Hilfe bei Futterneid bei neuer Partnerin

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier im Forum und habe auch kaum Erfahrung, ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.


    Vor 3 Monaten habe ich spontan einen Nymphensittich gekauft. Er wurde anscheinend alleine gehalten bei einer älteren Dame und soll wohl 5 Jahre alt sein ca. und heißt Coco.

    Er ist allgemein ziemlich aggressiv, wenn er Menschenhände sieht, daher habe ich Ihn immer mit Vorsicht behandelt und auch so gut es ging, nicht geärgert. Was mich sehr wundert ist, dass er sehr auf Bade-Enten steht und auch süße geräusche von sich gibt, wenn man Ihm eine Ente vorzeigt. Auch im Käfig befinden sich einige Bade-Enten.

    Ich dachte es sei am besten, wenn ich Ihm eine Partnerin besorge, da diese Vögel ja nicht alleine gehalten werden sollen und die Enten ja kaum Ersatz für ein Vogel sein können. Ich habe den neuen Nymphensittich allerdings nicht woanders untergebracht, sondern direkt bei mir Zuhause Freiflug gegönnt.. Auch Coco war dabei ausserhalb des Käfigs. Anschließend hatte ich die beiden mit Kolbenhirsen in den Käfig gelockt, aber Coco reagiert warum auch immer etwas Aggressiv gegenüber der neuen Partnerin.. Zwar verletzt er Sie nicht, aber sobald Sie etwas fressen möchte, knabbert Coco an Ihrem Schwänz'chen und faucht Sie an. Sie macht nicht viel, Sie sitzt immer an der selben Stange, so habe ich da auch eine Futterstange drangehangen, aber Coco kommt immer und will Sie vertreiben und selber dort fressen, wo Sie gerade war. Sie ist übrigens ebenfalls aggressiv, sobald man Futter und Wasser austauschen will und faucht sofort. Sie sucht öfter nach Coco's nähe aber er will Sie jedes mal verscheuchen.

    Der Käfig, wo Sie sich aktuell befinden, ist noch relativ klein für 1-2 Nymphensittiche, das wird Zeitnah noch verbessert.

    Ist das normal, dass Sie von Coco angefaucht und vertrieben wird ? Vielleicht legt sich das mit der Zeit ?

    Ich habe Leider wie oben geschrieben kaum Erfahrung, wollte aber unbedingt welche haben, da Sie wirklich sehr süß sind.

    Die neue ist übrigens angeblich 2 Jahre alt.

    Ausserdem würde am liebsten auch beide Handzahm bekommen, aber ich glaube dafür ist es zu spät oder ?


    Ich freue mich auf Antworten :)

  • Herzlich willkommen hier!


    Handzahm - das ist vor allem eine Frage des Charakters bei den Nymphies und eine Frage der Geduld beim Halter.

    Ich würde bei der Situation soweit möglich zwei gleichwertige Futterstellen anbieten.

    Der Hahn muss sich wohl erst an Nymphie-Gesellschaft gewöhnen, da gehört etwas Aggression dazu - und mal vertreiben wohl auch.

    Fauchen kommt auch bei Tieren vor, die sich an sich gut verstehen. Ein Nymphie kann ja Sachen wie "Lass mich bitte mal durch" nicht anders sagen als mit einem Fauchen.

  • Vielen Dank Elvis und Falco

    Ich mache mir halt Sorgen, dass es sich eventuell nicht legen könnte, deshalb wollte ich unbedingt Ratschläge haben. Ich habe auf jeden Fall reichlich für Futter gesorgt, für beide. Ich mein, eventuell liegts auch daran, dass er ja mehrere Jahre alleine gehalten wurde und deshalb alles neu für Ihn ist ?

    Laut anderen soll es ja nie zu spät sein, für einen Partner oder eine Partnerin zu Sorgen und ich hoffe, dass Sie sich bald gut verstehen werden.

  • Auch von mir ein :herz:liches :welcome: hier bei uns.


    Schön das Coco eine Henne bekommen hat. :dance:


    Das sie sich anfauchen ist auch völlig normal und gehört zum typischen Umgang der Nymphies miteinander. Gib ihnen einfach Zeit sich aneinander zu gewöhnen.

    Wichtig ist auch, das für jeden Nymph ein Fressnapf vorhanden ist. Wobei auch da Futterneid normal ist, da im Napf des anderen ja besseres Futtersein kann. :D


    Kennst Du denn schon unseren Wegweiser? Dort findest Du viele Tipps und Anregungen im Umgang mit Nymphies und dort haben wir auch geeignete Volieren aufgeführt.


    Rund um Käfig und Voliere


    Stell uns Deine Haubenschlümpfe doch mal in einem Vorstellungsthread vor. :dafuer:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Vielen Dank Hugo1996


    Dann brauch ich mir ja wohl vorerst keine Sorgen machen. Ich werde die beiden mal beobachten und schauen, wie es sich entwickelt =)


    Und danke, für den Tipp!


    Ich stelle die beiden Zeitnah mal hier vor :verliebt:

  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum :welcome:


    Nicht alles, was aggressiv aussieht, ist auch Aggression, zumindest nicht bei Nymphies :D


    Sie ist übrigens ebenfalls aggressiv, sobald man Futter und Wasser austauschen will und faucht sofort.

    Das ist schon mal keine Aggression. Miteinander gehen Nymphies oft so um. Sie haben ja keine Sprache in unserem Sinn. Wenn ein Nymphie jedoch dichn anfaucht ist das ein Zeichen von Angst. Sie will, dass du deine Pfoten da weg nimmst ;)

    Vor Händen haben viele Nymphies Angst. Versuche so wenig wie möglich mit den Händen im Käfig zu agieen. Beim Futterwechsel muss da natürlich sein. Halte dich ansonsten zurück und sprich lieber freundlich mit ihnen.


    Du könntest auch einen oder zwei Futternapfe mehr aufhängen. Wenn Coco die Henne dauernd durch die Gegend scheucht und immer vom Napf verjagt, wird er selbst nicht zum Fressen kommen. Das wird er bald sein lassen :D


    Aggression kann auch auf Grund von Platzmangel entstehen. Wie groß oder klein ist dein Käfig denn und wieviel Freiflug haben sie? Wenn man sich den ganzen Tag auf der Pelle sitzt, muss man sich auch aus dem Weg gehen können.

    Wann möchtest du einen neuen Kfig kaufen? Wir haben im Wegweiser Empfehlungen (klick) dazu. Bitte wirf kein Geld aus dem Fenster und kaufe direkt etwas anständiges. Frag uns, wenn etwas nicht klar ist.


    Agression kann auch durch Brutigkeit entstehen. Was fütterst du und wie viel?


    Und sie könnte auftreten, wenn der Hahn die Henne ablehnt, weil sie z.B. krank ist. In der Natur wäre sie dann eine Gefahr für den Schwarm.

    Willst du mit den beiden zum Einanscheck?


    Ich denke aber, dass sie beiden sich einfach noch aneinander und die neue Situation gewöhnen müssen...

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • NeueNymphenNanny


    Hallo und Vielen Dank!


    Die Hände bleiben so gut wie immer Weg, ausser wenn ich mal die Ente hinhalte, da freut sich Coco immer sehr und streckt seinen Kopf nach vorne. Manchmal pfeift er sogar :yes:


    Ich habe jetzt noch Snack-Stangen aufgehangen, es sind auch insgesamt 2 weitere Näpfe mit gemischtem Futter drinne. Davor waren‘s auch immer 2 Näpfe und 1 Snack-Stange. Kolbenhirsen gab ich Ihm ab und zu mal oder als „Lockmittel“ wenn Coco nicht in den Käfig wollte Abends.


    Ich hatte auch mal versucht, einen Katharinasittich mit Coco zu vergesellschaften, da es im Netz stand, dass es klappen könnte. Aber Coco hat auch da ziemlich verärgert reagiert bzw. hat Sie dann angefaucht, auch im Freiflug :D Das war auch bei der neuen Henne gestern so der Fall als Sie draussen waren.


    Und wegen dem Käfig... bei den Maßen bin ich mir nicht sicher, dafür steht er aber offen, damit beide bei Bedarf herumfliegen können. Mir war‘s an erster Stelle schon wichtiger, dass Coco erst mal Gesellschaft bekommt. Ich überlege eine große Voliere für die beiden anzuschaffen.


    Könntest du mir noch schnell erklären, was du mit Check meintest?

  • Ich hätte es gerne ein bisschen genauer :D

    Welches Futter verfütterst du und welche Mengen davon? Das iim Handel angebotene Futter ist oft zu energiereich und von der Menge her reichen auch 1-1,5 EL pro Vogel pro Tag.

    Snack-Stangen kannst du ganz weglassen. Auch zu kalorienrich. Längerfristig schickt sie das vermutlich auf den Bruttrip. Mit Hirsestangen, besonders mit der roten Kolbenhirse kannst du sie super verwöhnen. Dazu braucht es keine aromatisierten Prodkte.


    Mit Check meinte ich einen Antrittsbesuch beim vogelkundigen Tierarzt. Es ist sinnvoll, neue Vögel untersuchen zu lassen und erst dann zu vergesellschaften, damit der neue Vogel den alten nicht mit etwas infiziert.

    Du weißt ja nicht, was in ihnen schlummert und wie hygienisch die Haltung davor war.


    Artfremd zu vergesellschaften halte ich für keine gute Idee. Dann pfropfst du Arten zusammen, die nicht miteinander kommunizieren können und trotz der Anwesenheit eines anderen Tieres immer einsam sind. Es käme ja auch niemand au die Idee Orang-Utans und Gorilas zu vergesellschaften....

    Gut, dass du das nicht beibehalten hast.


    Der Käfig sollte so groß gewählt oder gebaut werden, dass die Vögel auch dann ein paar Flügelschläge machen können, wenn du keine Zeit hast sie heraus zu lassen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das in ihrer Lebensspanne von bis zu 30 Jahren passiert liegt bei 100% :]

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • NeueNymphenNanny

    Die Futtermischung ist von der Marke Multi-Fit. Und die Stangen ebenfalls von der Marke aber die Stangen kann ich ja dann ab jetzt weglassen.

    Die Näpfe sind immer voll mit dem Futter, also dann doch zu viel :gruebel:

    Der Vorbesitzer der Henne war wohl laut seinen Aussagen immer vorsichtig mit Ihnen. Er hatte Sie und noch'n Hahn, aber der gute Herr ist Ihm wohl entwischt.:( Also doch nicht so vorsichtig.. Jedenfalls sagte er, dass er beide habe untersuchen lassen und beide wohl Kerngesund sind. Aber ich bin am überlegen, ob ich nicht sicherheitshalber doch zum Vogelkundigem Tierarzt fahren soll.

    Und mit dem Katharinasittich war ich mir dann am Ende doch zu unsicher und hab die beiden dann zum Glück getrennt. Macht ja dann auch wirklich kaum Sinn wie du geschrieben hast.

    Was sagst du zu dem Futter, ist das ok, oder doch lieber eine andere Marke ? :)

  • Klick mich für Futter für Wohnungshaltung Hier habe ich mein Futter her. Die im Handel zu kaufenden Futtersorten sind oft zu reichhaltig und auch sehr Fettlastig. Ich benutze die Wegweisermischung der Körnerbude. Die Futtermenge mit Näpfen ganz voll ist ebenfalls zu viel. Wie ich hier schon oft gelesen habe eher so 1-2 TL pro Tag und Vogel.


    Schau dir ruhig auch die anderen Seiten im Wegweiser an, sie sind sehr informativ und bereiten einen auf alles Mögliche vor.

    Liebe Grüße von Brina :herz: mit den Frechdachsen Sammy, Sky, Dora und Micky :herz: in Gedenken an Fridolin (+2019) und Kira (+2019) und alle Flauschis die von uns gegangen sind.

  • RedSongbird gern geschehen und wenn dennoch Fragen und Unsicherheiten sind, einfach nachfragen :-)

    Liebe Grüße von Brina :herz: mit den Frechdachsen Sammy, Sky, Dora und Micky :herz: in Gedenken an Fridolin (+2019) und Kira (+2019) und alle Flauschis die von uns gegangen sind.

  • oO_Elena_Oo


    Mich würde noch Interessieren, ob es normal ist, dass Coco manchmal mehrere male hintereinander niest :gruebel: Das kommt alle paar Tage mal vor und meistens nur während er sich kratzt bzw. putzt.


    Und nochmal zum Thema mit der Partnerin, was ich vergessen habe zu erwähnen. Er beißt Sie auch seitdem Sie da ist, am Schwänz‘chen während er faucht :nixw:

  • Das mit dem Niesen kommt immer mal vor. Nymph ist halt ne Staubkugel. :D


    Das mit dem Zupfen an den Schwanzfedern ist auch ganz normal. :yes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Hallo und herzlich willkommen hier bei uns :blumen: .


    Man füttert immer so viel, dass es ziemlich aufgefressen ist, aber nicht ganz. Wenn das doch mal für 2 - 3 Stunden der Fall wäre, wäre ist kein Drama, aber ansonsten sollte immer noch Futter da sein, nur nicht das, was sie am liebsten daraus mögen ;) . Die passenden Mischungen für die Wohnung wurden die schon empfohlen :top: .


    Jungvögel fresse i.d.R. mehr als die älteren. Daher sagen wir 1 - 2 EL Futter pro Tag und Vogel. Meine sind alle erwachsen, teils schon recht alt, aber sehr aktiv. das Zimmer, wo sie stehen ist allerdings recht warm. es hat jetzt um die 25 °C. Daher fressen sie derzeit nicht einmal 1 EL am Tag pro Vogel. es ist abends manchmal noch zu viel über. Also, probiere das ein wenig aus, wie viel deine fressen. Ist viel übrig, kürzt du die Ration nochmal ;) .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Eine Frage hätte ich noch.. die Henne schläft glaube ich etwas mehr, als normal. Ich hatte beide Heute im Freiflug beobachtet und beide saßen nur und haben geschlafen.. die Henne aber etwas länger als ne halbe Stunde. Ist das normal? :nixw:


    Ich kenne mich ja noch nicht so gut aus und Frage etwas zu viel denke ich.. oder ich mach mir einfach zu viel Kopf.


    Danke schonmal für eure Antworten :)

  • Also hier schlafen auch nicht alle immer gleich lange. :yes:


    Verhält sie sich denn sonst normal? Ist sie aufgeplustert?

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Hugo1996


    Aufgeplustert nicht, aber Sie sitzt meistens auf einer Stelle und schläft oder hat die Augen meistens fast ganz zu. Sonst putzt Sie sich und frisst etwas. Coco hingegen putzt sich ständig, klettert herum oder sitzt auf seiner Schaukel. Er ist schon etwas aktiver.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!