Erfahrungen mit Herzmedikamenten

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Bella bekommt seit 2 Wochen Enacard. Angefangen aus reiner Verzweiflung, weil sie so extrem kurzatmig und schweratmig war. Die Wirkung ist erstaunlich: Nach 2 Wochen ist Bella konditionsmäßig viel besser drauf. Sie atmet nicht mehr so schnell und schwerfällig und hat viel mehr Energie und Kraft, ist viel unternehmungslustiger und bewegungsfreudiger -. mit dem Nebeneffekt, dass sie mit Merlin zur Zeit auch wieder stark auf Höhlensuche ist. Auch habe ich den Eindruck, als ob ihr Gefieder wieder glänzender wird und ihre heisere Stimme sich wieder normalisiert.

    Meine Frage ist: Welche Erfahrung habt ihr mit Herzmedikamten bei euren Nymphensittichen gemacht? Wie lange musstet ihr es geben oder brauchen die Nymphen das dann lebenslänglich?

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Bella bekommt seit 2 Wochen Enacard. Angefangen aus reiner Verzweiflung, weil sie so extrem kurzatmig.......... oder brauchen die Nymphen das dann lebenslänglich?

    Du hast das doch sicher über den TA angefangen ?

    Ja die bekommen das dann Lebenslänglich.

    Wiefiele sollst du denn geben davon?

    Ich weiß schon gar nicht mehr welche Dosis von einer ganzen Tablette Schmusebaer noch Mal verschrieben bekam .aber wie oft die Tablette geteilt wurde weiss ich noch .

    Ich fand die Tablette gut mit dem Verabreichen auf Leckerlies.

    Wie oft am Tag soll denn deine Bella das Herz-Medizin bekommen ?

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • Bei mir war es ein Wellensittich der Herzmedikamente bekam und zwar das Crataegus.

    Dieses musste er sein Leblang einnehmen und es tat ihm sehr gut.


    Das Enacard kenne ich für Hund und auch für Katzen und so wie ich es mal mitbekommen hatte, sollte es nicht für andere Tiere verwendet werden.

    Aber das kann sich jetzt ja nach den paar jahren auch schon geändert haben bzw. ich weiß ja das es für Vögel auch of solche Medis gibt die für

    Hund/Katze sind, nur anderst dosiert.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Unser Moritz und nun auch Schnuffel bekamen Vitofyllin.

    Allerdings hat Schnuffel das irgendwann nicht mehr gut vertragen und dann fürchterlich gewürgt, wie verrückt den Schnabel abgeschabt und Zeug geschreddert.

    Nun Bekommt sie Karsivan. 1 Tablette auf 3ml Wasser, davon zweimal tgl. 0,02ml schnabulös.

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer, Sarri
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz und Zuckerschnute Lady Gaga :herz::herz::herz::herz::herz::herz:

  • Off Topic:

    Nun Bekommt sie Karsivan. 1 Tablette auf 3ml Wasser, davon zweimal tgl. 0,02ml schnabulös.

    schlumpfine bekommt er das als Herzmedikament oder mehr wegen der Durchblutung?

    Mein Toto bekommt das nämlich auch und er ist wieder richtig aufgeblüht dadurch.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Rocky bekommt seit Januar 2019 täglich Prilium, ein ACE-Hemmer wie Enacard, nur mit einem anderen Wirkstoff (Prilium = Imidapril, Enacard = Enalapril). Zusätzlich bekommt er täglich Lasix zum Entwässern. Beides bis an sein Lebensende. Die Verträglichkeit des ACE-Hemmers ist gut. Die Dosis bzw. Häufigkeit der Gabe vom Lasix passe ich gem. Rücksprache mit dem Doc dem Grad der Verwässerung an. Da das Lasix auf den Kreislauf geht hat Rocky an manchen Tagen nach der Gabe einen Durchhänger. Seine Stimme ist wieder voll da, wenn auch manche Töne etwas schräg und anders klingen als vor der Herzerkrankung (vergrößertes Herz). Für ihn ist die Medigabe zum Glück kein Stress.

    Liebe Grüße von Martina

  • Schon einmal Danke für eure Rückmeldungen.

    Du hast das doch sicher über den TA angefangen ?

    Darauf kann ich ein deutliches "Jein" sagen. Bella bekam das Enacard damals in Leipzig verordnet, das ich ihr allerdings nicht gegeben habe, nachdem sie auf die Pilzmedis so heftig reagiert hat und bei einer Inhalation fast erstickt wäre. Nachdem es ihr vor 14 Tagen aber so schlecht ging und bei der Untersuchung meines jetzigen Tierarztes nichts herauskam, hatte ich ihr das Enacard, das ich noch da hatte, dann doch gegeben.

    Wie oft am Tag soll denn deine Bella das Herz-Medizin bekommen ?

    Aktuell bekommt sie es 1x am Tag. Ich hatte da von Leipzig unterschiedliche Angaben erhalten (von 2x täglich und 1x täglich).

    Beides bis an sein Lebensende.

    Okay. Dann muss ich doch einmal sehen, dass ich einen TA finde, der sich mit Herzerkrankungen bei Nymphen auskennt und sich Bella noch einmal anschaut und die Behandlung dann mitbetreut.


    Wie oft müssen eure Nymphen denn zur Kontrolle zum TA? Und was wird da alles gemacht bzw. untersucht?

    Mein jetziger TA hatte vor ein paar Wochen nur einen Kropfabstrich gemacht, weil er dachte, sie könnte sich eine Pilzinfektion zugezogen haben. Der Abstrich war aber komplett unauffällig. Und da sie so gut auf das Enacard anspricht, vermute ich bei ihr doch eher ein Herzproblem als Aspergillose oder etwas anderes. Selbst ihr gelber Kot, der immer wieder einmal auftauchte, hat sich normalisiert ...

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Rotbäckchen : bei Moritz war es wegen Atemnot/Herzproblemen. Unsere Schnuffel hat deutlich sichtbare Arteriosklerose und bekommt es deshalb.

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer, Sarri
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz und Zuckerschnute Lady Gaga :herz::herz::herz::herz::herz::herz:

  • Mein Schmusebär hat nur einmal am Tag das Enacard bekommen .

    Aber nur eine 1/8 Tel Tablette davon.

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • Aber nur eine 1/8 Tel Tablette davon.

    Bella bekommt es in flüssiger Form. Ich soll dazu eine Tablette in einer bestimmten Menge Wasser auflösen und ihr dann per Spritze eine bestimmte Menge geben. Das Enacard gibt es ja in verschiedenen Dosierungen. Ich habe die 5mg.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Ich habe das Enacard im Mörser zermalen und auf Leckerchen getan , das hat er gut angenommen .

    Ich habe die Leckerchen immer abgewechselt .

    Ich würde das auch heute so noch machen wollen .

    Denn den Vogel zu fangen und in den Schnabel rein zu tuen währe nur Stress gewesen .


    Welche Dosis deine Bekommen soll , mußt du mit dem TA aus machen .

    Mein Schmusebär hat nach einer weile Ultraschall gemacht bekommen , ob die Herzmedis gut eingestellt sind oder nicht .

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

    2 Mal editiert, zuletzt von nymphenherz ()

  • Wir waren zwar seit der Diagnose öfters mit Rocky beim Doc wegen anderer Gebrechen (wo er u.a. auch geröntgt wurde), aber einen direkten Herz-Kontroll-Termin hatten wir bislang nicht. Bei den anderen Terminen wurde natürlich auch die Herzerkrankung angesprochen, zudem gab es zahlreiche Telefonate u.a. wegen einer Umstellung des Mittels (Wirkstoffgehalt).

    Liebe Grüße von Martina

  • Wenn das Medikament, Bella speziell für diesen Grund verordnet wurde, dann würde ich es nach genau den Vorschriften von dem TA auch geben.


    Ich muss aber sagen, als ich damals Gerry das Herzmedi gab und auch jetzt Toto sein Dauermedikament anfangs gab, wollte unser Doc einen

    Bericht nach gewisser Zeit wie er es verträgt und wie es ihm dann ging.

    Da dann alles bestens war ( bei beiden) musste ich deswegen auch nicht mehr zur Kontrolle.


    Ich denke aber das es wohl von Vogel zu Vogel verschieden ist mit der Kontrolle... denn Gerry damals, wie jetzt auch Toto ist so alt das es ausser

    dieses jetzt für die nichts mehr gab/gibt.

    Ich denke bei Bella wird es etwas anderst sein und da ist es ja auch nicht ( so wie bei mir es war/ist) schon eine endgüldige Diagnose - oder?

    Bei Bella ist die Ursache ja noch nicht ganz klar, wenn ich es richtig verstanden habe.


    Ich würde was Bella betrifft.... nochmal zu dem VK TA gehen bis feststeht ob sie es als dauermedikation einnehmen muss.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • wollte unser Doc einen

    Bericht nach gewisser Zeit wie er es verträgt und wie es ihm dann ging.

    Da dann alles bestens war ( bei beiden) musste ich deswegen auch nicht mehr zur Kontrolle.

    Darauf wird es bei Bella wohl auch hinauslaufen. Mich hat heute die TÄ angerufen, die ich gestern angeschrieben hatte und der ich die Vorbefunde von Bella zugeschickt hatte. Sie wollte alles ganz genau wissen - wie oft sie das Medikament bekommen hat und in welcher Dosierung, wie sie darauf reagiert hat, was sich verändert hat. Die die TÄ vorher auch einige Zeit in Leipzig war, vertraue ich ihr da voll und ganz. Das Einzige, was sie noch meinte, wäre, dass sie evtl. zusätzlich entwässert werden sollte. Dazu soll ich aber erst einmal abwarten, wie sie alles weiter entwickelt und mich dann noch einmal melden. Eine Untersuchung zum jetzigen Zeitpunkt hält sie für nicht notwendig. Für manches hat sie auch die Ausstattung nicht. Da müsste ich mit Bella dann doch nach Leipzig - das sind aber 5 Stunden einfache Fahrt und damit zu lang. Scheinbar gibt es in der näheren Umgebung niemand, der das machen kann.


    Was mich noch interessiert: Wie alt waren denn eure Nymphen, als das Problem losging? Bella war erst 9 und ist jetzt erst 12. Das finde ich schon merkwürdig.


    Rotbäckchen: Du bist doch bei Dr. Britsch in Karlsruhe, oder? Der ist für mich zwar immer noch weit weg, aber deutlich näher als Leipzig. (Bella war auch schon bei ihm. Da war ihm das Risiko der Untersuchung für Bella allerdings zu hoch, so dass sie damals ununtersucht wieder mit nach Hause gefahren ist).

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Beim Schmusebären war das festgestellt worden da war der glaube ich 2 Jahre Alt ?

    Bei Ihm wurde das per Zufall entdeckt , wegen Aspergilose Untersuchung ein Röntgen gemacht wurde und dabei war sein Herz aufgefallen .


    Was für Untersuchungen müßten denn gemacht werden ?

    Dr. Straub in Düsseldorf hat ein Ultraschall gerät für die Kleinen Nymphies

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • Was für Untersuchungen müßten denn gemacht werden ?

    Das habe ich mir blöderweise nicht gemerkt. (Sie hatte mich gerade mitten beim Einkaufen zwischen den Supermarktregalen angerufen - das war etwas suboptimal). Sie hat gemeint, sie könnte Röntgen und Ultraschall machen, aber in Leipzig gäbe es noch etwas, was nur dort gemacht wird. Da sie aber aktuell die Notwendigkeit dafür nicht sieht, braucht es das erst einmal nicht. Und da ich eh noch einmal mit ihr telefonieren muss, kann ich da noch einmal nachfragen. Düsseldorf ist von der Entfernung leider auch nicht näher als Leipzig.


    2 Jahre ist ein junges Alter. Dann bin ich beruhigt, dass Bella da doch schon etwas älter ist. Wie alt ist Schmusebär denn jetzt?

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Rocky war 14, als die Symptome begannen und ist nun 16 Jahre alt.

    Liebe Grüße von Martina

  • Schmusebär mußte das wohl von Geburt an gehabt haben , er ist nicht mehr , er war ja entflogen und nicht mehr wieder gefunden worden .

    Er hatte mit den Herzmedis gut weiter gelebt ohne Probleme , er war gut eingestellt gewesen .

    Ich meine er war 10 Jahre alt geworden ....?

    Er hatte wo er klein war, öfter mal den Schnabel dunkel gefärbt gehabt und hatte dann sehr fiel mit mir gekuschelt , wozu der TA sagte das das wegen der Herzerkrankung so war, das der so schmusig war .

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

    2 Mal editiert, zuletzt von nymphenherz ()

  • Hallo Birgit :winke:


    Opi bekam Enacard und Karsivan erst 1x tgl. dann 2x tgl. da es nicht ausreichte 8 Jahre

    Lisa auch beides 2x tgl. für 7 Jahre

    Felix bekommt auch beides seit ca. 2 Jahren 2x tgl.


    Am Anfang zum einstellen, waren wir öfters zur Kontrolle und dann nur noch bei Veränderung bzw. Auffälligkeiten

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!