Wellensittich: Jetzt geht es Luna schlecht

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Sie hatte es schon länger, aber nicht so sehr, dass ich mir darum einen großen Kopf machte. Es ist schwer zu beschreiben. Sie ist fit und agil, aber manchmal ist sie sehr mitgenommen. Sie fliegt und trifft manchmal den Landeplatz nicht. Dann fliegt sie ganz desorientiert weiter und stürzt letztendlich irgendwo ab. Zuletzt musste ich sie heute aus dem Müllsack fischen...


    Ich bin wirklich fertig mit der Welt. Ich hoffe es wird nicht so schlimm wie bei Damon, sondern vielleicht „nur“ eine Atemwegsinfektion, Lipom, Übergewicht oder so... ich weiß es nicht. Sie wird im April 2.


    Nie nie wieder Vögel aus der Zoohandlung!!!

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • lyabirbs

    Hat den Titel des Themas von „Vom Unglück verfolgt: Jetzt geht es Luna schlecht“ zu „Wellensittich: Jetzt geht es Luna schlecht“ geändert.
  • Ach herje... bei dir reißts garnicht ab:weinen:


    gibt es außer dieser sache noch andere Auffälligkeiten?

    Vielleicht sieht sie nicht so gut und verfehlt deshalb landeplätze und bekommt deswegen vielleicht panik? Wenn du sagst es ist schon länger so und wird schlimmer dass ihre sehkraft sich verschlechtert?

    Mein welli damals hat auch schlechter gesehen als er älter war (nun bei dir ist zwei jahre jetzt kein alter, aber vllt doch möglich) das habe ich bemerkt weil er bei weniger Licht immer so lange gezielt hat bevor er auf seine schaukel gehüpft ist.

    Ich drücke dir die daumen dass es nichts schlimmes ist:daumen:

    Hastu ihn denn mal gewogen'?

  • Hmm, sonst hat sie eigentlich keine anderen Beschwerden..


    Gestern hat Enzo sie von der Stange geschubst, da ist sie auch in die Käfigecke gelandet und musste sich danach wieder orientieren

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Sie fliegt und trifft manchmal den Landeplatz nicht. Dann fliegt sie ganz desorientiert weiter und stürzt letztendlich irgendwo ab. Zuletzt musste ich sie heute aus dem Müllsack fischen...

    Hm, ich weiß nicht wie das bei Wellis ist, aber bei den Nymphen kommt sowas ja schon mal vor. War das denn früher anders bei ihr? Ich weiß jetzt gar nicht was ich dir da empfehlen soll. Wiegt sie denn normal? Das würde ich vielleicht mal checken. Wenn sie abgemagert wäre, würde das ja das Verhalten erklären, dann wird sie wohl einfach schwach sein. Dann könnte wiederum nur der TA dafür heraus finden.


    Off Topic:

    Nie nie wieder Vögel aus der Zoohandlung!!!

    Na ja, das kann einem immer passieren. Die Zoohandlungen haben zwar oft Tiere, die weißgottwoher kommen, das stimmt, aber sie sind deshalb auch nicht unbedingt kränker. Jedenfalls nicht, wenn der Zooladen einigermaßen ok ist. Mein Lili kommt auch aus dem Zooladen. Er ist jetzt 17 und war noch nie krank. Seit dem Fall der Zuchtgenehmigung ist es ja so, dass sehr viele ihre Vögel mal brüten lassen und diese Leute dann auch häufig als "Züchter" bezeichnet werden, aber das ist oft genauso schlimm oder noch viel schlimmer. Ich denke, man muss überall genau hinsehen und dennoch kann man nie sicher sein, dass ein Tier krank wird. Damit muss man einfach auch rechnen, leider.

  • Ich habe sie bisher nicht gewogen.


    Der Vorteil ist, wenn sie so orientierungslos fliegt, dass sie absolut langsam ist... Sie nimmt dann wirklich alles mit und macht gar keine Kurven mehr. Wenn sie da Tempo drauf hätte würde das böse ausgehen :weinen:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Huhu,


    fahrt Ihr heute oder morgen denn zum Tierarzt?


    Hat die Maus noch alle Schwungfedern? Hast Du das Gefühl, sie könnte schlechter sehen?


    Bei meinen weiß ich ja, wer wie drauf ist, da kommen auch mal solche Phasen vor. Opi Kiko fliegt nicht mehr gut, Poldi fällt auch mal nach unten beim Gerangel. Wenn das Verhalten bei Luna neu und ungewöhnlich ist, würde ich sie checken lassen.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ja, sie hat alle Schwungfedern und sie hat noch nie den Anschein gemacht, dass sie schlecht sehen würde.. Sie hat das auf jeden schon eine Weile, aber nicht so richtig intensiv. Dachte, dass das halb so wild ist. Heute ist es 2x in meiner Anwesenheit passiert ?( ...


    Ja, heute noch oder morgen, je nachdem ob wir sie draußen ohne Kescher kriegen... Vermutlich müssen wir sie bisschen scheuchen, so blöd das klingt. Die macht eine Runde und wird wieder so fliegen. Dann kann man sie in ihrer Flugbahn förmlich abfangen ...

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

    Einmal editiert, zuletzt von lyabirbs ()

  • Wir waren gerade da und sie wurde untersucht. Federfreund96 du lagst gar nicht so falsch! Sie sieht irre schlecht. Der Tierarzt konnte mit einem Wattestäbchen ganz nah ans Auge ran, das hat sie nicht großartig beachtet, bis sogar zur Berührung.


    Die Maus ist deutlich übergewichtig. Er sagte 50 wäre zwar noch viel, aber noch im Rahmen. Die Dame bringt stolze 58g auf die Waage!


    Kot und Kropfabstrich waren vorbildlich. Ihre Leber leidet lediglich ein wenig unter dem Übergewicht, aber das wird sich legen, wenn sie mal abspecken sollte.


    Somit erklärt sich alles: Luna sieht schlecht und verfehlt die Landeplätze. Weil sie keine Ausdauer hat und zu schwer ist, tragen ihre Flügelchen sie nicht so gut und stürzt irgendwann ab.

    Leute, ich bin heilfroh, dass es "nur" das ist!!! Ehrlich, ich bin richtig glücklich gerade.

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Das sind doch gute Nachrichten :top: . Dann musst du dir für sie mal ein Bewegungsprogramm überlegen ;) .

  • :tanz:du glaubst mir gar nicht wie sehr mich das für dich/euch freut:applaus:

    wirklich was machen bzgl. der Augen kann man wahrscheinlich nicht, außer optimale Vitaminsorgung. Glaube karotten sind da ganz gut, weiß gerade nicht mehr was da gut für die sehkraft war.

  • Die arme Kleine! 8o Aber wie gut das es nichts Massiveres ist! :)

    Mit Blindheit habe ich keine Erfahrung- nur mit schlechten Fliegern und "Plumpsern". Dies bezüglich hatte ich einige Zeit mal den ganzen Fußboden im Zimmer meiner Kleinen gepolstert. In den Häuschen selbst habe ich immer noch Polsterung unter der Küchenrolle.

    Ich wünsche Euch ein gutes Einfinden in die Behinderung! :herz:

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    :heart: Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano :heart:

  • Man muss das ein wenig ausprobieren. Meist kommen die Blinden nach eine Weile mit allem recht gut klar, so lange der Raum nicht zu groß ist. Meine Coco kann ich zumindest weiterhin mit im Vogelzimmer lassen :yes: .


    Konnten sie denn etwas zur Ursache sagen? Für einen Star ist sie ja sicher noch zu jung.

  • Konnten sie denn etwas zur Ursache sagen? Für einen Star ist sie ja sicher noch zu jung.

    Nee. Sie sieht ja auch noch ein bisschen, also sie ist nicht komplett blind. Ich hab vergessen den Tierarzt zu fragen, aber meinst du, dass sie irgendwann vielleicht komplett erblinden könnte? Wie handhabt man sowas, alles behindertengerecht mit Seilchen zu jedem Ort bauen?

    Bis dahin werde ich mir mal irgendwas einfallen lassen, damit sie öfter fliegt. Der Tierarzt meinte, ich soll sie während des Freiflugs öfter mal ein bisschen nerven, wenn sie nur rumsitzt, damit sie wieder eine Runde dreht :whistle:


    Aber schon krass. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass sie schlecht sieht, weil sie auch keinerlei Anzeichen davon zeigte 8o

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Ja, da musst du schon ein wenig umbauen, so dass sie alles zu Fuß erreichen kann und sie Klettermöglichkeiten hat. Seile kannst du nur verwenden, wenn die keiner anfrisst. Bei mir kann ich es nicht.

  • Danke :blumen:


    Damon war immer derjenige der hier Seile zerfetzt hat, dann gab es keine mehr. Was benutzt du denn stattdessen, Leder?

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Ja, zum Befestigen ist pflanzlich gegerbtes Leder gut.


    Um eine Strecke zu überwinden würde ich auf Äste und Leitern zurückgreifen.


    Mein erster Vogel, Dickie, hatte einen grauen Star und konnte am Ende kaum noch sehen, er nahm aber trotzdem immer am Vogelleben teil. Damit es für seine Partnerin nicht zu langweilig wurde, habe ich zwar Futter, Äste, Spielsachen usw. ab und zu ausgetauscht, jedoch nie den Platz, an dem diese sich befanden, so dass er alles immer finden konnte.

    Außerdem habe ich Leitern angeboten, mit denen er vom Boden zum Käfigeingang zurück kam. Bis er das kapiert hatte, hat ewig gedauert, weil ich sie zu spät eingeführt habe. Damit würde ich beginnen, so lange Luna noch etwas sehen kann.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Sie sieht irre schlecht. Der Tierarzt konnte mit einem Wattestäbchen ganz nah ans Auge ran, das hat sie nicht großartig beachtet, bis sogar zur Berührung.

    Also auf den Test mit dem Wattestäbchen, würde ich mich nun mit dem schlechter sehen nicht zufrieden geben.


    Sobald die einen Landeplatz etc... nicht mehr richtig ansteuern können weil sie schlecht sehen.... dann muss

    die Linse schon trüb sein und das muss der TA auch deutlich erkennen können.

    Mein Barney hat auch leichte Eintrübungen am Auge das der TA feststellte.... aber Barney sieht dennoch sehr

    gut und hat in dieser Hinsicht noch keine Einschränkung.


    Die Dame bringt stolze 58g auf die Waage!

    8o:D wow.... das ist ein bisschen zuviel.

    Es ist nicht leicht die zum abspecken zu bringen, denn es soll ja auch nicht zu schnelle gehen..... und von

    Diät halten die Vögel glaube ich es nicht viel anders als wir Menschen :rolleyes::D


    Ich hatte damals z.B. viel Salatgurke gegeben, vor allem bevor es Körnchen gab... die essen sich dann ein

    klein wenig damit satt.

    Auch Salat vorher und zwischendrin kann langsam dazu beitragen dass das Gewicht etwas runter geht.


    Was für ein Wellensittich ist denn Luna nochmal? Ein Lutino?


    Denn 2 Jahre ist sehr jung um schon zu erblinden!

    Vielleicht hat sie auch durch das Übergewicht andere Krankheiten wie Diabetes?

    Ob Niere und Leber nun die Augen so schädigen können weiß ich nicht.

    Aber ich würde da auf jeden Fall mal weiter nachfragen.....

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Luna ist ein Rainbow GG und hat ganz schwarze Augen, ich jedenfalls konnte bisher auch keine Trübung bei Tageslicht erkennen. Der Test mit dem Wattestäbchen sah schon vielversprechend aus, weil er damit wirklich ganz nah an ihrem Auge bewegte :nixw: ... und bis sie das störte hatte das echt Verzögerung.


    Wir lassen alle 3 eh mal durchchecken sobald wir oben sind 😊 Eine Zweitmeinung schadet nie


    Ja, das mit Grünzeug vor Körnerfutter haben wir uns auch gedaxht. :top:

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿