Linkes Augenlid geschwollen

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hi,


    mein Kleiner hat sich vor einer Woche bei einem Panikflug spät abends an der Schlafzimmertür heftig gestoßen. Er konnte sich lange nicht richtig bewegen und ich dachte sofort an einen Genickbruch, da sein Kopf in einem 90 Grad Winkel herunterhing. Ich hatte schon das Schlimmste befürchtet und ihm die ganze Nacht beigestanden. Er konnte sich überhaupt nicht mehr bewegen. Zur Sicherheit hab ich ihn dann in einen offenen Karton auf ein weiches Tuch gelegt und ihm so viel Trost gespendet wie ich konnte. Bin morgens beim TA gewesen, sie meinte es sei "nur" ein Schädel-Hirn-Trauma (auf gut Deutsch eine heftige Gehirnerschütterung) gewesen. Sein linkes Auge war konstant geschlossen.


    Abends am selben Tag ist erschon wieder etwas besser drauf gewesen, konnte sich ein wenig bewegen und hat von mir auch leicht gezuckertes Wasser aus einer Pipette angenommen und sein linkes Auge auch wieder leicht öffnen können. Nach zwei Tagen war er schon wieder fleißig am futtern und mittlerweile ist er fast wieder der Selbe, außer dass er mir gegenüber deutlich zahmer geworden ist (eigentlich sind meine beiden extrem handzahm geworden in den letzten Tagen, was mich wirklich richtig freut).


    Leider hat sich die Situation mit dem Auge nicht mehr verbessert und es sieht aus als hätte er sich dort eine Entzündung eingefangen.


    Bisher hatte ich das Auge immer mit einem neuen, feuchten Wattestäbchen sauber gemacht, weil er sich dort immer wieder Schmutz eingefangen hatte.


    Mein Problem ist, dass ich nicht allzu liquide bin und bereits schon beim TA war.


    Was haltet ihr von seinem Auge?


    Gibt es eventuell eine Salbe, die ich auftragen und ausprobieren könnte?


    Danke im Voraus!


    Raphael


  • Tut mir Leid das dein kleiner einen so heftigen Unfall hatte :( das muss ja sehr heftig gewesen sein.


    Nach deinem Schreiben zu urteilen war dein Tierarzt wo nicht vogelkundig... oder täusche ich mich da nun?

    Das Auge sieht schlimm aus und ich nehme mal an das dieses die Folgen von dem schweren Aufprall

    sind.

    Ich bin nun kein TA aber ich denke das hier irgendwelche inneren Verletzungen sind die schnellstens

    fachmännisch behandelt werden müssen :yes:

    Ich würde dir dringend raten heute noch einen Vogelkundigen Tierarzt zu kontaktieren !!!


    Schäden am Auge sind bei Vögel kaum zu beheben wenn diese nicht umgehend behandelt werden.


    Das was wir als bei Verletzungen bei uns Menschen anwenden, kann oftmals bei Vögeln mehr

    Nebenwirkungen als Wirkung haben.... deshalb ist es sehr wichtig immer einen Facharzt dafür aufzusuchen.


    Ich drücke dir die :daumen: für deinen kleinen :herz: Schatz :daumen:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Guten Morgen,


    es tut mir leid, dass es deinem Schatz nicht gut geht.:(

    Er sieht leider nicht gut aus und sein Auge gefällt mir auch nicht.


    Was das Augen bei deinem letzten TA Besuch schon entzündet? Was hat der TA für eine Diagnose dazu gestellt?

    Warum musst du das Auge reinigen? Bildet sich Sekret das abfließt?

    Warum ist das Auge ímmer wieder verunreinigt ist? Schließen kann er das Auge komplett? Das ist wichtig, damit er Staub oder Schmutz abwehren und auch ausreinigen kann.

    Har er eine Medikamente bekommen?


    Deine Beschreibung mit mit seinem hängenden Köpfchen - was für Untersuchungen wurden hier gemacht?

    Wurde eine Röntgenaufnahme gemach? Hat man den Nacken- und Kopfbereich abgetastet und genau untersucht?

    Was genau wurden für Untersuchungen gemacht?

    Das ist wichtig zu wissen, denn ohne eine Röntgenaufnahme kann leider nicht ausgeschlossen werden, das nichts gebrochen oder auch angebrochen ist.

    Har er Schmerzmittel bekommen, denn es könnte durchaus auch sein das dein Vogel Schmerzen hat und deshalb nicht so gut aussieht.


    Eine wichtige Frage habe ich noch an dich.Warst du bei einem vogelkundigen TA? Ein normaler Haustierarzt ist oftmals leider nicht auf Vögel spezialisiert und das wäre sehr wichtig.


    Du schreibst der Zustand deines Vogels ist schin 1 Woche so. Normalerweise müsste er sich in dieser Zeit schon sichlich erholt haben.

    Ich würde dir raten nochmals eine vogelkundigen TA auszusuchen, damit ihm geholfen werden kann. :daumen::daumen::daumen::GBes:


    Vielleicht kann dich jemand aus der Familie bei den TA kosten unterstützen. Wir traten für solche möglichen Fälleeine Notfallkasseanzulegen, dann ist man immer in der Lage die Kosten zu tragen. Leider kommt immer wieder mal was überraschend und oftmals muss man schnell handeln, denn sonst kann es schnell zu spät sein.

  • Der TA meinte, seine Bewegungseinschränkung käme von dem Aufprall, bzw. von dieser Gehirnerschütterung. Er hat ihn nur abgetastet und gemeint, die Symptome würden mit der Zeit verschwinden und ich soll ihm genügend Ruhe verschaffen. Ich werde höchstwahrscheinlich zu einem anderen gehen und mich vorher informieren, ob der TA vogelkundig ist, es gibt hier in der Nähe zum Glück recht viele Praxen.


    Soweit ich das mitbekommen habe, kann er sein Auge schließen, aber durch die Schwellung scheint ihm das Mühe zu bereiten. Es hat viel getränt am Anfang und ich denke deswegen hat sich der Schmutz in den Federn verklebt und ist damit auch ins Auge gelangt. Gemerkt hat er das eigentlich überhaupt nicht. Auch hat er sich beim Säubern nicht wirklich gewehrt. Vor dem Unfall war er eigentlich sehr scheu und hat bei Berührung immer sehr schnell mit Fauchen und Hacken reagiert.


    Ich sehe definitiv eine Besserung bei ihm. Er ist natürlich noch etwas schläfrig und etwas schmerzempfindlich am Kopf, das Ganze ist ja auch erst eine Woche her, aber er klettert schon wieder fleißig und futtert/trinkt normal. Zanken kann er sich natürlich auch schon wieder... :rolleyes:

  • Das es eine Verbesserung gibt ist schon mal gut. :schwitz:


    Aber das Auge gefällt mir trotzdem nicht. Auf die Frage ob er ein Medikamt bekommen hast, bist du leider nicht eingegangen.


    Wenn die Augen erkranken kann das mehrere Ursachen haben. Es kann von diesem Aufprall kommen, es kann aber auch ein Symptom für eine andere Erkrankung sein.

    Mir macht es auch Bauchweh das nicht durch eine Röntgenuntersuchung abgeklärt wurde ob mit seinem Skleteltt alles in Ordnung ist. Das kann man leider nicht allenie durch abtasten sicher stellen :sorry:

    Auch wöre es wichtig eine innere Verletzung auszuschließen. :yes:


    Daher würde ich es so schnell wie möglich nochmal von einem vogelkundigen TA abklären lassen. Sicher ist sicher.


    Alles gute für deinen Schatz :daumen::daumen::daumen::GBes:

  • Bitte suche unbedingt einen auf Vögel spezialisierten Tierarzt auf und lass die Maus noch mal gründlich untersuchen. Vielleicht magst du uns verraten wo du herkommst, dann können wir jemanden empfehlen.

    Ansonsten kannst du auch hier schauen Adressen von vogelkundigen Tierärzten


    :daumen::daumen::daumen: für die kleine :herz:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Hi, kleines Update:


    Dem Kleinen geht es von Tag zu Tag besser, sein Auge kann er mittlerweile auch wieder deutlich besser schließen und öffnen, es hat sich da nur um eine Prellung gehandelt. Es verschmutzt auch nicht mehr, also alles in allem haben wir viel Glück gehabt!