Beiträge von Speedy+Magoo

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Die süßen Kuschelmäuschen :herz:, apropos wo sind denn die tollen Kuschelbilder von neulich? :verliebt::dafuer:


    Knabberähren sind halt auch was leckeres :lecker:. Meine mögen die auch sehr gerne.

    Da hast Du recht Oliver :). Sowieso freut mich das natürlich, dass sie ihr Nickerchen in meiner Nähe abhalten wollen, so gehör ich für sie halt auch einfach dazu. :verliebt: Und 6 Augen sehen ja bekanntlich auch mehr als 4 :LOL:, wobei bei mir muss da noch die Brille her :kaputtlachen::kaputtlachen::kaputtlachen:.


    Edit: Haha, nene Magoo bleibt schön hier bei Speedy und mir. :streichel: Er ist doch unser Hahn im Korb :streichel::LOL:.

    Hier wiegt die Henne auch mehr als der Hahn und das habe ich schon von einigen anderen Haltern auch gehört, dass die Hennen etwas mehr auf den Rippen haben. :D Zusätzlich hängt das wie auch schon angesprochen von der Körpergröße ab. Nicht alle Nymphies sind gleich groß. Meine Henne wiegt zB. 100g und ist auch etwas größer und breiter als der Hahn. Der Hahn "nur" 89g. Ausschlaggebend ist wohl das was der TA sagt. Ansonsten schwankt das Gewicht bei meiner Henne auch je nachdem ob sie brutig ist oder nicht. Da kann das Gewicht auch mal zeitweise ein wenig hoch gehen. Das ist bei 7 Monaten aber wohl noch kein Thema. :D

    Ach so, na ja ich würde mich da halt nicht ran trauen, sondern nur einem Experten überlassen. Ist nicht böse gemeint, aber ich hätte halt Angst was falsch zu machen. Man kann den Eiter ja auch falsch abdrücken und der fließt dann nach innen, anstatt außen. Das kennt man bei uns ja auch von unterirdischen Pickeln und dann wird die Entzündung noch viel schlimmer.


    Das Auge sieht auf jeden Fall nicht so toll aus, arme Mausi :-(. Drück weiter die Daumen, dass sie bald wieder gesund ist.

    Bei näherer Untersuchung und leichtem Druck auf die Stelle über dem Auge kam auch recht viel Tränenflüssigkeit raus

    Hast du das selber untersucht? Da würde ich aufpassen, weil man selber an den Fingern ja auch ziemlich viele Bakterien hat und das macht die Entzündung dann womöglich noch schlimmer. Ich drücke die Daumen, dass ihr Auge nun bald endlich richtig abheilt. :daumen:

    Ach so, ich dachte dass sie dann auch mehr Kalorien verbrauchen. Die Spezial ist im Wegweiser glaube ich aber unter "für Wohnungshaltung geeignet" gewesen. :gruebel: Ich werd die Spezial mal ein wenig strecken zwischendurch. Jetzt sind sie aus der Mauser ja wieder raus. :)

    Susi Ich denke es kommt wahrscheinlich auch darauf an, wie aktiv die Vögel sind.?( Meine haben täglich 10-12h Freiflug und sind durch ihr junges Alter auch sehr aktiv. Da denke ich ist etwas gehaltvoller auch nicht verkehrt. Wenn sie brutig sind, kriegen sie aber auch was anderes. Vor Krankheiten und Unfällen sind wir bisher ja Gott sei Dank verschont geblieben. :daumen: Aber vielleicht strecke ich die Spezial mal ein wenig, ich geb vielleicht auch zu schnell nach, wenn sie enttäuscht in den Futternapf starren nach dem Motto "Das ist nicht die Spezial!" :LOL:.

    Meine sind von ganz alleine irgendwann zutraulich geworden ohne Training oder Hirse. :nixw: Ich freu mich natürlich riesig, dass es sich so entwickelt hat, aber es war für mich kein Muss, zutrauliche Vögel zu haben. Ich habe sie am Anfang komplett in Ruhe gelassen und habe aber von Tag 1 an viel mit ihnen geredet, immer erklärt was ich jetzt mache und dass sie keine Angst haben müssen, wenn ich an der Voliere war und so weiter. Jeden Morgen gibts von mir ein "Guten Morgen" und jeden Abend ein "Gute Nacht, schlaft schön, ich hab euch lieb." . Ich glaube, dass Tiere auf jeden Fall an der Stimme erkennen was für "Absichten" man hat. :yes:Ich würde sogar soweit gehen, dass sie den Inhalt verstehen. Es gab einfach zu viele Momente wo sie genau verstanden haben, was ich gesagt hatte und dementsprechend reagiert haben.


    Weil sie von selbst das Interesse entwickelt haben, kommen meine auch ohne Hirse auf die Hand oder zu mir geflogen. Wobei das natürlich auch nur, wenn sie Lust dazu haben. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich von Zuhause aus arbeite und deshalb viel mit ihnen zusammen bin. Irgendwann hat dann die Neugierde gesiegt auf den federlosen Körnergeber und so kamen sie irgendwann immer öfters auf die Schulter/Kopf geflogen und irgendwann dann auch auf die Hand. Das ist aber wohl auch stark vom Charakter des einzelnen Nymphensittichs abhängig. Über die Zeit hat sich das Vertrauen immer weiter vertieft und ich sehe auch jetzt immer wieder neue kleine Vertrauensbeweise. So eine Beziehung entwickelt sich halt mit der Zeit.

    Off Topic:

    Hm, ob der Reis klebt oder nicht hängt mit der Reissorte zusammen. Auch der Sushi Reis, der der klebt, sollte vorher 2-3x gewaschen werden, um eben die Schadstoffe, Staub, und überflüssige Stärke rauszuwaschen.

    Diese Plastikspender sind tatsächlich ungünstig, weil das Plastik gern porös wird und die Miniritzen dann zum Bakterienherd werden können. Kann es sein, dass sich die Henne nicht auf den Boden traut? So mutig ist nicht jeder Nymphie :D.


    Ich habe Edelstahlnäpfe für Futter und Wasser. Das haben sie eigentlich auf Anhieb verstanden gehabt. :gruebel:

    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :welcome:,


    ich denke, die Nymphies müssen sich an die neue Umgebung erstmal gewöhnen. Das kann eine Weile dauern. :yes: Wo steht die Voliere denn? Auf Augenhöhe? Am Fenster? Durchgang? Da sollte man schauen, dass sie am Besten zu zwei Wandseiten steht, also am besten in einer Ecke. Das gibt ein Gefühl von Sicherheit. Auch sollten sie nicht direkt da stehen wo viel "Aktion" ist oder man immer vorbeiläuft. Vor allem am Anfang seid ihr ihnen sicherlich noch etwas umheimlich, das ist aber total normal.


    Ich hatte meine am Anfang auch im selben Zimmer, aber das ist tatsächlich mit dem Staub eine Belastung und auch, dass man nur schlecht die 12h Ruhezeit einhalten kann. Wir Menschen schlafen nunmal nicht so lange. Nun sind meine tagsüber bei mir im Zimmer, nachts aber in einem separaten Raum, den ich dann auch nicht mehr betrete. Aber man kann sich sicher für eine Weile arrangieren. Wichtig wäre aber eben, dass man abends von den Lichtquellen und der Lautstärke her etwas Rücksicht nimmt und auch die Platzierung der Voliere ein Gefühl von "Sicherheit" und "Rückzugsort" bietet.

    Hm, jedes Mal zum TA zu fahren, wegen dem Korvimin fände ich persönlich ziemlich ungünstig und kostet ja auch Sprit/Fahrticket/Zeit etc.. Das ist im Endeffekt sicherlich auch nicht günstiger als die Versandkosten, außer man hat den TA wirklich direkt um die Ecke. Da finde ich die Lieferungsoption eigentlich ganz gut und auch, dass es frei verkäuflich ist.

    Sie durch gutes Zusprechen von etwas abzubringen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ist einmal die Idee in den nymphischen Dickschädel gesetzt, geht die da nie wieder raus :LOL:. Da hilft nur Plexiglas. :D