Schnee kann nicht mehr fliegen...

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Im Moment erwischt es uns hier hart mit Krankheitsfällen... :(


    Zum lüften kommen meine Federbälle immer in die Voliere, wo ich sie mit Hirse hinlocke und dann die Tore schließe.


    Schnee ist leider extrem schreckhaft und haut regelmäßig vor meinen Händen ab. Als ich die Voliere aufgemacht habe, hat sie Panik bekommen und sich wohl irgendwie mit den Flügeln an den Sitzstangen verkantet. Ihre Bewegungen gefallen mir überhaupt nicht. Sie kann nicht fliegen und schlecht das Gleichgewicht halten, was aussieht, als hätte sie sich im Schulterbereich entweder die Wirbelsäule verletzt oder sich extrem gezerrt. Außerdem kann sie sich nicht mehr aufrichten, wenn sie auf dem Rücken liegt. Ihren Kopf und ihre Füße kann sie normal bewegen, nur alles was vom Rücken ausgeht, bereitet ihr extreme Mühe. Beim Untersuchen ihrer Gelenke ist mir auch aufgefallen, dass sie dort richtig blaue Flecken hat. Das deutet schon an, dass sie sich da richtig geprellt hat.


    Ich habe jetzt aus der Voliere alle Sitzstangen entfernt und nur noch den Teller in der Mitte gelassen, um zukünftige Verletzungen zu vermeiden. Die Kleinen halten sich ja größtenteils eh außerhalb der Voliere auf.


    Leider kann ich mit ihr erst morgen zum Tierarzt, ich hoffe mal, dass nichts Schlimmeres passiert ist. :weinen:


    Bis dahin habe ich die Kleine in der Notfallkiste untergebracht, damit sie sich nicht anderweitig verletzen kann.


  • Oh Mann, das tut mir leid. :GBes: der Kleinen!


    Hoffentlich hat sie sich nicht das Schultergelenk ausgekugelt. Ich weiß zwar nicht, ob das bei Nymphies auch geht, aber es sieht in dieser Perspektive aus, als würde die Schulter hängen.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es "nur" eine heftige Prellung ist :hoff1:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Das klingt wirklich nicht gut, aber wenn du morgen zum TA fährst sollte das gehen. Ein Bruch oder eine ausgekugelte Schulter muss innerhalb von 48 h gerichtet werden, wenn man noch etwas daran tun will.


    Hast du Rescue da? Das könntest du ihr geben oder auch Traumeel. das könnte beides einfach ins Trinkwasser und würde sie wenigstens etwas beruhigen. Wenn sie nicht fliegen kann, ist sie sicher geschockt.


    Sie kann in der Kiste nicht fliegen oder? Das wäre wichtig.


    Ganz dolle :GBes: der kleinen Mausi!

  • Wir wenden sowas in der Wildvogelhilfe an, wenn Vögel einen Schock haben und drohen zu kippen: Aus einem Tuch ein Nest formen, sodass der Vogel darin normal sitzen kann, aber nicht umkippen. Das wäre doof, wenn sie z.B. auf dem Rücken liegt, da kriegt sie nicht so gut Luft. Falls sie jetzt wieder zu fliegen beginnt wäre das auch riskant, wenn sie gerade doch nicht so gut darin ist und sich die nächste Kollision holt. Ich würde die Kiste daher auch verschließen wollen (von innen Luftlöcher in den Karton pieksen).

    Wie ist sie denn gerade so drauf?

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Oh nein. Das arme Mäuschen. :weinen:


    Zora hatte auch mal eine Verletzung am Flügel. Das ist jetzt aber schon etwas länger her. Der Flügel hing auch so runter und war abgestellt. Sie hat auch stark gezittert. Ich vermute, dass es durch einen Night Fright passiert ist. Der Tierarzt kam damals zu uns nach Hause und sie hat eine Spritze bekommen. Ich weiß jetzt nicht mehr was es genau war, aber ich sollte ihr dann zwei Wochen lang Zeel ins Trinkwasser geben. Er meinte, sie hätte sich den Flügel verstaucht. Es wurde dann nach einer Weile wieder besser.


    So kann ich etwas nachvollziehen, wie es dir geht. :( Aber das mit den blauen Flecken ist irgendwie schon heftig. Sowas hab ich noch nicht gesehen...


    Ich drücke die Daumen, dass es nichts schlimmes ist und dass sie es gut übersteht! :hoff1:

  • Aus einem Tuch ein Nest formen, sodass der Vogel darin normal sitzen kann, aber nicht umkippen.

    Gute Idee, aber wenn sie scheu ist, würde ich persönlich es lassen. Wenn man sie in der Kiste aufscheucht sitzt sie wahrscheinlich überall nur nicht in dem Ring :hmm: . Dann hätte man dadurch auch nichts gewonnen. Vielleicht geht das bei Wildvögeln oder auch zahmeren Nymphies besser :nixw: . Aber letztendlich muss sowas jeder selber einschätzen. Wenn sie darin sitzen bleibe, wäre es sicher gut.

  • Hoffentlich hat sie sich nicht das Schultergelenk ausgekugelt. Ich weiß zwar nicht, ob das bei Nymphies auch geht, aber es sieht in dieser Perspektive aus, als würde die Schulter hängen.

    Beide Flügel hängen bei ihr so runter. Als ich sie auf der Hand hatte, versuchte sie auch gleich sofort wieder zu fliegen, nur hat sie beide Flügel nicht richtig anheben können. Das hat man sofort gesehen. Wie gesagt, sie ist an den Gelenken richtig blau, deswegen muss sie sich dort mindestens etwas gezerrt oder im Schlimmsten Fall gerissen haben.


    Ein Tuch kann man bei ihr momentan total vergessen. Sie ist viel zu unruhig und möchte umbedingt wieder zum Vogelbaum. Sie kippt auch immer wieder auf den Rücken, wenn sie irgendwo hochzuklettern versucht. Dann schafft sie es nicht mehr auf die Beine. Aber aus der Kiste kann sie definitiv nicht raus, dafür ist die zu hoch. Habe jetzt gerade den Napf rausgestellt, weil sie den immer als Hocker missbraucht hat.


    Vom Verhalten her ist sie definitiv wach und voll bei der Sache, nur schafft sie es körperlich nicht, sich zu bewegen. Denn bewegen will sie sich umbedingt. Immerhin beißt sie nicht mehr und zeigt mehr Vertrauen vor meinen Händen.

  • Puh, das klingt aber echt richtig heftig :hmm: . Arme Mausi, hoffentlich kann ihr morgen schnell und gut geholfen werden :hoff1: .

  • habs gerade erst gelesen:weinen: die arme maus :-( auf dem bild sieht man direkt dass ihre Flügel hängen :(


    Ich drücke die daumen für den Tierarztbesuch morgen:daumen:


    Bleibst du jetzt diese nacht wach? weil wenn die mausi die Tendenz zum umkippen hat hätte ich da angst dass sie nachts ewig auf dem rücken liegt oder so;(

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Ich wünsche euch auch viel Glück, dass man das wieder richten kann.

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Da schließe ich mich an. :daumen::daumen::daumen::GBes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Oh nein :weinen:, hier sind auch alle Daumen und Krallen gedrückt für die kleine Mausi :daumen:.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Ohje, wie furchtbar. Arme Maus. Alles Gute!

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Schnee ist fürs erste in der Praxis geblieben. Die Kleine wird morgen geröntgt und dann bekomm ich die Ergebnisse. Wie vermutet, im schlimmsten Fall hat sie Brüche im Nackenbereich. :(

  • Ach je, die arme Maus ;( . War es so schlimm, dass sie sie nicht gleich röntgen konnten oder warum machen sie das erst morgen?

  • Oh nein, das klingt ganz schön heftig 8o.


    Ich hoffe, sie können der kleinen Schnee helfen :daumen: :hoff1:und ich wünsche ihr von Herzen :GBes:

    Liebe Grüße
    Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe, Sunny :fly:
    für immer im Herzen :herz: Rocco (22.9.2019) :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:

  • Oje, das klingt dramatisch. Hoffentlich ist es nicht so was Schlimmes :( :weinen:

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ich bin relativ spät in die Praxis gekommen, deswegen hatten die keine Zeit mehr fürs Röntgen. Dafür wollten die das morgen recht früh machen und weil die Weiße ja im Moment den Verdacht eines Bruches hat, wollten die sie lieber über die Nacht da behalten. Dann hat sie immerhin weniger Reisestress.