Vielleicht kann mir jemand helfen

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo Zusammen, ich bin neu hier und seit gestern stolze „Mama“ von zwei wunderschönen Tierchen. Ich hoffe ein Männchen und ein Weibchen besorgt zu haben, da ich die Tiere glücklich sehen will und vorab schon gelesen habe, dass sie nur mit gegengeschlechtlichem Partner glücklich sind. Ich habe die Tiere von einem Geflügelzuchtverein geholt. Leider konnte mir über das Geschlecht keine Auskunft gegeben werden. Der dunklere Vogel welchen ich Freddy genannt habe scheint laut Züchter ein Hahn zu sein. Laut deren Angabe ist Freddy auch ein klein wenig älter und der hellere Vogel (Lotta in der Hoffnung es ist eine Henne) erst 11 Wochen. Leider waren die Eltern der Vögel nicht mehr da :( ich denke der hellere Vogel hätte sicher noch einige Zeit mit den Eltern gebraucht. Geholt wurden die beiden in Transportboxen. Während der Autofahrt hat Freddy andauernd so komische Schnauf Geräusche gemacht. Als hätte er ein Atemproblem.. ich war verwundert aber ich dachte vielleicht ist es die Aufregung. Lotta schien aufgeplustert. Am ersten Tag sind sie die ersten paar Stunden zusammen allerdings mit Abstand auf einer Stange gesessen. Im Laufe des Abends wurde Freddy sehr aktiv und hat nicht aufgehört zu schreien. Sehr monoton und laut. Lotta hat sich nicht von der Stange bewegt. Beide haben noch nicht gefressen oder getrunken. Lotta sitzt noch immer etwas aufgeplustert auf der selben Stange und Freddy in einer anderen Ecke des Käfigs auf einer anderen. Beide schauen sich nicht an alsbald würfeln die sich nicht kennen. Obwohl sie beim Züchter in der gleichen Ecke saßen. In der Nacht war es ruhig beide in getrennten Ecken. Jetzt schreit Freddy wieder fürchterlich. Beide zittern irgendwie ganz seltsam. Ist das normal ? Was fehlt Ihnen ? Ich mache mir sorgen weil sie nicht fressen oder trinken..Danke für alle Antworten vorab


    Oben ist Freddy und das zweite Bild Lotta. Kann mir jemand was über das Geschlecht sagen ? Schauen sie gesund aus ?


    Der Käfig ist 160x50x110 er steht in einem extra Zimmer ich möchte Ihnen gerne ein Vogelzimmer daraus machen.

  • Der vermutete Hahn Freddy ist eindeutig ein Hahn. Lotta ist ein Schecke (der Farbschlag nennt sich so), da kann man am Gefieder keine Geschlechtsaussage machen, da Schecken immer wild gefleckt sind.


    Nee, Atemgeräusche sind jetzt eher nicht normal und Aufplustern kann jetzt stressbedingt sein, aber du solltest das sehr bald bei einem vogelkundigen Tierarzt abklären lassen. Allgemein einen ganzen Checkup machen. Wichtig ist, dass der Tierarzt unbedingt vogelkundig sein sollte. Das erfordert eine 2-jährige Zusatzausbildung und die meisten haben sie nicht. Normale andere Tierärzte machen dann schonmal viel falsch, obwohl sie es gut meinen, aber kommt dem Vogel nicht zugute.

    Hier eine Liste vogelkundiger Tierärzte: Adressen von vogelkundigen Tierärzten

    Hier eine Liste was du abklären solltest: Eingangscheck beim Tierarzt


    Nymphen trinken nicht so viel, du erwischt sie eigentlich eher selten etwas trinken. Falls du sie bisher immer noch nicht fressen sehen hast könntest du eine Kolbenhirse in ihrer Nähe hinhängen, da kann kaum ein Nymphie widerstehen.

    Liebe Grüße von Tati :kaffee:


    ✿ Lᴜɴᴀ, Lᴇᴛᴏ, Eɴᴢᴏ & Dᴀᴍᴏɴ ✿

  • Vielen Dank für die so schnelle Antwort, ich freue mich sehr ! Danke für die Infos, dann werde ich das von einem vogelkundigen Tierarzt abchecken lassen.

  • Na erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen bezaubernden Flauschkugeln =):herz:.


    Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen, hörbare Atemgeräusche sind nicht normal. Was normal hingegen wäre, dass sie aus Angst gefaucht haben in der Transportbox, aber das klingt anders. ?( Einen Eingangscheck zu machen ist auch wichtig, damit sicher ist, dass die beiden gesund sind. Diesen machst du bitte nur bei einem vogelkundigen Tierarzt, da andere leider keine wirkliche Ahnung von unseren kleinen Federmäusen haben. Die Liste hierzu hat dir lyabirbs ja schon verlinkt. :]


    Die Käfiggröße klingt m.E. nach gut, wenn 160 die Breite ist. Ob Lotta eine Henne ist, wirst du an ihrem Verhalten feststellen oder durch einen sogenannten DNA Test, den man aber auch wieder beim vogelkundigen Tierarzt machen kann.


    Dass sie am Anfang noch etwas panisch sind und sich nicht viel bewegen in der neuen Umgebung, ist normal. Die kennen dich und die neue Umgebung ja auch noch gar nicht, sie werden sich aber mit der Zeit entspannen. Den Futter- und Wassernapf sollten sie eigentlich dann von selbst finden. Ansonsten häng doch mal ganz sichtbar eine Hirse auf und dann am besten in Ruhe lassen. :daumen:

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und dem Nymphie-Anhang Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Zunächst einmal :herz:lich :welcome: hier bei uns.


    Schön das Du gleich zwei Nymphies aufgenommen hast. :top:


    Das Schreien könnte bedeuten, das er nach den anderen Schwarmmitgliedern ruft oder ihm was mißfällt. Wo steht denn die Voliere und könnten ihn Geräusche stören?


    Auf den Bildern sieht für mich keiner wirklich aufgeplustert aus.


    Wo sind denn Futter- und Wassernäpfe angebracht?


    Wir empfehlen ja generell bei Neuanschaffung von Nymphies einen Eingangscheck bei einem vogelkundigen Tierarzt machen zu lassen.

    Wo wohnst Du denn? Vielleicht können wir Dir ja einen vk TA empfehlen.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Du hast ja schon viele Tipps bekommen, ich schmeiß dann ersteinmal nur ein :herz:- lich :welcome: in den Raum :]

    Schön, dass du da bist :blumen:

    Liebe Grüße, Gabi :winke:
    mit Fam. Geröllheimer

    und für immer im Herzen :herz: Nicki :herz: Paula :herz: Molly :herz:
    und Nellymaus :verliebt: bei der lieben Natalie (schnatti) :blumen:

  • Vielen Dank für all die lieben Willkommensnachrichten und Glückwünsche zu den beiden Tierchen ♥️ :) ich liebe sie jetzt schon so sehr ! ich freue mich sehr und fühle mich direkt super lieb aufgenommen und perfekt aufgehoben bei euch :) Danke dafür !!


    Danke auch für die Infos.


    Ich wohne in Regensburg alleine in einer Mietwohnung. Die beiden haben ihr eigenes Zimmer in meiner Wohnung. Es war früher mein Zeichenzimmer ich habe aber alles entfernt. Ich möchte, wenn sie sich wohler fühlen und richtig angekommen sind ein Vogelzimmer daraus basteln, damit sie noch mehr Platz haben. Der Futternapf ist eine Kokosschale und hängt rechts mittig. Das Wasser befindet sich in einer kleinen Edelstahl Schüssel diese hängt links ungefähr auf gleicher Höhe.



    Kolbenhirse habe ich Ihnen reingehängt haben sie direkt dankend wieder runtergeworfen und ignoriert. Vor ca. 30 Minuten sind beide wie verrückt auf ihren Stangen auf und ab“gelaufen“ und haben geschrien, das tun sie jetzt immer noch aber es hört sich jetzt eher wie richtig lautes andauerndes quieken eines Meerschweinchens an und sie nagen an den Gitterstäben und fliegen hektisch auf und ab. Meine Nachbarn über mit haben schon die Musik lauter gedreht :hmm::hmm::hmm: die armen...Ich hab ein bisschen Angst dass sie sich weh tun :( .. Sie vermissen sicherlich die anderen Vögel und rufen Ihnen. Kann ich da irgendwas tun ?


    Im Zimmer ist sonst nichts außer ein Tisch und ein Stuhl und eine Lampe welche nicht an ist.


    Ich füge noch ein paar Bilder des Käfigs und der Tiere hinzu. „Gesungen“ hat noch keiner deshalb war ich mir auch bei Freddys Geschlecht so unsicher aber es freut mich dass er laut euch ein Hahn zu sein scheint :)


    Vielen Dank für die Tierarzt Liste !

    In der Liste der Tierärzte habe ich einen ca. 1 std Fahrt von hier gefunden. Die Tiere sind gestern bei mir eingezogen wann empfehlt ihr zum Arzt zu gehen ? Ich habe Angst sie gleich wieder zu stressen, da sie ja gestern schon eine Stunde fahren mussten.


    Die beiden bekommen heute noch einen Korkenzieherweidenast. Vielleicht lenkt sie das ein bisschen ab.


  • Das sind aber schöne Fotos von deinen Flauschies :verliebt:.


    Also die glatten Holzstangen würde ich ganz gegen Naturäste austauschen, weil die einfach viel besser für die Füßchen sind. Hier am besten auch welche in unterschiedlichen Durchmessern und von unterschiedlichen Bäumen wählen. Ich habe meine im Internet gekauft, man kann sie aber auch selbst basteln, hierbei muss man aber darauf achten, dass die Äste von ungiftigen Bäumen kommen wie dem Apfel-, Haselnussbaum, Esche oder Birke. Über den Korkenzieherast werden sie sich bestimmt freuen :dance:.


    Eventuell sind sie das Futter aus einer Kokosnussschale noch nicht gewohnt, wenn es vorher beispielsweise das nur aus Edelstahlnäpfen gab. Alternativ würde ich aber sowieso bei 2 Nymphies immer mindestens 2 Futternäpfe aufhängen, weil es ansonsten schon mal zu Gezanke kommen kann, da Nymphies als soziale Wesen, gerne mit dem Schwarm gemeinsam essen und es aus einem Napf dann ziemlich eng wird.


    Dass sie etwas hektisch in dem neuen Käfig sind, ist normal. Wenn sie noch Angst vor dir haben ist wirklich das Beste, sie erstmal in Ruhe zu lassen. :knuddel:


    EDIT: Ach, auf den weiteren Bildern sehe ich, dass du schon einige Naturäste hast, das ist super! :top:


    Was mir noch auffällt an den neuen Bildern, am Besten darauf aufpassen, dass sie von Oben nicht in die Futternäpfe käckern können. So wie es zumindest im Bild aussieht, wäre es von der oberen Stange aus möglich.

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und dem Nymphie-Anhang Speedy :fly:und Magoo :fly:.

    Einmal editiert, zuletzt von Enziolove ()

  • Die Einrichtung der Voli sieht schon recht gut aus. :top:


    Ich würde auch die Hartholzstange gegen einen Naturast austauschen. :yes:


    Sie laufen ja auch schon auf dem Boden rum und spielen mit dem Buchenholzgranulat. :dance:


    Die Kokosschale würde ich etwas höher hängen, die könnte für sie zu tief hängen. Du könntest auch noch eine Futterschale auf den Boden stellen. :yes:

    Ansonsten würde ich auch zu zwei Futterschalen raten. Hier gibt es auch je Nymph einen Futternapf.

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

    Einmal editiert, zuletzt von Hugo1996 ()

  • Ihr seid alle so soo lieb vielen vielen Dank :verliebt::love2::anbet:


    Es freut mich wenn die Einrichtung auf euch einen guten Eindruck macht :) als frischgebackene Mutti hat man ja immer noch Ängste und will unbedingt alles richtig machen :]:ohnmacht:


    Ich hatte zuerst nur Naturäste drin, als sie gestern ankamen waren sie aber so verwirrt und wollten nicht drauf gehen, weil sie nur diese doofen glatten Stangen kannten von dort wo sie herkamen, dass ich Ihnen zum runterkommen wieder diese Runden die bei der Voliere dabei waren mit reingemacht habe. Lotta sitzt jetzt aber schon lieber auf dem Naturast :herz: Danke für eure Meinung dazu. Ich werde sie kommende Woche austauschen und noch mehr Naturäste holen.


    Das mit der Kokoschale stimmt da kann von der oberen Stange aus was reinfallen. Ich werde sie höher hängen. Ich habe auch noch eine kleine weitere Schale auf den Boden gestellt :) beide haben sich dort was geholt !! Danke für die Infos.



    Lotta hat noch große Angst vor mir deshalb will ich sie auch wirklich nicht stressen oder unnötig aufregen. Sie sitzt jetzt ruhig auf dem Natur Ast und ist glaube ich etwas müde. Freddy hat sich auch etwas beruhigt. Gerade eben hätte er wieder für ein paar Minuten ununterbrochen einen schrei Anfall aber ich hab dann mit der Kolbenhirse versucht ihn etwas abzulenken und es hat geklappt :dance::verliebt::D


    Vielen lieben Dank nochmals für eure Antworten :)

    Ich schätze das sehr !

  • Der Futternapf ist eine Kokosschale und hängt rechts mittig.

    Das finde ich als Futterschale eh ein bisschen ungünstig, weil sich das nicht wirklich gut reinigen lässt. Hygienischer wären z.B. Edelstahlnäpfe oder glasierte Tonschalen

    Wegweiser-Näpfe


    Was den Rest angeht: das wird sicher noch. Mein Link hat auch die erste Woche nur gebrüllt. Da kommt halt viel zusammen. Neue Umgebung, neuer Mensch, die Kumpels sind nicht mehr da, vielleicht ist das Futter anders... Nymphies sind halt Gewohnheitstiere ;)

    Wichtig ist nur, dass du wirklich darauf achtest, dass sie fressen und trinken. Ich habe hier ein sehr stures Exemplar: Die ersten zwei Tage nichts getrunken! Ihm musste ich dann wirklich das Wasser reichen und vor den Schnabel halten :tztz:


    Mit dem Eingangs-Check beim vkTA habe ich mir auch länger Zeit gelassen, da die beiden ja meine einzigen Vögel sind und ich nicht befürchten musste einen bestehenden Schwarm anzustecken... aber wenn du Bedenken hast, sie könnten nicht gesund sein, dann lieber gleich zum TA, auch wenn sie dann beleidigt sind. Das legt sich auch wieder ;) und im Zweifel geht das über Bestechung mit Kohi oder so :yes:

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly:

  • Hallo ihr Lieben :winke:

    Vielen Dank Chaosknoepfchen für die Infos :) dann besorge ich gleich morgen neue Näpfe !


    Gefressen haben sie heute beide, trinken habe ich Lotti noch nicht gesehen. Freddy schon zweimal jetzt :) Lotti ist leider immer noch sehr sehr ängstlich wenn ich nur annähernd in die Nähe komme würde sie/er sich am liebsten durch die Wand nach hinten durchdrücken.. Freddy kommt her wenn man ihn lieb ruft, faucht aber trotzdem immer wieder oder schnappt nach meinem Finger statt dem Futter wenn ich ihm etwas hinhalte, dann gehe ich natürlich immer gleich weg. Ich will ihn ja nicht stressen. Er scheint innerlich ziemlich unentschlossen, was er eigentlich will. Einerseits ist er neugierig und möchte Kontakt, andererseits möchte er lieber dass man geht.


    Danke für die Infos bezüglich des Tierarztes.. dann warte ich vielleicht noch eine Woche außer ich bemerke irgendwelche Veränderungen.


    Heidrun Danke fürs erkundigen :herz:


    Freddy “spinnt” leider noch immer er schreit und schreit und schreit... vermute einfach, dass er wirklich jemand bestimmtes vermisst :weinen:der Arme .. er läuft den ganzen Tag auf einer Sitzstange auf und ab ....das ist so schrecklich zuzuschauen. Wenn er weiter so macht, muss er doch mal Blasen an den Füßchen haben? :wunder: er läuft ja den Ast noch heiß.. :(wenn ich dann auf ihn zu gehe und ein bisschen rede oder ihm Kolbenhirse hinhalte knabbert er hektisch ist gaaanz kurz still und dann geht es gleich wieder los.. wenn ich den Raum verlasse schreit er noch viel lauter und hysterischer. Wenn ich dann zurückkomme, mich einfach wieder in dem Raum setze, schreit er ein bisschen leiser und mit größeren Abständen dazwischen. :nixw:

    Aber er läuft trotzdem panisch auf und ab.


    Interagieren tun die beiden leider nicht Lotti ist heute auf ihn „geflogen“ und hat ihn gezwickt, weil wahrscheinlich einfach das Geschrei genervt hat, aber er hat gleich wieder seinen Ast verteidigt. Er hat Lotti geschubst, sodass sie/er wieder geflogen ist und er ist dann weiter schreiend auf und ab gelaufen. Lotti hat dann in der anderen Ecke ein bisschen Kolbenhirse geknabbert und ihn nicht weiter beachtet. Ich wollte sie heute fliegen lassen, habe das Zimmer vogelsicher gemacht und einen Großen Ast an die Decke gehängt, damit sie dort sitzen können.. hat sich aber noch keiner rausgetraut. Vielleicht morgen.


    Ach ja und die Züchterin ging wieder nicht ans Telefon.



    Nachts ist zum Glück Ruhe da ist er auch still :)

    Das wird schon werden hoffe ich ..

    Wünsche eine Gute Nacht ! 💤

  • Das Fauchen, Zwicken oder mit offenem Schnabel drohen ist halt ihre Art zu zeigen, dass ihnen etwas missfällt. Das machen sie aber auch untereinander, nicht nur den Federlosen gegenüber, ist also normal. :yes:Das tolle an Nymphies ist aber, dass sie nicht nachtragend sind und solche Konflikte auch schnell wieder vergessen sind. :herz:


    Schade, dass Freddy immer noch so aufgewühlt ist. Dass er jemanden vermisst, kann gut möglich sein oder er ist generell ein wenig hysterischer. Hoffentlich klappt es bald mit dem ersten Freiflug und super, dass du das Zimmer davor vogelsicher gemacht hast. Sehen sie denn, das die Türe vom Käfig offen ist? Vielleicht mal die Hirse an den Käfigausgang hängen, damit sie sich hin trauen. :idee:


    Das klingt jetzt zwar ein bisschen esoterisch, aber vielleicht mach mal eine ruhige Meditationsmusik an. Meiner Erfahrung nach, reagieren auch Tiere auf solche Schwingungen und vielleicht hilft es ihm ja beim Entspannen. Einen Versuch ist es das vielleicht wert. Meine Dösen bei solchen Klängen jedenfalls weg. :bubu:

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und dem Nymphie-Anhang Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Hallo,

    auch von mir herzlich Willkommen. Wir hatten uns ja gestern schon im Chat gesehen, da wusste ich aber nicht, dass du die Nymphies gerade erst bekommen hast. Wie alt soll Freddy sein?


    Enziolove : Bei Birke soll man vorsichtig sein. Als Sitzstangen, getrocknet, ok, aber nicht so viel zum Knabbern. Gerade bei Neulingen würde ich da aufpassen.

  • Erdbeere : Ah okay, Danke für die Info. :blumen:Ich hab eine als Sitzstange in einem Papageienshop erworben. Getrocknet sind die Stangen aber. :)

    Liebe Grüße von Nadine :fuettern:

    und dem Nymphie-Anhang Speedy :fly:und Magoo :fly:.

  • Hallöchen erst mal.


    Bin auch noch kein Profi aber mal so eine etwas dumme frage zu deinem älteren Herren. Du hast in doch von einem Geflügelzuchtverein geholt kann es vielleicht auch sein das er dort einen anderen Partner hatte als du vielleicht mitgenommen hast? Dann würde es vielleicht dein beschriebenes Schreien und suche erklären. Falls ich jetzt was falsches gesagt habe dürfen mich die erfahrenen Leute hier gerne Korrigieren.

    :nlove2: ROLLO & PEPPER:nlove:

  • ja das ist bestimmt auch anstrengend für ihn selber, wenn er die ganze Zeit schreit. Bei mir haben die Bachblüten Globuli für Haustiere sehr gut geholfen. Wenn du sowas gegenüber aufgeschlossen bist, kannst du es ja mal damit probieren, vielleicht wird er dann ein bisschen ruhiger. Kann aber natürlich sein, dass er einfach nur jemanden vermisst...


    Wegweiser - Notfall Bachblüten


    Man kann halt leider nicht in die Knirpse hineinschauen. Ich habe bei meinem Schreihals erst Wochen später rausgefunden, dass er den Blick aus dem einen Fenster nicht mag (vielleicht sieht man da gefährliche Vögel?) und außerdem Angst vor spiegelnden Flächen hat. Er kam aus schlechter Haltung und wer weiß was er dort erlebt hat. Seit dem ich gegen beides was unternommen habe, ist es der ruhigste Vogel. Aber das dauert halt erstmal bis man sowas rausfindet. Können sie bei dir direkt aus einem Fenster sehen oder hast du Gardinen davor? Das wäre sowieso besser, damit sie beim Freiflug nicht gegen die Scheibe knallen.

    Ansonsten eben wirklich mal zum TA mit den beiden, dann kann man körperliche Ursachen wenigstens abklären.

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly: