Beiträge von Rika

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Kleine Anmerkung damit es nicht zur Verwechslung seitens der Ausgangsmischung kommt:

    ja mit dem Futter von JR Spezial gefüttert,

    Die Umstellung erfolgt nicht von JR Farm sondern von der "Jehl Nymphensittich Spezial Mischung" (vergleiche Post hier: RE: Killian ist aggressiv und beißt und hier der Link zur Futtermischung im Wegweiser zum Schauen: https://www.nymphensittich-weg…mphensittich_special.html ).

    Es gibt sogar eine entsprechende Nahrungsergänzung von Nekton:

    NEKTON-Relax - NEKTON

    Ob sie sich mit Megas verträgt, weiß ich nicht - dass müsstest Du wenn klären.

    Ggf. könnte sie als Kur gegeben werden?


    Und es gibt auch ein Gerät, was entspannend wirken soll:

    RelaxoBird PRO - mit neuen Funktionen
    RelaxoBird PRO, die vollautomatische Tiefenentspannung mit neuen Funktionen: Neue Pro Funktionen - mehr Komfort Vollautomatischer Start bei…
    www.vogelbrunnen.de

    Ich glaube mich zu erinnern, dass karine mit dem Gerät Erfahrungen hat.

    Die Terrasse ist aktuell mit Kabelbindern verschlossen.

    Das ist gut - sicher ist sicher :yes: .

    Im Sommer werde ich da ne Terrasse mit Außenvoliere dran bauen so das die Schätze auch mal raus können.

    Das ist toll :top: .

    Die Fenster sind mit sehr stabilen Fliegengittern verschlossen.

    Seitens Fliegengittern und Schnäbeln gab es hier einen interessanten Austausch:

    Off Topic:

    Hast Du dann auch - wenn Eure Schätze im ganzen Haus unterwegs sind - für die Fenster/Terrassentür/Balkontür Sicherungen gebaut? Und ein ganzes Haus vogelsicher zu machen ist bestimmt auch eine besondere Herausforderung ... :yes: Aber finde es total klasse, dass Eure Schätze das Haus richtig mitbewohnen dürfen :top: .

    Es ist auch allgemein meines Wissens nicht üblich nochmal nach zu kontrollieren

    Wenn über Trinkwasser behandelt wird, wie hier geschrieben ...

    Letztes Jahr hatten wir zwei Antibiotika bekommen, die wir leider übers Trinkwasser gegeben haben.

    ... wäre eine Kontrolle zur Sicherheit schon gut.


    Ansonsten kommt es halt wirklich auf die Art des Keimes sowie auf die sonstigen Umstände an (bei meinem Tweety und seinen chronischen Symptomen sowie der Häufigkeit von bakt. Infektionen machen Kontrollabstriche einfach Sinn oder auch bei Unsicherheiten seitens der korrekten Medi-Gabe).

    Und morgen soll der letzte Tag für Antibiotika sein.

    Wenn sie noch Symptome hat, würde ich bei Eurer Ärztin nachfragen - denn vielleicht müsste Baytril länger gegeben werden. Baytril kann (wenn ich es richtig im Kopf habe) bis zu 14 Tagen gegeben werden. Wäre der Behandlungszeitraum zu kurz, wäre es selbstverständlich nicht gut.


    Wichtig wäre auch, dass einige Tage nach der abgeschlossenen Behandlung ein Kontrolltermin (Abstriche) erfolgt. Nur so lässt sich definitiv feststellen, ob die Bakterien wirklich verschwunden sind.

    Hattet Ihr in der Vergangenheit keine Kontrolltermine (bezüglich Abstrichen) gemacht?


    Falls Du während der Antibiotikum-Therapie kein Ac-i-prim gegeben haben solltest, wäre es auf jeden Fall nach dem Abschluss der Antibiotikum-Therapie sehr wichtig und schadet auch den anderen nicht. Bezüglich der Gabe-Dauer sagt man In der Regel mindestens die selbe Zeitspanne wie die Antibiotikum-Therapie.


    Falls er auch diese Keime hat, würde ich ihn dann beim TA lassen

    Ggf. könnte es für ihn aber gut sein, wenn der Partnervogel dann mitkommt - für meine wäre ein Trennung sehr, sehr schlimm und nicht zu verantworten.


    Vielleicht könntet Ihr Euch auch die Medi-Gabe von Eurer Ärztin richtig beibringen lassen (angehende TÄ müssen es auch lernen) oder vielleicht könnten Medis auch im Rahmen eines Hausbesuchs verabreicht werden?


    wenn einer von den neuen schon Angst hat wenn ich ihm näher komme.

    Es ist halt leider so, dass wenn ein Schatz krank ist oder krank sein könnte, muss er zum TA. Und wenn er z. B. mit dem Stöckchen-Taxi bzw. alleine in die Box geht, dann muss man ihn nun mal leider Fangen.

    Bezüglich des Fangens: Bei meinen Beiden klappt es am besten im abgedunkelten Zimmer. Man muss für sich und die eigenen Schätze die beste Art einfach raus finden.


    Weiterhin alles Gute und Liebe für Euch :herz: :daumen: :herz: .

    Leider keine Mädels im Tierheim Nürnberg :(

    Neben den vorgenannten zwei Hennen (Tommyline und Pikachu) ist im Abgabeforum noch eine Henne aus Potsdam, die ein Zuhause sucht.


    Kennst Du die Seite vom Deutschen Tierschutzbund e.V.? Dort sind alle Tierheime nach Bundesändern gelistet:

    Tierheime

    Wow- die Lampe schaut sehr edel aus und gefällt mir total gut :yes:.

    Für ein Nachtlicht wäre sie hier vermutlich zu hell bzw. meine Beiden haben ein Babynachtlicht mit Akku auf der kleinsten Stufe eingestellt in Kaltweis an und wollen dann noch etwas zugedeckt werden. Die Vorlieben der Kleinen sind doch unterschiedlich.

    Deckst Du die Lampe tagsüber wegen dem Metall ab - oder ist das Metall komplett sicher bzw. unbedenklich, falls sie daran versuchen zu knabbern? :gruebel:

    Hast Du da keine Angst wegen Nightfrights (ich bin ein Schisser)?

    Hast Du eine hellere Nachtbeleuchtung ("Vollmond-Simulation") bzw. eine Art "Lichtsicherung"?

    Bin neugierig - hoffe ist okay für Dich :) !?

    Ich denke, Du wirst es auch einfach ein Stück weit austesten müssen bzw. Dich langsam rantasten müssen.


    An Deiner Stelle würde ich erstmal nur die Futtermischung wechseln und erst danach mich seitens der Menge rantasten.

    Es ist auf jeden Fall schon mal deutlich magerer, auch wenn es noch ein paar Tage vielleicht ein bisschen "zu viel" davon gibt.


    Wenn Du die Möglichkeit hast, dass Futter zu wiegen sowie auch den Rest für einige Tage, wäre dies sicher ganz gut (ich habe ein Miniwaage mit der ist dies sehr einfach).

    Tweety und Kiki haben ihre Namen mitgebracht - insoweit gibt es hier keine Geschichte zu ihrem Namen.


    Lediglich Kiki hat noch ein "-Kikilius" an ihren ersten Namen bekommen, weil Kiki nun mal ein Mädchen-Göckelchen ist =) .

    Off Topic:

    Also 5-10% finde ich schon arg wenig,

    Das ist das, was die Uni-Klinik Gießen sowie unser vk TA sagt - wobei eben auch der Energiewert des Futters (fetthaltige Sämereien!), die Haltungsart (Innen/Außen samt Temperatur), die Aktivität (Freiflug/Voliere) sowie der allgemeine Gesundheitszustand (z. B. Flugunfähigkeit, Überwicht) samt die Lebensphase (Mauser, Alter) berücksichtigt werden sollte. Die Prozentangabe ist in erster Linie ein Richtwert zu Orientierung (wobei er wohl wissentlich tatsächlich auch festgestellt bzw. publiziert wurde nach meinen Informationen).

    Fakt ist, man sollte sich wirklich gründlich mit dem Thema der Ernährung seitens den Gefiederten beschäftigen.

    Hallo,


    mein herzliches Beileid zu Eurem schweren und traurigen Verlust. Ich wünsche Euch beiden ganz viel Kraft und Trost :herz: .

    Du kannst für deinen verstorbenen Schatz auch hier einen Nachruf einstellen, wenn Du möchtest: Auf dem Weg ins Licht


    Es ist schön, dass Du Dich bei uns angemeldet hast - auch wenn der Anlass sehr traurig ist: herzlich Willkommen bei uns :blumen: .


    Falls Du Dich für die Aufnahme eines Nymphies entscheidest, der weiter von Dir entfernt leben sollte - wir haben auch hier ein "Nymphie-Transport-Hilfe", die ich Dir hier mal verlinke:


    Bezüglich dem Eingangscheck, der im Post zuvor erwähnt wurde, verlinke ich Dir hier auch den entsprechenden Beitrag zur Info:


    Persönlich würde ich so zeitnah wie möglich einen (passenden) Nymphie aufnehmen, denn z. B. mein Tweety würde wohl ziemlich schnell und regelrecht ohne anderen Nymphie vor Verzweiflung "durchdrehen". Da wäre schon eine Eingangs-Quarantäne mit Eingangscheck nicht einfach.


    Ich wünsche Dir und Duman alles Liebe und Gute :herz: .

    und wenn er genau das braucht werde ich ihn auch in einen großen Schwarm ziehen lassen

    Es ist ganz toll, dass Du so denkst und fühlst - auch wenn es ganz bestimmt für Dich nicht einfach ist.


    dass 2-3EL leider viel zu wenig sind

    Wow - von welcher Mischung hast Du jetzt gestern gegeben?

    Die teilen sich ihr Essen leider nicht auf sondern fressen immer direkt alles sofort

    Du könntest das Futter auch dann portionieren - wichtig ist dann aber, dass es mit dem rechtzeitigen Futterreichen klappt.

    Ich persönlich hätte da immer Angst, dass irgendetwas passiert und sie nichts zu essen haben. Vielleicht könntest Du auch getrocknete Kräuter oder/und Fonio Paddy in extra Schälchen für Zwischendurch in kleiner Menge anbieten?


    EL ist ja vllt nicht gleich EL. 🤔

    Ich meine, die Futtermenge sollte 20 g pro Vögel sein

    Ich persönlich wiege die tägliche Gesamtfuttermenge für meine Beiden immer ab - so habe ich auch die Kontrolle (und kann die Nahrungsergänzungsmittel besser bzw. genauer dosieren).

    In der Regel sagt man, dass die tägliche Futtermenge 5 bis 10 % des Körpergewichts eines Vogels betragen soll (gilt für Futtermischungen genauso wie für Pellets).