Mit Piepsi fing alles an

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (Safari, FireFox, Edge, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Alle Fragen stelle bitte im passenden Unterforum und nicht hier in der Vorstellung. Danke!

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo, :winke:

    nachdem ich bisher immer nur mitgelesen habe, will ich ( Sabine) mich jetzt auch mal melden und die Familie Piepsi vorstellen.

    Im Sommer 2016 habe ich einen gelben Vogel auf der Terrasse meines Arbeitsplatzes entdeckt. Da ich als Jugendliche Wellensittiche hatte, war mir klar, dass dieser Vogel entflogen war und draußen keine Chance hat. Das liebe Tier ist dann auf einen Balkon im 5.Stock geflogen und mit einem Kollegen bin ich hinterher. Als wir uns angepirscht haben, wollte er weg, ist aber kurz mit einer Kralle im Rasenteppich hängen geblieben und ich konnte ihn greifen. Wir haben ihn dann erstmal unter einen umgedrehten Drahtkorb gesetzt und mit Wasser und ein paar Körnern vom Müsli versorgt. Damit war das liebe Tier ganz zufrieden, hat aber immer so komisch gefaucht. 🙄

    Weiss- gelber Vogel mit Häubchen, da haben wir erstmal den Tierschutzverein geschockt und behauptet, wir hätten einen Kakadu gefangen. Naja, so ganz falsch waren wir nicht. Da es hier gerade kein Tierheim gab und ich dachte, der Vogel wird vermisst, hab ich ihn erstmal mit nach Hause genommen. Auf dem Weg war ich noch ein bisschen Futter kaufen und da wurde mir klar, das ich einen Nymphensittich eingesammelt hatte.

    Eigentlich wollte ich kein Haustier mehr..... Das liebe Tier sollte daher keinen Namen von mir bekommen, stattdessen habe ich versucht den Besitzer zu finden. Zettel in Tierbedarfs- und anderen Läden, Tierarztpraxen, Zeitungsartikel in 2 Wochenblättern. Die Kollegen haben ihn bei Ebay und Facebook gemeldet. Die Zoohandlung hat über die Ringstelle gesucht, nachdem sie erstmal geschaut haben, ob sie diesen Vogel verkauft haben. Sie haben mir gleich gesagt, dass ja die Schulferien begonnen hätten und sie nicht glauben, dass sich ein Besitzer meldet.

    Die Arbeitskollegen haben natürlich immer gefragt, wie es dem Piepsi geht und so kam das Tierchen doch zu einem Namen. :)

    Piepsi entpuppte sich als sehr zahm und anhänglich. Nachdem der alte Wellikäfig doch sehr klein war, ist sie erstmal in ein Provisorium aus einer Metallkartoffelhorde und einer Plastikkiste gezogen. Sobald ich zuhause war, war Geschrei, bis Piepsi auf meiner Schulter saß. So hat sie sich in mein Herz geschmusst und ist geblieben.

    Alleine bleiben musste sie nach 6 Wochen Besitzersuche nicht mehr lange. Erst gab es den größtmöglichen Käfig von Dehner, dann einen Kumpel. Leider gab es damals keine Nymphensittiche in den umliegenden Tierheimen und so habe ich einen aus dem Zoogeschäft geholt.

    Piepsi ist ein Lutino und auch im Zoogeschäft gab es nur Lutinos.

    So kam ich zu Quax. Nach einigen Monaten war dann klar, es sind beides Vogeldamen.

    Wie aus 2 Damen inzwischen ein Schwarm von 6 wurden erzänymphensittich-forum.net/forum/wcf/attachment/202051/nymphensittich-forum.net/forum/wcf/attachment/202052/hle ich beim nächsten Mal.

    Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende

  • Hallo u. Willkommen hier :welcome:


    Da hat sich ja aus der Rettung eine schöne Geschichte entwickelt :tongue: ich freue mich schon weiter zu lesen :yes:

    Wie aus 2 Damen inzwischen ein Schwarm von 6 wurden erzähle ich beim nächsten Mal.

    Ja die Häubchen schleichen sich in dein Herz u. dann werden es immer mehr :dance:

    Die Tiefflieger Truppe : Rocky:herz: Spike:herz:Yuki / Smoky:herz:Faye:herz:Dusty, / Susi:herz:Coco / Kira, Happy, Sunny, Fiona,

  • Hallo :welcome:


    Die Geschichte von Piepsi klingt ja schon richtig gut.

    Als meine zwei Eumel eingezogen sind hab ich sie auch immer "die Piepsis" gennant :D jetzt sind sie nicht mehr so piepsig.


    Ich freu mich schon auf den Rest der Geschichte

  • Auch von mir ein :herz:liches :welcome: hier bei uns.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton ... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) Pünktchen (?-03.07.2016) und Lenchen (?-09.10.2020) auf ewig in unseren :herz::herz:

  • Hallöchen und :herz:- lich willkommen :welcome:

    Was für eine schöne Geschichte :dance: wie schön, dass Piepsi bei dir bleiben durfte :verliebt:

    Ich freu mich schon auf die Fortsetzung der Geschichte und auf Bildas :hibbel:

    Liebe Grüße, Gabi :winke:

    mit Betty 🐾 und Barney 🐾

    Für immer im Herzen Nicki <3 Paula <3 und Molly <3

    und Nellymaus <3 bei schnatti :blumen:  

  • Hallo und willkommen im Forum :welcome:


    Schön, dass du da bist! Ich freue mich schon darauf zu hören und zu sehen, wer noch alles bei Piepsi und Quax wohnt und wie die Geschichte weitergegengen ist :yes:


    Vielleicht wurde deine Piepsi ja "entlüftet", weil sie nicht zu den Urlaubsplänen ihrer vorigen Halter gepasst hat... :( Da hatte sie echt Glück, dass sie bei dir gelandet ist :top:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Pearl (*2012), Jack (*2012) und Glöckchen (*2023?) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz: und Lotte (*2016 - 17.08.2023) :herz:

  • Hallo und herzlich willkommen Sabine :winke:

    Die Geschichte ist wirklich toll. Schön, dass sie so ein schönes zu Hause bei dir gefunden hat und jetzt im kleinen Schwarm lebt. Bin auch schon ganz gespannt auf die weitere Geschichte und auf Bilder :verliebt:

    Kann die angehängten leider nicht öffnen ?(

    Liebe Grüße Anja und die Schnubbis Lilly, Charly, Flocke, Fuchur und Morla =) =) =)

    :herz: Mit Bobby und Pao im Herzen :herz:

    Die wilden Wellis Schnurbsi&Itsy =) und Paulchen :herz: im Regenbogenland

  • Auch von mir ein herzliches :welcome:.


    Da hat Piepsi schon genau gewusst, warum sie sich von dir einfangen lässt :applaus:. Das ist eine wunderschöne Geschichte mit einem tollen Happy End :verliebt: :herz: :verliebt:.

    Wie schön, dass du Piepsi noch mit Quax und weiteren 4 Nymphies einen kleinen Schwarm geschenkt hast :top:.


    Ich bin auch sehr gespannt, wie es dann weiter ging und freue mich auf Fotos deiner Flauschies, :hibbel:


    Viel Spaß hier bei uns :)


    Off Topic:

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz nach Niederbayern :]

    Liebe Grüße
    Christiane :blumen: mit Joe :verliebt: und dem Friesenjungen Fiete :verliebt:


    für immer im Herzen meine 5 Mädels :herz: Sunny 30.12.2002 :herz: Shila 01.05.2013 :herz: Coco 30.04.2014 :herz: Rocco 22.09.2019 :herz: Sunny 22.02.2021 :herz:

    und meine süßen Buben :herz: Spike 20.01.2022 :herz: Nicki 20.06.2023 :herz:

  • Vielleicht wurde deine Piepsi ja "entlüftet", weil sie nicht zu den Urlaubsplänen ihrer vorigen Halter gepasst hat...

    Wahrscheinlich ja ;( ist echt schlimm wie machen da agieren :tztz:

    Die Tiefflieger Truppe : Rocky:herz: Spike:herz:Yuki / Smoky:herz:Faye:herz:Dusty, / Susi:herz:Coco / Kira, Happy, Sunny, Fiona,

  • Und so ging es weiter.

    Quax kam also aus dem Zoogeschäft und saß nach Anweisung aus meinem Ratgeberbuch rund 10 Tage extra. Das Nymphensittich-Forum kannte ich damals leider noch nicht, sonst wäre uns einiges erspart geblieben. 8o

    Dann ist der Vogel mir beim Käfig putzen entwischt und mit Piepsi durchs Wohnzimmer getobt. Leider ist er dabei hinter die Regalwand gefallen. Alleine wieder raus ging nicht und so musste ich ein Stück aus der Rückwandplatte brechen, damit ein Loch zum Rauskrabbeln entstand. :idee: Zum Glück war Piepsi so zahm, dass sie sich mit Hirse vor das Loch ganz unten setzten ließ und das Fressgeräusch hat auch den neuen Vogel rausgelockt.

    Der Name war damit klar: Quax, der Bruchpilot.

    Naja, Quax entpuppte sich als Dame und heißt jetzt Quaxi.

    Die beiden haben sich gut verstanden und irgendwann sogar gekrault.

    Quaxi wollte erst keinen Menschenkontakt, wollte aber schon wissen, was Piepsi immer bei mir macht und kam dann von hinten auf den Rücken. So konnte ich sie auch bald kraulen und sie nutzt das Stöckchentaxi. Auf die Hand will sie aber nicht.



    In der Zwischenzeit war ich schnell vom Nymphenvirus infiziert und total vernarrt in meine Beiden.

    So schön, wenn man beim Heimkommen begeistert begrüßt wird. :yes:

    Piepsi war aber immer noch sehr auf mich fixiert und mit 2 Damen gab es auch einiges an Rumgezicke und so hab ich weiter nach Infos gesucht und bin erstmal auf ein anderes Forum zu Nymphensittichen im Internet gestoßen und hab mich schlauer gelesen. Dort hab ich dann auch viele Bastelideen gefunden und gerne umgesetzt. Als Ergotherapeutin bin ich da etwas vorbelastet und immer der Meinung, alle Lebewesen wollen sich betätigen :D.

    Da mein Dehner Käfig so unpraktisch Türen hatte und ich mir einen kompletten Eigenbau nicht zugetraut habe, war ich auf Volierensuche. Ein paar Dörfer weiter bin ich zu meiner Überraschung auf einen Vogelladen und Volierenbauer gestoßen und hab festgestellt, dass ich mir was Größeres und Praktischeres leisten kann und will.

    Zeitgleich hatte ein Tierheim in der Nähe 3 Nymphenhähne abzugeben. 2 Hähne wollten sie mir nicht geben, da dann einer bei ihnen alleine geblieben wäre und eigentlich dachte ich auch nicht, dass Piepsi sich wirklich für einen Nymphenherrn interessiert. Die Nymphensittiche im Tierheim standen im Gang des Katzenhauses, da woanders kein Platz war. Am liebsten hätte ich alle mitgenommen, aber die neue Voliere war ja noch nicht da. :hmm:

    Das ist Herr Spotty und seine Kollegen, noch im Tierheim.


    Spotty und Piepsi haben sich gehört und waren sich gleich sicher, dass sie zusammen gehören. Spotty hat im Quarantänekäfig im Bad so geschrien und rumgetobt und Piepsi im Wohnzimmer so laut geantwortet, dass ich nach 2Tagen nachgegeben habe. Seitdem ( Februar 2018) sind sie ein glückliches und sehr zärtliches Paar.

    Vor lauter Kraulen hat er inzwischen eine kahle Stelle am Nacken und sie rund um die Augen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Familie Piepsi () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Familie Piepsi mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Quaxi sollte dann aber auch einen Partner kriegen und nachdem die neue Voliere ( Grundfläche 155 x 80 cm, 200 cm hoch) da war, hab ich mich wieder beim Tierheim gemeldet. In der Zwischenzeit hatte sich aber jemand anders die beiden übrigen Nymphies geholt.

    Dann war ich bei Dehner, eigentlich um Frühlingsblumen zu kaufen und höre einen wunderschön balzenden Nymphenhahn. Nach längerem Beobachten, ob er bereits eine Partnerin hat, kam ich dann mit einem weiteren Vogel nach Hause.

    Da er vor allem viel geschaut hat und dabei immer sehr vornehm aussah, entstand der Name: Earl Grey.

    Anfang hatte die ' gelbe Truppe' ein wenig Angst vor ihm. Obwohl sie sich viel mit ihm unterhalten haben, solange er in Quarantäne saß und auch sehr interessiert waren, als er im gleichen Raum war, fanden sie ihn seltsam, als er plötzlich mit in der Volie saß. Aber Quaxi hat sich rasch ein Herz gefasst.



    Und so hatte ich 2 glückliche Paare


    Im März 19 rief dann plötzlich das Tierheim an und ich wusste schon, was sie mich fragen wollten, bevor sie das Problem erklären konnte, so laut rief ein Nymphie ins Telefon. Ich war mit meinem 'Männerwunsch' noch vermerkt. Jetzt war ein junger Nymphie abgegeben worden, weil er zu laut und gar nicht zahm sei :schock:.

    Er war wohl ein Weihnachtsgeschenk und man hatte sich was anderes vorgestellt, denke da an die zahlreichen Youtube Filmchen mit sprechenden und Tricks ausführenden Vögeln.

    Natürlich hab ich das arme Tier noch am gleichen Tag abgeholt, durfte sogar außerhalb der Öffnungszeiten noch kommen und so zog Ronja ein. Da sie sich sehr aufgeregt hat, wenn ich auch nur auf 2m an sie ran bin und im Quarantänekäfig nur rumgewirbelt ist, habe ich ihr sie nach 3 Tagen zur superzahmen Piepsi und ihrem Mann in die Voliere gelassen und Quaxi und Earl Grey in den alten Dehner Käfig umquartiert. Die Kotprobe beim TA war schon ok und ansonsten meinte er auch sie sei fit und gesund. Größeren Eingangscheck haben wir ihr aber nicht zugemutet.

    Ronja fand Menschen einfach nur doof. Gegenüber den anderen Vögeln oder neuen Dingen war sie von Anfang an aber total neugierig und auch mutig.

    Einmal editiert, zuletzt von Familie Piepsi () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Familie Piepsi mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Was für eine rührende Geschichte.

    Toll, dass sich die zwei Pärchen gleich so gefunden haben. Das ist ein echter Glückstreffer.

    Ich hoffe, Ronja integriert sich auch gut.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Ja, das war echt super und leider zu schön, um so zu bleiben.

    Earl Grey hat nur knapp 1,5 Jahre bei uns gehabt. Eines Abends im Sommer hat er ganz schnell geatmet und konnte sich kaum noch rühren ohne Atemnot zu kriegen. Ich bin gleich am nächsten Tag mit ihm zum vogelkundigen Tierarzt, der zum Glück im Nachbardorf ist. Dort wurde die Verdachtsdiagnose Herzproblem gestellt und er stationär aufgenommen, da er an diesem Tag schon beim Greifen kollabiert ist. Leider ist er noch am selben Tag verstorben :'(

    Seine vornehme, ruhige Art war vermutlich ein Anzeichen des Herzproblems. Beim Eingangscheck gab's aber keine Auffälligkeiten und er konnte sonst gut ein paar Runden ohne sichtliche Probleme fliegen

    Der restliche Schwarm hat wohl schon gefühlt, dass es ihm sehr schlecht geht, denn auch seine Frau hat ihm bei der Abfahrt nicht hinterher gerufen, obwohl sonst immer Geschrei ist, wenn einer oder ein Paar aus dem Raum geholt wird.

    Hier sieht man die ganze Bande auf dem Schrankspielplatz mit Krankenkäfig, der da immer steht und sich prima für Fangaktionen der nicht zahmen Fraktion eignet.

    Quaxi und Earl Grey



    Ronja hat es derweil spannend gemacht, ob sie Henne oder Junghahn ist. Nachdem sie dann aber ständig dem verheirateten Spotty angebetet hat und er schon ganz genervt war, hab ich mich wieder auf Männersuche begeben. In den Tierheimen im Umkreis gab es nichts und so hab ich einen jungen Hahn vom Züchter geholt, da ich gehofft habe, sie findet auch einen anderen Schrecken toll.

    Ein echter Teenager: Karlson, hier mit besonders schicker Frisur.

    Auch sonst hat er viel Leben in die Bude gebracht.

  • Danke, ich liebe sie (meistens) sehr. Meine Nachbarin, die sie versorgt, wenn ich mal weg bin, meint immer sie seien verwöhnte Kinder :yes:.


    Karlson konnte sich zwischen den Damen bisher nicht so recht entscheiden. Quaxi wollte von so einem Rabauken nichts wissen und hat ihm das sehr klar gemacht.

    Ronja findet er nett und versucht auch mit ihr zu kuscheln. Aber leider warten beide drauf, dass der andere mit Kraulen anfängt...


    mehr wird aber leider nicht draus :nixw:

    Ansonsten versucht er Piepsi anzuschmachten. Immerhin führt das dazu, dass beide Hähne wieder Ständchen singen :) . Ronja dackelt weiterhin auch hinter Spotty her. Also ähnlich wie bei vielen von euch auch: Nymphies sind bei der Partnersuche halt wählerisch :D.

    Immerhin Piepsi und Spotty sind sich treu geblieben.

  • Ist das süß. :verliebt:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton ... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) Pünktchen (?-03.07.2016) und Lenchen (?-09.10.2020) auf ewig in unseren :herz::herz:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!