Wie warm werden eure Elektrischen Vorschaltgeräte?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,


    ich habe die Arcadia ACR18X Betriebseinheit (18 Watt) für die T8 Leuchtstoffröhren von Arcadia. Es fällt mir auf, dass diese Betriebseinheit (in der das elektrische Vorschaltgerät eingearbeitet ist) warm wird. Ich kann sie schon berühren, aber frage mich, ob das normal ist oder ich mir da Sorgen machen sollte?

    An das Gerät kommen meine Nymphies nicht heran.



    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Ich denke das in der Betriebseinheit ein Konventionelles Vorschaltgerät (KVG) verbaut ist,

    sonst würde die Betriebseinheit den Starter (weiß / rund) nicht benötigen.

    Bei der Gehäusegröße und der Schutzart IP64 (spritzwassergeschützte) entsteht Wärme.

    Solange anfassen nicht unangenehm ist oder es nach Plastik riecht ist alles in Ordnung.

    Beim Wechseln der Röhre sollte auch der Starter erneuert werden.

    Ist die Leuchte flickerfrei? Kein Elektronisches Vorschaltgerät (EVG) verbaut.


    Liebe Grüße :winke:

    Patennymphies :verliebt: Cuddles & Zadie :herz:

  • Danke für deine Antwort! :danke:

    Die Röhre ist auch von Arcadia und ich konnte kein flackern feststellen. Meinst du das? Aber dafür soll ja auch die Betriebseinheit sorgen.

    Ich tausche die Röhre einmal im Jahr aus, weil ja die UV-Strahlung dann nachlässt.

    Das weiße, runde Knöpfchen (der Starter) sollte also auch einmal im Jahr ausgetauscht werden - da müsste ich vermutlich die ganze Betriebseinheit dann immer neu kaufen, oder?


    Entschuldige, wenn ich etwas doofe fragen stelle. Ich habe keine Ahnung von sowas. :redface:


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Ich würde mal sagen, die Betriebseinheit ist das elektronische Vorschaltgerät, denn die Röhre hast du sicher auch noch oder? Zumindest sieht es hier so aus:

    Aber ich kenne dieses Gerät nicht.


    Zu warm werden sollte es aber eigentlich nicht. Höchstens so, dass es warm ist, wenn man sie anfasst, aber richtig heißt wird sie nicht. Da Vögel eine noch etwas höhere Körpertemperatur haben als wir, muss man sich da nicht sorgen.

  • Genau ich habe noch die Röhre extra gekauft und einen Reflektor.

    Die Betriebseinheit hat nur ein konventionelles VG und kein elektrisches. Ist das schlechter?

    Ich dachte, es wäre ein EVG.


    Die Betriebseinheit ist nicht zu warm. Ich dachte nur, dass es gar nicht warm werden würde bzw. sollte. Das beruhigt mich jetzt, was ihr geschrieben habt. :)

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Die Betriebseinheit hat nur ein konventionelles VG und kein elektrisches. Ist das schlechter?

    Ich würde sagen: Ja, das ist auf jeden Fall schlechter. Ich hatte dieses Vorschaltgerät auch jahrelang, bis mir jemand gesagt hat, dass es kein EVG, sondern ein KVG hat (obwohl mir das Gerät damals in einem "Fachhandel" verkauft wurde. Das Vorschaltgerät sorgt dafür, dass das Licht für Vogelaugen trotzdem flackert. (Meine Vögel haben also einige Jahre im Diskolicht verbracht, was sie bei einem Vogel in einer Verhaltensauffälligkeit geäußert hat). Insofern würde ich dir raten, das Vorschaltgerät ganz zu erneuern.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • 8o:ohnmacht:Oh nein!!


    Da muss ich unbedingt schauen, dass ich eine Betriebseinheit mit EVG für die T8-Röhren bekomme. Ich hoffe, dass es die gibt. Da lasse ich die Lampe ab jetzt lieber aus.

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Ich glaube, es gibt hier ein Missverständnis.


    Es gibt die Röhre mit KVG und die Betriebseinheit ist das EVG. Das wird in der Aquaristik so benutzt, für Vögel weniger, weil man nicht weiß wie man die Kabel unter kriegt. Marion (Lucky) hatte das früher auch so.


    Flackert es denn denn sichtbar beim Start? Wenn es das nicht tut, würde ich mich jetzt nicht sorgen.

  • ... Oder einmal direkt bei Arcadia nachfragen. Das hatte ich damals gemacht, als ich den Verdacht hatte, dass das Licht flackert. Damals wurde mir geschrieben, dass die Einheit ein KVG hat. Vielleicht sah mein Vorschaltgerät aber auch nur ähnlich von außen aus?

    EVGs gibt es für die Röhren auf jeden Fall. Ich habe eines hier und auch der Elektriker bei uns im Ort meinte, dass er so etwas besorgen könnte.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Die Betriebseinheit ist leider nur ein KVG. Habe nochmal nachgeschaut. Ich wusste bis eben gar nicht, dass es unterschiedliche Vorschaltgeräte gibt.


    Beim Anschalten flackert die Lampe zweimal kurz und ist an. Ich dachte, dass sei normal.


    Für T8 gibt es kein EVG. Werde wohl auf T5 umrüsten und bis dahin lieber die Lampe auslassen.:(

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Aha, ok, wenn sie beim Start flackert, dann ist das leider nichts :( . Das EVG ist eigentlich neben der richtigen Röhre das Wichtigste :hmm: .

  • Wäre das denn eine geeignetes Modell?



    Habe gerade gesehen, dass das viel zu warm wird: 40 Grad Gehäusetemperatur, die Lampe selbst 65 bis 70 Grad und die Fassungen 30 Grad bei der 54 Watt Version.:ohnmacht: Ich würde gerne die 24 Watt Version nehmen und frage gleich mal, wie warm es da wird.


    Ich liebäugel gerade auch hiermit:

    https://www.birdking.de/Dimmbare-Lichtleiste-103.html

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

    3 Mal editiert, zuletzt von Robin ()

  • Wäre das denn eine geeignetes Modell?

    Auch eher weniger. Das hat auch meines Wissens auch kein EVG sondern nur ein KVG. Arcadia hatte - als ich nachgefragt habe - nur 1 Modell mit EVG. Das sah aber anders aus.


    Die dimmbare Lichtleiste von birdking habe ich auch hier. Sie ist zwar flackerfrei, aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht. Das Nachtlicht ist selbst auf 1% viel zu hell. Ich hatte dort deshalb schon einmal nachgefragt, bekomme aber leider - wie letztes Mal auch schon - keine Antwort und ans Telefon geht auch niemand. Das ist ärgerlich. Außerdem ist die Lampe so locker oder die Fassung etwas zu lang, so dass die Lampe nicht richtig fest drin ist, sondern ich immer Angst habe, dass sie rausfällt. Und: die Kabel kommen alle einzeln mit mit und du brauchst einen Elektriker, der dir alles verbindet und anschließt. Ich habe auch das Vorgängermodell mit den T8-Röhren. Das finde ich super - auch im Nachtlichtmodus. Scheinbar gibt es das aber nicht mehr.


    Falls für dich auch ein Licht ohne Dimmfunktion in Betracht käme, wäre das hier auch geeignet - es hat zumindest ein EVG.

    https://www.vogelladen.de/Shop/?fid=37068

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Ich dachte bei Bird-King an die nicht dimmbare Variante. Ich habe zwei Zeitschaltuhren und ein extra Nachtlicht im Zimmer. Damit kamen die Mäusis bisher gut aus. Jemand, der das mit den Kabeln machen könnte, kenne ich auch. Allerdings finde ich es natürlich nicht gut, wenn die Lampe zu locker ist. Könnte man sowas nicht reklamieren?


    Das Modell, welches du geschickt hast, ist natürlich auch nicht schlecht, allerdings um einiges teurer (selbst ohne Dimmung).

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Das weiße, runde Knöpfchen (der Starter) sollte also auch einmal im Jahr ausgetauscht werden - da müsste ich vermutlich die ganze Betriebseinheit dann immer neu kaufen, oder?

    Nur als Info: Der Starter hat einen Bajonettverschluss, durch eine Viertel Umdrehung nach links kann dieser ausgetauscht werden.

    Eine neue Betriebseinheit mit EVG spart auch noch je nach Leistung der Röhre 5 bis 8% Stromkosten.

    Patennymphies :verliebt: Cuddles & Zadie :herz:

  • Das Zierfischgerät ist für Vögel völlig ungeeignet. Die anderen hier aufgeführten sind reine Geldschneiderei!

    Komplette Lampe mit 120 cm Leuchtmittel und elektronischem Vorschaltgerät kaufen ( die günstigste kostet 5,99 bei Toom), das Leuchtmittel (die Röhre) gegen eine 120 cm Arcadia-Birdlamp für für 25 Euro von Amazon austauschen und man hat eine prima Beleuchtung für Nymphies. Wenn man möchte kann man sich ja noch einen Reflektor aus einem Stück Weißblech biegen - aber bringen tut das eh nicht viel.

    Viele Grüße,


    Addi

  • Ich dachte bei Bird-King an die nicht dimmbare Variante. Ich habe zwei Zeitschaltuhren und ein extra Nachtlicht im Zimmer. Damit kamen die Mäusis bisher gut aus. Jemand, der das mit den Kabeln machen könnte, kenne ich auch. Allerdings finde ich es natürlich nicht gut, wenn die Lampe zu locker ist. Könnte man sowas nicht reklamieren?


    Das Modell, welches du geschickt hast, ist natürlich auch nicht schlecht, allerdings um einiges teurer (selbst ohne Dimmung).


    Die Variante mit Toom finde ich natürlich auch sehr gut! Weisst du zufällig, ob es die auch etwas kleiner gäbe?

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

    Einmal editiert, zuletzt von Robin ()

  • Auf einen Reflektor würde ich nicht verzichten.

    Die Lebensdauer der Leuchtstoffröhre ist stark von der Qualität des EVG´s abhängig.

    Bei Bird-King ist es ein gutes Preis / Leistungsverhältnis und die Leuchte braucht nur noch befestigt zu werden.


    Liebe Grüße :winke:

    Patennymphies :verliebt: Cuddles & Zadie :herz:

  • Einen Reflektor habe ich ja noch von der aktuellen Variante, die jetzt natürlich aus bleibt. Meine armen Mäusis! Zum Glück hatte ich das so erst ab November. Vorher eine Kompaktlampe, die auch gut angenommen wurde, aber zu zweit drunter sitzen, ist zu eng und mit einer Röhre kann man einen breiteren Bereich ausleuchten.


    Die Leuchstoffröhre wird ja eh einmal im Jahr ausgetauscht. Wäre da die Version mit dem EVG von Toom nicht ausreichend?

    Addi nutzt du die von Toom? Wie sind deine Erfahrungen?

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Könnte man sowas nicht reklamieren?

    Dazu müsste ja jemand in irgendeiner Form einmal antworten. Das ist ja das Argerliche. Bezahlt wird über Vorkasse und dann - wenn man Rückfragen hat - hat man verloren. Denn egal, ob man schreibt oder anruft, man erreicht niemanden.

    Wäre da die Version mit dem EVG von Toom nicht ausreichend?

    Das wäre super und auf jeden Fall eine Überlegung wert. Addi : Weißt du, ob man dort oder woanders auch dimmbare EVGs bekommt? Auf die Dimmfunktion möchte ich eigentlich nicht verzichten, aber bei der jetzigen Variante kann ich es eh vergessen, da das Licht einfach zu hell bleibt.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir