Verletzung am Kopf

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen.


    Ich brauche eure Hilfe. Zora hatte grad ein Panikflug und ich weiß wirklich nicht warum. Es ist alles wie immer. Aber als das nun passiert ist, war ich grad im Schlafzimmer und hab es nicht bekommen.


    Sie hat eine Seite ihrer Haube verloren und man sieht am Kopf die Haut, die teilweise auch rot ist, so wie ihre Nase.


    Bitte sagt mir, ob ich mit ihr zum Tierarzt muss oder ob das wieder von alleine heilt. :weinen: Ich hab so Angst um sie.


    Sie verhält sich sonst normal und macht alles wie vorher, aber sie schaut schon etwas benommen aus.


    Ich hoffe, man kann auf den Bildern was erkennen. Ich konnte sie jetzt anders nicht erwischen...

  • Oh je :troest: . Also, unter normalen Umstände könnte man vorsichtshalber gehen, aber gerade jetzt würde ich da nur Desinfektionsmittel (Octenisept z.B. ) drauf sprühen und dann heilt das sicher wieder von alleine. Ansonsten würde ich sie in Ruhe lassen.

  • ...also panisch zum TA rennen musst Du wohl nicht - weisst Du ob sie heftig wo gegen geflogen ist ? (evtl. Gehirnerschütterung - ist sie eine "schnelle" Fliegerin)

    Wie verhält sie sich?

    Sind die Wunden eher abgeschürft - es sieht nicht aus, als wenn Blut "gelaufen" ist ?

    Setze sie ruhig, dunkle etwas ab und beobachte sie :yes:

    :daumen: + :knuddel:für euch Beide und :GBes: für Zora

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen + Tapsi, Lümmelchen + Hexi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi + Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey, Vivi + Knäulchen :herz::weinen:

  • Ich würde auch abwarten. Das sieht eher nach Schürfwunde aus, so weit man das auf einem Foto beurteilen kann. Wenn sie sich normal verhält. heilt das von alleine wieder.


    Gute Besserung :GBes:

    Es grüßen Chiara und ihr bunter Schwarm :winke:

    4 Springsittiche, 6 Wellensittiche & 4 Nymphensittiche

  • :GBes: für die kleine Maus. :knuddel:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Das Problem ist, dass beide heute irgendwie voll panisch sind. Kira schreit plötzlich und dann kreischen die wie verrückt und fliegen überall dagegen. Aber ich weiß nicht woran es liegt. Die Rollos sind alle bis zur Hälfte unten und eigentlich können die draußen nichts sehen. Das hab ich heute aus Sicherheit so gemacht, weil Kira letztens gegen die Lampe gedonnert ist und dann gegen die Fenster.


    Susi Geht da auch jedes andere Desinfektionsmittel oder muss man da auch auf was achten? Irgendwie hab ich Angst und ich weiß auch nicht ob sie sich das draufsprühen lässt. :weinen:


    Mümmelchen & Co Ja, sie ist eine schnelle Fliegerin und sie fliegt auch sehr chaotisch. Wo sie gegen gedonnert ist, weiß ich nicht, aber ich vermute gegen die Balkontür, also ganz unten, weil das Rollo bis zur Hälfte unten ist. Da fliegen die aber eigentlich nie hin.


    Nein, Blut ist glaub ich nicht gelaufen. Ich hab nirgendwo was gesehen.


    Sie ist so auch ganz normal. Sie schläft jetzt oben am Spielplatz und knirscht. Ich versuche mal, sie reinzusetzen...

  • Ich hätte Bedenken, da etwas draufzusprühen, weil es so nah am Auge ist, muss ich sagen. Octenisept brennt nicht, die meisten anderen Desinfektionsmittel schon. Ich würde daher auch Octenisept nehmen, aber nur wenn du sicherstellen kannst, dass nichts ins Auge kommt.


    Ansonsten glaube ich auch, dass es alleine heilt.


    Wenn sie schläfrig ist, würde ich sie separieren und abgedunkelt stellen, ansonsten würde ich nichts tun. Es sei denn, es wird schlimmer und ihr Verhalten ändert sich zum Schlechteren.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Wegen dem Desi-mittel müsstest Du nochmal auf Antwort von Susi warten, damit kenne ich mich nicht aus, ich hab zwar auch eins da, aber das ist von Lidl und nicht immer zu kriegen hat aber die gleich "Vorteile" wie das von Susi erwähnte Octenisept

    Allerdings ist es sehr nah am Auge, sprühen würde ich mich nicht trauen, wenn dann eher ein Wattestäbchen damit tränken und leicht drauf tupfen, aber ich würde erstmal gar nix machen, denn auch wenn sie knirscht ist es ja schon ein gutes Zeichen :yes:

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen + Tapsi, Lümmelchen + Hexi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi + Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey, Vivi + Knäulchen :herz::weinen:

  • Da hätte ich auch Angst, weil das so nah am Auge ist. Ob sie das überhaupt zulässt, auch mit Wattestäbchen tupfen, ist die nächste Frage. ;(


    Aber ich lasse die beiden jetzt erstmal für paar Tage nicht mehr raus. Sonst passiert nochmal sowas und es wird schlimmer. :weinen:


    Wie würde ich denn merken, dass sie eine Gehirnerschütterung oder irgendwas anderes hat? Schläft sie dann viel und ist teilnahmslos?

  • Es sieht nicht sehr schlimm aus. Ich denke, dass es auch abheilen wird, wenn nichts drauf kommt. Mach Dir nicht allzu viele Sorgen und beobachte sie, wie es ihr geht.

    Es grüßen Chiara und ihr bunter Schwarm :winke:

    4 Springsittiche, 6 Wellensittiche & 4 Nymphensittiche

  • Ganz ehrlich, ich würde da nichts drauf sprühen.


    Inwiefern wirkt sie benommen? Blutet es aktuell?

    Ich würde beide auf jeden Fall heute in der Voli lassen, damit Zora ihren Brummschädel ausschlafen kann. Rollos ruhig noch ein Stückchen runter, Dunkelheit und Ruhe wird ihr jetzt gut tun


    Wie würde ich denn merken, dass sie eine Gehirnerschütterung oder irgendwas anderes hat? Schläft sie dann viel und ist teilnahmslos?

    Kollisionen haben unterschiedliche Auswirkungen, je nach wie heftig es war oder wie empfindlich die Vogelart ist - Spechte kriegen nach einer Kollision oft Hirnblutungen. Nymphies sind ja zum Glück recht robust :knuddel:


    Solange sie nicht zur Seite wegkippt, den Kopf verdreht oder ähnliches, ist alles noch im Rahmen. Wenn sie jetzt viel schläft ist das auch normal

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

    Einmal editiert, zuletzt von lyabirbs ()

  • Oje... aber ich würde sie nun auch erstmal in dem Käfig belassen und auch in Ruhe lassen... und einfach gut beobachten.

    Frische Luft aber kein Durchzug und nicht zu warm.


    Das Octenisept habe ich auch und das brennt nicht, wenn du etwas nehmen würdest/wolltest/solltes... dann nur dieses.

    Bekam ich auch schon von meinem TA verordnet.

    Sprühen würde ich es aber nicht... eher dann ein sauberes fusselfreies Tuch mit diesem besprühen und dann abtupfen.


    Sterile Tücher mache ich mir, indem ich mit Baumwolltücher/Leinentücher mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe bügle.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Guck mal hier --> Wegweiser Gehirnerschütterung


    Hol Dir wenn Du das nächste mal in der Nähe einer Apotheke bis auf jeden Fall mal dieses Wund-Desinfektionsmittel (Octenisept) für Deine Vogel-Notfallapotheke... sowas sollte man immer bei der Hand haben, evtl. auch diese Bepanthen Augen- und Nasensalbe für kleine Wunden, da kosten 2 Tuben á 5g ca. 4 - 5 € - zum auftragen schaden auch ein paar sterile Kompressen - nicht kannst auch hier nochmal gucken Wegweiser Notfallapotheke meine ist immer griffbereit schaut z.B. so aus und manches ist noch im Kühli


    Etwas zur Wundversorgung - ich weiss jetzt nicht wie weit Du zu Deinem vkTA hast - kriegst Du evtl. aber auch beim nächstgelegenen Klein-TA - vielleicht beim vogelkundigen vorher nachfragen was am Besten dafür wäre und dann ab Dir der Kleintierarzt eine kleine Menge z.B. 5ml abfüllen würde


    Für die Balkontüre würde ich Dir empfehlen unten wo Du offen lassen willst, so ne Sichtschutzfolie anzubringen und bis Du sowas hast ein paar Post-Its an die Scheibe kleben

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen + Tapsi, Lümmelchen + Hexi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi + Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey, Vivi + Knäulchen :herz::weinen:

  • Also sie wirkt benommen, weil sie manchmal die Augen zu macht und wieder auf. Sie schläft dann auch für einen Moment, aber im nächsten Moment ist sie wie sonst auch immer. Sie frisst normal, putzt sich usw. Ich hoffe, dass es von alleine heilt und nicht schlimmer wird. ;(


    Die sind jetzt beide drin und ich hab den Raum abgedunkelt. Sie knirscht und schläft jetzt. Kira sitzt neben ihr und schläft mit.


    Mümmelchen & Co Ich muss sowieso gleich noch was besorgen, da werd ich in die Apotheke auch reinspringen und zumindest das Octenisept und die Salbe kaufen. :daumen: Alles andere kann ich ja bei Gelegenheit mal besorgen.


    Ich werd einfach das Rollo bei der Balkontür auch komplett runtermachen. Mich ärgert es, warum ich es nicht vorher schon gemacht hab...


    Ich bedanke mich bei allen für eure Hilfe und Tipps. :danke: Das hat mich doch echt schockiert, aber ich werd sie jetzt beobachten und den Raum abgedunkelt lassen, damit sie Ruhe hat.

  • Also, das Schlimmste bei sowas ist eher ein möglicher Schock, aber hier klingt es nicht danach.


    Sie verhält sich sonst normal und macht alles wie vorher, aber sie schaut schon etwas benommen aus.


    wenn dann eher ein Wattestäbchen damit tränken und leicht drauf tupfen, aber ich würde erstmal gar nix machen, denn auch wenn sie knirscht ist es ja schon ein gutes Zeichen

    Ja, das wäre besser als sprühen, das stimmt.


    Welches Desinfektionsmittel hast du denn da? Ob das sein muss, kann ich auch nicht sagen, aber ein TA würde das auf jeden Fall machen. Für einen Panikflug sieht das schon heftig aus, finde ich. Ich würde sie wahrscheinlich einfach ganz in Ruhe lassen, wenn du das nicht desinfizieren willst oder kannst. B-Vitamine und leicht verdauliches Futter schaden natürlich nie, aber du wirst sehen, ob das nötig ist. Wenn sie ganz normal frisst, ist das ein gutes Zeichen.


    edit: Das hat sich nun überschnitten.

  • Also ich hab ganz übliches Desinfektionsmittel da, was es im Handel gibt. Aber ich hab grad das Octenisept in der Apotheke besorgt, für den Fall der Fälle. Und die Bepanthen Salbe.


    Ich versuche immer ihr näher zu kommen um das nochmal genau anzuschauen, aber sie bleibt nicht still. Für mich sieht es sehr heftig aus, aber das liegt vielleicht daran, dass ich sowas noch nie gesehen hab. Die Kopfhaut ist schon sehr rot und ich will nur schauen, ob das eventuell tiefere Wunden sind. Aber dann würde sie ja bluten, oder? Und ich hab nirgendwo Blut gesehen, auch nicht an ihrem Gefieder. Ihre Nase hat geblutet, weil sie da auch rot war. Aber es ist nichts gelaufen oder so.


    Sie putzt sich die ganze Zeit und frisst normal. Grad wollte sie sich auch wieder anbieten.

  • Also ich hab ganz übliches Desinfektionsmittel da, was es im Handel gibt.

    Na ja, ohne zu wissen, was es genau ist, kann man da trotzdem nichts sagen. Es kommt doch darauf an, woraus es besteht. Aber wenn du nun Octenisept hast, ist es ja ok.


    Off Topic:

    Aber ich finde es derzeit gut, wenn man sich alle Wege spart, die man sich sparen kann. Denn selbst, wenn es einem gut geht, könnte man das Corona-Virus ja scheinbar trotzdem haben und verbreiten und sich den Virus eben auch selber einfangen.


    Ansonsten klingt das ja erstmal gut. Dann würde ich sie einfach in Ruhe lassen, denn um das Octenisept aufzutragen müsstest du sie ja sicher dann einfangen. Das würde ich jetzt nicht machen und wenn es außer an den Nase gar nicht geblutet hat, ist ja auch keine offene Wunde da. das konnte ich auf den Bilder jetzt nicht erkennen. Es sah aus wie eine Art Schürfwunde.

  • Guck mal, hier hatte Poldi mal ne Verletzung die schlimm aussah Poldi hat sich verletzt, Nase blutet und irgendwan Ende letzten Jahres hatte Mümmeli mal an ihrem "liebesgerupften" also nackigem Köpfchen eine Verletzung (ich hab aber davon glaub ich kein Foto... wenn dann noch auf der Speicherkarte - ich guck dann mal) und wir waren mit ihr beim Doc - aber nicht deswegen - er hatte uns so ne gelbe Salbe dafür mitgegeben, die ich wenns evtl. möglich ist drauf tun kann, unbedingt nötig wäre es aber nicht


    Kannst Du mal mit zoomen versuchen die Wunde besser zu knippsen, so guck ich bei meinen die nicht so leicht und gern geschnappt werden, mal was genauer anzugucken, weil man schön vergrössern kann ?

    Liebe Flattergrüsse :fly: Sabine mit Mümmelchen + Tapsi, Lümmelchen + Hexi, Poldi, Looki, Knuffi, Joschi + Babsi und dem kleinen Muck(i) :streichel:


    im :herz: en meine Engelchen :engel: Gauner, Drilli, Flöckchen, Winnie, Knöpfchen, Brookie, Bailey, Vivi + Knäulchen :herz::weinen:

  • Mümmelchen & Co Oh man. Das schaut ja auch heftig aus. ;(


    Ich kann morgen mal probieren, den Kopf nochmal genauer zu fotografieren. Jetzt putzt sie sich ständig und hält sowieso nicht still. Sie klettert auch und hängt sich kopfüber, also scheint es ihr ja gut zu gehen. Sie hat sich vorhin auch am Seil gekuschelt und den Kopf wahrscheinlich kratzen wollen.


    Vielleicht kann ich sie ja dann irgendwie ablenken mit Hirse oder so, falls das Octenisept nötig ist.


    Ich hab ja den Raum abgedunkelt, damit sie zur Ruhe kommen kann und morgen werd ich mal bei Tageslicht schauen, wie es aussieht und dann Fotos machen...

  • Ja, ich würde sie jetzt auch nicht mit Fotos stressen und ob morgen hängt halt davon ab, wie sie sich verhält. Wenn sie immer noch benommen wirkt, würde ich eher beim TA anrufen und fragen, ob du doch eventuell kommen sollst.