Treten an die Kloake

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ich habe mal eine Frage, als korny noch krank war, hatte er ja einen einzigen tag, an dem er nicht so viel gefressen hat (war ein Samstag) und etwas durchfall/hungerkot hatte, was seine federn um den po etwas verschmutzt hat. Da hat angefangen mit den füßen dagegn zu treten, klar hat wohl auch gestört. Am folgetag hat er aber wieder normal gefressen und ich habe sein po etwas nassgesprüht. Montags bin ich ja dann zu Dr. Manderscheid, da waren organe und Entzündungswerte soweit in Ordnung. Allerdings macht er das seit diesem Tag täglich, also so gegen den Po treten(jetzt nicht oft, nur beim allgemeinen putzen halt, molly macht das überhaupt nicht), aber der Po ist stets sauber :nixw:

    Was könnte das denn sein? Angewohnheit??

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Was meinst du denn mit gegen den Po treten? Schiebt er den Fuß so am Bauch lang richtung Kloake? Ich meine ich hätte mal irgendwo gelesen, dass sie das machen, wenn sie Probleme haben Kot abzusetzen, oder wenn in dem Bereich was schmerzt wegen Legenot, was bei ihm ja jetzt nicht der Fall sein kann.

    Oder streckt er einfach nur den Fuß während des Putzens und es sieht für dich aus, als würde er gegen seinen Po treten. Kannst du vielleicht mal ein Bild oder Video davon machen?

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • mhh komisch zu beschreiben, er zieht den fuß etwas an und macht zwei/drei mal wie so ne ausschüttel-bewegung Richtung po, aber nur beim putzen, jetzt so während des freiflugs, beim schreddern oder so konnte ichs noch nicht beobachten. Auch nicht unmittelbar nach dem kotabsatz. Der kot selber ist von normaler Konsistenz würde ich mal sagen


    Kann mal versuchen es aufzunehmen :)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Meine Poldi kratzte/trat sich auch mal ne Weile dort. Ich bin nicht sicher, ob es an einem Zusatzpulver, Futter oder Gewicht lag.

    Beobachte alle 3 Sachen mal. Wenn das Gefieder und die Kloake sauber sind, muss es einen anderen Grund geben.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • mhhh also groß verändert habe ich nichts. Weder am futter noch an zusätzen, Gewicht hat sich nicht verändert.

    Bis jetzt habe ich mir eigentlich da keine großen Gedanken gemacht weil der po ja sauber ist und er es nur ab und zu beim putzen macht.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Bei meiner Kiki Kikilius habe ich dies auch schon mal beobachtet (war dann aber genauso wieder plötzlich weg, wie begonnen hat und auch nur relativ kurz).

    Sie hat es Letztens mal verstärkt gemacht (zeitlich auch länger, d. h. den Morgen und Vormittag über). Ich habe bei ihr den Verdacht, dass es mit der Leber zusammen hängt... Po war sauber und Kot sah normal aus... Ich habe ihr versuchsweise ein Tröpfen Lactulose-Sirup gegeben (da bei Leber bzw. bei Neurologischen Beschwerden, die von der Leber verursacht werden, helfen kann). Ich konnte beobachten, dass sie es kurze Zeit später hat sein lassen. Ob der Sirup ihr da geholfen hat, weiß ich letztlich nicht. Jedenfalls hat sie es seit der Zeit nicht mehr gemacht.

    Ich denke, dass das Wichtigste ist, einfach zu beobachten und dann zu schauen, ob ein Arzttermin angezeigt ist.

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • Genau, den Gedanken mit der Leber hab ich auch Rika, hatte ich vergessen, das ist Poldis Schwachpunkt. Zurzeit ist Poldi etwas zu dick und der Kot klebt mal wieder, aber kratzen tut sie sich nicht, ich muss sie aber säubern.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • mhh guter Ansatzpunkt, allerdings wurde korny ja das letzte mal im November geröntgt, und da war auch die Leber in Ordnung :nixw: (das war montags, nach dem freitag wo er etwas weniger gefressen hat und da auch kurzzeitig der po etwas schmutzig war und er angefangen hat mit dem treten)


    Nächste woche bin ich sowieso nochmal bei dr. Manderscheid, da werde ich es ansprechen :-) und berichten.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • allerdings wurde korny ja das letzte mal im November geröntgt, und da war auch die Leber in Ordnung :nixw: (

    Es kann dennoch ein Problem mit der Leber geben, wie ich von meiner Coco weiß. Und bei ihm wäre das ja aufgrund der langen Medigaben auch nicht so abwegig. Ich würde einfach mal Silymarin übers Futter geben und viel Löwenzahn füttern oder Presssaft kaufen. Oder auch das Mittel was Gwenny ihrer Poldi gibt, wenn er das z.B. auf Leckerchen nehmen würde und du ihn dafür nicht extra fangen müsstest.

  • okay :-) da es jetzt nicht mehr lange ist bis zum Termin werde ich mich mim doc absprechen :)

    Bis dahin kann ich ja gemüsemäßig die Leber unterstützen :-)


    Danke für die Antworten!

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Tanja71 Ich vervollständige: im januar konnte mir dr. Manderscheid nichts richtungsweisendes sagen diesbezüglich. Das war die abschlussuntersuchung wegen des metalls (röntgen). Auch da waren wieder alle organe in Ordnung.

    Wenn ich jetzt so dran denke, in letzter zeit hat er das jz weniger gemacht, es ist mir zumindest nicht so aufgefallen wie zu dem Zeitpunkt als ich dieses Thema eröffnet habe

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Vielleicht geht es bei der Ausschüttel-Bewegung gar nicht ums Kratzen, sondern ums Ausschütteln des Beines oder Fußes? Ich habe ein Weibchen mit einem gelähmten Fuß, das schüttelt seinen Fuß immer, um die Zehen um eine Stange zu bringen (sie kann die Zehen nicht willentlich bewegen). Sie ist sehr geschickt dabei :herz:


    Ggf. hat Korny sowas wie eine Verspannung im Bein oder Fuß und schüttelt es deshalb aus.

    Es grüßt Euch


    Corinna


    :fly: mit Rico & Chrissi, Sissi & Stany, Kira & Flobee, Dayo, Tessa und Bobby und dem Kniffelchen :fly:
    und für immer im Herzen unsere Lucymaus und unser Muckelchen

  • Vielleicht nervt auch ein Federchen. :yes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • er hat ein sehr dichtes federkleid, könnte vllt sowas gewesen sein. Als er vor so zwei Wochen gemausert hat hat er auch beim putzen so vor sich hingemeckert manchmal:streichel:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D