Frage zu Korvimin ZVT

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Da Speedy sich gerade ordentlich in der Mauser befindet und Magoo sowieso im Wachstum, gebe ich beiden übers Futter Korvimin ZVT. Nun habe ich das Gefühl ein Großteil haftet gar nicht an den Körnern, sondern setzt sich unten im Napf ab. ?( Ist diese Verlustmenge bei 3g pro 100g Körnerfutter miteinberechnet? Ich habe auch schon überlegt, es auf einer Hirse anzubieten, aber ich wüsste da das Mischungsverhältnis nicht.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Ich pudere es immer nur über die Körner, dann ist es wahrscheinlich weniger und man hat nicht so viel "Verlust". Andere hier geben das Futter in eine Tüte, dann das Korvimin (oder auch PT-12) rein und ordentlich schütteln. Ich denke, da muss jeder seinen Weg finden, aber anfeuchten oder einölen oder sowas würde ich nicht empfehlen. Es kommt schon immer genug an, da muss man sich nicht sorgen.

  • Hier wird das Korvimin auch nur über das Futter gestreut und das machen wir schon jahrelang so. :yes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Gibt es für Korvimin auch noch einen anderen namen.Habe da etwas bei ricos gesehen aber weis nicht ob das es selbe ist

    :nlove2: ROLLO & PEPPER:nlove:

  • Ich frag mich auch immer wie viel da wirklich im Vogel ankommt :nixw: Die Zelda watschelt grundsätzlich mehrmals durch die Näpfe bevor sie anfängt zu futtern und schmeißt dabei einen Großteil der obenliegenden Körner raus :rolleyes: Keine Ahnung ob von der Korvimin-Puderschicht dann nochwas über ist...

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly:

  • Ich mache es auch so wie susi vorgeschlagen hat. Habe die körner abgewogen, korvimin dazu und ordentlich geschüttelt, das blieb dann ganz gut haften.


    Du könntest aber auch etwas reis/nudeln kochen, da bleibts auf jeden fall gut hängen:)

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Meine bekommen das in der Mineralien Bar ,und die bedeinen sich da immer sehr gut von selber draus.

    Das scheint denen ganz gut zu schmecken .Oder die merken das es gut für die ist ?

    Wenn ich am Futter was drann pudere nehmen meine nymphen das meistens gar nicht mehr an .

    Off Topic:

    Auch beim Sylimarin :(auch wenn die das wo es rein gemacht worden ist, die eigentlich sehr gerne essen,, ich kann dann meistens ,alles davon wegschmeißen

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Bei uns kommen die Körnchen und Gräser in ein Glas, dann kommt Korvimin und Co. dazu und ich schüttele als gut durch- und dann kommt es in die Schälchen. Lediglich die Almazyme streue ich darüber. So ist alles schön gepudert und gemischt. Und alle mögen es hier.

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • Super, danke für die vielen Tipps. :)

    Ich versuche es mal mit dem Verschließen und gut durchschütteln, bevor ich es in die Näpfe streue. :idee:


    Ein bisschen kam bisher auf jeden Fall schon von den Korvimin an oder zumindest denke ich das. Speedy hatte, als ich sie bekommen habe ziemlich gewellte Schwungfedern und teilweise waren die auch abgebrochen. Nicht der Federkiel selbst, aber es fehlte halt hier und da ein Stück vom Ende der Feder bzw die waren so ausgefranst. Die nachwachsenden Federn jetzt sehen alle schon viel besser aus und ihr Federkleid sieht auch insgesamt samtiger aus. Aber sie bekommen hier auch zusätzlich noch im extra Napf Grit, Mineralien und Algen, sowie diverse Mineralsteine. PT-12 oder bene-bac möchte ich auch bald mal noch Kur-weise dazu geben. :yes:Das sollte sich ja mit dem Korvimin vertragen?

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Ja, es kommt auf jeden Fall an, auch wenn man es nur übers Futter pudert, das steht völlig außer Frage :yes: .


    Ja, Laktobazillen kannst du zusätzlich zum Korvimin geben.

  • Ja, PT-12 sorgt sogar dafür, dass das Korvimin noch besser an den Körnchen klebt. Trotzdem sollte PT-12 nur bei Bedarf gegeben werden.


    Nur als Hinweis: Vorsicht mit Algen- der Eiweißgehalt kann u. U. die Niere belasten.


    Meine Tierarztpraxis hat mir geraten nicht zu viele Mineraliensteine anzubieten. Korvimin ist ja ein Komplettprodukt und es könnte sonst alles etwas zu viel sein. Ich biete Grit, Natmin-Mineralsteine sowie Jodsteine an und habe die anderen Steine dann auf anraten der Ärztinnen weg getan.

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • Super, danke für die vielen Tipps. :blumen:

    Zu dem PT-12 hatte mir tatsächlich meine VK-Tierärztin geraten, als sie Speedy's Kotprobe untersucht hatte. Sie meinte sie könne noch ein paar mehr gute Darmbakterien gebrauchen, wenn ansonsten auch nichts negatives im Kot zu finden war.


    Ich habe das Supra Gritmineral, da sind ein paar Algenteile mit drin, aber nicht sonderlich viele. Ich werde aber darauf achten, dass sie davon nicht so viel erwischen, wobei sie die bisher eh links liegen gelassen haben und nur die Gritsteinchen interessant waren. :idee:


    Ansonsten habe ich noch einen englischen Pickten, Sepiaschalen (weil meine beiden die total lieben), und den Natmin-Mineralstein. Aber ich habe sowieso das Gefühl, dass sie an die Steine generell nur rangehen, wenn sie es brauchen. Sie machen das also nicht täglich, sondern nur Phasenweise und dann ist auch wieder gut für ne Weile. :nixw:

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

    Einmal editiert, zuletzt von Enziolove ()

  • Trotzdem sollte PT-12 nur bei Bedarf gegeben werden.

    Warum? Weil man dann öfter zum TA muss? Denn aus meiner Sicht gibt es da so schnell kein zu viel. Krank machende Bakterien zu verdrängen ist immer eine gute Sache, aber es ist natürlich nicht nötig sie ständig zu geben, wenn die Vögel gesund sind. Immer mal wieder ein oder zwei Wochen eine Kur zu machen schadet aber ganz sicher keinem Vogel oder die TÄin müsste mal erklären, was daran problematisch sein soll.


    Korvimin ist ja ein Komplettprodukt und es könnte sonst alles etwas zu viel sein. Ich biete Grit, Natmin-Mineralsteine sowie Jodsteine an und habe die anderen Steine dann auf anraten der Ärztinnen weg getan.

    Das aber sicherlich höchstens dann, wenn man Korvimin in der vorgegebenen Dosierung täglich gibt, denn so ist es ja eigentlich vom Hersteller gedacht. Wenn man es so gibt wie wir hier empfehlen und man es als Kur bei Bedarf gibt und über das Futter streut, dann ist das ja nicht so hoch dosiert und weniger als TÄe einem empfehlen. macht man es aber so wie sie es empfehlen, dann werden viele Nymphies ja viel zu brutig, weshalb das eben kaum einer hier macht. Manche TÄe sagen einem man soll es dennoch geben, aber weil sie das ja brauchen würden. Na ja, da muss dann jeder selber entscheiden. Wenn sie Eier legen ist das eben auch sehr anstrengend und bevor sie dauernd Eier legen ist es sicherlich besser, wenn man das einfach auch mal weg lässt und sie dann nicht (so viel) legen.


    Sie machen das also nicht täglich, sondern nur Phasenweise und dann ist auch wieder gut für ne Weile. :nixw:

    Das ist auch ganz normal und richtig so, weil der Bedarf eben auch nicht immer gleich ist. Daher finde ich es so auch besser als fortwährend Korvimin zu geben, wo die Dosierung immer gleich ist. Die Vögel wissen schon selber, wie viel´Mineralien sie wann brauchen.


    Fr. Prof. Dr. Wolf hat man auf einer Tagung des Papageinfonds von Wellis berichtet, die während der Brut die verschiedenen Nährstoffe genau mit den angebotenen Futtermitteln steuern. Sie nehmen so viel von allem auf, wie sie brauchen und die Werte für die verschiedenen Mineralien und Spurenelemente erreicht sind. Daher ist es im Prinzip besser verschiedenen einzeln anzubieten, weil sie das dann über die Aufnahme verschiedener Futtermittel genau austarieren können, ohne von anderen Stoffen eventuell zu viel aufzunehmen. Mit Korvimin schafft man da aber natürlich einen gute Basis für.

  • Sie nehmen so viel von allem auf, wie sie brauchen

    Ja deswegen gebe ich das Korvimin im seperaten Napf und der wird gerne aufgesucht ganz freiwillig .

    So denke ich das die sich dann nicht überdosieren , wenn die das nicht zwangsweise mit em Panierten Futter aufnehmen müssen .

    Michell Kind vom Racker und verstorbenen Luna , , Lilli will noch erobert werden
    Racker :herz: Lisa (Maja :herz: Melo und Küken Mandy ) dann noch nachwuchs Flöckchen und Benny


    Und immer in gedenken an: Liebchen ,Bruder von Schmusebaer +Jackoline die Oma und Schmusebärs Weibchen ;Luna und Kito , kucki und andere wie z.b. Jackolines erster Partner, der Gelbe Kucki .

  • Vielen Dank für die ausführliche Nachricht Susi!


    Susi :

    Bei dem PT-12 meinte ich mit "Bedarf" die kurmäßige Gabe, weil es dauerhaft natürlich nicht nötig ist.

    Aufgrund von der Stoffwechselerkrankung von Kiki und der hiesigen Lebenssituation wurde von der vk Tierärztin eine tägliche, aber geringere Dosis Korvimin verordnet. Entschuldigung, ich hätte es vielleicht dabei schreiben sollen! :redface:

    Liebe Grüße von Rika und den Kleinen vom Mittelrhein

    <3Tweety, Kiki, Marli, Freli, Olavi und Kiano <3

  • super idee mit dem seperaten napf mit korvimin, allerdings... ich muss ja dann in diesen napf für beide nymphies korvimin rein machen, jz is ein nymphie etwas verfressener.. nicht das sie dann zu viel aufnimmt?

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • ya schon klar, aber wenn es seperat in einem napf ist und zeugs für zwei drin is, kann einer ja mehr als die empfohlene menge aufnehmen :gruebel:

    Liebe Grüße von den Zerstör-Tieren :schleuder:Molly und Korny und der Federlosen :putzen::D

  • Ich biete hier Korvimin in zwei Näpfen an (jeweils mit einem gut gehäuften EL Körnerfutter) und noch eine Tonschale mit Körnerfutter ohne Korvimin. Das Körnerfutter mit Korvimin habe ich in einer extra Dose angemischt, da ich nach 100g zu 3g abwiegen einfacher finde, als das Umrechnen.


    Wer jetzt genau wieviel von frisst, kann man natürlich schwer kontrollieren oder wie soll das gehen? :nixw: Aber in der Tonschale lassen sie oft bedeutend mehr Körner übrig, also scheinen sie das Futter mit Korvimin derzeit zu bevorzugen. Ich werde Korvimin aber auch nur während der Mauser täglich anbieten. Außerhalb der Mauser nur noch 1x wöchentlich, steht auch glaube ich so auch im Wegweiser, wo ich damals alles nachgelesen hatten bzgl. dem Füttern. :gruebel:

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und den Frechmäusen Speedy :fly:und Magoo :fly:.

    2 Mal editiert, zuletzt von Enziolove ()