Vögel nachts im Freiflug-zimmer lassen

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo

    Ich lasse meine Vögel jeden Morgen raus und am Abend gehen sie meistens freiwillig rein, weil es Futter gibt. Wenn das mal nicht klappt nehme ich sie einfach auf den Finger und setzte sie rein.

    Nun zum Problem: wir fahren nächstes Wochenende weg und meine Nachbarin versorgt die Vögel. Ich möchte sie aber nicht eingesperrt lassen… In der Regel sollten sie ja reingehen wenn sie gefüttert werden.

    Aber denkt ihr es wäre problematisch wenn sie mal eine Nacht draußen schlafen?

    Das Zimmer hat etwas weniger als 20 m².

  • Angenommen sie haben einen Night-Fright wäre es ned so gut, aber bei mir kommt es au vor, dass die Vögel draußen übernachten, das geht in der Regel sehr gut(:

  • Ich glaube, der weit überwiegednde Teil der User hier sperrt die Vögel nachts ein. Das hat durchaus seine Berechtigung, weil sie, wenn sie sich nachts erschrecken und losfliegen nicht so viel Geschwindigkeit aufnehmen und sich dadurch auch weniger schwer verletzen können.

    Unsere eigenen Vögel haben allerdingt ganztägigen Freiflug und wir hatten damit auch noch keine Probleme.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Wir haben unsere Vögel auch immer nachts eingesperrt.

    Damit fühlten wir uns wohler und bei einem Night Fright beruhigen sie sich einfach wieder schneller.


    Vielleicht schafft es ja der Vogelsitter sie abends reinzubringen. Dann wäre das für die Nacht sicherer. Und am Morgen können sie dann ja wieder raus.


    Aber wenn du das Zimmer vogelsicher gestaltet hast, dann dürfte das schon gut gehen. :hoff1:


    Ein Nachtlicht hast du sicher auch? Damit sie sich gut im Zimmer orientieren können, falls sie was erschreck.


    Off Topic:

    Limpis happy animals Ich hab dein Thema ins passende Forum geschoben. :yes:

  • Ja genau wegen dem Nachts erschrecken habe ich überlegt...

    Ja mein Zimmer ist sicher und sie dürfen den ganzen Tag raus.

    Ich habe ein nacht Licht aber das ist recht klein...

    Was haltet ihr davon, dass ich eine kleine Lampe kaufe und sage wenn sie je mal nicht reingehen sollten dann kam man einfach die Lampe anmachen?

  • Was haltet ihr davon, dass ich eine kleine Lampe kaufe und sage wenn sie je mal nicht reingehen sollten dann kam man einfach die Lampe anmachen?

    Ich würde dann lieber ein größeres Nachlicht kaufen, dann ist es nicht zu hell im Zimmer und sie können besser schlafen. :yes:


    Ich bin bei Lampen die die ganze Nacht an sich, immer sehr vorsichtig. Man weiß ja nie ob was druchbrennt und dann ist keiner da. :nixw:

  • Ich bin bei Lampen die die ganze Nacht an sich, immer sehr vorsichtig. Man weiß ja nie ob was druchbrennt und dann ist keiner da. :nixw:

    Bei LED's an sich sehr selten. Nur was wäre bei einem Stromausfall.


    Ich finde es immer sicherer wenn Nymphies nachts in einer Voli sind.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Vielleicht kann der Vogelsitter ein zwei abende kommen und nach anweisung das ,,abendritual" selber durchführen mit füttern und reinsetzen, dann weiß dieser wie es geht :-)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Das Problem ist das sie nur bei mir auf den Finger/Stock gehen... DAs heißt reinsetzen ist keine richtige Option im Normalfall gehen sie ja auch rein...

    Ich wollte nur wissen was ihr von einer Nacht drauß haltet das will ich natürlich nicht immer so machen

  • Meine haben nachts Freiflug. Das Nachtlicht muss hell genug sein. Man muss jeden Vogel auf seinem Schlafplatz erkennen können. Für Stromausfall gibt es eine automatische Notbeleuchtung (LEDs mit Akku/Batterie)

    Viele Grüße,


    Addi

  • In einem echten Vogelzimmer mit 24/7 Freiflug kommt es nach meiner Erfahrung zu weniger schweren Nightfrights, als in einer Voliere. Ich halte meine jetzt seit 7 Jahren so und habe in der Zeit keinen schweren Nightfright gehabt, daß sich einer den Flügel angestossen und geblutet hat. Das kam damals nur in Wohnungshaltung in der Voliere vor.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Off Topic:

    Ich habe die Frage zum Nachtlicht abgeteilt und in den Lebensraum geschoben: Woher das richtige Nachtlicht?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Also meine Nachbarin war gerade da und hat sich unser Abndritual angeschaut. Sie hat meine Vögel schon öfters versorgt und das merkt man vor allem Carlo an er hat sie gleich angesungen und Hirse genommen. Ich habe echt ein gutes Gefühl bei der Sache. Ich wusste ja schon immer das meine Tiere bei ihr in besten Händen sind aber das sie solche Freunde geworden sind hätte ich nicht gedacht.

  • Ja, ist doch super, dann bekommt sie sie bestimmt auch rein :yes: .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Lass sie in der Voliere ist sicherer... Ich kenn einen Park der sich Prachtrosellas geholt hat grosse Anlage... Die Vögel sind mehrfach gegen Wände geknallt in der Nacht und tot

  • Ich denke man kann nicht pauschal sagen das es drinn oder draussen besser ist... Vögel sind verschieden und als Halter ( wenn man die Vögel

    schon länger hat und kennt ) kennt man seine Vögel besser und kann eigentlich nur selbst diese Entscheidung treffen.


    Egal für was du dich entscheidest ( drinn oder draussen) du brauchst ein Nachtlicht das gegebenfalls so hell ist das sie bei einem Nightfrights

    ihren Platz wieder finden und sich auch selbst beruhigen können.

    Würde ich jetzt mein eines (etwas helleres) Licht neben meinem Bett anlassen.... würden die immer noch ein gemütliches Plätzchen im Zimmer finden

    wo das Licht nicht direkt hinscheint und die ungestört schlafen könnten.


    Also auch wenn du sie drinn lassen würdest... brauchst du ein etwas helleres Licht damit die sich dann im Käfig orientieren könnten.


    Meine haben ich daran gewöhnt Abends rein zu gehen... aber wenn die nicht wollen, dann lasse ich die auch draussen schlafen :yes:

    und dann hat auch jedes Pärchen dort sein ganz spezieller Platz wo die dann übernachten wollen.

    Mona-Lisa und Barney... schlafen zu 99,5 % nur draussen und das immer am selben Platz :yes:

    Wenn die mal (selten) fliegen... renne ich nicht gleich zu denen sondern lass die sich erst mal orientieren, und Mona-Lisa läuft dann mit Barney

    auf dem Boden zusammen zu der Leiter und klettern dann zusammen wieder auf ihren Schlafplatz... und Mona-Lisa ist blind.


    Es ist ganz selten das ich den beiden helfen muss.... ich werde halt wach und mache dann mein kl. Nachttischlämpchen an.

    Und höre wie die miteinander erzählen/pfeiffen... die anderen fliegen/erschrecken da auch nicht immer :nein: sondern schlafen weiter.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Gut ich denke es ist die richtige Entscheidung sie draußen zu lasse 1. gehen sie auch sehr sicher in die Volli 2. in der Voliere zoffen sie sich öfters mal...

    Ich werde dann berichten wie es gelaufen ist wir fahren morgen Nachmittag.

    Zum Nachtlicht ich habe schon eins, aber das ist zu Dunkel werde mich auf jeden Fall noch auf die Suche machen vorübergehend reicht ja auch ne kleine Lampe

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!