Will sie ein Ei legen?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr Lieben,

    ich bin gerade etwas unschlüssig. Nachdem Koko jetzt ab und an eindeutig signalisiert hat, dass sie getreten werden will, bin ich ja sicher, dass sie eine Henne sein muss. Nigel ist im Übrigen auch nach wie vor nicht am Tretakt interessiert.

    Seit geraumer Zeit konnte ich auch beobachten, dass sie die kleine Lücke hinter unserer Mikrowelle beobachtet und dabei piepsende Laute von sich gegeben hat - würde ja auf Höhlensuche hindeuten.

    Gerade eben hat sie sich dann in unser kleines Häuschen gesetzt und dort wieder solche Geräusche gemacht. Ich habe sie allerdings nie ihren Po gegen irgendwas drücken sehen, in keiner Ecke und auch sonst nirgends. Sie scharrt auch nirgends den Boden frei oder so.

    Nun frage ich mich, ob sie tatsächlich Eier legen will? Einen ganz kleinen Buckel konnte ich vorhin erkennen, aber als ich gerade diese beiden Bilder hier gemacht habe, sah nichts mehr danach aus. Die beiden Bilder sind mit ca. 20 Minuten Zeitabstand entstanden.




    Könnte man das Ei von oben durch Tasten erfühlen, wenn eins da wäre? Ich habe gelesen, dass man es vielen Hennen ja gar nicht weiter ansieht, sondern nur am Verhalten schlussfolgern kann.


    Abgesehen von diesen Auffälligkeiten verhält sie sich normal und frisst und trinkt auch wie immer. Der Kot ist ebenfalls normal und blutig ist auch nichts.

    Sie hat in den letzten Tagen allerdings auch fleißig am Mineralstein rumgeknabbert... Ich habe jetzt direkt Nekton MSA und Plastikeier bestellt, damit im Falle eines Falles alles da ist.


    Gibt es irgendwas, auf das ich jetzt noch achten sollte? Wie lange dauert es denn, bis ein Ei gelegt wird? Sitzt sie dann wirklich eine Weile rum und drückt oder geht es eher schnell? Auf was ist bezüglich einer eventuellen Legenot zu achten? Die Alarmsignale (Eibuckel, Schläfrigkeit, Trägheit, hängende Flügel, geringere Nahrungsaufnahme, Blutausscheidung) sind mir soweit bekannt, aber kann ich sie außer mit Vitaminen noch unterstützen, damit alles gut geht?

    Oder ist es wahrscheinlicher, dass sie gerade nur brutig ist und einen geeigneten Platz zum Brüten sucht, sodass ich noch alles verhindern könnte?

    Und sollte ich das Häuschen direkt entfernen oder es erst einmal stehen lassen, bis sie wirklich ein Ei gelegt hat? Nicht dass sie am Ende nicht weiß, wohin damit. Nigel geht auch immer rein ins Haus und singt dann dort, aber es ist nichts drin, gar nichts. Er lässt Koko normalerweise auch überhaupt nicht da ran/rein, es ist sozusagen sein Revier. Da gibt es seit Wochen Zank. Ich habe sie wirklich nie puscheln sehen, Nigel hat wie gesagt auch kein besonders großes Interesse an ihr, aber es sieht mir ja doch aus, als wäre da was im Busch. :nixw:

    Einmal editiert, zuletzt von 120_miles ()

  • Update: Heute morgen direkt nach dem Aufdecken des Käfigs saß Koko noch geplüscht - vermutlich einfach im Ruhemodus - da und hatte diese Beule:


    Zwei Minuten später sah es aber wieder nicht mehr so aus:


    Es ist aber auch super schwierig, ein Bild zu machen, auf dem man was erkennt. Hier sind noch ein paar Versuche:



    Hier sitzt sie übrigens auch an der besagten Stelle bei der Mikrowelle.


    Es sieht halt manchmal so aus, als wäre da ein Buckel, aber irgendwie dann zu oft auch nicht. :gruebel:

  • Guten Morgen,


    ich denke auch, dass sie sehr brutig ist und nach einem Platz sucht. Ob ein Ei kommt oder nicht kann selbst ich nach fast 20 Jahren Haltung nicht immer voraussagen. Wenn sie eins produziert, wird sie vor Ablage vermutlich aber sehr nervös und grantig oder gar kreischig werden, daran erkenne ich es dann meist.


    Versuche alles zu verbauen, beschäftige sie, stelle ggf das Futter um, siehe auch


    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/eier.html


    Abtasten würde ich den Vogel nicht selbst. Es zu ertasten und zu deuten ist sicher nicht einfach.


    Anzeichen einer Legenot stehen hier beschrieben


    https://www.nymphensittich-weg…detail/items/legenot.html


    Und so äusserte sich das mal bei Poldi, da ging aber alles gut


    Welche Bedeutung ein rechtzeitiger Tierarztbesuch haben kann

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Danke für deine Antwort! Dann deute ich das so, dass bezüglich ihres Wohlbefindens kein Grund zur Sorge besteht, solange sie sich, abgesehen von den neuen Verhaltensweisen, normal verhält. Die Links habe ich gestern auch schon gefunden und gelesen, als ich mich schlau machen wollte. Da deutet zum Glück nichts auf eine Legenot hin und die Vitamine habe ich direkt bestellt.


    Das Häuschen habe ich jetzt weggeräumt, war ja eigentlich ohnehin nicht für die beiden gedacht. Die Lücke hinter der Mikrowelle mache ich ggfs. auch noch zu, im anderen Zimmer sitzt sie meistens auf dem Ast, da ist keine Höhle.




    So ist sie gerade beschäftigt, wieder mit ihrem süßen Quietschen und Piepsen dazu. Und Nigel sitzt natürlich lieber bei mir.

    Ob ein Ei kommt oder nicht kann selbst ich nach fast 20 Jahren Haltung nicht immer voraussagen.

    Das beruhigt mich übrigens ungemein. :D

  • Hast du auch ein Kalziumpräparat bestellt, z.B. Calci-Lux oder Kalzium Frubiase Trinkampullen?


    Auch wenn man keine Brut zulassen oder gar Küken großziehen lassen will, sollte die Kalziumversorgung dringend gewährleistet sein. Das Produzieren der Schale entzieht dem Körper etwa 10% Kalzium pro Ei. Wenn das nicht ausreichend zur Verfügung steht, wird das Kalzium aus dem Knochen dafür herangezogen.


    Den Kasten wegzunehmen war richtig. Sie wird ihr Ei so oder so legen, wenn sie denn eins im Bauch hat, vielleicht sogar einfach von der Stange plumpsen lassen. Die Eiablage selbst solltest du nicht irgendwie verhindern oder stören. Dabei braucht sie Ruhe, damit sie es unproblematisch ablegen kann.


    ...sodass ich noch alles verhindern könnte?

    Diese Bemühungen solltest du davon unabhängig sowieso unternehmen.

    Was tust du denn bisher?

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Danke für deine Antwort, ich melde mich jetzt erst zurück, da ich mit meiner eigenen Legenot beschäftigt war. :D


    Im Käfig habe ich drei Mineralsteine und eine Sepiaschale zur freien Verfügung, deswegen habe ich kein extra Calcium bestellt.


    Übrigens kam bis jetzt kein Ei und ihr Verhalten hat sich auch wieder "normalisiert", seit die Höhle weg ist und die Mikrowelle zu. Mehr habe ich nicht verändert. :nixw:

  • Wenn sich ihr Verhalten dadurch normalisiert hat, ist das schon mal gut.


    Grundsätzlich solltest du deine Futtermenge und die Zusammensetzung des Futters überprüfen. Oft wird für die Wohnungshaltung zu reichhaltig gefüttert, was die Brutgkeit wieder anheizt.

    Was und wie viel fütterst du denn genau?


    Wenn sie wieder brutig wird, solltest du außerdem die Frischkost und Bademöglichkeiten reduzieren oder einstellen, die Luftfeuchtigkeit in deinen Räumen messen und auch alle anderen Höhlen verbauen. Außerdem gilt es die Raumtemperatur und Beleuchtung zu überprüfen.

    Richtig wichtig wäre aber die Anpassung der Ernährung, falls die nicht ideal sein sollte.


    ...da ich mit meiner eigenen Legenot beschäftigt war. :D

    Ist alles okay bei dir?

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!