Verdacht auf Legenot

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hi,


    meine Henne ist vorhin mit ihrem Partner auf dem Zimmerboden gewesen und hat es dann nicht mehr hoch geschafft. Sie hing plötzlich völlig entkräftet und hechelnd an der Gardine. Ich habe sie aufgehoben und extra gesetzt und sie kneift die Augen zu, atmet schwer und macht einen heftigen Buckel. Ich fürchte eine Legenot (kann natürlich auch was völlig anderes sein).


    Das Problem ist, dass ich aktuell zu keinem vk-TA komme: Meine Praxis hat Urlaub, die zweite namenhafte Praxis hier in Berlin geht seit über 2 Stunden und über 30 Versuchen noch immer nicht ans Telefon (man kann seit Corona nicht mehr einfach hin, sondern muss sich anmelden) und in der Kleintierklinik ist kein vkler im Dienst. Fahre ich jetzt zum Wald- und Wiesen-Tierarzt oder mache ich es damit nur noch schlimmer? Ich weiß nicht was ich tun soll.

  • also in so einem akuten Fall würde ich die kleine einpacken und dorthin fahren. Notfälle bilden ja immer die Ausnahme und ich bezweifle dass du weggeschickt wirst.

    Bis morgen würde ich nicht mehr warten.

    Kleintierarzt wird bei so einer heiklen Situation noch weniger wissen als eh schon (über vögel natürlich)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • In Berlin sieht es doch eigentlich ganz gut aus mit vogelkundigen Tierärzten, schau bitte auf Mazis Karte:


    https://www.google.com/maps/d/…%2C11.273276299999988&z=6


    Da müßte ein vogelkundiger Tierarzt zu finden sein, bei dem Du als Notfall unterkommen kannst :daumen:!! Wenn sie eine Legenot hat, ist es wirklich ein Notfall.

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo, Tessa und Bobby und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Ich würde auch die kleine einpacken und dort hinfahren.

    Dort angekommen sagst du das du versucht hast unterwegs anzurufen aber eben keiner ans Tel ging... Legenot ist ein Norfall.

    Und wenn sie auch nur den Vogel aufnehmen und sich nicht mit dir lange beschäftigen würden... hauptsache die kleine ist in sicherheit.


    Vorrausgesetzt... da ist noch jemand in der praxis.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich würde damit wohl nicht zum Wald- und Wiesentierarzt fahren. Gerade wenns um Eier geht, haben die davon einfach keine Ahnung :( . Ich hoffe, du findest noch eine Möglichkeit zu jemandem zu kommen, der sich mit sowas auskennt :hoff1: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Wir sind wieder zu Hause. Konnten doch noch zur Vogelpraxis. Allerdings sind die Nachrichten trotzdem nicht gut. In Henris Bauchraum ist eine massive undefinierte Masse auf dem Röntgenbild zu erkennen. Entweder entzündlich oder tumorös - ein Ei ist es nicht, auch kein Windei. Sie bekommt jetzt AB, falls es eine bakterielle Sache ist. Morgen früh muss ich mich um einen Termin zum Ultraschall kümmern. Allerdings soll ich mich aufgrund der Größe des "Zeugs" im Bauchraum auch schon mal seelisch auf den schlimmsten Fall einstellen.

    Da ich Montag noch länger mit den Vögeln gespielt habe und Henri da noch gar nichts anzumerken war, liegt der Verdacht auf etwas schnell wachsendem, aggressivem. :(

  • Oh je :troest: , aber versuche nicht gleich vom Schlimmsten auszugehen :knuddel: . Warum brauchst du einen Termin für den Ultraschall? Musst du dafür woanders hin?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Susi: Ultraschall für Vögel macht momentan nur die Kleintierklinik der Uni.

    Dr. Canarius (wo ich sonst hin gehe, aber die sind wie gesagt im Urlaub) hat sowas auch selbst in der Praxis, aber leider hat die andere Vogelpraxis, in der ich heute war, keine eigenen Ultraschallgeräte.

  • Ah, ok, dann hoffe ich, dass du morgen direkt kommen kannst :daumen: . Das sollte aufgrund des Vorbefunds ja hoffentlich möglich ein :hoff1: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Oje, das klingt dramatisch :( Ich hoffe dass es "nur" eine Entzündung und mit AB in den Griff zu bekommen ist :daumen: Ich drücke euch ganz fest die Daumen und wünsche der Maus, dass es ihr bald wieder gut geht!

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Dann mal ganz dolle :daumen: und :GBes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Ich hoffe das ihr rausfindet was Sie nun hat .

    Michell und Flöckchen , Lilli -
    Racker :herz: Lisa ,Maja :herz: Melo und dann noch nachwuchs Sisi und Gustav und neue Abgabetiere Lilly und Sammy


    Und immer in gedenken an: Mändy ,Mändy 2 und Benny ,Liebchen Bruder von Schmusebaer +Jackoline ;Luna und Kito , kucki , Grisu und andere

  • Von mir auch :daumen::daumen::daumen:!!! Hoffentlich hilft das AB :daumen:!! Gut, daß Ihr zur Vogelpraxis gefahren seid :knuddel:

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo, Tessa und Bobby und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Einen Termin für den Ultraschall gibt es erst wieder in 6 Wochen, aber ich kann zum Notdienst kommen. Das kostet dann zwar den 3-fachen Preis plus Notdienst-Pauschale, aber anders geht es jetzt nicht. Wir machen uns gleich auf den Weg. Die kleine Motte frisst und putzt sich, aber sie ist extrem aufgeplustert und schläft viel. Sie scheint auch Schmerzen zu haben, denn sie kneift die Augen zusammen.

  • Echt ärgerlich, eigentlich ist die Notdienstpauschale ja dafür gedacht, dass auch Wochenenden und Abende besetzt werden können. Aber ich würde das natürlich auch machen.


    Ich hoffe, die Maus kann gut behandelt werden. :daumen::daumen::daumen:

  • Ja, das klingt mir irgendwie auch nicht so wie die Notdienstregelung eigentlich gedacht ist :gruebel: , aber klar, ich würde auch mit ihr fahren. 6 Wochen hat sie definitiv nicht Zeit :( .


    Alles Gute :daumen: !

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • kurzes Update: Ich war mittags mit ihr in der Klinik und ihr Zustand war so schlecht, dass sie sie gleich dabehalten haben. Eigentlich wollten sie mich abends vor 18 Uhr (dann schließt die Praxis) noch einmal anrufen und mir Bescheid geben, wie es inzwischen ist. Leider hat sich niemand gemeldet und ich erreiche jetzt nur noch den AB. Da werde ich wohl bis morgen warten müssen. Die Ärztin war sehr nett und gründlich, aber sie hat sich über den Zustand und die Atemgeräusche sehr besorgt gezeigt, aber ich hoffe, wenn etwas passiert wäre, hätte man mich kontaktiert. :(

  • Oh je, das klingt ja nicht gut, aber sie sah auch wirklich gestern schon nicht gut aus :( . Ich denke aber auch, dass sie sich gemeldet hätten, wenn es ganz schlimme Nachrichten gegeben hätte. Hoffentlich können sie ihr dort nun gezielt helfen :daumen: :hoff1: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Henriette ist wieder zu Hause und schläft seitdem mit dem Köpfchen im Gefieder. Sie sitzt jetzt bis auf Weiteres mit ihrem Partner im Krankenkäfig, damit die anderen beiden sie nicht noch zusätzlich stressen und weil ich sie für die AB-Gabe täglich fangen muss.

    Beim Ultraschall in der Klinik wurden mit Flüssigkeit gefüllte Zysten gefunden, die so groß waren, dass sie auf die Lunge gedrückt haben. Diese wurden punktiert und die Flüssigkeit abgezogen, was ihr nun erst einmal Erleichterung verschaffen sollte. Eine vollständige Heilung ist aber wahrscheinlich nicht möglich, denn die Zysten sind inoperabel aufgrund der Lage.

    Sie bekommt nun erst einmal weiterhin ihr AB und am Dienstag haben wir dann wieder einen Termin in der Vogelpraxis um langfristige Behandlungsoptionen zu besprechen. Wahrscheinlich versuchen wir eine Hormontherapie - diese könnte das Wachstum der Zysten aufhalten oder im Bestfall sogar eine Rückbildung verursachen.

    Viele andere Optionen gibt es wohl leider auch gar nicht. Sonst könnte man nur regelmäßig punktieren und Flüssigkeit absaugen, wobei dabei dann die Frage ist, wie lange man einem Tier so etwas zumuten kann und wie viel Lebensqualität da noch bleibt. Deshalb hoffen wir nun erst einmal, dass wir am Dienstag einen guten Behandlungsplan finden und die Therapie, die dann eingeleitet wird, Erfolg zeigt.


    Für Berliner, die das hier vllt. lesen und die das interessiert: Ich war in der Kleintierklinik in Düppel und habe einen wirklich sehr guten Eindruck. Es wurde sich - obwohl ich als "unangemeldeter Notfall" dort war - wirklich sehr viel Zeit für mich genommen und die Tierärztin (in Ausbildung), die die Gespräche mit mir durchgeführt hat, war wirklich nett und geduldig und hat alles ganz toll erklärt. Die Spezialistin, die Henris Behandlung angeleitet hat (eine Frau Müller, glaube ich), habe ich nicht selbst kennen gelernt (aufgrund von Corona dürfen Besitzer nicht mit rein. Stattdessen kommen die Assistenzärzte raus und führen die Anamnese durch etc.) aber ich habe den Eindruck, dass meinem Tier wirklich bestmöglich geholfen wurde. Den umfassenden Befund und die Ultraschallbilder habe ich auch per Mail bekommen, ohne extra nachfragen zu müssen. Die Wartezeiten waren sehr kurz und der Preis - trotz Notfallpauschale - für den stationären Aufenthalt, Ultraschall, Punktieren, Laboruntersuchung der Flüssigkeit, Medi-Gabe etc. ist völlig im Rahmen (weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf, aber ich habe eine gerade noch so im zweistelligen Bereich befindliche Summe bezahlt, was sehr viel weniger ist, als gedacht ;) ).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!