Anleitung/Aufbau/Endergebnis Paradiso 120 - Geduld ist gefragt

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • sööödele... ich versuchs für alle schön gegliedert darzustellen


    1. Verpackung/Inhalt + Bewertung

    Es sind 2 Päckchen, ein mittelgroßes, ein großes. Inhalt mit luftpolsterfolie vor Beschädigung geschützt.

    Insgesamt 9 Gitterteile, zwei davon mit Verlängerung für die 4 Rollen + 2 Kotgitter.

    4 Verbindungsstangen für die Gitter + 1 ,,Element,, mit kleinen röllchen für die

    2 Schubladen, 2 sitzstangen, 4 Näpfe, päckchen mit schrauben + kleiner Drehmomentschlüssel.


    Bewertung: Sicher verpackt, alle Teile sehr robust, Beschichtung durchgängig, leider hier und da (5-6) kleine stellen an denen die Beschichtung beschädigt ist



    2. Aufbau: - ich stürz mich gleich aus dem Fenster ;( - Ich werde im folgenden alle wichtigen Sachen nennen, die man leicht auf der Anleitung übersieht


    Vorab: zuerst die gesetzten Schrauben (immer zwei pro Verbindungsstange) locker zudrehen, sodass nichts extrem zu einer Seite hingezogen wird, dann erst festziehen. Sonst verzieht sich alles.


    2.1

    der erste Schritt auf der Anleitung: Achtet darauf das die zwei verbindungsstangen richtig angebracht werden:


    Die Befestigungsorte der Verbindungsstangen an den Gitterteilen liegen auf unterschiedlichen Höhen!!!


    Deswegen hier drauf achten dass die Stangen auf die richtige Seite und richtig rum angeschraubt werden. Das hat mich anfangs nerven gekostet, da alles so klein auf der Anleitung abgebildet war und es zunächst falsch gemacht habe.


    2.2 wenn der vorherige Schritt richtig gemacht wurde, passt auch das ,,Element,, mit den röllchen für die kotschubladen später zwischen die Verbindungsstangen.

    Am besten vor dem Anschrauben beide Verbindungsstangen und ,,Element,, auf den boden legen und schauen obs einen Sinn ergibt.


    2.3

    Es gibt zwei Gitterteile mit großen Türchen. Diese sind wegen den unterschiedlichen Höhen der ersten beiden Verbindungsstangen unterschiedlich groß.

    Also vorher Gitterteile vergleichen oder ,,dranhalten,, ob die Höhe stimmt.


    2.4 der Rest: ists bis hierhin geschafft, klappt der rest von alleine, die Gitterteile ohne türchen sind gleichgroß,

    Flachdach ist ebenfalls leicht anzubringen.


    2.5 allgemein: das Einschieben der Gitterteile ist etwas nervig, überprüft vor jedem weiteren Gitterteil ob das aktuelle Gitterteil in allen drei Führungen steht + nach dem festschrauben nochmal prüfen und ob die gitterenden in ihren löchern auf den Verbindungsstangen sind

    Bei mir ist nämlich ein gitterteil aus der Führung gerutscht und ich bemerkte es erst als die voli fertig war, durch locker machen der Verbindungsstange ließ sich das gitter zum Glück mit Hilfe des Schraubenziehers der als Hebel benutzt wurde in die Führung bringen.



    Fazit: bin sehr zufrieden und bereue den kauf keineswegs, der Aufbau war ätzend! Deswegen wollte ich hier jedem die Gelegenheit geben fehlerfrei aufbauen zu können.


    Den flauschis gefällts sehr:verliebt: sie sind ganz nervös in ihrer alten voli rumgeklettert als ich vor ihren Augen die große voli mit ihren stangen bestückt habe.

    Ps: gedrechselte Holzstangen + näpfe nur übergangsmäßig, die alten edelstahlnäpfe haben eine Halterung, die bei den querstreben leicht rausfällt :((((((( längere Stangen kommen noch



    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

    Einmal editiert, zuletzt von Federfreund96 ()

  • Oh man, das triggert schon, wenn man es nur liest. Meine Voli musste ich damals auch mit Gewalt aufbauen, kann hier böse Gefühle nachvollziehen 😂


    Gibt ja sicher einige die diese Voli aufbauen, von daher würde ich im Titel oder in den Tags noch „Anleitung“ hinzufügen, für jeden, der vielleicht gar nichts mit Nymphies am Hut hat :idee:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:
    Fly free, Damon... ♥

  • Federfreund96

    Hat den Titel des Themas von „Aufbau/Endergebnis Paradiso 120 - Geduld muss man haben“ zu „Anleitung/Aufbau/Endergebnis Paradiso 120 - Geduld ist gefragt“ geändert.
  • ojaaa und drei mal darfstu raten wer die Voli wieder komplett abbauen und neu aufbauen musste weils nicht durch die tür gepasst hat:motz::motz: grund: schiefer türrahmen.. habe natürlich nur in Augenhöhe die breite des türrahmens gemessen und nicht ob diese auch durchgängig vorhanden ist..



    Danke, hab ich gemacht:top:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • ojaaa und drei mal darfstu raten wer die Voli wieder komplett abbauen und neu aufbauen musste weils nicht durch die tür gepasst hat :motz:

    Aber so kriegt man Übung:duck:


    Nee Scherz beiseite. Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, dann baut man jede Montana Voliere ratzfatz auf.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Haha jaa das stimmtX(:D


    Ich brauche glaube ich selbst jahre später keine Anleitung mehr zu dieser voli:LOL:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Hey, super :applaus: :applaus: :applaus: ! Danke für die tolle Hilfe für andere und schön, dass deine Mausels nun so viel Platz haben. was sagen sie denn? Sind sie schon eingezogen? Wie hast du sie eingerichtete? :hibbel: .

  • gern geschehen :engel:


    Sie sind direkt am freitag eingezogen und haben sich direkt wohl gefühlt:verliebt: korny ist viel lebendiger:verliebt: singt und balzt den ganzen tag:ohnmacht: und sie fliegen auch in der voli sehr viel, momentan ist der freiflug noch etwas ungewohnt mit der neuen voli, aber langsam trauen sie sich


    Bis jetzt sind nur die stangen drin die ich schon hatte + die zwei gedrechselten übergangsweise insgesamt also 14 stangen, alles frisch abekocht, zwei Leiter und mein gebasteltes spielzeug.

    Wenn kornys tupferprobe negativ ist und es beiden weiterhin so gut geht gibt's bereits ,,reservierte,, kirsch undapfel apfelbaumäste :hibbel:


    Off Topic:

    gibt es eigentlich eine übermäßige mineralienaufnahme? Den natmin block und den jodpickstein wird oft von der laus bearbeitet, ich weiß allerdings nicht ob sies eher schreddert statt isst

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

    Einmal editiert, zuletzt von Federfreund96 ()

  • Das klingt doch prima :top: .


    Off Topic:

    Nee, Mineralien nehmen die nicht zu viel auf. Beim NatMin ist es oft so, dass da zeitweise viel von aufgenommen wird und dann wieder weniger :yes: .

  • ich bin zwar noch misstrauisch, aber doch schonmal etwas erleichtert:dance:


    Off Topic:

    achso, dann ist gut, sie verlor auch viele federchen in der letzten zeit wegen der mauser. Sie ist ja ein bissjen dusselig, nicht dass sie sich da den bauch vollschlägt die schreddermaus:D

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Nachtrag zur Beschichtung:

    Scheint nicht immer regelmäßig dick zu sein, an manchen Stellen etwas dünner.


    Kornys Knabberattacken halten sie aber stand, und er hat definitiv einen festen Biss (er pickt nicht, aber wenn er an meiner hand spielerisch rumknabbert tuts schon manchmal weh, denke am Gitter wird er um einiges fester zupacken)


    Auf Nachfrage bei Parrotshop: unter der Beschichtung ist auch das Gitter schwermetallfrei

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Auf Nachfrage bei Parrotshop: unter der Beschichtung ist auch das Gitter schwermetallfrei

    Wäre es verzinkt, würde es ja auch nicht so schnell rosten.^.^ Trotzdem wurde schon Zink im Schwermetalltest bei den Montanas nachgewiesen. Damit will ich keinen verunsichern, aber damals zu meiner Kaufzeit war das noch so. Da wurden einige Käfige von Forenusern/Haltern getestet als es mal einen Bericht im Fernsehen gab und wo die Tierhochschule Hannover interviewt wurde. Dort konnte man den Test auch durchführen lassen. Vielleicht betraf es aber auch nur die großen Papageienkäfige.:nixw:

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • mhh.. das wäre ja jetzt ärgerlich... muss ich mich mal informieren, ob so ein Test teuer ist. Allerdings ist die Voli bestimmt sicherer als so manch andere Volis von der Beschichtung und Material her.

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Du musst dich da nicht sorgen. Wir hatten hier zumindest in all den Jahre keinen Fall von Zinkvergiftung in einer Montanavoli. Das waren meist selbst gebaute mit Zinkdraht oder Vögel, die einen Narren an bestimmten glänzenden Teilen gefunden hatten und daran ständig rumgeschlabbert haben. Oder eben verzinkte Käfige.

  • Du musst dich da nicht sorgen. Wir hatten hier zumindest in all den Jahre keinen Fall von Zinkvergiftung in einer Montanavoli.

    Es empfiehlt sich aber die verzinkten Schrauben, sofern diese verbaut sind, auszutauschen gegen Edelstahlschrauben. Ich hatte vor vielen Jahren einen Wellie mit Zinkvergiftung, der in einer Montana saß und gerne an den Schrauben spielte. Natürlich kann ich nicht beweisen, dass die Zinkvergiftung genau daran lag, aber seitdem tausche ich konsequent verzinkte Schrauben an Montanas aus.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Hätte ich wirklich Bedenken oder auch nur zweifel bei den Kunststoffpulverbeschichtungen vom Vogelladen oder Montana, dann würden wir sie schon lange nicht mehr empfehlen. Es gab mal angebliche besorgniserregende Testergebnisse. Das wurde später alles vom Netz genommen. Ich denke, das hielt einer Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt nicht stand.


    Anders sieht es bei Papageien mit kräftigerem Schnabel aus. Schon Mohrenkopfpapageien sollen die Beschichtung schreddern können. Also, schon bei leicht größeren Arten wäre ich vorsichtig, aber ein Nymph schafft das nach allem was wir hier mitbekommen haben, nicht. ich selber habe ja auch einen Palace II und eine M Voli vom Vogelladen. Der Palace II ist nun 13 Jahre alt und ist nach wie vor in Ordnung. Lediglich die Verschlüsse habe ich inzwischen einmal getauscht, weil die kaputt waren. Zum Glück bekommt da auch nach so langer Zeit noch Ersatz :) .


    edit: Ja, stimmt, Sabine, das ist ein guter Hinweis. Die Schrauben habe ich bei mir auch getauscht, weil mein Luke daran rumgelutscht hat.

  • mhh.. das wäre ja jetzt ärgerlich... muss ich mich mal informieren, ob so ein Test teuer ist. Allerdings ist die Voli bestimmt sicherer als so manch andere Volis von der Beschichtung und Material her.

    :gruebel: ich hätte da schon die Möglichkeit das selbst zu analysieren... Aber da müsste ich ein Stück von meiner voli absägen oder brechen, sodass es klein genug ist für eine Analyse. Und ich möchte nicht unbedingt meine teure Voli mutwillig kaputt machen.

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly:

  • Hallo,


    soweit ich mich erinnere, waren die Werte auch völlig unproblematisch und stammten aus einem Stück, nicht aus der Beschichtung allein, deshalb war das für mich nie Thema, sie kommen damit ja nicht in Berührung wie es bei Zinkgitter der Fall ist. Die Schrauben sind nach meiner Erinnerung verchromt, aber da müsstest Du mal nachfragen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Jaa die schrauben sind verchromt, habe ich auch nachgefragt:)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • ein kurzes Update:

    Ich bin soweit ganz zufrieden.

    Was ich aber schade finde ist, dass die Beschichtung doch recht empfindlich ist. Dickere bzw. schwerere Sitzstangen befestige ich extra schon immer direkt neben einer dickeren Verbindungsstrebe da mir sonst das Gitter zu sehr verbogen wird. Man muss die schrauben auch fester anziehen sonst ,,wackelt,, die stange zu sehr und durch die reibung die entsteht (wenn die piepser draufhüpfen) wird die Beschichtung abgescheuert. Zu locker festziehen ist doof, aber zu fest auch, mittlerweile habe ich den dreh raus wie fest ich anziehen muss damit's nicht wackelt und auch keine Schäden entstehen.

    An einer der beiden kotschublade ist leider aif einen 2x1,5cm großen Fläche die Beschichtung schon ganz ab und es hat sich etwas rost gebildet.. ich versuche diese stelle sich nicht sich vergößern zu lassen und trockne - ohnehin schon- die schubladen nach dem abbrausen beim voliputz sehr gut ab.

    (Kann ich da nicht einfach ein winzigen tropfen sbköl nehmen und nach jedem voliputz ,versiegeln,,?)


    An den Türchen ist die Beschichtung natürlich schon abgescheuert, aber nur an den (kleinen) Berührungspunkten, also verkraftbar.


    Würde ich sie nochmal kaufen? Für dieses Geld auf jeden Fall! :-)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D