Freiflug und Fenster

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,


    Ich habe unseren ersten Freiflug unter Geschichten geschildert. Ich möchte jetzt hier schreiben, wie wir es geschafft haben Gloria und Veggi an den Raum ausserhalb der Voliere zu gewöhnen.

    Nach der Katastrophe hatten wir alle natürlich keine Lust aus dem Käfig zu kommen. Aber Bewegung muss ja sein. Das gehört dazu. Wir wohnen in offener Wohnweise, d.h. Flur, Küche, Esszimmer, Wohnzimmer sind ein Raum, der aber auch um die Ecken geht. Und wir haben natürlich in alle Richtungen Fenster, teilweise bodentief. Wir mögen keine Gardinen und haben keine. So, das ist alles nicht so ideal für die Nymphen. :daumenR: wir haben dann als Kompromiss überlegt: temporäre Gardinen. Wir haben über die Fester Klettband angebracht und (günstig gebraucht) Flächengardinen (die, die glatt in Bahnen hängen) angeschafft. Die haben wir immer hingehängt, wenn wir den Käfig geöffnet haben. Erst immer nur Vormittags, wenn die Nymphen Ihre aktive Phase haben. Dann kam die Freisitz auf der Voliere dazu und die Gardinen hingen länger. Das ist natürlich nervig, aber so hatten Gloria und Veggi eben die Sicherheit, die sie brauchten in der Zeit.

    Inzwischen haben wir die zwei Pieplinge :herz: ca. 6 Monate. Die Flächengardinen brauchen wir nicht mehr. Gloria und Veggi kennen sich inzwischen wirklich gut aus hier bei uns :top: :fly: :hurra: Und kennen die Grenzen. Mit Geduld hat es gut funktioniert bei uns.

    Wir sind eine prima Familie, ein Haus, 4Federlose und die zwei Pieplinge :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Mamasue ()

  • Super, dass deine Piepser sich eingewöhnen konnten. Aber du darfst nicht vergessen, dass sie in aller Panik trotzdem immer Richtung Licht fliegen werden. Also dann vergessen sie ganz schnell wieder dieses "da kann ich nicht durch" leider.

    Wie wärs denn mit Fensterfolie? Es muss ja keine übliche sein, sondern irgendwas hübsches :D

  • Hallo und herzlich willkommen bei uns :blumen: .


    Das mit den Fenstern ist leider nicht so einfach, denn ich glaube dir zwar, dass das hier so richtig ist,

    Die Flächengardinen brauchen wir nicht mehr. Gloria und Veggi kennen sich inzwischen wirklich gut aus hier bei uns :top::fly::hurra: Und kennen die Grenzen.

    doch wie schon geschrieben, vergessen die Vögel das schon mal, wenn sie in Panik auffliegen, weil sie draußen etwas Unheimliches sehen. Dann vergessen sie wo sie nicht durch können und fliegen zum Licht.


    In unserer ehemaligen Wohnungen hatte ich an zwei Seiten große Fensterfronten und der Raum war auch sehr groß. Die Fenster hatten Kreuze innenliegend. Das gibt auch gut. Ich denke, die Kombination aus Raumgröße und Streben in den Fenstern hat dazu geführt, dass das gut geklappt hat. Der Raum (mit Küche) war ca. 45 qm groß. Da hatten sie viel Platz um erst einmal eine Schreckrunde zu fliegen.


    Allerdings kam dann irgendwann ein Vogel dazu, bei dem das nicht mehr klappte. Er hat das nicht verstanden und ist sogar manchmal trotz Gardine Richtung Fenster geflogen. ich würde es daher heute nicht mehr wagen ohne was davor zu haben.


    Ich würde es aus meiner Erfahrung nicht zum Nachmachen empfehlen, die Gardinen irgendwann weg zu lassen.


    Wie groß ist bei dir denn der Raum?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Wie wärs denn mit Fensterfolie?

    Ein guter Tip, aber nicht für uns. Wir haben natürlich immer eine hübsche Deko vor den Fenstern. Die erfüllen den Zweck wohl auch für Gloria und Veggi.


    Ich habe es mit dem antworten noch nicht raus. :redface:


    Ich würde es aus meiner Erfahrung nicht zum Nachmachen empfehlen, die Gardinen irgendwann weg zu lassen.

    Aha, so wird zitiert! :daumen:

    Nein, das ist auf keinen Fall zum Nachahmen zu empfehlen. :nein: Ich habe auch extra geschrieben, dass es bei uns so gut funktioniert. Ich möchte hier nur unsere Idee mit den temporären Gardinen vorstellen für andere, die auch keine Gardinen mögen.

    Die Pieplinge :herz: haben hier sicherlich 60 qm zum fliegen. Und sie haben auch ganz feste Routen links und rechts rum. Vor manchen Fenstern hängt Deko, vor den gr. Terrassentüren gibt es draußen auch Sichtschutz und Dach. Sodass sie nicht meinen in den Himmel fliegen zu können.

    Alles in allem glaube ich, es funktioniert durch die Kombination aus allem ( Sichtschutz, Deko, feste Runden, genügend Raum und die Position des Käfigs im Raum!!!!) so gut. Und vor allem mit ganz viel Geduld! Das war mir wichtig. Die Kleinen ist echt schlau und anpassungsfähig, aber es braucht alles ein bißchen. 100% Sicherheit gibt es nicht, aber wir sollten nahe rankommen! :daumen:

    Einmal editiert, zuletzt von Mamasue () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Mamasue mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Mir persönlich wäre es auch zu riskant. :( Wenn Vögel Panik haben, verhalten die sich komplett anders als im "Normalzustand" den Du da jetzt beschreibst. Wer einmal einen Nightfright erlebt hat, weiß dass die Vögel in einen derartigen Panikmodus verfallen können, dass sie überhaupt auf gar nichts mehr reagieren, auch nicht auf Dinge die sie sonst kennen und gelernt haben. Im Freiflug können die so viel Fluggeschwindigkeit aufnehmen, dass das auch tödlich für sie ausgehen kann, wenn sie da dagegen donnern.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Nein, das ist auf keinen Fall zum Nachahmen zu empfehlen. :nein: Ich habe auch extra geschrieben, dass es bei uns so gut funktioniert. Ich möchte hier nur unsere Idee mit den temporären Gardinen vorstellen für andere, die auch keine Gardinen mögen.

    Du merkst aber jetzt schon, dass du dir gerade ein wenig selber widersprichst oder? ;)


    Die Pieplinge :herz: haben hier sicherlich 60 qm zum fliegen.

    Ich denke, das klappt tatsächlich wegen des Platzes bisher gut. 60 qm ist ja schon echt mega :thumbsup: . Klasse :top: . Ich hoffe, es erschreckt sich niemand und fliegt doch mal dagegen, denn einmal reicht, um einen Vogel zu verlieren, wenns blöd läuft. Das hängt von der Geschwindigkeit ab, die in großen Räumen eben auch höher ist :hmm: . Ich verstehe das gut mit dem Nichtmögen der Gardinen, das geht mir auch so, aber ich würde es heute wohl auch nicht mehr wagen.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Es müssten ja auch nicht unbedingt Gardinen oder Vorhänge sein. Wie bereits angesprochen wurde, gibt es auch Fensterfolie. Die gibt es auch mit Streifen wo man zwischendurch noch rausgucken kann. Oder diese "Fensterrollos" die man sich zwischen die Fenster stecken kann. Die kann man ja außerhalb des Freiflugs komplett hochziehen und dann sitzen die ja kaum sichtbar direkt unterm Fenster oben. Man muss natürlich auch ein bisschen auf die Materialien achten, falls da mal geknabbert wird. Aber das muss man bei Gardinen ja auch, Stichwort: Bleiband entfernen. Kompromisse muss man sowieso ganz schön viele finden, wenn man sich den Wohnraum mit den Vögeln teilt. Deshalb haben hier ja auch einige ein extra Vogelzimmer, das aber natürlich nicht für jeden umsetzbar ist.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Susi



    Jetzt habe ich echt eine Weile gebraucht, aber klar! :gruebel: Ich meinte mit den temporären Gardinen: Gardinen, die man ganz schnell restlos entfernen kann, wenn die Pieplinge :herz: sicher im Käfig sind und man es schön haben will. Einfach ab, das Klett in passende Farbe, freie Fenster. Das, finde ich, ist eine gute Idee für Vogelelern, die keine Gardinen mögen. Das wollte ich hier schreiben.

    Dass unsere Zwei jetzt auch ohne auskommen (und ja, es bleibt ein Restrisiko und ist nicht empfehlenswert) hätte ich besser erst gar nicht geschrieben. :protest: Kommt zu recht! Ihr habt recht!

  • Ich mag auch keine Gardinen. Bei uns sind Jalousien an der 3 m breiten Fensterfront. Die Lamellen sind meistens waagerecht gestellt. Bei Panikflügen rauschen sowohl Nymphen- als auch Wellensittiche gegen die Jalousie. Das scheppert ordentlich, die Vögel bleiben dabei aber zum Glück unverletzt. Nicht auszudenken, wenn sie mit der Geschwindigkeit gegen die Fensterscheiben knallen würden. :weinen:


    Hindurchsehen bzw. raus gucken kann Mensch und Vogel dennoch gut.




    Bitte gehe kein Risiko ein und schütze die Fenster dauerhaft vor Gegenflug. Das alles hat nichts mit Geduld und "Beibringen" zu tun. Bei einem Panikflug sind die Nymphensittiche wie von Sinnen, klares Denken fällt dann komplett weg.

    Liebe Grüße von Martina

  • Ich meinte mit den temporären Gardinen: Gardinen, die man ganz schnell restlos entfernen kann, wenn die Pieplinge :herz: sicher im Käfig sind und man es schön haben will.

    Ah, ok, da hast du recht, wobei ich meine Gardinen (sind ja nur dünn und durchsichtig) auch einfach zur Seite schieben kann :yes: , aber man sieht sie natürlich trotzdem noch, das ist klar. Alles nicht so einfach mit den Mausels. Und da muss jeder irgendwie seinen Weg finden.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!