Beiträge von Gwenny

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Hallo Kokosnuss,


    danke für Deine Tipps. Ja, mit Poldi haben wir schon einiges ausprobiert, aber nicht alles hat sichtbar etwas genützt.😕


    Nun hat sie wieder die Halskrause um, sie hat die Tage immer wie verrückt geschrien und den Flügel bearbeitet und nun sind darunter wieder gelbe Krusten.😞

    Es wurde nie Kot eingeschickt oder direkt untersucht.:hmm: Dann würde ich das mal veranlassen, vielleicht hat er sogar Parasiten. Giardien sollen den Kot unangenehm riechen lassen. Es ist zwar besser geworden, aber so ein Test kostet ja nicht soviel. Einfach 3 Tage reichlich Kot sammeln und abgeben.


    Alles Gute für den Kleenen!

    Voll mega,🤗 machst Du das alles allein?

    Die Kunststoffdinger erinnern mich an diese schwarzen Gummimatten für Waschmaschinen😊


    Nachtrag: Ist es nicht stabiler, wenn Du auf halber Höhe noch ne Querlatte einsetzt? Wellt das Gitter nicht zu sehr?

    Zysten oder andere Gebilde können auch bei Hähnen auftreten. Männer müssen ja auch zur Darmspiegelung im Alter, da findet man sowas dann auch. Man kann schon nochmal gezielt nachschauen, ob da ein Prozess ist, nur wie erfolgreich das ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht erstmal so den Tierarzt fragen?


    Ist Luna brutig? Bei Kakaduhähnen kommt es dann ab und zu schonmal zum Kloakenvorfall. Vielleicht ist das so eine Vorstufe bei Luna vom Pressen :nixw:

    Die Kotgitter einiger Modelle haben Löcher und auch mal Ritzen, wenn sie schlecht geschweißt wurden und rosten dann von innen etwas, ich hab meine aber auch abgebraust und das Wasser durch die Löcher ablaufen lassen. So dramatisch ist das nun nicht, also nicht so, als dass man außen Rost sehen würde.

    Oh. Ich dachte es sei Eure eigene Nachzucht. Da hat der Kleine dann ja schon einiges gehabt😕 Dann würde ich den Tierarzt fragen, was dahinterstecken könnte, ob es an den Vorerkrankungen liegt oder da noch mehr sein kann. Wichtig ist ja die Früherkennung.


    Ich drück die Daumen und berichte bitte vom Termin.

    Hallo und willkommen:winke:


    meine Mimi hat das manchmal auch. Mimi hat Probleme mit den Luftsäcken, diese sind vernarbt, vielleicht ist es in dem Fall sauerstoffbedingt:nixw: Sie hat keine Luftnot oder sowas, aber seltsam sieht die Nase dann auch aus. Mimi ist ein Lutino.


    Wenn Vögel blass aussehen, kann es auch etwas mit dem Kreislauf zu tun haben.


    Siehe auch


    https://books.google.de/books?…3%A4uliche%20haut&f=false


    Aber was der Jungvogel nun haben könnte wüsste ich nun nicht. (WK)Lutinos haben wohl eher mal angeborene Herzfehler, aber sowas will ich mal nicht hoffen.😕


    Tut mir leid, dass ich keine passende Antwort habe und nur Vermutungen anstellen kann. Vielleicht lässt Du den Kleinen mal durchchecken? Hat er Geschwister, wo alles normal ist?

    Der erste Vorfall ist hier von 2011, vielleicht wars auch ne Zyste die aufgegangen ist, sowas festzustellen ist sicher kaum bis gar nicht möglich am Vogel. Wenn der Vogel oft flüssigen Kot absetzt, scheint es mir nicht unwahrscheinlich zu sein, dass die Darmschleimhaut empfindlicher ist.

    Meine Tierärztin befürwortet auch Zeitungen.:yes:


    Die Kotgitter muss man regelmäßig, am besten alle 2 Tage, je nach Bestandsgröße, reinigen, sonst sitzt der Kot sehr fest, aber ich hab mir sagen lassen, dass auch hier das Einwickeln mit feuchter Zeitung den Kot gut einweichen und lösen soll. Ansonsten ne Dampfente anschaffen.

    Hallo,


    das klingt ja heftig. :( Kam es denn nach dem Flug? Mir wird das nicht so klar, ob sie vorher geflogen ist oder ob es aus dem Nichts kam als sie irgendwo gesessen hat. Meine Poldi fliegt schonmal wie doof los und dann ist sie auch erstmal kaputt. Besonders, wenn sie übergewichtig war, hat ihr das zu schaffen gemacht. Poldi hat bisher alle ihre Untersuchungen gepackt. Das war nun so oft, dass ich keine Bedenken vor Narkosen mehr habe. Snowball wird das auch packen und dann wird man hoffentlich wissen, was mit ihr los ist und was sie dann braucht.:knuddel:

    Hallo und willkommen bei uns!


    Deine Anmeldung hat ja keinen so schönen Anlass. :( Nun, aufgrund des Bildes kann ich nicht sagen "Ja, der Vogel sieht krank aus", aber Deine Beschreibungen klingen nicht ganz normal. Da wäre ein Video vom Verhalten aussagekräftiger. Wenn Du eines machen kannst, dann lad es bei YouTube oder einem anderen Anbieter hoch und verlinke es hierher.


    Vielleicht macht ihm die Wärme zu schaffen, er ist schon älter und braucht mehr Schlaf. Das Niesen kann von Parfüm, Haarspray, Heu oder beispielsweise Anis im Sand kommen. Natürlich kann auch etwas anderes dahinterstecken.


    Hast Du denn noch andere Vögel, die sich anstecken könnten? Mit seiner Henne war er ja schon zusammen, aber wenn Du noch weitere Vögel hast, sollten sie getrennt gehalten werden, in getrennten Räumen am besten sogar.


    Ich würde dann empfehlen, zu einem vogelkundigen Tierarzt zu fahren. Bitte nicht zu irgendeinem, der nur Kleintiere behandelt.


    Adressen findest Du hier: Adressen von vogelkundigen Tierärzten


    Und dann würde ich auch gleich beide mitnehmen und einen Eingangscheck machen:


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/eingangscheck.html


    Also wenn es Dich beruhigt, versuche das mit dem Video mal, dann können wir hier sicher etwas mehr dazu sagen, ob es ein Notfall ist oder bis Dienstag warten kann. Wobei wir auch nur sagen können, wie wir bei sowas handeln würden und den Vogel ja nur ausschnittsweise und nicht die ganze Zeit sehen.

    Wie machst Du das denn mit dem Palmgloss? Füllst Du die Pellets in eine Schüssel und gibst es dann darüber? So steht es ja in der Anleitung. Wenn man es in die Tüte fließen lässt, dann erreicht es zuerst ja nur die oberen und auch schütteln hilft da vielleicht nicht soviel?

    Hallo,


    Du hast Deine zwei ja in der Tat schon eine Weile. Leider ist mir zuvor nie aufgefallen, dass etwas mit dem Auge nicht in Ordnung sein könnte, weil die Aufnahmen entweder von der anderen Seite waren oder aber das Bild von weiter weg gemacht wurde.


    Bei dem dritten hier kann man es erahnen, wenn man ganz genau hinschaut:


    Meine zwei neuen Freunde!


    Wenn es eine Bindehautentzündung wäre, dann wäre das Ganze vermutlich schon arg schlimmer geworden, es würde jucken und nässen und rot werden. Neben Entzündungen kommen aber auch noch andere Erkrankungen in Frage und schon deshalb würde ich es einmal tierärztlich abklären lassen, was das denn sein kann. Wir hatten hier aber auch schonmal einen Nymphie, der hatte riesige Augen:


    unsere lutino weihnachtsschlümpfe


    Das fand ich auffällig, aber der Tierarzt hat wohl nichts gefunden was das erklärt? Ich finde die Augenform auch heute immernoch nicht "normal", aber vielleicht ist sowas auch bloß angeboren, denn seine Schwester hat ja auch deformierte Füßchen.


    Magst Du vielleicht noch weitere Bilder einstellen, hängt das Auge denn immer so? Und ist sonst irgendwas auffällig oder anders? Also stört es sie?


    Wie auch Heidrun, würde ich es sicherheitshalber richtig abklären lassen, dann weißt Du, was damit los ist.