Bobbi, unser neues Familienmitglied

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Alle Fragen stelle bitte im passenden Unterforum und nicht hier in der Vorstellung. Danke!

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • :D also es ist nicht wirklich eine Krankheit. Der "Nymphensittich-Virus". Eine Krankheit geht ja doch meistens vorbei.

    Es ist eher ein lebenslanger Zustand :LOL: und ich finde auch...dich hat es schon erwischt :D Bobbi hat ganze Arbeit geleistet :verliebt:

    Liebe Grüße aus Straubing. Steffi mit Ihren Muppels Chipsy & Coco und den Federlosen

    Lotte wir vermissen Dich :herz: :herz:

  • Es gibt aber auch viele Viren, die man lebenslang hat, wenn man einmal infiziert ist, wie Herpes. Das flammt halt immer mal wieder mehr oder weniger auf. So ist es auch mit den Nymphies nur krasser :LOL: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Seelig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • Ihr zwei seid aber auch ein ausgesprochen hübsches Paar :D und du siehst voll nymphieziert aus :LOL:

    Aww, Dankeschön :redface: , ja jetzt wo du es mir sagst. Hat das Nymphizieren bei mir bereits begonnen :hurra: :prost:


    so wie du ihn anschaust scheint das aber keine Option mehr zu sein :verliebt:

    Ja also was soll ich sagen. Ich will es auch gar nicht in Betracht ziehen :kaputtlachen:


    Bobbi hat ganze Arbeit geleistet :verliebt:

    Aber wirklich :verliebt:

    Liebe Grüße

    Bobbi :evil2:, Träubchen :fly: und Ana :putzen:

    :demo:

    2 Mal editiert, zuletzt von Dino () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Dino mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Herzallerliebst :love2:

    Den Bobby könnte ich so klauen, was hübsch. :)

    So wie das auf den Bildern aussieht, seid ihr beide schon mächtig ineinander verliebt. Man sollte Euch nicht mehr trennen - nur noch "Komlettieren" :top:

  • Ich glaube, ich habe dich noch gar nicht willkommen geheißen :gruebel:


    Also erstmal herzlich willkommen im Forum, ihr beiden :welcome:

    Leider schreit Bobbi mehr als das er singt :'(

    Aber wenn er mal Melodien singt klingt es wunderschön. Meistens singt er morgens.

    Morgens ist generell die ausgeprägteste Aktivitätsphase bei Nymphensittichen. Und im Moment, wo alles grünt und blüht legen sie auch gerne noch mal eine Schippe drauf :D


    habe nicht so viel Zeit mich mit ihm zu beschäftigen. Hätte er ein Partner wäre das wohl ein geringeres Problem.

    Ich werde mich mit meinen Eltern nochmal hinsetzten und über das Thema zweiten Vogel reden.

    Ja, das ist wichtig.

    Aber ehrlicherweise sollltest du auch im Hinterkopf behalten, dass du die Vögel entweder mitnehmen oder bei deinen Eltern belassen musst, wenn du mal ausziehst. Nymphies können schon über zwanzig Jahre alt werden, also sollte die Entscheidung, wie es weitergeht auch im Hinblick auf die Zukunft getroffen werden.

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir ein Vogel anzuschaffen.


    ich habe zwar noch etwas Angst vor ihm,

    Das ging mir genauso :LOL: Mein Erstvogel kam mit meinem Freund und ich habe mich am Anfang nicht mal getraut, ihm Sonnenblumenkerne hinzuhalten weil ich dachte, er beißt mir in den Finger :D


    Bobbi ist echt ein süßer Schnuffel :verliebt:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ja, das ist wichtig.

    Aber ehrlicherweise sollltest du auch im Hinterkopf behalten, dass du die Vögel entweder mitnehmen oder bei deinen Eltern belassen musst, wenn du mal ausziehst. Nymphies können schon über zwanzig Jahre alt werden, also sollte die Entscheidung, wie es weitergeht auch im Hinblick auf die Zukunft getroffen werden.

    ja das ist halt das Problem. Erstmal muss ich über ein Jahr noch zuhause wohnen, da ich eine schulische Ausbildung mache und kein Geld verdiene. Meine Eltern sind gegen einen zweiten Vogel. Ich kann es mir nicht erklären. Es macht ja jetzt wohl kaum ein Unterschied wenn da noch ein zweiter Vogel sitzt. Außerdem würde Bobbi weniger schreien. Ich hab mein bestes getan das so toll zu verkaufen wie möglich. Aber meine Mutter ist stur und ändert ihre Meinung im 10 Minuten Takt ob wir ihn für immer behalten, weil es doch wenig einschränkt. Wenn meine Eltern zum Beispiel in Urlaub fahren und ich nicht mehr da bin.

    Obwohl es mir eh lieber wäre ihn dann mit mir zu nehmen, dann hätte er so viel Freiflug wie er möchte.

    Und dann hab ich mir Überlegt ich kann ja einfach n Henne kaufen und dann ist sie da. Was wollen meine Eltern dann machen :D

    Nur dann hab ich Angst das sich Bobbi vielleicht doch nicht vergesellschaften lässt. Ich weiß ja nicht wie alt er ist und wie lange er alleine war. Oder sie sich einfach nicht vertragen. Aber gut darüber muss ich mir erstmal noch keine Gedanken machen. Denn da ist noch ein Schritt davor.

    Ich meinte auch zu meiner Mutter, dass ich die beiden ja dann mitnehmen würde. Aber sie meinte das ist n dumme Idee. Ich muss dann erstmal n Wohnung finden, wo ich die mit nehmen darf.

    Ich muss bei dem ganzen so viele Dinge beachten.

    Aber das mit dem Ausziehen liegt ja noch ein bisschen Weg. Vielleicht sollte ich das "Problem" meinem Zukunftsfähigen-Ich überlassen und jetzt meinem Herzen folgen und eine Henne kaufen. Meine Eltern reißen mir den Kopf ab.

    Ach man ich bin überfordert. Ich habe gedacht, wenn ich jetzt mal alles runter schreibe kommt mir vielleicht eine Lösung in den Kopf - irgendwie ja doch nicht.


    Ach übrigens. Die Nymphizierung ist jetzt schon so weit bei mir, dass ich mein zweites Zimmer zum Vogel Zimmer machen möchte.

    Ich kann mir nicht ganz erklären wie es so weit kommen konnte. Damit hätte ich nie gerechnet. ^_^


    Und übrigens Vogelzimmer. Dann wäre Bobbi nicht mehr im Wohnzimmer, Pluspunkt für meine Eltern und Pluspunkt für unseren Hund, weil der ist wirklich sehr eifersüchtig auf Bobbi.

    Und dann kann ja auch ein oder zwei oder drei Nymphis einziehen. Okay lassen wir es erstmal für den Anfang bei einem weiteren.

    Aber es werden halt auf Vermittlungsseiten auch so viele Paare oder dreier Konstellationen angeboten. Aber ich glaube es muss erstmal einer her um zu schauen wie Bobbi das findet.

    Liebe Grüße

    Bobbi :evil2:, Träubchen :fly: und Ana :putzen:

    :demo:

    Einmal editiert, zuletzt von Dino () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Dino mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Und dann hab ich mir Überlegt ich kann ja einfach n Henne kaufen und dann ist sie da. Was wollen meine Eltern dann machen

    Das kann gutgehen, muss aber nicht....Ich finde schon, dass alle Familienmitglieder hinter der Haltung stehen sollten und auch die Versorgung in Urlaubszeiten gesichert sein muss. Was hast du davon, wenn deine Eltern die Vögel abgeben, wenn du ausziehst, weil sie keine Vogelhalter sein möchten? :sorry: Aber wenn sie Vogelhalter sein möchten, dann sollen sie es bitte auch tiergerecht und anständig machen. Dann muss ein zweiter Vogel her. Halbschwanger gibt's nicht... ;)


    . Aber sie meinte das ist n dumme Idee. Ich muss dann erstmal n Wohnung finden, wo ich die mit nehmen darf.

    Kleintiere darfst du immer halten, allerdingst musst du den Platz dafür haben.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Was hast du davon, wenn deine Eltern die Vögel abgeben, wenn du ausziehst

    Das ist ja dann kein Problem, wenn ich

    Kleintiere darfst du immer halten

    sie dann einfach mitnehmen darf. Meine Mutter hat zu mir gesagt das man da wie bei Hunden die Erlaubnis vom Vermieter brauch.

    Natürlich müssen alle einverstanden sein, aber meine Eltern haben niemanden gefunden der ihn nimmt und dann meinten sie ich darf ihn behalten, wenn ich mich drum kümmere und das tu ich ja auch. Ich hab zu meiner Mutter gesagt er kann nicht alleine bleiben. Sie meinte dann, ja er hat doch unseren Hund :rolleyes:. Ausreden über ausreden, selten sowas dämliches gehört.

    Ich rede heute nochmal mit meiner Mutter drüber und sage entweder sie erlauben mir das und ich nehme sie natürlich mit wenn ich ausziehe oder wir suchen intensiv nach einem neuen zuhause. Entweder so oder so. ein Zwischendrin gibt es nicht. :(

    Liebe Grüße

    Bobbi :evil2:, Träubchen :fly: und Ana :putzen:

    :demo:

  • Meine Mutter hat zu mir gesagt das man da wie bei Hunden die Erlaubnis vom Vermieter brauch.

    Haustier ist nicht gleich Haustier. Man unterscheidet hier oftmals in verschiedenen Kategorien. Ein generelles Tiuerhaltungsverbot ist unwirksam. (Auch bei der Haltung von Hunden und Katzen darf nicht generell verboten werden).


    Die Kleintierhaltung (Kaninchen, Fische, Vögel, ...) darf der Vermieter nicht verbieten. Was ich aber auch durch einige Gerichtsurteile gelesen hatte war, dass es schon Verbote gab wenn die Sittiche gerade in der Ruhezeit laut sind. Das kann dann zu einem Verbot führen. Aber bisher hatte ich da noch nicht viel mitbekommen das sowas stark durchgesetzt wurde.


    Wenn Du die Aussage aber noch einmal bestätigt haben möchtest, kannst Du dich ja bei deinem Mieterbund vor Ort schlau machen (:

  • Ist deinen Eltern Bobby inzwischen auch an´s Herz gewachsen? Zusammen mit Hund ist das schon eine Aufgabe. :gruebel: Nicht dass deiner Mutter alles einfach zu viel wird. Mit dem Hund Gassi gehen und sie fürchtet dass sie den Vögeln hinterher putzen muss. Und aufpassen, dass der Hund nicht mal aus Reflex nach Bobbi schnappt....und und und


    Du musst deine Mutter wahrscheinlich auch davon überzeugen, dass Du jetzt die GANZE Verantwortung übernimmst wenn du daheim bist. D.h. Vögel machen Staub, die Körnerspelzen fliegen umher, Federn werden verloren, wenn sie Mausern dann noch mehr, dann sind sie nicht stubenrein - dort wo sie im Freiflug gerne sitzen musst du mit was abwischbaren auslegen...oder mit einem Tuch ständig hinterher. Also musst du jeden Tag für Sauberkeit sorgen. Wenn man da täglich dahinter ist, ist das auch wenig Arbeitsaufwand. Ein Vogelzimmer wäre natürlich super, aber nur wenn er Gesellschaft hat. Ansonsten wäre er dort den ganzen Tag alleine und sehr einsam und wartet den ganzen Tag auf dich, bis du heimkommst.



    Was ich damit sagen will. Deine Eltern müssen deinen Bobbi auch mögen und dahinter stehen, weil eben die o.g. Fakten nicht außer acht zu lassen sind. Sonst würde es nur Ärger geben. Wir alle hier sind so in unsere Schnuffels verliebt, dass das keine Umstände sind. Körner am Boden und Federn, abgekaute Äste würden uns nie stören - wir müssen es ja selber wegmachen. Es macht uns ja keiner. Also kann sich keiner darüber beschweren. Wenn natürlich ab und zu deine Mutter aushelfen muss, und schließlich auch ihr Wohnzimmer ist, dann sollte sie auch hinter diesem Abenteuer stehen.


    Vielleicht klappt es ja noch :daumen:

    Liebe Grüße aus Straubing. Steffi mit Ihren Muppels Chipsy & Coco und den Federlosen

    Lotte wir vermissen Dich :herz: :herz:

  • iiiiiiicc habe seeeehr gute Nachrichten :verliebt: :verliebt: :verliebt: :verliebt: :verliebt: :verliebt:

    Ich habe gerade nochmal mit meinen Eltern eine Krisenbesprechung gehalten.

    Und wie ihr euch vielleicht denken könnt. ICH DARF MEINEM BOBBI EINE HENNE HOLEN :applaus:

    Meine Idee mit dem Vogelzimmer hat sie überzeugt, vor allem da es ja nur für ein Jahr ca. ist und ich sie ja dann mit mir nehmen werde.

    Ich freu mich so. Ich habe gar nicht damit gerechnet, ich hatte echt ein schlechtes Bauchgefühl. Und habe auch schon ein paar Tränen vergossen, weil ich schon drauf vorbereitet habe ihn abgeben zu müssen.

    Aber weg mit den schlechten Gedanken. :schleuder:

    Jetzt steht das Projekt Vogelzimmer an.

    Eigentlich ungeeigneter Weise ist das Zimmer im Keller, neben meinem. ABER es hat nicht nur ein ganz normales Fenster, sondern auch eine Tür, also quasi ein Fenster wie zum Boden, was laut dem Wegweiser die Bedingungen erheblich verbessert. Zudem kommt Licht ins Zimmer, man kann den Himmel sehen und es ist auch Grün davor. Also es gibt auch dort viel zu Beobachten.

    Was ich aufjedenfall machen werde ist etwas vor die Fenster basteln, also das sie am offenen Fenster sitzen können.

    An die Birdlampe habe ich auch schon gedacht, die ist noch in meinem Budget drin. Auf den Luftreiniger muss ich allerdings noch ein bisschen sparen, aber jetzt kommt auch erstmal der Sommer, da kann ich ja viel Lüften.

    Ahhh ich bin einfach so froh, ich kann es gar nicht beschreiben.

    Liebe Grüße

    Bobbi :evil2:, Träubchen :fly: und Ana :putzen:

    :demo:

  • Ganz tolle Neuigkeiten! :applaus:

    Ich freue mich für Dich und Bobby und auch schon für den baldigen Familienzuwachs! :dance:

    Liebe Grüße

    Rika mit <3 Tweety und Kiki-Kikilius <3

  • Das sind ganz wundervolle Nachrichten :hurra:

    Ich freu mich mit dir :tanz:

    Liebe Grüße von Gabi :winke:

    mit Betty 🐾 und Barney 🐾

    Für immer im Herzen Nicki :heart: Paula :heart: und Molly :heart: und Nellymaus bei schnatti <3

  • :applaus: :applaus: :applaus: :jump: :jump: :jump: JAAAA, ich freu mich so für dich mit.

    Deine Eltern hat das doch auch beschäftigt, dass du dich so herumgequält hast. Also dass klingt doch super und direkt neben deinem Zimmer ist doch gigantisch. Besser kann es doch gar nicht sein. :dance: :dance:


    Jetzt halt kein Jungtier vom Zoohandel oder Züchter nehmen. Sondern schauen ob irgendwo eine einzelne Henne abzugeben ist.


    Ohh so schön.

    Liebe Grüße aus Straubing. Steffi mit Ihren Muppels Chipsy & Coco und den Federlosen

    Lotte wir vermissen Dich :herz: :herz:

  • Das ist doch eine tolle Nachricht, :jump: :hurra:


    Viel Glück bei der Suchen nach eine Partnervogel für deinen Bobbi, :yes: bist du denn jetzt mittlerweile Sicher das es ein Hahn ist :gruebel:

    Die Tiefflieger Truppe : Rocky:herz: Spike:herz:Yuki / Smoky:herz:Faye:herz:Dusty, / Kira, Happy, Sunny, Fiona, Susi u. Coco

  • Ach, das freut mich :jump: Wie schön für Bobbi. Und wenn du irgendwann ausziehst, kannst du Dinge wie die Birdlamps oder den Luftreiniger ja auch mitnehmen. Das ist kein verschwendetes Geld. Das Fenstergitter wohl eher nicht, es sein denn, deine neue Wohnung hätte genau dieselben Fenster...


    Ich muss dich nur vorwarnen: Hennen zu finden ist schwierig. Dadurch, dass sie nicht so alt werden wie Hähne, gibt es natürlich deutlich mehr Hähne auf dem Markt.

    Eine Hähne-WG wäre aber auch okay :yes:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Jetzt halt kein Jungtier vom Zoohandel oder Züchter nehmen. Sondern schauen ob irgendwo eine einzelne Henne abzugeben ist.

    Ja natürlich, ich habe auch schon geschaut ob Hennen abgegeben werden

    Ich muss dich nur vorwarnen: Hennen zu finden ist schwierig.

    und habe das auch schon bemerkt. Ich habe bis jetzt keine gesunde Henne gefunden. Und es werden ja auch oft Paare oder kleine mini "Schwärme" von 3 oder 4 abgegeben.

    Aber ich habe mich auch schon auf den Websiten von den umliegenden Tierheimen umgeschaut und die haben anscheinend Hennen die noch nicht verpaart sind. Da werde ich mich dann mal durch telefonieren.

    bist du denn jetzt mittlerweile Sicher das es ein Hahn ist :gruebel:

    nicht zu 100%, aber ich versuche mal aufzunehmen wie er singt, aber hat er die letzten Tage leider nicht gemacht.

    Abre ich konnte letztens seine Schwanzfedern fotografieren. Wir hatten ja eine Dame da die sich Bobbi angeschaut hat und sie meinte daran sieht man ganz gut, dass es ein Hahn ist. Zudem meine ich irgendwie gelesen zu haben, dass wenn sie auf die Stange klopfen das auch irgendwie ein Anzeichen ist, aber da bin ich mir nicht mehr sicher, dass muss ich nochmal nachlesen.


    Liebe Grüße

    Bobbi :evil2:, Träubchen :fly: und Ana :putzen:

    :demo:

    Einmal editiert, zuletzt von Dino () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Dino mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Zudem meine ich irgendwie gelesen zu haben, dass wenn sie auf die Stange klopfen das auch irgendwie ein Anzeichen ist,

    Ja wenn er auf die Stange klopft ist es wohl wirklich ein Hahn :yes:

    hier mal mein Rocky als Beispiel wie das aussieht ;)

    [Externes Medium: https://youtu.be/p8Tk7lrwdic]

    Die Tiefflieger Truppe : Rocky:herz: Spike:herz:Yuki / Smoky:herz:Faye:herz:Dusty, / Kira, Happy, Sunny, Fiona, Susi u. Coco

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!