Nymphensittich bestrafen

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Mein männlicher Nymphensittich ist sehr zahm. Er lässt alles mit sich machen. Aber manchmal hat er am Tag seine „Phasen“ bei denen er mich beissen will. Ich stelle ihn dann immer in den Käfig als „Straffe“. Denkt ihr er versteht das? Nach einer halben Stunde oder so darf er dann wieder raus

  • 👋 Hallo!


    Ich denke solange du ihn nicht verletzt oder anschreist oder so, ist das nicht schlimm🙂.

    Vielleicht lernt er es auf diese Weise ja auch.


    Mit freundlichen Grüßen

    PeanutButter

  • Na ja, schwierig. Ob er das so verknüpfen kann ist die Frage.


    Auf jeden Fall solltest Du das beißen nicht belohnen und ignorieren. Eine Belohnung für einen Papgei kann auch schreien oder so sein. Also alles was Deine Aufmerksamkeit zeigt. Wenn möglich Hand weg nehmen und Vogel komplett ignorieren, auch wenn es schwer fällt, fände ich besser.


    Jetzt kenne ich aber die Situation nicht. Wenn er auf der Schulter sitzt und in Dein Ohrläppchen beißt, ist das natürlich schwer möglich. Wenn Du im Hise hin hällst und er in die Hand beißt, verschwindet die Hirse mit der Hand einfach wortos und ohne ihn anzuschauen.

  • Das klingt mir nach einem fehlgeprägten Vogel, vor allem das "er lässt alles mit sich machen". Vielleicht ist er derzeit brutig und ist frustriert, weil er sich (mit dir?) nicht verpaaren kann? Hast Du denn noch weitere Nymphensittiche?


    Ich persönlich hatte so ein Problem noch nicht. Aber es klingt logisch, dieses Verhalten zu ignorieren.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Er kann das einsperren nicht verknüpfen. Ignorieren ist besser, wie schon beschrieben.


    Ist er in Einzelhaltung ? Da ist kein Vogel glücklich.

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister, wieder bei Barbara)


    und außerdem Pünktchen bei Peppie mit Ehemann Pacy :verliebt: :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Peaches und Pacy:fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Butschi,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo,Elisabeth,Rainbow,FelixSC und Xaver :weinen:


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • Hallo,


    zunächst einmal beisst ein Vogel nicht ohne Grund. In welcher Situation möchte er beißen? Bedrängst Du ihn vielleicht?🤔

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich habe eine anderen Frage... was erwartest du denn von einem Lebewesen?

    Es ist total unnatürlich das ein Vogel, Tier oder Mensch alles mit sich machen lässt... das fühlt sich in meinen Augen an wie totale unterdrückung...

    unterwerfung!!!

    Sorry!

    Aber ich denke auch du selbst wirst wohl nicht bereit sein dich einem anderen ganz zu unterwefen und "das" zu tun was der andere nach Lust

    und Laune von dir erwartet.


    Die Seele braucht eine Auszeit.

    Ich bin zwar auch nicht wild darauf das meine Vögel mich als beissen etc... aber es macht mich dennoch immer wieder glücklich wenn es mal

    passiert - denn so weiß ich die haben nicht "diese" Angst vor mir das sie ihre eigene Bedürfnisse begraben.


    Es ist schon schlimm genug das sie von uns anhängig sind ( was die Versorgung wie auch die Vorschriften die wir ihnen auferlegen weil wir sie

    zu uns ins Zuhause geholt haben) aber ihren Willen zu brechen damit sie sind wie es einem gefällt - das empfinde ich als sehr schlimm.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Rotbäckchen :peace: bari065 hat doch noch gar nicht viel erzählt und du gehst in Angriff über. Warte erst mal ab wie die Umstände sind:yes:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Nein das ist kein Angriff :nein: sondern einfach eine klare Meinung von mir und eigentlich auch ganz klar.


    Der Mensch muss sich einfach mal selbst fragen und innerlich den Platz von seinem Gegenüber tauschen.

    Sich selbst fragen... würde ich das denn auch wollen.

    Einfach umdenken.


    Ich bin ein Mensch der keine Zwänge möchte... ich halte mich an alle Vorschriften in meinem Arbeitsleben... an die Regeln um in einem Wohnhaus

    friedlich zusammen leben zu können... an die Verordnung die wir momentan durch die Pandemie haben etc... aber ich habe auch ein gewissen

    Freiraum wo ich mich frei bewege und nicht so sein muss.

    Wo ich sagen kann Stop...


    Ich bin fest der Meinung das wenn mich ab und zu mal einer von meinen Beisst weil ich denen zu nahe komme oder auch nur das Essen/Trinken

    wechsle... die mir einfach sagen - du bis mir gerade im Weg.


    Jeder Mutter ist mal genervt wenn ständig die Kinder angerannt kommen und verdreht mal die Augen oder sagt... jetzt nicht, das machen wir

    später - wie also soll sich bitte ein Vogel etc.. anderst ausdrücken als "so"!


    Irgendwo muss - wenn man ein Tier durch sein Verhalten formt - seine Persönlichkeit rauskommen.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • In welchen Situationen beißt der Nymphie Dich denn?

    Unsere fauchen bevor sie beißen (und das auch nur leicht), zum Beispiel, wenn man sie aus dem Käfig holen will. Es geht also bei dem Beißen darum, dass der Nymphie etwas nicht mag.

  • Beißen ist immer ein Zeichen, dass man als Mensch etwas tut, was der Nymphensittich nicht möchte. Zumindest beim ersten mal beißen wusste er sich nicht mehr anders zu helfen als eben zu beißen, um das verständlich zu machen. Das heißt, dass der Mensch vorher alle anderen Anzeichen, wie Schnabel aufreißen, Fauchen oder Wiegen komplett ignoriert hat. Hatte der Vogel dann mit dem Beißen Erfolg und der Mensch ist zurück gezuckt, geschrien, ist weg gegangen oder was auch immer, dann hatte er Erfolg damit und man hat den ersten Schritt getan ihn zum Beißer zu erziehen. Der Grund des Übels ist aber der Mensch, nicht das Tier.


    Also, bitte, respektiere die Wünsche deines Tieres und ignoriere Verhalten, dass du nicht möchtest. Kein Aufschrei, kein Aua, kein Ärger, es ist 100 % wichtig null Reaktion darauf zu zeigen. Sanft abschütteln geht z.B.


    Auch dieser Podcast kann vielleicht helfen das besser zu verstehen:

    https://www.dievogelschule.com…pageien-training/beissen/


    Kein Tier sollte jemals beißen müssen! Wenn es das tut, sollte man als Halter dringend sein eigenes Verhalten reflektieren und ändern.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Das klingt mir nach einem fehlgeprägten Vogel, vor allem das "er lässt alles mit sich machen". Vielleicht ist er derzeit brutig und ist frustriert, weil er sich (mit dir?) nicht verpaaren kann? Hast Du denn noch weitere Nymphensittiche?


    Ich persönlich hatte so ein Problem noch nicht. Aber es klingt logisch, dieses Verhalten zu ignorieren.

    Wir haben noch ein Weibchen, dass wir aber später als ihn gekauft haben. Vielleicht hat er sich deswegen so entwickelt. Aber ich versuche das er sich mehr mit dem Weibchen beschäftigt als das er nur zu mir kommt.

    Das klingt mir nach einem fehlgeprägten Vogel, vor allem das "er lässt alles mit sich machen". Vielleicht ist er derzeit brutig und ist frustriert, weil er sich (mit dir?) nicht verpaaren kann? Hast Du denn noch weitere Nymphensittiche?


    Ich persönlich hatte so ein Problem noch nicht. Aber es klingt logisch, dieses Verhalten zu ignorieren.


    Das klingt mir nach einem fehlgeprägten Vogel, vor allem das "er lässt alles mit sich machen". Vielleicht ist er derzeit brutig und ist frustriert, weil er sich (mit dir?) nicht verpaaren kann? Hast Du denn noch weitere Nymphensittiche?


    Ich persönlich hatte so ein Problem noch nicht. Aber es klingt logisch, dieses Verhalten zu ignorieren.

  • Er kann das einsperren nicht verknüpfen. Ignorieren ist besser, wie schon beschrieben.


    Ist er in Einzelhaltung ? Da ist kein Vogel glücklich.

    Nein er lebt mit einem weibchen zusammen, dass ich aber ein wenig später als ihn gekauft habe

  • Bekommst Du denn das Problem in den Griff? Sonst müsstes Du mal schreiben, bei welchen Gelegenheiten der Vogel denn beißt. Dann fällt vielleicht noch jemandem eine gute Strategie ein. Denn das geschriebene hilft vieleicht nicht in jeder Situation. Ich bin letztens zB gebissen worden, weil ein Federling das blöd fand, daß ich ihn nicht an die Tastatur gelassen habe. Aber Tasten vom Dienstlaptop klauen ist halt blöd. Ich habe dann ein Tuch drüber gelegt und das Problem war erledigt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!