Wieder was neues? Kontrolle beim Doc

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • :winke:

    ich hab ja schon öfter von diesem Schniefen berichtet und auch dass vor allem Molly sich manchmal verschleimt anhört (da wurde ja Anfang des Jahres Staphylococcus aureus festgestellt, dachte auch es käme daher).

    Körn hatte ja anfang des jahres auch ne bakterielle Infektion.

    Ich dachte halt okay sie müssen halt mal richtig fit werden und sich erholen.



    Das gelegentliche Schniefen und das verschleimt-anhören trat jedoch weiter auf, bei beiden.

    Körn hatte jz am Wochenende auch etwas flüssigkeit in der Nase nach dem niesen, die dann beim ausatmen geblubbert hat. Finde auch er ist ein klein wenig plusterig.


    Werde heute von bei den Abstriche nehmen lassen und auch das Thema Mykoplasmen ansprechen. Wenn der Befund nichts hervorbringt werd ich auf die Mykoplasmen testen lassen.


    :hmm: es tut mir jetzt schon leid dass ich sie heute dann mal wieder so ,,quälen,, muss aber ich will der sache auf den Grund gehen, auch wenn sie keinen ,,kranken,, Eindruck machen.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Ich drück die Daumen, dass man die Ursache findet. Aber richtig schlecht gehts ihnen ja nicht.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Hier sind auch die :daumen: gedrückt!

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Aber richtig schlecht gehts ihnen ja nicht.

    Nein, das nicht. Aber ich möchte es nicht länger hinausschieben.

    Meine Angst is halt dass der Atmungstrakt eventuell drunter leidet.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Oh Mann, du hast aber auch zwei anfällige Mäuschen....Gut dass die beiden eine so fürsorgliche Pflegerin haben :top:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ich hatte bei meiner Sunny ja auch den Verdacht auf Mykoplasmen. Sie hatte dieses Schniefen und nasse Niesen ja auch immer wieder, zuletzt sogar leicht blutige Flüssigkeit geniest. Bei ihr war die Ursache letztlich Wasser in der Lunge aufgrund einer Leberfibrose. Ich weiß zwar nicht, ob dir das weiterhilft. Aber vielleicht ist bei deinem Nymph durch die Medis, die gegeben werden mussten, eventuell einfach nur auch die Leber etwas angegriffen? Alles Gute jedenfalls für Molly.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • ;( mach mir mal keine Angst.


    Die letzte Medigabe war vor ca. 4 Monaten bei Molly, bei Körn ist's ungefähr 5 Monate her.

    Es sind noch junge Vögel, von daher denke ich das weniger.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Man kann sowas nicht ausschließen. Sie haben ja sehr oft und lange AB bekommen. Das hatte meine Coco nicht und dennoch hatte sie ein Leberproblem, was man auch im Röntgenbild nicht sehen konnte. Blut hatte ich deshalb damals nicht untersuchen lassen - jedenfalls nicht die Organwerte, sondern nur auf Zink, weil sie sich rupfte.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • mach mir mal keine Angst.

    Oh, ich wollte dir keine Angst machen. Falls doch, tut es mir leid. Das war nur ein Gedanke, weil sie ja doch einige Medis bekommen haben und die Leber könnte man unterstützen, damit sie sich wieder regeneriert. (Bei meiner Bella arbeitet die Leber auch nicht richtig. Ich meine, dass sie auch schon mit sehr jungen Jahren damit angefangen hat. Sie kommt aber scheinbar gut damit zurecht. Die Leber kann - wenn sie rechtzeitig unterstützt wird, sich ja auch wieder regenieren).

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • nee alles gut :) meine Läuse sind halt heilig :engel:


    also ich habe es gestern abend leider nicht mehr zum doc geschafft, deswegen bin ich direkt heute morgen los.


    Wegen Körns Nase (niesen, manchmal etwas Flüssigkeit drin, schniefen..) haben wir einen Abstrich gemacht, bakteriologisch/mykologisch. Ergebnisse gibts dann am Montag. Leider flattert er auch in der kleinen box so umher beim fangen, dass er sich sein auge etwas angeschlagen hat, aber zum glück nicht schlimm


    Bei Molly ist es ja eher so die Rachen/Kropfgegend. Deswegen haben wie ne Kropfspülung gemacht die sich der doc zuerst unterm Mikroskop angeschaut hat (er sagte wenn da jetzt was auffälliges wäre, könne man ja immer noch einschicken). Er sah jedoch nix auffälliges und meinte er würde die Probe dann noch anfärben und später dann nochmal genauer anschauen.

    Er sagte dass man auch einen Abstrich der Luftröhre machen könne, allerdings unter Narkose.


    zum Thema Mykoplasmen:


    Ich habe ihm alles geschildert. Einfach dass beide sich hin und wieder eben verschleimt (schmatzende Geräusche) anhören, das schniefen.. und das es meiner Recherche nach zutreffen könnte. Er stimmte mir zu und meinte dass man es auch testen könne wenn jetzt nichts rauskommt.

    Es würde passen dass diese Symptome halt phasenweise auftreten.



    Also wenn jetzt erstmal nichts rauskommt bin ich vorerst mal beruhigt. Mykoplasmen sind ja ohnehin nicht komplett heilbar und solange es den Läusen ganz gut geht will ich ihnen natürlich jede weitere Medikation ersparen.


    Für spezifischere Sachen und auch für ein Röntgen (Molly würde ich gerne kontrollieren lassen wegen der großen Leber damals und auch um die Atemwege zu prüfen) würde ich dann zum Manderscheid gehen. Der ist da einfach mehr in der Materie drin.



    Alles in allem eine sehr kompetente Beratung heute :-) ich bin zufrieden.


    Die Läuse habens auch sehr gut verkraftet und bereits bei der Rückfahrt gepiept:verliebt:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

    Einmal editiert, zuletzt von Federfreund96 ()

  • Dann kommt jetzt hoffentlich gar nichts weiter dabei raus :daumen: :hoff1: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • ich glaube körn war beleidigt:rolleyes: er hat gefühlt die ganze Nacht immer wieder ein Piepton abgegeben sobald ich mich bewegt hab. Wurde dann natürlich jedes mal wach...:tztz:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Dann hielt er den TA-Besuch sicher für völlig unnötig :LOL: :duck: , aber ich kann gut verstehen, dass du das lieber abklären wolltest :knuddel: . Der kriegt sich schon wieder ein :streichel: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Der findet alles unnötig was mit einfangen un boxen zu tun hat:D

    das ist sein auge übrigens


    Das war von.gestern abend, es sieht auch heute weithin gut aus.


    Molly und die Box sind wohl trotzdem gute Freunde. Sie war ja schon mal dadrin


    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Mein TA sagte letztens noch das man Mykoplasten behandeln könnte .

    Ich hatte ja vorher gesagt das man da eh nichts dran machen könne ,nur die Imunabwehr unterstützen .

    Wiegesagt der TA meinte man könne das behandeln .

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • denke wohl mit Antibiotika dann oder?

    Die Mykoplasmen sind ja wie die Chlamydien in den Zellen, deswegen ist eine vollständige Elimination nicht immer garantiert. Also es könnten ja ein paar immer noch in de Zellen schlummern

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Mit was das behandelt würde hatte der TA nicht erklärt .

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • achso, okay. Naja erst mal abwarten was die Ergebnisse sagen.



    Ps: Körn hat heute nacht, ich schätze gegen vier angefangen zu singen?! :rolleyes: hab ihm heute gesagt dass er heute nacht auch mal geweckt wird:D

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!