Käfig neu einrichten, Vögel kriegen Panik! Was tun?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallihallo 👋!

    Ich bin noch ganz neu hier, deswegen vergibt mir, wenn ich irgendwas hier falsch mache.
    Ich wollte heute den Käfig von meinen beiden Birdies neu einrichten. Aber als ich eine Korkröhre am Käfig anbringen wollte haben sich die Vögel erschreckt und sind in Panik weg geflattert. Ich möchte meinen Beiden wirklich nicht diesen Stress jedesmal antun. Aber was kann ich tun um den Stress der Beiden zu mindern?? Bitte helft mir:anbet:!!

    Wie macht ihr das denn immer?

    Ich danke euch schon im Vorraus für eure lieben Antworten, vielen Dank😊 :herz:!

    Mit freundlichen Grüßen

    PeanutButter

  • Huhu. :blumen:


    Das ist ganz normal, dass die Angst haben vor neuen Sachen. Am besten ist es, wenn du die neuen Sachen aufhängst, wenn die sich nicht in der Voliere aufhalten. Oder wenn du außerhalb der Voliere was neu aufhängen willst, sollten die vielleicht nicht direkt in der Nähe sein. Also so hab ich die Erfahrung gemacht und dann flippen die auch nicht so aus. :D


    Dann kann es natürlich sein, dass die sich nicht sofort hintrauen, was aber auch normal ist. Meine sind da voll die Schissbuchsen und trauen sich dann auch erstmal nicht hin, bis die irgendwann merken, dass es garnicht so gefährlich ist. :ohnmacht:


    Was du auch machen kannst, dass du die neuen Sachen vor die Voliere hinlegst für paar Stunden oder einen Tag, dann sehen die es zumindest aus der Ferne und gewöhnen sich etwas dran. Das mach ich auch manchmal. :yes:

  • meine zwei die auch erst seit2 einhalb Wochen habe gugen erst recht blöde und dann wird es in Beschlag genommen

    Daran haben sie sich gewöhnt hänge immer was um das es ihnen nicht langweilig wird

    Das mache ich ganz in Ruhe und behutsam die gehen bzw machen einen auf Reinhold Messner krazeln dann auf die andere Seite und schauen zuwie ich mich abrackere :LOL:

    Ich lege erst immer was neues auf die voilere eine oder zwei tage damit sie es sehen

  • Hallo und Willkommen hier im Forum - und natürlich Glückwunsch zu deinen Federbällen.


    Lege neue Sachen am Besten erst einmal auf den Boden oder hänge sie so tief, dass es kleiner als die Haubies ist.

    Was größer als der Vogel erscheint wird oft als Gefahr angesehen.

  • Dir wurde ja schon geschrieben was du machen kannst, dass deine kleinen keine Angst haben...

    Ich wollte noch ergänzen: Auch wenn die Nymphies Angst haben ist es wichtig Ihnen regelmäßig neues anzubieten. 1. wird ihnen sonst schnell langweilig und 2. wird es nur immer schlimmer wenn du ihnen nie etwas Neues anbietest.

    Bei mir hat es geholfen jeden Tag etwas ganz kleines (keine riesigen Spielzeuge) zu verändern oder dazu zu hängen. Mittlerweile sind meine sehr neugierig und nur noch bei Sachen die mega laut knistern scheu.

  • Hallihallo:winke:!

    Erstmals, Danke😍!

    Ich hätte echt nicht damit gerechnet so viele Antworten in so kurzer Zeit zu bekommen. Zu meinem Problem, ich werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen:verliebt:.

    Das sind echt tolle Tipps:top:!

    Nochmals Danke😊 🙏🏻 !!!

    Mit freundlichen Grüßen

    PeanutButter

  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum :welcome:


    Ich würde dir empfehlen, neu Gegenstände dann einzuführen, wenn die Vögel Freiflug haben und der neuen, gefährliche Sache ausweichen können. Wir machen das z.B. oft in einem Abwasch mit der Reinigung des Käfigs. Dann ist sowieso Unruhe...

    Mit der Zeit werden sie sich daran gewöhnen, dass sich Dinge verändern und das meist mit etwas Gutem verbunden ist. Wenn wir neue Äste mitbringen ist es mittlerweile oft so, dass sie schon daruaf landen, und knabbern, wenn sie noch gar nicht angebracht wurden.

    Bei Dingen, die nicht aus der Natur kommen, kann die Vorsicht etwas länger andauern.


    Mach dir deswegen keine Sorgen. Als Fluchttiere müssen sie schon abchecken, ob das Zeug ihnen nichts tut...;)

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ich lege neue Sachen immer erst ca. 1 Woche hin damit die sich an deren Anblick gewöhnen.

    Korkplatten die ich "nur" austausche machen denen nichts aus.

    Ich hatte vielleicht vor 4 Wochen bei Crisu & Stella auf deren einen Platz wo sie eigentlich auf einem Ast sitzen und auch schlafen... eine

    Korkplatte angebracht :rolleyes:

    Es dauerte lange bis die wieder rein gingen und waren so garnicht glücklich darüber :(

    Nach 3 oder 4 Tagen musste ich diese dann wieder entfernen :hmm: die hatten sich nicht wohlgefühlt und mieden den Platz... und das obwohl die

    Kork eigentlich über alles lieben.


    Manche gewöhnen sich schnell an was neues.... manche langsamer... und andere die wollen es einfach nicht und dann muss man es wieder

    umändern oder entfernen.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!