Beiträge von lyabirbs

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

    Das ist dann sozusagen seine letzte Drohung bzw. er will dir klar machen, dass er deine Finger nicht in seiner Nähe haben will. Wenn du dich danach zurück ziehst, wird er dir das hoch anrechnen, denn damit sieht er, dass du ihn ernst nimmst. :yes:

    Probiere es mal mit Kolbenhirse =)

    Ich hatte letztens schon in meinem Vorstellungsthread kurz davon gesprochen, denn ich vermute, dass Sona ein paar Federn von Enzo zuppelt. Wenn sie krault, dann immer sehr grob (im Vergleich zu Enzo, der ganz behutsam und sanft krault)

    Wenn sie krault schreit er auch desöfteren mal auf und sie hat eine gelbe Feder im Schnabel, mit der sie rumspielt.


    In einem Video, das ich vorhin aufgenommen habe, sieht man kurz eine kahle Stelle bei Enzo im Nacken. Das ist nicht seine Lutinoglatze, die sitzt bei ihm nämlich direkt unter der Haube und ist eigentlich ganz gut befiedert.


    Mal gucken, ob sie ihm noch mehr Federn rupfen wird... Sie krault ihn eigentlich nicht so oft.

    Oh man, Ari ist echt süß. Er wollte letztens Sona kraulen, hat ihr kurz sanft an den Haubenfedern gezuppelt, aber das fand sie doof.


    Gestern wollte er Enzo kraulen, aber hat sich dann doch noch nicht getraut. Ganz unentschlossen war er :baby:

    Enzo ist so ähnlich, aber er ärgert lieber anstatt den Fuß wirklich festzuhalten. Er piekst einmal in den Fuß, wenn Sona gerade nicht guckt (sich z.B. putzt)... Die Chance nutzt er wirklich komplett aus :LOL:Dann kriegt er einen drüber von ihr und sobald sie wegguckt macht er es wieder.

    6 Wochen? :schock:


    Mit 6 Wochen sind sie gerade erst futterfest, manche auch erst mit ca. 8 Wochen und Handaufzuchten noch später. Zeig doch mal bitte ein Bild vom Kacki :yes:Damit können wir sicher sein, ob sie wirklich frisst oder nicht.


    Ja, sie oder er sollte zeitnah einen Partner bekommen... Aber bitte nicht vom gleichen Züchter. :nein:

    Finde ich gut, dass du dir darüber Gedanken machst und auch völlig verständlich, dass irgendwann solche Gedanken kommen... Als du vom Klotz geschrieben hast, hat mich das sofort an Damon erinnert. Der ist auch wie ein Klotz geflogen - und vor allem wie einer gelandet. Woran das liegt weiß ich nicht, aber bei manchen Nymphies ist das wohl so. Das auf den Boden fallen und dann erst zum Ziel - das kenne ich tatsächlich so von meinen Wellimädels. Bei Wellis ist das nicht ganz unüblich und passiert meistens bei einem Panikflug, dann fliegen sie nur noch eine gerade Strecke und fliegen auch gegen alles was ihnen in den Weg kommt, zum Glück im Schneckentempo. Dann sitzen sie irgendwo, orientieren sich kurz und dann gehts zum eigentlichen Ziel. Das könnte ich mir bei deiner Schnee auch so vorstellen, dass sie solche Sturzlandungen macht aus Panik. Auf jeden Fall würde ich in deinem Fall alles irgendwie polstern, definitiv Lücken hinter Schränken und Volieren verbarrikadieren (manche haben Plexiglasscheiben oder Pappe oben drauf liegen). Vom Boden aus Klettermöglichkeiten nach oben und allgemein die Lande- und Spielplätze miteinander verbinden z.B. mit Stöckern und/oder Seilen, damit sie vielleicht auch einfach selbst lieber auf Flüge verzichtet und dann lieber klettert. So könnte ich mir das für euch vorstellen :yes:

    Vielleicht hast du ja irgendwann auch noch die Möglichkeit ein Vogelzimmer einzurichten, wer weiß ja schon wie die Zukunft aussieht, dann kann man sowas noch besser umsetzen als in einem Wohnraum.

    Meinst du wie oft Sona ihm eine Feder zuppelt? Nicht oft, weil sie ihn vergleichsweise gar nicht so oft krault und dann passiert das auch nicht immer. Also vielleicht alle paar Tage mal mit dem Rupfen, grob geschätzt einmal wöchentlich

    Ich glaube insgeheim findet Enzo die Röhre auch als Höhle toll :ohnmacht: Sona ist wie immer desinteressiert :D was Brutigkeit angeht *auf Holz klopf*.

    Ich finde nicht nur die Farbe etwas sehr dunkel, sondern auch die Form ist komisch. Die sehen aus wie Taubenfedern 8o Ich würde aber anhand dessen kein PBFD vermuten, sondern Mineralmangel, was bei Tierheimvögeln nicht so unüblich ist

    Blutet es denn noch? Ich würde jetzt bis zum TA-Besuch keinen Freiflug geben und den Raum kühl halten, damit es nicht weiter nachblutet.


    PBFD kann man nicht am allgemeinen Gefiederzustand erkennen, oder?

    Doch, bei den meisten schon, ihnen fehlen dann meistens Schwung- und Schwanzfedern gleichzeitig, wie bei dem Hahn in diesem Thread zum Beispiel: Aus Gesundheitlichen Gründen Abgabe Nymphensittiche (Hahn,Henne) Immunkrankheit

    Keine Schwungfedern nur am einen Flügel spricht eher für Schockmauser, also der Vogel hat sich mal erschrocken und vor lauter Schreck die Federn fallen gelassen. Die wachsen tatsächlich nach und geht eigentlich ganz zügig.

    Ich finde das klingt schon sehr nach Brutigkeit, erinnert mich auch total an meinen Enzo (Nymphensittich Hahn). Wenn es wirklich ganz schlimm ist würde ich raten ihn mal ein paar Tage in der Voliere zu lassen mit seiner Partnerin? damit er sich mal wieder ein bisschen beruhigt. Die Wellis können ja weiterhin Freiflug genießen.

    Wenn Nymphensittichhähne aggressiv sind hat es fast immer was mit der Brutigkeit zutun. Lies mal diesen Artikel hier. Da steht zwar "ungewollte Eier" aber die Maßnahmen sind die gleichen, um seine Brutigkeit runterzuschrauben: https://www.nymphensittich-wegweiser.net/eier.html


    Sollte man auf jeden fall entgegen steuern. Nymphies können den Wellis schon arg wehtun. Dazu kommt, dass Wellis nicht immer direkt wegfliegen und dann können fiese Verletzungen entstehen.

    Enzo und Sona sind so verliebt, dass die sich jeden Tag kraulen. Bei Sona stelle ich fest, wenn sie krault, ist sie viel grober. Und dann kommt es auch mal vor, dass Enzo aufschreit und Sona hat ein gelbes Federchen im Schnabel. Das passiert (noch?) nicht so oft, daher bin ich guter Hoffnung. Ich könnte die Züchterin mal fragen, ob Sona als Küken von den Eltern gerupft wurde.


    Ansonsten ist Enzo halt bald ein Geier, ist auch okay. :ohnmacht: Es tut ihm jedenfalls weh, wenn Sona ihm eine Feder zupft. Danach hat er den Schmerz aber schon wieder vergessen.