Zungenverletzung - Sorgen angebracht?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • hi,


    vorhin hat Chico so panisch am Gitter rumgemacht... Er ist unser kleiner Stadtneurotiker (klar New Yorker, Typ Woody Allan); aber nach einer Weile habe ich gemerkt, dass er an der Zunge bluten oder geblutet haben muss. Wieviel und wo, kann ich nicht sehen. Sehr viel scheint es nicht zu sein. Das Beissen in die blutstillende Watte hat er nur einmal mitgemacht, seitdem verweigert er die Kooperation. Stattdessen tobte er eine ganze Weile panisch auf und ab und mischte die ganze Truppe auf - inzwischen ist er müde und abgekämpft und schläft. Energie hat er zumindest und beruhigen läßt er sich auch nicht wirklich. Ich vermute, es ist ungewohnt nd unangenehm, vielleicht schmerzhaft...
    Ich habe mal gelesen, im Schnabelbereich gerinnt Blut extrem schnell bei den Tieren - stimmt das?
    Muss ich morgen als erstes mit ihm zum Tierarzt düsen oder passiert so etwas schon mal? Ich jedenfalls hatte so etwas noch nie bei einem Vogel...


    Um es vorweg zu nehmen: Ich habe nicht die mindeste Ahnung, wo er sich das geholt haben könnte. 10 min. voher sass er unten mit den anderen am Volierenboden und hat mit Hingabe Hirse gemampft. Es ist meines Wissens nichts igendwie Scharfkantiges in der Voliere. Kann das beim Hakeln mit den anderen passiert sein, ein Stück Hirsestrunk vielleicht oder er hat sich selbst in die Zunge gebissen? Kann ein Sittich sich überhaupt selbst in die Zunge beissen?


    Ratlos,


    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Hi Torii,


    mir fällt da ehrlich gesagt nicht viel zu ein. Kannst du ihm in den Schnabel sehen? Die Zunge/Schleimhaut sollte feucht und rosa sein. Nicht das dort eventuell eine Entzündung vorliegt, die nun aufgrund irgendwelcher Körnchen angefangen hat zu bluten. Nicht das er Schmerzen hat.


    Bevor ich zum TA fahren würde, würde ich auf jeden Fall erst mal dort anrufen und die Situation schildern. Er würde sicherlich die Schnabelhöhle untersuchen, aber wenn die normal aussieht (hast ja andere zum vergleichen), dann war es vielleicht nur ein
    Mißgeschick. Dann müßtest du versuchen der Ursache auf den Grund zu gehen.

  • hallo Susi,


    in den Schnabel sehen konnte ich nur bedingt. Etwas blutig wie gesagt, nicht viel, aber vorhanden, ansonsten völlig normal, soweit ich das berteilen kann.
    Heute morgen ist er etwas müde noch und anlehnungsbedürftiger (er geht dann immer zu seinem Freund Coco), sonst scheint er OK. Mal sehen ob er frisst. Wenn ja, würde ich erst mal annehmen, dass er sich vor lauter Gier an einer Kante vom Hirsestruck "geratscht" hat oder wirklich "auf die Zunge gebissen". Sonderbares Kerlchen.


    Sein Verhalten war auch komisch. Errinnerte ein wenig an neurotische Lutinohenne die ich mal hatte: Sie war irgendwann panisch eine Stunde lang "auf der Flucht". Dann landete sie irgendwo, drehte sie sich um, erstarrte vor Schreck - und floh weiter wie von Hunden gehetzt. Nur war da nichts. Ich nahm schon an sie hat ein Blutgerinsel im Kopf oder Halluzinationen - irgendwelche berauschenden Stoffe gefuttert. Irgendwann kam ich drauf. Ein anderer hatte ihr auf den Rücken gesch... und sie floh vor dem Häufchen (das man auf gelb zugegeben gut sah.)
    Ruhe war erst, als es schlussendlich abfiel - da war die Kleine ganz schön erschöpft. :tztz:


    Chico war ähnlich panisch gestern, ob das aber wirklich Schmerzen waren oder nur der Schreck? Jedenfalls war da Blut zu sehen, wenn auch offenbar nicht viel. Wie gesagt, mal sehen ob er futtert und am allgemeinen "Nagebetrieb" teilnimmt - dann ist vermutlich alles in Ordnung.
    Chico ist zudem nicht zahm, eine unnötige Untersuchung möchte ich vermeiden.Vielleicht rufe ich auch sicherheitshalber den Tierarzt an...
    Jedenfalls danke.
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Hallo Susi,


    Unglücksrabe trifft es! Er ist einfach nur ungeschickt gewesen, wie es aussieht. Er futtert munter und ist aktiv. Vermutlich hat er sich gestern einfach erschreckt und einen riesen Fön veranstaltet.
    So ne Art Schürfwunde am Knie auf "Nymphensittichisch". Und bei dem Blut war dann ich verunsichert - Mal fragt sich ja doch: Könnte ein Sittich sich einen (Hirse-)Splitter in die Zunge rammen? Ich jedenfalls bin sicher, meine können allerlei, was man nicht erwartet (s. Indy...)


    Zur Ursache: ?(
    Sie hatten so ein Rattanball, an dem er sehr gern genagt hat. - Tatsächlich war Chico als einziger bisher nagerestistent - er traute sich nicht - und hat erst kürzlich die Freuden dieses Hobbies entdeckt, als besagte Kugel kam...Das ist das einzige ausser Hirsestrunk, dass infrage kommt als Ursache. Die Kugel war ohnehin ziemlich "abgewirtschaftet" und ist jetzt entsorgt - sicher ist sicher. Dafür gabs ein neues Lavasteinchen, sehr zur Freude von Scruffy :)
    Steine sind allerdings zu "fortgeschritten" für Chico... :baeh:


    Also nochmal gut gegangen.


    Gruss
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln

  • Hi Torii,


    na das ist ja schön zu hören und jetzt kann dann ja nix mehr schief gehen. Bis der Nächste uns alle vom Gegenteil überzeugt :baeh: .


    Man könnte meinen alle Nymphies hätten das Toyota Prinzip verinnerlicht "Nichts ist unmöglich" :P . Dabei war der Nymphie ja sicher eher als Toyota ...

  • Zitat

    Original von Susi
    Dabei war der Nymphie ja sicher eher als Toyota ...



    :LOL::LOL::LOL: Aber Toyota muss es sich ja irgendwo abgeguckt haben - nun haben wir das Geheimnis gelüftet. :applaus:

    Viele Grüße
    Gugu

  • jawohl haben wir!


    Hier jedenfalls sitzen die lebenden Beweise...
    Torii

    Torii
    mit den Knallerbsen (Jamie, Chibi und Percy) - sowie den fellnasigen Krawallschachteln