dummer dummer Unfall

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Heute ist echt ein Pechtag....

    Ich wollte den beiden ihr Abendessen geben und dabei ist mir den Löffel aus der Hand gerutscht....

    Muffin und Anton haben sich natürlich erschrocken und sind geflogen. Muffin ist raus aus dem Käfig und durch den Vorhang geflogen,keine Ahnung wie sie das geschafft hat. Dieser Vorhag dient zusätzlich zu der Sicherheit. Nun ist sie 3 Mal gegen die Scheibe geflogen. Sie war jetzt knapp 10 Minuten echt fertig. Ist nun in den Käfig rein,hat sich geputzt,Hirse gefressen und jetzt frisst sie auch noch Tonnes Ration 🤷‍♀️

    Sie hat eine deutliche Macke an der Nase,aber außer das sie ein wenig geschockt zu sein scheint,kann ich nichts feststellen. Sie wirkt halt jetzt gerade,wie immer nach dem sie sich erschreckt hat. Zwischen schläfrig,Essen und etwas putzen.


    Und ich schwanke gerade zwischen Panik und Schuldgefühlen hin und her,weil ich weiß was alles passieren kann :weinen:


    Wie soll ich reagieren?

    Ich hab den Raum abgedunkelt,aber sie sehen noch alles

  • Oh je, so ein Schreck 8o :troest: . Wenn sie schon wieder frisst, scheint alles nochmal gut gegangen, würde ich sagen :schwitz: . Dann atmet mal alle tief durch :knuddel: .


    Was meinst du denn für einen Vorhang? Hast du extra noch einen vor der Tür, damit sie nichts ins Nachbarzimmer fliegen?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Also meinst du es ist ein gutes Zeichen,wenn sie frisst? Sie kann auch springen und auf einem Bein sitzen wenn sie sich putzt.


    Sie frisst nun schon wieder und das ziemlich schnell


    Also zu ihrem Zimmer gibt es eine Tür die man schließen kann.


    Das Fenster habe ich mit einem Vorhang gesichert,den man einfach nur zu ziehen muss wenn sie Freiflug haben,damit sie nicht gegen die Scheibe fliegen!

    Es ist noch nie was passiert und sie weiß auch um diesen Vorgang,denn sie schaut dort immer raus. Sie ist aber irgendwie an der Seite vorbei geflogen und dan gegen die Scheibe. Keine Ahnung wie sie das gemacht hat


    Das Foto ist vor ein paar Monaten entstanden. Sie guckt dort immer raus

  • Irgendwie schaffen sie es immer. Mir ist mal einer am Vorhang raufgeklettert, oben zwischen de Haken durch, runtergeklettert nur um dann gegen die Scheibe zu springen


    Aber wenn sie um den Vorhang rum musste, war sie sicher nicht mehr so schnell wie bei einem frontalen Aufprall und ist auch nicht gerade von vorn gekommen

    Grüße aus Wien
    Gabi
    mit Nemo :herz: Miriyan und Kari :herz: Alkira

  • Vielleicht könntest du den Vorhang mit mehr Abstand anbringen, sodass eine Art Pufferzone entsteht. Dazu eventuell Gewichte unten dran hängen (gibt ja so Gewichte, die man an Tischdecken im Garten hängt), das erhöht die Spannung und sollte beim Anfliegen ebenfalls helfen.


    Dass sie manchmal am Vorhang vorbeikommen, ist wohl kaum zu verhindern. Das Einzige was mir da einfällt, wäre einen Aufkleber auf die Scheibe zu kleben, der könnte da eventuell helfen, dass sie dort nicht mehr durch wollen.


    Manchmal muss man einfach ein bisschen experimentieren, bis man eine Lösung gefunden hat :yes:

    Federloser Raphael :fuettern:  

    grüßt im Namen der Federgang Maio + Rica + Sparky + Luna:fly:

  • RaBieker der Abstand ist bereits 50 cm,sodass da generell niemand gegen fliegen kann. Zusätzlich habe ich ihn mit Klettverschluss an die Wand geklebt,damit eine gewisse Spannung vorhanden ist. Da alle meine Vögel gerne in Vorhänge fliegen,musste ich da schon früher experimentieren und das ist die sicherste Methode gewesen. Bis jetzt :nixw:

    Ich denke sie wird komisch geflogen sein,denn in Panik fliegen sie halt unberechenbar. Dennoch werde ich die Lücken nochmals enger zukleben,sodass da auch aus Versehen keiner mehr durch fliegen kann.

  • Das klingt tatsächlich danach, als wenn es eigentlich halten müsste. Man unterschätzt glaube ich auch, mit welcher Geschwindigkeit die Kleinen unterwegs sein können

    Federloser Raphael :fuettern:  

    grüßt im Namen der Federgang Maio + Rica + Sparky + Luna:fly:

  • Ich glaube ich weiß wie du meinst, Molly hat das sogar schon zwei mal geschafft, da ist sie auch von der Seite so dazwischen und ist dann wie ne Mücke am Fenster rumgeflogen. Habe sie dann natürlich schnell da rausgeholt:tztz: getan hat sie sich nichts, war etwas durch den Wind, ging aber schnell vorbei.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Ich denke, wenn sie sich erst am Vorhang vorbei fädeln mußte, kann eigentlich die Geschwindigkeit, mit der sie gegen die Scheibe geflogen ist, nicht mehr so hoch gewesen sein :knuddel:

    Deine Idee mit den Klettverschlüssen an der Wand find ich super :top:

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo, Tessa und Bobby und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Guten Morgen,


    Ich hab irgendwie vergessen auf Senden zu klicken und hab das was ich euch schicken wollte gar nicht abgeschickt....


    Also,am Samstag morgen,bin ich durch ein merkwürdiges Geräusch geweckt worden und völlig panisch zu den Geiern. Dort habe ich dann beim puscheln gestört :ohnmacht:

    peinlich berührt bin ich dann wieder ins Bett :D


    So zog sich das den ganzen Tag durch,denn durch mein super super schlechtes Gewissen,habe ich ihr natürlich jede Menge Streicheleinheiten zukommen lassen und sie natürlich auch voll gesäuselt....

    Das Ende vom Lied war dann,dass jedes Mal wenn sie mich sah,ein wirklich herzzereißendes Piepen zu hören war als ob es ihr schlecht geht. Tja und die Felo reagiert :nixw::tztz::ohnmacht:


    Da hat man mich gut erzogen sage ich euch 8o:tztz:


    Naja,mittlerweile hat sich alles wieder normalisiert :D

    Es ist also alles nochmal gut gegangen :verliebt:

    Danke für eure Antworten und fürs beistehen :blumen:


    Ich habe alles nochmal gesichert,überlege aber nun,auf Plastiknäpfe umzusteigen,die ich einfach nur durch die Klappen schieben muss. So können auch Fremde Leute wie meine Mutter oder mein Freund füttern.

    Das tun sie zwar schon immer,aber nach diesem Unfall muss ich es ja nicjt nochmal provozieren :nixw:


    Wenn ich für Wasser weiterhin Edelstahl nehme zum Einhängen( Das wechselt man ja in der Tegeln nur 1x am Tag) und für Futter Plastik,wäre das ok?


    Die Näpfe würde ich dann einfach öfter austauschen und erneuern

  • Du meinst durch die Seitentürchen die Schälchen dann rein/raus stellen oder sind das solche Türchen wo solche Vorrichtungen angebracht sind, in

    die solche Schälchen eingehängt werden?


    Ich habe bei jedem Pärchen im Käfig so ein längliches doppelt Plastikschälchen ( die sind bei den Villa Casa dabei) wo ich das Fonio drin habe...

    persönlich mag ich die "nicht", aber ich kann da am besten das Fonio einteilen und die essen immer zu zweit an diesen.

    Die kann man auch am Gitter einhängen.

    Von diesen habe ich insgesamt 10 Stück damit ich die tägl. auswechseln, reinigen und austrocknen lassen kann... diese trocknen durch die anderen

    5 sind in gebrauch.

    Ansonsten finde ich Plastikschälchen auch für Körnerfutter ungeeignet... die kann man erstens nicht so reinigen ( also ich kann diese nicht in den

    Backofen stellen) und sie sind zu leicht und kippen sehr schnell wenn die sich mal draufstellen.


    Ich habe solche runde Keramiknäpfe für das Körnerfutter u. Wasser die ich reinstelle.... diese passen bei mir z.B. auch durch die Seitentürchen.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Also ich mach mal ein Foto später...

    Hmmmm,ich hoffe ich erkläre es richtig.

    Es ist eine Art schiebe Vorrichtung. Ich schieben diese Art Klappe hoch und kann dann den Napf da einhängen und die Klappe die ich dann wieder runter runterschiebe hält dann den Napf....


    Ich bin auch kein Freund von Plastiknäpfen,aber das wäre die beste Methode. Das System wie du es machst habe ich auch,sodass die Näpfe immer ausreichend trocknen können.


    Ich greife halt immer in den Käfig rein und das machen somit auch die anderen. Es sind auch nur mein Freund und meine Mutter und die Sittiche sind entspannt. Doch nach 11 Jahren ist mir jetzt das erste Mal das passiert. Doch ich glaube mein Freund und meine Mutter wüssten gar nicht wie sie in solch einer Situation reagieren müssten.

    Klar wird jetzt immer der Vorhang erst vor gezogen und die Türe geschlossen,aber mit solchen Näpfen wäre es definitiv einfacher.


    Andere Metalnäpfe habe ich nicht gefunden die passen.


    So und um diese Näpfe geht es


    https://www.parrotshop.de/voge…fnapf-fuer-memphis-modell

  • Hmm, ich bin auch kein Freund von Kunststoffnäpfen und weiß jetzt auch nicht, ob ich etwas ändern würde :gruebel: . Sie haben doch ein Vogelzimmer oder nicht? Müssen sie da trotzdem in der Voli bleiben, wenn du nicht da bist? Da würde ich eher versuchen alles so zu sichern, dass das nicht nötig ist. 100 % Sicherheit gibt es ohnehin nicht, aber Bewegung ist wichtig, damit sie gesund bleiben. Und wenn schon ein extra Zimmer da ist, sollten sie das auch nutzen können, finde ich ;) .


    Meine sind Tag und Nacht draußen, wenn wir nicht da sind. Ja, das ist ein größeres Risiko bei einem Nightfright, aber ich mag sie dshalb die nicht mehr Tage lang einsperren. Dafür haben sie ja ihr eigenes Zimmer :nixw: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Susi

    Ja,du hast ja recht mit den Näpfen und von Anfang an,mache ich es so mit den Edelstahlnäpfen. Vielleicht bin ich jetzt einfach gerade dadurch etwas übervorsichtig und noch geschockt. Denn es tut mir immer noch unglaublich leid :nixw:


    Sie haben ihr eigenes Vogelzimmer,doch ist es momentan etwas schwierig alles. Mein Freund und ich haben gesparrt und wollten eine neue schöne Voliere und sas Vogelzimmer so einrichten,dass sie immer draußen sein können und es eine Art Gittertür gibt,sodass sie immer alles verfolgen können,was im Rest der Wohnung passiert. Ich habe auch schon das ok von meinem Vater bekommen,das ich in unserer Wohnung ein sehr sehr stabiles Gitter ans Fenster bzw in den Rahmen bauen lassen darf,sodass sie auch am geöffnetem Fenster sitzen können. Sollten wir dann mal ausziehen müssen wir es zwar wieder zurück bauen,aber da sind wir uns alle einig,dass wir das hinbekommen.


    Leider mussten wir die Planung unterbrechen :( mir ist es total unangenehm das zu schreiben,denn wir haben das ersparte gerade dazu genutzt meine Eltern zu unterstützen . Diese sind selbstständig und durch corona pleite/fast pleite.

    Sie sind immer für mich und meine Geier da und wenn etwas ist,kümmert sich meine Mutter ganz rührend um die beiden. Sie sagt immer es sind ihre Pflegekinder. Das tat mir alles so leid,dass ich ihnen erstmal mit dem Ersparten ausgeholfen habe.

    Das soll bitte keine Ausrede sein!!!

    Und ich bin deshalb oft etwas geknickt weil es anders sein sollte bereits...


    Dadurch das wir aber nun alle zusammen wohnen,haben Muffin und Anton meinen Freund anders kennen und auch lieben gelernt. Anton denkt immer er kriegt was,er ist ja eher ängstlich und scheu und will so gar nichts mit menschen zu tun haben und Muffin duldet ihn. Sie findet ihn auch interessant,sie weiß das er was zu fressen haben könnte und dann schenkt sie ihm Aufmerksamkeit und flirtet so sehr,dass er sehr verliebt ist in sie,aber wehe er will was von ihr :ohnmacht:

    Wir machen es also so,dass wir uns das immer etwas aufteilen. Er ist immer eher zu Hause und kümmert sich dann um die beiden und wenn ich nach Hause komme,bin ich dann dran. Die Geierchen sind somit 10 Stunden am Tag im Freiflug und können selbst entscheiden,ob sie in ihrer Voliere bleiben oder rauskommen. Falls mal etwas ist fliegen sie aber trotzdem mindestens 5-6 Stunden. Dies ist aber eher selten. Die Regel ist halt 10 Stunden.

  • Leider mussten wir die Planung unterbrechen :( mir ist es total unangenehm das zu schreiben,denn wir haben das ersparte gerade dazu genutzt meine Eltern zu unterstützen . Diese sind selbstständig und durch corona pleite/fast pleite.

    Das muss dir nicht peinlich sein :knuddel: sondern du kannst stolz :yes:darauf sein, dein Herz am rechten Platz zu haben und da zu helfen wo es gerade

    notwendig ist :top:

    Und durch Corona sind sehr viele an den finanziellen Rand gerutscht :yes:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich finde auch, dass dir das überhaupt nicht peinlich sein muss :knuddel: . Das ist doch schön, dass ihr nun helfen konntet und wer soll auch helfen, wenn nicht die eigene Familie? Ich glaube, für deine Eltern ist das noch schlimmer als für euch :troest: und die Vögel sind geduldiger als wir Menschen. Die haben ja auch nichts auszustehen, wenn sie jeden Tag so lange frei fliegen können. Alles gut :knuddel: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Ich finde auch, dass das toll von euch war und kein Grund sich zu schämen :top:

    Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen und dann setzt ihr eure Pläne eben etwas später um!

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ich finde das auch ganz toll von Euch :yes:Das ist wirklich kein Grund, sich zu schämen :knuddel: Seid lieber stolz auf Euch - Deine Eltern sind es sicher auch ;)

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo, Tessa und Bobby und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Hallo ihr Lieben,


    Vielen vielen Dank für die tollen Worte von euch. Sie haben mich echt gerührt :redface:

    Ich finde so sollte es doch auch sein in einer Familie!

    Wenn etwas mit den Geiern ist,helfen sie immer und machen sich genauso Gedanken wie ich um die beiden.

    Sie haben mich jetzt sogar auf eine super Idee gebracht :idee::D


    edit Susi: Hier geht es weiter:

    Welche Edelstahlnäpfe sind gut?

    2 Mal editiert, zuletzt von Muffin88 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!