Was für ein Futter bei Arthrose?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen.


    Folgendes Problem: Ich hatte ja schon mal berichtet, dass wir mit der Henne von meinen Eltern beim Tierarzt waren (Tierklinik in Essen). Das war vor ungefähr einem Jahr. Weil sie nämlich ständig gehumpelt hat, runtergefallen ist, am Boden saß usw. Naja, dann kam raus, dass sie eine Entzündung in einem Fuß hatte, was wir mit Metacam behandelt haben. Es hat sich auch gebessert, aber ganz weg war es nicht.


    Heute war meine Mama wieder dort beim Tierarzt zum Krallen schneiden und die Ärztin hat Lina (so heißt die Henne) auch untersucht. Sie meinte, dass mit ihr soweit alles in Ordnung wäre, aber sie neigt zu Arthrose. Sie soll aber noch keine Medikamente bekommen, da sie die Füße noch weit öffnen kann und es ihr auch so gut geht. Meine Mama soll nur ein bestimmtes Futter kaufen. Sie weiß jetzt aber nicht mehr welches und ruft die Ärztin am Montag nochmal an. Sie hat nur verstanden, dass es keine Mischung sein soll und irgendwelche bestimmten Körner, die es wohl beim Fressnapf geben soll? Irgendwie kann ich das nicht glauben. Wisst ihr vielleicht, was sie gemeint haben könnte bzw. was man da geben soll?


    Sie ist ja auch etwas "dicker" als der Hahn. Aber da hat die Ärztin wohl nichts gesagt.


    Viel kann ich nun auch nicht mehr sagen, da meine Eltern 500km von mir entfernt wohnen und ich das jetzt alles so von meiner Mama erzählt bekommen hab. Ich wollte mich jetzt nur mal erkundigen, was ihr dazu sagt, was man da denn für ein Futter geben soll.

  • Huhu,

    dabei kann ich leider nicht helfen. Deshalb musst Du Dich etwas gedulden. Kann mir auch keinen Reim drauf machen, was die Ärztin meinen könnte?


    Off Topic:

    Frage mich, ob der Beitrag eher in die Ernährung gehört:gruebel:

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich nehme ganz normales Futter. Willow mein Arthrosepatient bekommt Traumel ins Trinkwasser. Glukosaminol übers Futter und im Moment noch Heilpilze.

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister, wieder bei Barbara)


    und außerdem Pünktchen bei Peppie mit Ehemann Pacy :verliebt: :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Peaches und Pacy:fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Butschi,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo,Elisabeth,Rainbow,FelixSC und Xaver :weinen:


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • Ich wüsste da nun auch kein spezielles Futter :nixw: . Das was du da raus gesucht hast, ist sicher eher für Wellis, man weiß nicht, ob sie die Kräuter fressen, die sicher gegen Arthrose helfen, aber ich bezweifle in dieser Form. Schaden wird sie sicher nicht, wenn man sie, wie empfohlen, nicht länger als 1 Woche füttert, aber ich denke auch nicht, dass sie einen durchschlagenden Effekt hat. Da ist Glucosaminol oder auch ein Grünlippmuschelpulver schon besser. Da muss man nur schauen, dass es auf Schwermetalle getestet ist.

  • Hmm. Ich bin da jetzt ein bisschen überfragt. Weil von irgendeinem Zusatz hat die Ärztin nichts erwähnt, eben nur von einem speziellen Futter. Aber was es beim Fressnapf geben soll, wüsste ich nun auch nicht.


    Mein Bruder war auch dabei und er wird Montag nochmal anrufen und genau nachfragen. Ich hab auch gesagt, er soll mal nach Glukosaminol fragen, ob das für sie was wäre.


    Aber vielen Dank schon mal für die Tipps. :daumen:

  • Wenn sie sagte, kein Mischfutter; dann vielleicht Pellets?. Vielleicht, weil da die Versorgung mit allem abgedeckt ist/sein soll.

    Oder meinte sie klar eine Einzelsaat? . Bin ja jetzt gespannt, was dann am Montag als "Auflösung" herauskommt.

    Die Chaos-Truppe Merlin :herz: , Momo :herz: , Mumm :herz: , Motte :herz: , Maya :herz: und die Federlose :fuettern:
    Unvergessen: Murmel& Tweety, wo immer Ihr seid - immer im Herzen: die wundervolle :herz: Merline (2005-2013) :herz::herz::herz:
    Und in fassungsloser Trauer um Minim :weinen:
    ___________________________________________________
    Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry, 1900-1944

  • Ich habe von meinem VK TA damals das "arthrovet plus" empfohlen bekommen, weil mein Moritz auch Arthrose hatte.

    Es hatte Moritz sehr gut geholfen... ich gab dieses auch meiner Polly ( es war seine Ehehenne) weil sie einen schweren

    Unfall hatte.


    Es hat bei uns sehr gut geholfen und bin von diesem überzeugt.

    Ansonsten gab und gebe ich meinen Vögeln Grünlippmuschelpulver, Seealgenmehl und ich stelle einfach alle erdenklichen Mineralien

    zur verfügung.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Eine Mineralienbar hab ich auch. Da gehen sie auch ganz viel dran. :yes:

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister, wieder bei Barbara)


    und außerdem Pünktchen bei Peppie mit Ehemann Pacy :verliebt: :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Peaches und Pacy:fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Butschi,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo,Elisabeth,Rainbow,FelixSC und Xaver :weinen:


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • War sie denn in der Tierklink Essen oder in der Taubenklink?

    In der Tierklinik waren die zwar nett und konnten in dem Fall auch helfen aber wirklich vogelkundig sind die dort nicht.

  • Die waren in der Tierklinik Dr. Apelt. Letztes Jahr, wo wir das erste Mal mit ihr da waren, hab ich zuerst bei SmartVet angerufen, weil das war ein Sonntag, aber die haben mich dort hin geschickt, weil es da einen vogelkundigen Tierarzt gäbe.


    Ja, ich fand die Ärztin auch sehr nett, aber ob es gestern die Gleiche war, weiß ich nicht. Und ob sie die vogelkundige Ärztin ist, kann ich auch nicht sagen... Deswegen hab ich mich auch etwas gewundert, dass es dieses Futter beim Fressnapf geben soll. Aber vielleicht könnte sie ja sogar Pellets gemeint haben. :nixw: Mein Bruder wird mir am Montag direkt Bescheid sagen, wenn er dort angerufen hat.


    Ich werd meine Mama später anrufen und sagen, dass sie Mineralien kaufen soll, zum Beispiel eine Sepiaschale. Die haben glaub ich nur einen Pickstein.

  • Dann soll sie auch losen Grit kaufen. Je mehr Wahlmöglichkeiten sie haben, desto eher werden sie auch genügend aufnehmen.

  • Also mein Bruder hat grad nochmal die Ärztin angerufen. Sie meinte, man soll ihr einfach nur reines Nymphensittich Futter geben und sonst nichts. :gruebel:


    Ich hab ihm jetzt geschrieben, dass er das Futter von JR Farm kaufen soll. Ansonsten wüsste ich keins beim Fressnapf. Und er soll eine Sepiaschale und losen Grit besorgen.

  • Das Großsittichfutter von JR Farm ist nix für Nymphies :sorry: . Und das wird auch durch mischen mit was anderem nicht besser. nur dieses hier kann man übergangsweise füttern:

    https://www.nymphensittich-weg…ensittich_individual.html


    Aber speziell mit Arthrose hat das nichts zu tun.

  • Das meinte ich ja auch. :D Nymphensittich Individual von JR Farm. Das hatten wir auch schon mal übergangsweise für unsere Mädels.


    Ich weiß auch nicht was das mit Arthrose zu tun haben soll. Aber nun ja, deswegen hab ich gesagt, dass er noch die Mineralien besorgen soll, das schadet ja nicht.


    Edit: Ah, ich seh gerade, dass das für Wellensittiche ist, was du geschickt hast. Das wäre besser als das wo Nymphensittiche drauf steht?

  • Ich bezweifle, dass das über Futter zu lösen ist. Arthrose geht mit Schmerzen einher und führt zu immer mehr Unbeweglichkeit. Es ist ja auch so schon bekannt, dass Arthrose je früher je besser zu behandeln ist. Ich gebe schon lange Traumel ins Trinkwasser. Das ist homöopathisch und schadet auch den anderen nicht. Genauso wie Glukosaminol übers Futter.


    Wenn Wilow künftig wieder so einen heftigen Schub hat, werde ich ihn fangen und ein paar Tage Metacam verabreichen. Da müssen wir dann beide durch.


    Dass eine Arthrose schon behandelt werden muss, damit es dem Vogel besser geht und er mehr Lebensqualität hat ist für mich Fakt.

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister, wieder bei Barbara)


    und außerdem Pünktchen bei Peppie mit Ehemann Pacy :verliebt: :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Peaches und Pacy:fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Butschi,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo,Elisabeth,Rainbow,FelixSC und Xaver :weinen:


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • Also mein Bruder hat grad nochmal die Ärztin angerufen. Sie meinte, man soll ihr einfach nur reines Nymphensittich Futter geben und sonst nichts. :gruebel:

    Das ist ja mal DIE Empfehlung.;) Dazu fällt mir nichts ein:)


    Hinsichtlich artgerechter Ernährung kann Dein Bruder sich ja mal im Wegweiser querlesen:)

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich würde Dir eher die Taubenklinik empfehlen, die sind ja beide im Essener Norden.


    Ich war in der Tierklinik im Notdienst, die waren sehr nett dort und konnten auch helfen. Nachdem die das Blut auf meiner weißen Hose gesehen haben, bin ich auch umgehend dran gekommen. Es musste eine blutende Feder gezogen werden. Aber wirklich vogelkundig sind die meines Wissens nach nicht.