =)

    [Externes Medium: https://youtu.be/p8Tk7lrwdic]

    Ich habe gerade mal ein wohlgeformtes Häufchen von Kira auf eine Feinwaage gelegt, es sind 0,07g, das ist aber wohl das untere Ende der Bahnbreite da Kira recht zierlich ist ;)

    Reines Leinöl habe ich auch schon genommen, nur das brauch ja bei der ersten Behandlung eigentlich noch länger bis es stabil ist,

    ich fand das es sich sehr schnell auswäscht u. dann die Häufchen wider recht fest kleben weil das Holz dann stumpf auf der Oberfläche ist :gruebel:


    Das Nachbehandeln geht dann auch sehr schnell, mit einen Tuch satt einreiben u. nach ca. einer Stunde den Überschuß aufnehmen ;)

    Ich feinde es schon besser Holz zu schützen, auch weil dadurch das Putzen leichter wird, unbehandeltes Holz ist irgendwann so rau das die Häufen gar nicht mehr richtig abgehen

    u. da das ja auch für direkten Lebensmittelkontakt geeignet ist, sehe ich da kein Problem, =)

    mal davon abgesehen haben meine genug anderes zum Nagen so das sie an der harten Buche kein Interesse zeigen :tongue:

    Ich hatte ja vor einiger Zeit ein Öl/Wachsystem zum Schutz von rohen Holz gekauft: HeliaCARE

    In der Zwischenzeit konnte ich es nun ausgiebig testen, u. finde es echt gut, hier mal Vergleichsbilder, einmal nach mehrfachen reinigen mit kalten Wasser, u. nach dem auffrischen mit dem Balsam :)

    Ich kratze immer zuerst die Häufchen mit einen Edelstahl Japanspachtel ab, was erstaunlich gut geht, dann spüle ich es unter kalten Wasser ab, Einweichen ist dabei nicht erforderlich,

    das erste Bild ist nach ca. 3 Monaten ohne Auffrischung, mal schauen wie es sich jetzt nach der Auffrischung verhält, ich habe aber 2 Sätze Buchen Brettchen um sie nach dem Reinigen erst richtig trocknen zu lassen ;)


    Bei der 1 Behandlung vor allen bei dem Öl sollte man sich etwas zeit lassen ca. 2 Wochen, damit es richtig einziehen kann bevor man mit dem Balsam u. dem Wachs weitermacht,

    Jetzt nach dem auffrischen habe ich die Brettchen nach eine Tag reingehängt,

    die Konsistenz ist so das man es auch bei 15-16° verarbeiten kann, das ist bei anderen Öl/Wachsen nicht machbar, (Wärmer mache ich meinen Werkraum im Winter nicht)


    Ich hatte mit denen Telefoniert u. laut Aussagen sind alle Bestandteile absolut Bio u. ohne Sikkative =)

    Das ganze System ist auch praktisch geruchlos,


    Mit dem Starter & Geschenk Set kommt man tatsächlich am günstigsten weg ;)