Offene Küche - Nymphies im Wohnzimmer

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage die mich seid gestern ziemlich beschäftigt. Und zwar sind wir vor ein paar Tagen umgezogen. Vorher war die Voliere der Nymphies im Wohnzimmer, die Küche war nicht offen. Jetzt im neuen Haus ist es aber "leider" so, dass wir eine offene Küche haben und die Nymphies auch wieder ins Wohnzimmer müssen. Zum Glück ist das neue Wohnzimmer mehr als doppelt so groß wie das Alte, dennoch habe ich Angst, dass "Abgase" aus dem Ofen oder sonstige Dämpfe für die Nymphies schädlich sein könnten. Mache ich mir hier zu viele Gedanken oder ist die Angst berechtigt? Hat vielleicht noch jemand die Voliere im Wohnzimmer stehen und eine offene Küche? Raclette oder ähnliches machen wir natürlich nicht, aber muss ich mir wegen Pizza und ähnlichem Gedanken machen ? Vielen Dank vorab :winke:

  • die Antihaftbeschichtung von Bratpfannen ist für Nympfis schädlich.

    Beim Backofen dürfte es kein Problem sein der ist ja mit Emaille beschichtet.

    Solang Ihr nicht das Kochpensum einer Pizzeria habt denke ich aber nicht das es was ausmacht.

  • Hallo liebe Kiwii


    Deinen Beitrag habe ich verschoben, in dieses Forum passt er besser wegen der Gefahren.


    Die Susi hatte mal ne offene Küche, also gehen tut das schon, wenn man spezielles Kochgeschirr benutzt und eine gute Abzugsanlage hat. Aber da es dennoch riecht und Fette sich nicht nur auf Schränken, sondern sicher auch im Gefieder absetzen, würde ich das Bruzzeln nun nicht übertreiben.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Neben der dann nicht möglichen Nutzung von Teflonbeschichteten Pfannen und Co., darf auch auf keinen Fall Backofenreiniger benutzt werden, denn der ist tödlich für Vögel.

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • Alles klar, vielen Dank für die Infos! Dann werde ich mir heute Mal neues Kochgeschirr zulegen :) zum Glück braten wir eh nur ganz wenig, da ich den Geruch an sich auch nicht gerne mag. Wir haben uns auch schon darauf geeinigt, die Küche zumindest mit einem Vorhang abzutrennen, ist denke ich Mal besser als nichts :) den Backofen werde ich in Zukunft auch nur noch mit Essig und Zitronensäure reinigen, mag dieses Chemiezeug eh nicht :gruebel: habt ihr noch Tipps, was ich verbessern kann außer das mit dem Reinigen und keine Teflonbeschichteten Pfannen? :)

  • Hallo Kiwii


    Es gelten sozusagen die gleichen Regeln wie bei kleinen Kindern. Du darfst die Hitzequellen und stehendes Wasser nie unbeaufsichtigt lassen und musst dafür Sorge tragen, dass die Nymphies sich nicht verbrennen oder ertrinken können.

    Außerdem solltest du schauen, dass sie nirgends dahinter fallen können. Bei uns könnten sie z.B. von oben hinter den Einbauschrank fallen (aber unsere Küche ist nicht offen und die Nymphies haben keinen Zutritt). Die kleinen Höhlenexperten können auch hinter die Blenden klettern. Meine habe ich in Brutlaune schon unter dem Herd gefunden, weil mir damals nicht bewusst war, dass die Blenden oben nicht bündig mit dem Herd abschließen.

    Davon abgesehen musst du den Lebensraum auf giftige Materialien untersuchen (Blei, Zink,...), musst die Fenster gegen Entfliegen und Anpralltraumata sichern -also dieselben Maßnahmen wie im Wohnzimmer- und darfst keine Avocados rumliegen lassen.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer bei uns: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Ich habe auch eine offene Küche, ich koche aber nicht allzu viel.

    Wenn ich vorhabe, was zu brutzeln, das mehr Geruch erzeugt, versuche ich die Bande einzusperren, damit ich intensiver lüften kann.

    Te.... darf man dann halt nicht haben, aber das ist kein großer Einschnitt.

    Wichtig sind die Ritzen hinter den Schränken: Da bitte bedenken, dass hinterm Kühlschrank eventuell ein deutlich größeres Loch ist, weil der mehr Luft braucht. Ich hab da ein Gitter draufgelegt.


    Meine interessieren sich zum Glück nicht für die untere Ebene der Küche, aber sie haben vor ein paar Jahren die Küchenschränke als Landeplatz entdeckt. Das hat den "Nebeneffekt", dass Dinge auf der Arbeitsplatte vor Kotbomben nicht mehr sicher sind ;)

    Grüße aus Wien
    Gabi
    mit Nemo :herz: Miriyan und Kari :herz: Alkira

  • Vielen Dank für die ganzen Tipps, dann werde ich die Küche nach der Arbeit Mal Nymphie-sicher machen :) zum Glück haben unsere auch kein großes Interesse an der Küche :) habe mir bereits im Internet Pfannen und Töpfe aus Gusseisen rausgesucht, die beschichteten kommen alle weg :) danke euch :blumen:

  • Die Küche vogelsicher zu machen ist echt schwer und erfordert im Prinzip ständige Rücksichtnahme. Ich habe erst gemerkt wie sehr mich das eingeschränkt hat als unsere geschlossen war. Aber nun habt ihr die Wohnung ja schon genommen ...


    Ich finde offene Küchen an sich auch sehr schön und die Vögel haben auch den großen Flugraum geliebt. Man kann wohl nie alles haben ...


    die Küche zumindest mit einem Vorhang abzutrennen, ist denke ich Mal besser als nichts :)

    Das wurde höchsten temporär klappen. Ich würde langfristig schauen, ob du eine richtige Abtrennung machen kannst. Vielleicht eine Schiebetür oder sowas.


    den Backofen werde ich in Zukunft auch nur noch mit Essig und Zitronensäure reinigen, mag dieses Chemiezeug eh nicht :gruebel:

    Essig kann auch ganz schon riechen. Das sollte ebenfalls nicht zu stark werden. Aber vielleicht wäre Waschsoda eine Variante. das riecht zumindest nicht.


    habt ihr noch Tipps, was ich verbessern kann außer das mit dem Reinigen und keine Teflonbeschichteten Pfannen?

    Das ist nicht nur bei Pfannen ein Thema, auch bei Backformen, Blechen, Toastern, Pfannenhebern, Auflaufformen, Eierkochern usw.


    habe mir bereits im Internet Pfannen und Töpfe aus Gusseisen rausgesucht, die beschichteten kommen alle weg :) danke euch

    Das ist super :top: .


    Die Küchenschränke wurden schon erwähnt. Das ist das wichtigste. Wenn ihr eine Einbauküche mit Beleuchtung habt, liegen oben drauf meist auch offene Kabel. ich hatte da komplett was oben drauf gemacht, so dass sie nicht dahinter fallen können und auch keine Kabel erreichen und ich es gut sauber machen kann. Denn da oben saßen sie natürlich am liebsten und haben auch drauf gemacht :( .


    Mein Lili hat gerne mal die Dunstabzugshaube an gemacht :LOL: .


    Die Paula habe ich manchmal hinter der Espressomaschine heraus pflücken müssen. Die Ecke fand sie super zum brüten :hmm: .


    Und unten herum bitte dort wo es Blenden bis zur wand gibt mal von der Fußleisten nach oben greifen, ob da ein Loch ist. Das müsstest du verschließen, sonst klettern sie da hinter, wenn sie brutig sind. Genauso bei der Spülmaschine. da ist unten drunter ein "Loch" wo die Klappe rein fährt. Da muss man sich was überlegen, dass sie bei geschlossener Klappe nicht darunter hüpfen. Manche Küchenbauer, haben dafür extra Bleche.


    Wenn die Fußleiste der Küche auf dem Boden steht, sind die manchmal in Plastik eingefasst, damit da keine Feuchtigkeit dran kommt. Die haben die Vögel leider zum fressen gern :( . Machen kann man da aber nichts, außer die Küche womöglich tauschen oder eine Aluleiste davon setzen, die aber auch immer mal ab gemacht werden muss, damit sich dahinter nichts ansammelt.


    Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber vielleicht magst du ja mal Bilder zeigen. Dann fällt mir vielleicht noch was ein. Es ist auf jeden Fall eine Herausforderung der besonderen Art.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Mittlerweile sind nach dem Umzug ein paar Tage vergangen und ich muss sagen, dass unsere Nymphies zum Glück gar kein Interesse an der Küche haben und durch den Vorhang auch gar nicht auf die Idee kommen, dorthin zu fliegen :) vielleicht mache ich wirklich Mal ein paar Fotos, damit man sich das besser vorstellen kann. Muss nur noch schauen wie das funktioniert,:kaputtlachen:das mit der Schiebetür ist eine gute Idee :yes:bis auf den Kühlschrank war auch alles gut abgesichert, sodass sie nirgends hinter fallen können (Kühlschrank ist mittlerweile auch sicher). Vielen Dank:)

  • Schön, dass erstmal soweit alles geklappt hat =) . Das ist ja schon immer eine ganz schöne Aktion mit den Vögeln und auch ohne.


    Na ja, im Moment ist alles neu, da schauen sie sich erstmal das an, was sie auch "dürfen". Aber dabei bleibt es ja nicht. Es dauert meiner Erfahrung nach um die 3 Monate bis die Vögel nach einem Umzug so richtig angekommen sind. Dann wird alles, was sie bis dahin kennen langsam langweilig. Also, ein Vorhang ist wirklich nur eine temporäre Lösungen. je zahmer sie sind, desto eher werden sie da hin wollen, wo sie dich hören. Wenn es jetzt so klappt ist das gut, aber verlasse dich da bitte nicht drauf. Das könnte sonst böse enden.


    Off Topic:

    Fotos einstellen ist hier eigentlich ganz einfach:

    Bilder einstellen

    Du kannst es in der Test-Ecke ausprobieren und wenn es Fragen gibt, dann in der Technikhilfe ein Thema eröffnen.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Ich habe auch eine offene Küche und würde nicht kochen, wenn sie im selben Raum sind. Auch wenn ich alle Pfannen, Töpfe, Zubehör und Geräte in Edelstahl- oder Keramikvariante habe, so wäre mir das dann doch zu heikel, dass einer mal schnell auf die heiße Herdplatte fliegt oder ins Spülwasser fällt. Ich sperr meine beiden dann immer solange in ihr Vogelzimmer und lüfte danach auch erstmal gut durch.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Na ja, das liegt halt dran wie zahm sie sind, denke ich. Ich musste früher keine Sorge haben, dass sie mir auf den Herd springen und wenn sie in die Nähe kamen musste ich nur "Zähmungsübungen" machen und sie waren wieder weg, aber klar, das Risiko besteht. Bei mir saßen sie aber viel lieber oben auf der Küchenzeile. Da hatten sie alles schön im Blick ;) .

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Meine haben bisher die Küche noch nicht für sich entdeckt :LOL:aber ich hätte bei mir vor allem bei Speedy bedenken, weil sie einfach sehr neugierig ist. Magoo geht eh nirgendwohin wo Speedy nicht vorher schon die Lage ausgekundschaftet hat. :LOL:

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Ja, das muss man schon individuell gut abwägen :yes: . Je zahmer und neugieriger, desto schwieriger. Mit Luise wäre das auch auf keinen Fall gegangen.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Unsere sind fast alle leider (in diesem Fall vielleicht ganz gut) nicht zahm und wenn gekocht wird, sind sie auf jeden Fall in ihrer Voliere und danach wird gut gelüftet :) da wir unter der Woche auf der Arbeit essen, kochen wir eh nur Wochenends oder wenn wir Urlaub haben :kaputtlachen:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!