Ernüchternder Eingangscheck (Diagnosen: Luftsackmilben, Untergewicht, Fußprobleme)

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • edit Susi: Dieses Thema wurde hier abgeteilt:

    Hahn schreit sobald wir im Raum sind

    ---------------------------------------------


    Hi!


    Danke dür den tip mit den Ästen 🤔 daran hab ich natürlich nicht gedacht.


    Gestern waren wir also beim Tierarzt. Einfangen ging gut- sie kann ja nicht gut flüchten. Der TA meint sie hat schon recht stark verstümmelte Füßchen, und der stärker verstümmelte ist auch recht kalt und Gefühllos. Sie merkt also nicht wirklich ob man sie da anfasst, auch das Greifvermögen ist ordentlich eingeschränkt. Der Grund dafür ist ihrer Meinung nach kein neurologischer, sonder ihr Untergewicht. Olivia wiegt leider nur 70 g und ist wirklich ein arg dünnes Hühnchen ?( bei uns frisst sie eigentlich wie ein Scheunendrescher und ihre Schwanzfedern sind jetzt schon gut nachgewachsen- das muss also noch vom Tierheim sein. Der TA meinte die muss mal kurz vorm verhungern gewesen sein. Auch ist rausgekommen, dass sie 2011 geboren ist und aus Slowenien kam- nicht wie laut Tierheeim von 2017 🤔. Aufgrund der krächzigen Stimme hat sie ein mitteln gegen Luftsackmilben bekommen, das haben wir dann daheim auch Rico im Nacken verteilt. Sie hat jetzt nicht gesagt, dass sie zu 100% Milben hat, aber die Haut ist sehr trocken und naja das Krächzen... Der TA war auch sehr überrascht, wie traumatisiert der Vogel ist... war alles in allem echt herzzerreißend mal zu sehen wie dünn die kleine ist :(... jetzt ham wir noch Vitamin D und A geholt, das Futterangebot nochmal erhöht und hoffen die kleine macht ein paar ordentliche Gainz!


    Lg


    Zwei traurige Vogeleltern

    Einmal editiert, zuletzt von Susi ()

  • Haselnussäste oder Korkenzieherhaselnuss Äste sind eine Alternative.

    Hat Olivia eine Möglichkeit zum Liegen um die Füße zu entlasten?

    Sitzbrett oder Spannbett gibt es für Handicaps.

    Vielleicht kann ein Modi das Thema zu den Krankheiten verschieben, dort kann dir besser geholfen werden.


    Liebe Grüße :winke:


    Off Topic:

    https://shop.peppie.de/index.php?route=common/home

    Patennymphies :verliebt: Cuddles & Zadie :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Jimmy-1963 ()

  • ochgöö, da hat die maus wohl schon einiges durchgemacht ;(

    ich drücke die Daumen dass sie nun wieder zunimmt und es ihr besser geht :daumen:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Manchmal frage ich mich selber, ob wir immer so auf den Eingangscheck beharren sollten, aber man sieht leider doch immer wieder, wie wichtig das ist :hmm: .


    Ich bin total froh, dass du dort warst :top: . Nun kann der Kleinen richtig geholfen werden :) .


    Olivia wiegt leider nur 70 g und ist wirklich ein arg dünnes Hühnchen ?( bei uns frisst sie eigentlich wie ein Scheunendrescher und ihre Schwanzfedern sind jetzt schon gut nachgewachsen

    Das ist schon echt wenig, aber wenn sie so gut frisst, wie du sagst, wird sie das schnell aufholen :dafuer: . Kannst du sie denn relativ stressfrei wiegen? Einmal die Woche würde ja reichen. Dann kannst du sehen, wie gut das klappt. Hier stellen viele einfach eine Futterschale auf die Wagen und warten bis die Vögel da ran gehen. Dann kann man das Gewicht ablesen. Das einzige Problem kann sein, wenn die Waage zu schnell aus geht.


    Der TA meinte die muss mal kurz vorm verhungern gewesen sein.

    Es ist schon krass, dass der TH TA das nicht festgestellt hat, wenn er sie doch angeblich untersucht hat und alles in Ordnung war. Es gibt ja nicht viel, was man feststellen kann, ohne Abstriche zu machen und zu röntgen, aber der Ernährungszustand, kann und sollte durchaus feststellbar gewesen sein. Es ist ein Unding, wenn das schon zum Einzug so war, was man ja leider nicht belegen können wird.


    Im Leipziger Tierheim unterschreibt man außerdem mit dem Pflegevertrag, dass man bei Problemen in den ersten Wochen nach der Übernahme nur zum Tierheim TA darf. Der in Leipzig hat zwar eine Facharztausbildung für Vögel, aber das hilft wenig, wenn er dort fast ausschließlich Hunde und Katzen behandelt, weil die meisten Mitarbeiter gar nicht erkennen, wenn andere Tierarten Probleme haben :( .


    Also, falls du das Tierheim deshalb ansprechen willst, dann schaue vorher mal in deinen Vertrag, ob du überhaupt einen externen TA aufsuchen durftest. Nicht, dass du deshalb noch Ärger bekommst. Wie sich nun heraus gestellt hat, war es ja wichtig und richtig nochmal einen Spezialisten aufzusuchen.


    Auch ist rausgekommen, dass sie 2011 geboren ist und aus Slowenien kam- nicht wie laut Tierheeim von 2017 🤔.

    Na ja, das ist an sich ja nicht so schlimm. Ihr habt hoffentlich trotzdem noch viele gemeinsame schöne Jahre. An sich wäre es ja auch noch trauriger, wenn ein so junger Vogel schon so krank wäre.


    Aufgrund der krächzigen Stimme hat sie ein mitteln gegen Luftsackmilben bekommen, das haben wir dann daheim auch Rico im Nacken verteilt. Sie hat jetzt nicht gesagt, dass sie zu 100% Milben hat, aber die Haut ist sehr trocken und naja das Krächzen...

    Hmm, ok, er hat es nur an der Stimme festgemacht? Die könnte sonst auch durch eine Pilzinfektion verursacht sein. Da hat meine Luise gerade wieder mit zu kämpfen. Aber hoffen wir mal, dass er richtig liegt mit der Vermutung.


    Dann auf jeden Fall ganz dolle :GBes: für die kleine Maus und guten Hunger!

  • Hi,


    Ja das mit den Eingangscheck ist jedenfalls sinnvoll, danke fürs beharren :anbet:.

    Das mit der Waage werden wir mal so probieren, vl. Kann ich die Waage ja von ausserhalb des Käfigs mit nem stöckchen bedienen 🤔.


    Ja ich hab nen Übergabevertrag, hab denen von anfang an gesagt dass ich zu nem Arzt meiner Wahl gehe und sie waren sehr kooperativ und nur am Wohl der Tiere interessiert. Ich werd das denk ich sachlich mit Ihnen diskutieren...


    Ich hoffe auch sehr, dass sie sich gut erholt und noch viele schöne Jahre mit Freiflug genießen kann. Das mit der Pilzinfektion werd ich telefonisch ansprechen. Die TA hat mir ihre Privatnummer gegeben. Sie hat mal nen sehr guten Eindruck gemacht, ist selber Falknerin und hält zwei Rosellasittiche.


    Lg FF

  • Oh weh, da hast du ja ganz schön was an Diagnose mitbekommen. Aber schön, dass sie zunimmt und auch sonst gut gedeiht. Mein Merlin wog beim Einzug übrigens auch so wenig (69 Gramm). Er war aber trotzdem nicht untergewichtig.

    Das mit den Luftsackmilben würde ich auch noch einmal nachfragen. Ich kenne krächzende Stimmen auch im Zusammenhang mit Pilzinfektionen. Einer meiner Nymphen hat die Verdachtsdiagnose Aspergillose. Das merkt man mittlerweile auch an ihrer etwas veränderten Stimme. Auch sie krächzt manchmal (hat aber noch andere Probleme auch).

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Ja ich hab nen Übergabevertrag, hab denen von anfang an gesagt dass ich zu nem Arzt meiner Wahl gehe und sie waren sehr kooperativ und nur am Wohl der Tiere interessiert. Ich werd das denk ich sachlich mit Ihnen diskutieren...

    Das ist ja schonmal sehr beruhigend. Dann würde ich denen die Befunde zukommen lassen und das in Ruhe besprechen :) .


    Einer meiner Nymphen hat die Verdachtsdiagnose Aspergillose. Das merkt man mittlerweile auch an ihrer etwas veränderten Stimme. Auch sie krächzt manchmal (hat aber noch andere Probleme auch).

    Wegen Luise hatte ich extra nochmal gefragt, ob man das bei ihr auch als Aspergillose bezeichnen würde, aber das ist es bei ihr wohl (noch?) nicht.

  • Och menno... :(

    :GBes::hoff1::daumen::daumen:

    Schnuffel+Elvis :balzen: Amy+Rodney :tanz: Homer und Lady Gaga
    und ihre zwei Federlosen :baeh:
    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel und Drachentöter Moritz :herz::herz::herz::herz::herz:

  • Sehr heftig- der arme kleine Schatz!:(

    Ich wünsche alles Liebe und Gute! :herz::hoff1::herz::daumen::herz::GBes::herz:

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • Ich drücke hier auch alle Daumen :daumen: dass das kleine :herz: Schätzchen sich schnell und gut wieder erholt und ihr alles in den Griff bekommt.

    Ich würde auch versuchen ihr 2 Plätze mit weichen Unterlagen anzubieten... im Baumarkt bekommt man auch solche Schaumstoffmatten

    die man mir etwas Stoff ( wo die mit ihren Krallen nicht hängen bleiben) überziehen kann, auch sehr gut sind solche kl. Kissen die

    mit ganz kleinen Kügelchen gefüllt sind.

    Ich habe solche verschiedene Unterlagen an verschiedenen Plätzen für Mona-Lisa und Barney liegen und die setzen sich als sehr gerne

    auf das ein oder andere drauf.


    Off Topic:

    Das ein/einge TH vorschreiben/verpflichten am Anfang nur zu dem TH TA zu gehen, finde ich ein unding :yes:und ich würde danach

    auch dagegen angehen.

    Ich denke nicht dass das TH etwas dagegen machen kann wenn man mit dem Tier zu einem speziallisten geht... denn das ist ja zum

    Wohle des Tieres und würde dem widersprechen was ein TH ja eigentlich auch von den neuen Halter erwartet - das Tier bestmöglichst

    zu versorgen.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Off Topic:

    Ja, Elli, ich fand das auch heftig. Ich denke, der Vertrag, den ich da unterschrieben habe, ist ohnehin nichtig, da alle Kosten und Pflichten bei mir liegen, aber nahezu alle Rechte beim Tierheim. Dagegen angegangen bin ich dennoch nicht. Dafür gab es bisher keinen Grund. Und die zwei wollte ich unbedingt haben.


    Ich denke, es gibt oder gab diese Klausel da auch nur, weil es zu viele Leute gibt, die ein Tier aus dem Tierheim holen und erwarten, dass das 100% gesund ist, wenn keine Krankheiten bekannt sind. Sie wollen dann das Geld für den privaten TA zurück und sowas. Na ja, aber ein Tier ist eben ein Lebewesen und niemand steckt da drin. Es kann immer krank sein, egal woher man es hat und ob es vorher untersucht wurde. Und ich denke, die Untersuchungen in den Tierheimen sind eben oft nicht so umfassend, da dafür einfach das Geld fehlt. Aber vielen ist das nicht klar, wenn es heißt, das Tier muss vor Herausgabe noch zum Tierarzt und wird untersucht. Die gehen dann von einem gesunden Tier aus. Aber das ist eben oft ein Trugschluss, wie man auch hier wieder siehst. Das Tier ist dann lediglich nicht offensichtlich krank.

  • wie geht es der kleinen denn heute?:streichel:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Hi,

    Hab heute den Käfig generalgereinigt, und alles gründlich staubgesaugt. Die zwei Stubenadler sind recht entspannt, Olivia wie immer eher ruhig und müde. Das Krächzen ist meiner Meinung nach nicht besser geworden, aaaber sie gibt lautere Krächzer von sich. Ich hoffe der Luftbefeuchter kommt bald, der wird ihr in jedem fall helfen. Karottengrün mögen die beiden leider gar nicht ... bisher nur Sellerie 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️. Ihnen das Vitamin D zu verabreichen ist leider auch eher schwer... fressen tut sie brav- aber schlafen halt auch viel..


    Zum thema Pilz meinte der TA nach Telefongespräch, dass er das für unwahrscheinlich hält, auch weil ihre Nasenlöcher gut aussehen ... naja falls es sich nicht wesentlich bessert ists wohl eher das.

    Lg


    FF

  • Heut hat er sie wieder gebissen... wollten ihn rauslassen, er kommt aber nicht aus dem Käfig und schreit nur rum. :tztz: Ihm is halt langweilig denk ich, aber sie pennt eigentlich nur, und er will was unternehmen, traut sich aber nicht raus 🤦🏻‍♂️. Die zwei...


    Lg

  • Und er merkt natürlich, dass die nicht fit ist :( . So richtig schlecht sollte es ihr aber trotz des Mitteln nicht gehen :gruebel: .

  • Ich kanns schwer beurteilen, sie war vorher auch nicht anders... langsam hab ich auch keine Ideen mehr. Wenn man ihr Kolbenhirse hinhält frisst sie auch ordentlich. Sie mausert aber auch...

  • Wenn sie vorher auch nicht anders war, dann würde ich es erst einmal auf den Allgemeinzustand zurückführen.

  • Hi,

    glaubt ihr es wäre eine gute Idee, sie zwischenzeitlich in getrennten Käfigen zu halten? Rico hat heute seit 9 Uhr durchgehend geschrien wie am Spieß, das hält man wirklich nicht aus...


    Ich kann beim besten Willen keinen Grund ausmachen, außer, dass ihm halt langweilig ist...


    LG

  • Versuchen kannst du es. Solange sie sich sehen können ist ja keiner so richtig alleine.