Planung eines vogelsicheren Wohnzimmers

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,


    wir sind noch relativ neu hier und wir ziehen demnächst um. Es ist geplant, unser Wohnzimmer gleichzeitig als Vogelzimmer zu nutzen, daher sollte es vogelsicher sein. Ich bitte euch, unsere bisherige Planung anzuschauen und eventuell Tipss zu geben, was wir vergessen haben. Hier mal der Grundriss des Wohnzimmers (4 m breit und 5 m lang):

    nymphensittich-forum.net/forum/wcf/attachment/174361/

    Der Bodenbelag ist Parkett und die Fußleisten und Türen sind aus Eichenholz. An den Wänden ist Malervlies getrichen mit normaler Wandfarbe. Müssen wir hier etwas beachten?

    Derzeit ist unser Blacky aufgrund eines Trauerfalls noch alleine und wir suchen eine Partnerin (anderer Thread). Seine Voliere soll in die rechte untere Ecke (keine direkte Sonne, wenig Ablenkung von draußen). Die Ecke soll verkleidet werden, damit die Steckdosen nicht zugänglich ist. Vermutlich werden wir an die Verkleidung eine Bird Lamp hängen. Das Kabel zum TV wird erst hinter der Verkleidung danach im Kabelkanal zum TV (auf Höhe der mittleren Steckdose der rechten Wand) geführt. Voir die obere Steckdose kommt eine Kommode. Oder sollten wir besser Kommode und Fernseher tauschen, um die Vögel abends weniger zu stören? Tagsüber soll es Freiflug geben. Ich bin gespannt, wie das klappt.


    An der Wand planoben befindet sich das Fenster mit halber Gardine (kein Bleiband) und langen Vorhängen (vermutlich mit Bleiband). Ist dies ungefährlich, solage wir das Bleiband entfernen? Unter dem Fenster befindet sich die Heizung. Wir planen diese mit einem Gitter/Netz zu verkleiden, so dass die Nymphies sich nicht aus Versehen verbrennen können.


    An die linke Wand soll ein Sofa und ein Sekretär. Die Steckdosen wären durch diese Möbel verdeckt. Der Lichtschalter und die Heizungssteuerung (Display) leider nicht. Gehen Nymphies da dran? Über die Couch sollen Bilder oder sollten wir das lieber lassen? Und warum?


    Des Weiteren soll ein Teppich unter Sofa und Couchtisch (Kurzflor), der rausfliegt, sollten die Vögel dran Interesse haben.


    Irgendwo soll auch ein Kletterbaum hin, nur ich weiß noch nicht wo. Direkt vorm Fenster wäre wohl nicht so gut?


    Habt ihr weitere Anmerkungen? Ich würde mich über eure Hilfe wriklich sehr freuen.


    Viele Grüße

    Ariane

  • Hallo Ariane :winke: ,


    das klingt nach einem tollen Vorhaben :top: !


    Hier mal der Grundriss des Wohnzimmers (4 m breit und 5 m lang):

    Das hat irgendwie nicht geklappt. Wenn du die Seite beim schreiben z.b. nach dem hochladen nochmal aktualisierst bleibt zwar der text, aber das Bild kannst nur noch du selber sehen, weil du es noch im Cache hast, wir aber nicht.


    Der Bodenbelag ist Parkett und die Fußleisten und Türen sind aus Eichenholz.

    Das sollten sie nicht anfressen können, selbst wenn sie es versuchen. Parkett ist natürlich so eine Sache, aber geht schon.


    An den Wänden ist Malervlies getrichen mit normaler Wandfarbe. Müssen wir hier etwas beachten?

    Na ja, anfressen sollten sie sie besser nicht, weil Vlies Kunststoff enthält, aber das könnt ihr deshalb nun wahrscheinlich ja auch nicht abreißen. Ich denke, dieser thematik sind viele Vögel ausgesetzt und solange sie das nicht fressen sollte es nicht das ganz große Drama sein.


    Dispersionsfarben sind auch nicht so gesund, aber wenn sie gestrichen sind, dann sind sie eben da und das kann man dann auch nicht mehr wirklich ändern.


    Baut man neu oder renoviert komplett empfehlen wir Kalkputz und Marmormehlfarben.


    An der Wand planoben befindet sich das Fenster mit halber Gardine (kein Bleiband) und langen Vorhängen (vermutlich mit Bleiband).

    In den Vorhängen habe ich bei mir auch Blei, aber das sind so große Stücke, dass die ungefährlich sind. Außerdem sind sie lackiert und die Nymphies kommen da auch nicht dran. Sie finden sie auch nicht spannend, weil sie keine Schnabelgröße haben. Toll finden sie diese kleinen Plättchen oder Kügelchen in Korngröße, die man in Stores findet.


    Ansonsten empfehle ich im Wohnzimmer deckenschienen zu nutzen und keine Stangen. Da setzen sie sich mit Vorliebe drauf und machen runter. Dann kannst du die Schals ständig waschen. Ich hatte da keine Lust drauf und habe damals alles ändern lassen.


    Wir planen diese mit einem Gitter/Netz zu verkleiden, so dass die Nymphies sich nicht aus Versehen verbrennen können.

    Klingt gut :top: . Oben würde ich vielleicht was drauf machen, wo Luft durch kann, aber die Häufchen nicht so, sonst hast du später zu tun die Heizkörper zu putzen.


    Über die Couch sollen Bilder oder sollten wir das lieber lassen? Und warum?

    Sie werden sich auf den rahmen setzen und wahrscheinlich dort dann auch versuchen die Tapete abzufressen. Vielleicht ein Alu- oder Glasbild nehmen und darüber die Fläche mit Plexiglas oder ähnlichem schützen. Etwas Günstiger wäre eine Stoffläche vor der das Bild hängt. Das sieht dann wie ein "Rahmen aus", kann abgenommen und gewaschen werden und die Piepmätze können da keine Tapete abfressen. Den Stoff könntest mit Klett- oder Magnetband anbringen :idee: .


    Des Weiteren soll ein Teppich unter Sofa und Couchtisch (Kurzflor), der rausfliegt, sollten die Vögel dran Interesse haben.

    Gut wäre, wenn man ihn waschen könnte, alles andere musst du ausprobieren.


    Irgendwo soll auch ein Kletterbaum hin, nur ich weiß noch nicht wo. Direkt vorm Fenster wäre wohl nicht so gut?

    Doch, vor dem Fenster ist an sich gut und möglichst weit entfernt von der Voliere, damit sie zum fliegen animiert werden :) .

  • Hallo Susi, danke für die sehr schnelle Antwort.

    Das hat irgendwie nicht geklappt. Wenn du die Seite beim schreiben z.b. nach dem hochladen nochmal aktualisierst bleibt zwar der text, aber das Bild kannst nur noch du selber sehen, weil du es noch im Cache hast, wir aber nicht.

    Das ist komisch, ich sehe bei mir im Beitrag immernoch das Bild, trotz Rechnerneustart (der Cache wird bei mir immer automatisch gelöscht)

    Also hier nochmal:

  • Ist das Bild jetzt drin?


    Zum Thema Renovieren: Ja wir sind gerade fertig geworden und ich hatte nicht auf dem Schirm, dass wir auch auf die Tapete achten sollten. Das merken wir uns aber fürs nächste Mal.


    Vorhänge: Die hängen an Schienen, da haben wir also ein Problem weniger. Nach den Vorhängen muss ich dann noch mal gucken, wenn sie ausgepackt sind.


    Heizung: Der Heizkörper befindet sich in einer Nische vor dem Fensterbrett, da sollte also nichts passieren, wenn sie auf dem Brett sitzen.


    Bilder: Vielleicht gleich eine Kollage mit Plexiglas drüber... Muss mir was überlegen.


    Teppich: Der ist leider zu groß für die Waschmaschine, zur Reinigung kann er aber 1mal im Jahr abgeholt werden. Ist vielleicht sowieso besser, wir haben Zwillinge, die auch Dreck machen:yes:


    Kletterbaum: Dann werden wir es mal vor dem Fenster probieren.


    Vielen Dank für deine Tipps.

  • Ja, das Bild sieht man jetzt :top: .


    Hattest du eigentlich unsere Seiten im Wegweiser zum Thema Vogelzimmer gefunden? Da findest du vielleicht auch noch Ideen und/oder Lösungen.

    https://www.nymphensittich-wegweiser.net/vogelzimmer.html

  • Wenn man Gardienen beschweren will/muss dann kann man dafür z.B. auch Sand/Glasmurmeln etc.. verwenden.

    Ich hatte mir so einen kl. Schlauch genäht, in diesen wird von der einen Seite dann Sand oder kl. Glasmurmeln etc...

    reingefüllt und an den Enden zugenäht.

    Diesen Schlauch dann in den Zaum von den Gardienen durchziehen und man hat auch einen beschwerenden

    Effekt.

    Beim waschen muss man allerdings den Sandschlauch aus den Gardienen entfernen... ging aber bei mir

    ruckzuck.

    Ich weiß nun nicht wie alt deine Zwillinge sind... aber auch für Kinder kann Blei in den Gardienen sehr

    gefährlich werden.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz: