Hirsetrocknen im Hirseparadies

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo :winke:


    Heuer beim Hirseerntetreffen hatten wir ja bei unserer Führung das Thema: Hirsetrocknen.

    Ich dachte mir, dass das auch für Euch, die nicht dabei waren, interessant ist.


    So wird die Hirse vom Hirseparadies – Grüner Pfad der Familie Heubeck getrocknet:


    Genutzt wird die Abwärme der Biogasanlage eines befreundeten Landwirts. Diese Anlage erzeugt soviel Abwärme, dass damit im Winter 10 Häuser im nahe gelegenen Dorf geheizt werden können. Wurde nicht geheizt, blieb die Abwärme der Anlage vor der Idee des Hirsetrocknens ungenutzt.


    Da die meiste Hirse in den warmen Monaten August und September anfällt, wird die Abwärme der Biogasanlage nun auch im Spätsommer sinnvoll genutzt und die Trocknung der Hirse erfolgt sehr umweltfreundlich, da dazu keine weitere Energiequelle wie z.B. eine öl- oder strombetriebene Heizung benötigt wird.


    Abwärme einer Biogasanlage hört sich etwas nach Abgasen oder gar Faulgasen an, dem ist aber nicht so. Die Abwärme der Anlage strömt durch einen Wärmetauscher, so dass frische erwärmte Luft in die Trockenwägen zur Hirse strömt. Mit dieser Methode der strömenden warmen Luft lassen sich auch schwierige Sachen wie Sonnenblumen, Lein, Amaranth und Quinoa trocknen, was bei stehender Wärme nicht so gut funktioniert.

     



     



    Der Weg vom Hirsekolben an der Pflanze zur lagerfähigen, trockenen Hirse läuft also ungefähr so:

    - die Hirse wird geschnitten

    - und in luftdurchlässige Gitterkörbe gelegt

    - die Gitterkörbe werden in die 3 Trockenwägen gestellt

    - insgesamt haben in den 3 Trockenwägen gleichzeitig 300 Gitterkörbe Platz

    - jeder Gitterkorb fasst 2-4kg frisch geschnittene Hirse, je nach Hirseart (Lein z.B. ist sehr leicht im Vergleich zu Kolbenhirse)

    - Die Trockentemperatur ist 30-40°C. Sie darf nicht über 40°C steigen, da sonst die Hirse Schaden nimmt ( z.B. die Keimfähigkeit verloren geht).

    - die Gitterkörbe werden während des Trockenvorgangs im Wagen mehrmals umsortiert, damit alles gleichmäßig trocknet

    - nach 2-4 Tagen ist die Hirse fertig getrocknet

    - eigentlich ist sie schon übertrocknet, aber es hat sich so bewährt, da sich die getrocknete Hirse aus der Umgebungsfeuchte (Luftfeuchtigkeit der Umgebung) etwas Feuchte zurückholt und dann ideal trocken ist.


    - Sonnenblumenköpfe werden nach der Ernte entweder halbiert (bei großen Köpfen) oder es wird an der Unterseite ein Loch reingestanzt, damit die warme Luft zum Trocknen überall hinkommt. Sonnenblumenköpfe brauchen ca. 1 Woche zum Trocknen.


    - Dieses Jahr werden zum ersten Mal Blüten (Ringelblumen und Tagetes) getrocknet. Dies bezeichnet Herr Heubeck als eine besondere Herausforderung und sagt „wir befinden uns noch in der Versuchsphase“. So dürfen maximal 2 Blüten beim Trocknen aufeinander liegen, da sie sonst nicht gleichmäßig trocknen.


    Andere Anbieter von getrockneter Hirse binden Hirse zum Trocknen zu Büscheln. Bei dieser Methode kann es dort, wo die Stiele zusammengebunden sind, zu Problemen mit Schimmelbildung kommen. So gab es z.B. in Frankreich letztes Jahr große Probleme.



    Ich hoffe ich konnte Euch den Trockenvorgang der Hirse erklären.


    Ein <3liches Dankeschön an Sandra schlumpfine für's Korrekturlesen und für die Bilder

  • Hey :danke: für die Info. Sehr interessant. :top:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton ... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) Pünktchen (?-03.07.2016) und Lenchen (?-09.10.2020) auf ewig in unseren :herz::herz:

  • Das ist ja klasse, danke für's Zeigen und Erklären =)

    Viele Grüße von mir, :jump:Frau Holle & :balzen: Heinrich (endlich raus aus dem Separée =))
    :herz: Kalle :herz: Caruso :herz: Josephine :herz: der Tim :herz:

  • :danke: :blumen:

    Katla + Elvis, Amy + Rodney, Homer, Sarri, Fidel und Alfons
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz, Zuckerschnute Lady Gaga, Zaubermaus Schnuffel und wilde Maus Pippa :herz::herz::herz::herz::herz::herz::herz::herz:

  • Ah, so kommen wir quasi doch noch zu einer Führung :danke: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Seelig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • Toll :top:. Sehr interessant :danke:

    Liebe Grüße
    Christiane :blumen: mit den 2 Schnuckis: Nicki und Joe :verliebt:


    für immer im Herzen meine 5 Mädels :herz: Sunny 30.12.2002 :herz: Shila 01.05.2013 :herz: Coco 30.04.2014 :herz: Rocco 22.09.2019 :herz: Sunny 22.02.2021 :herz:

    und mein süßer Bub :herz: Spike 20.01.2022 :herz:

  • Super, vielen Dank! Die Führung hätte ich echt gerne mitgemacht..:weinen:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Klasse Heidi :top: das ist toll und super lieb von dir das du dir die Mühe gemacht hast und das so schön und toll erklärt hast Dankeschön :blumen::herz:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!