Plötzlich nicht fliegen können (Diagnose: Handgelenk zersplittert)

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Danke. Wir fahren jetzt gleich erstmal zum Tierarzt, um den Verband nochmal richtig anzubringen.


    Auf den Kartons habe ich Zeitungen ausgelegt, die kann ich recht schnell austausche, es wird doch immer schnell dreckig. Zum fangen muss ich auch mit einem Bein reinsteigen, sonst komme ich nicht dran. Habe versucht mit einer großen Decke den Eingang so lange zu verschmälern, Lola ist da schnell mal entwischt, durch die große Tür.


    Ich hatte ein frisches Ei gekocht und dann mit der Gabel zerdrückt. Dann werde ich es mal mit Scheiben und größeren Stücken versuchen.


    Wenn er wieder fliegen darf, also der Verband und die Halskrause ab kommen, würde ich ihn noch mindestens 1 Tag in dem jetzigen Käfig lassen? Da kann er nicht fliegen, aber schonmal die Flügel strecken und bewegen. Und dann erstmal wieder in die richtige Voliere und polstern.


    Nach Leitern werde ich jetzt mal schauen, welche Größe und Sprossenabstände am besten sind. Dann kann ich die gleich mit dem Futter zusammen bestellen. Auch, falls er nicht mehr fliegen können sollte.

  • Ich hatte mir solche schmale dünne Bretter/Holzstangen ( bekommt man im Baumarkt für ein paar Euro) gekauf, diese mir auf die Größe zuschneiden

    lassen das diese vom Boden aus bis zur Käfigtüre reichen.

    An den beiden Bretter/Holzstangen habe ich mir dann Edelstahldraht befestigt/getackert und eine lange Leiter/Brücke daraus gemacht.

    Auf den Bildern, wenn du etwas runterscrollst, kannst du diese leiter/Brücken sehen...

    Leiter/Brücke

    Ich hatte damals Edelstahlgitter gewählt weil die auch am bequemsten waren zum hochklettern/laufen.

    Diese werden auch heute noch von jedem - auch von den guten Flieger - sehr gerne und viel genutzt :D

    Den Boden gepolstert hatte ich mit solchen Schaumstoffmatten ( gibt es in verschiedenen größen/dicke ) gepolstert... die sind auch recht

    preisgünstig in den Baumärkten.

    (Die lassen sich übrigends auch sehr gut in der Waschmaschine waschen und im Trockner trocknen - hatte es erst getestet und dann auch

    alle gewaschen )


    Da deren erster Flug ja überall hingehen kann :rolleyes: hatte ich auch noch am Anfang meine ganzen Bettdecken etc... genommen um zu polstern,

    später sieht man dann ja wie die Fluglinie verläuft und kann dann auch gezielt auslegen.

    Die lernen sehr schnell und wenn sie "selbstständig" ohne das die menschliche Hilfe brauchen auch wieder vom Boden hoch in ihren

    Käfig kommen, ist es für die auch leichter ihr (vielleicht) Schicksal evtl. nicht mehr oder gleich fliegen zu können, zu ertragen.


    Ich habe sehr darauf geachtet das sie alles von alleine machen/erreichen können... das stärkt ihr Selbstvertrauen und werden nicht gefrustet.


    Ich hoffe das bei der Untersuchung der TA positives zu berichten hat :daumen::hoff1::GBes:  :GBes: dem kleinen :herz: Schatz :verliebt:

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Hallo,

    danke, wir sind wieder zurück und er hat diesmal einen dickeren Verband bekommen. War eine andere, neue Ärztin und sie hat Watte zum stabilisieren genommen und mit viel Tape verbunden, ist jetzt etwas schwerer. Aber ich frage mich, die wissen doch, dass die Tiere da dran gehen, warum machen sie es dann nicht direkt ordentlich. Waren vorher nur 2 Streifen dünnes Papierklebeband.


    Deine Leiter ist eine gute Idee. Ich könnte dann auch direkt ein kleines Käfigteil oder zb die Tür, die ich bei Freiflug immer aushänge, als Leite nutzen. Allerdings bräuchte ich dann noch eine gute, stabile Befestigung. Für kleine Leitern hätte ich solche Haken genommen, wie bei den Korkbrettchen. Wie hast du deine Leitern befestigt?

  • Manche Vögel sind brav und lassen ihren Verband dran... andere zuppeln daran rum.

    Ich nehme mal an das die Ärzte auch so ihre eigene Erfahrungen mit solchen Verbänden haben und es dann gleich stabiler versuchen.


    Die gr. Brücken kann ich so aufstellen und die sind durch den Boden rutschfest so das ich nicht diese Befestigen musste.

    Andere Leitern - auch aus Käfigtüren etc... - die nicht so rutschfest standen, habe ich mit Kabelbinder dann am Gitter mitbefestigt.


    Hat der TA etwas gesagt wie lange er noch den Verband tragen muss?

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • An Kabelbinder dachte ich auch, ist aber etwas blöd, da ich die Leiter jeden Tag abmachen müsste, da sie uns sonst nachts im Weg ist...bräuchte dann wiederverwendbare Kabelbinder, die sich leicht öffnen lassen, aber nicht von den Nymphen. Falls es sowas gibt.


    Ja, ich soll nächsten Donnerstag nochmal zum wechseln kommen, dann kann ich die Medikamente absetzen und dann nochmal 10 Tage, bevor es ein erneutes Röntgenbild gibt.

  • Ich würde Leitern mit Drahtgeflecht den gekauften vorziehen. Zum einen können sie sich da meiner Ansicht nach nicht so verletzen, wenn sie aufliegen und abstürzen und zum anderen klettern sie da einfacher dran hoch. Zwar doll er sich ja ruhig bewegen, wenn er wieder darf, aber meine Coco (fast blind) ist doch auch schnell geschafft nach einem Flugversuch, der vielleicht öfter missglückt ist. Da ist die froh, wenn sie es nicht ganz so schwer hat, wenn sie dich klettert.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Flips hat weiter abgenommen. Die Waage beim Arzt am Freitag hatte etwas weniger angezeigt, 98 g mit dem leichten Verband noch. Hier waren es am Samstag abend 100 g (der neue Verband ist schwerer) und heute nur 95/96 g. Ich sehe ihn aber fressen.


    Morgen Abend oder Donnerstag morgen werde ich nochmal anrufen, wenn alles ok aussieht, ob wir Donnerstag Abend nochmal zum Verbandswechsel kommen sollen, oder ob das nicht nötig ist, wenn er nicht dran rumgezupft hat.

  • An Kabelbinder dachte ich auch, ist aber etwas blöd, da ich die Leiter jeden Tag abmachen müsste, da sie uns sonst nachts im Weg ist...bräuchte dann wiederverwendbare Kabelbinder, die sich leicht öffnen lassen, aber nicht von den Nymphen. Falls es sowas gibt.

    Du kennst doch diese Art Karabinerhaken.... so wie diese an den Halsketten, nur etwas größer.

    Diese hatte ich auch schon verwendet, man muss dann nur die aushaken.

    Verletzen können die sich an diesen auch nicht.


    Flips hat weiter abgenommen. Die Waage beim Arzt am Freitag hatte etwas weniger angezeigt, 98 g mit dem leichten Verband noch. Hier waren es am Samstag abend 100 g (der neue Verband ist schwerer) und heute nur 95/96 g. Ich sehe ihn aber fressen

    Dies hatte ich damals bei Polly auch das sie abnahm und ich war auch immer besorgt.... deshalb gab ich ihr auch tägl. alles was sie gern aß,

    ich gebe auch wenn meine Krank sind die gekauften Knusperstangen - auch wenn diese nicht gerade die gesündesten sind.

    :rolleyes:weil meine selbstgemachten kommen bei denen nur bei guten Zeiten an :nixw: nehm mal an das es so ist wie wenn wir ungesundes als

    bei Mac & Co als essen gehen :D

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Als ich heute abend nach Hause kam und neues Futter geben wollte, ist mir Lola wieder entwischt. Da die Pappe vom Wassernapf nass geworden ist, wollte ich die Gelegenheit nutzen, und den Käfig sauber machen. Flips hat dann einige Flugversuche starten wollen. Evtl weil er jetzt nur noch die kleine Halskrause alleine trug. Habe ihn also kurz in die Transportbox gesetzt und dann immer da hingestellt, wo er Lola im Blick hatte. Fand er meistens ganz ok. Damit er sich etwas putzen kann, habe ich ihm die Halskrause ausgezogen. Die kleine Halskrause wiegt 1 g, die große 4 - muss also von allen Angaben schon alleine dafür 5 g abziehen.

    Heute wog er ink. Halskrausen 95 g, also max 1g weniger als gestern Mittag, das ist schonmal gut. Aber Eigengewicht gut unter 90g leider.

  • Wir haben den Termin auf Anfang nächster Woche verschoben. Medikamente müssen ab heute auch keine mehr genommen werden. Die beiden sind brutig und zerschreddern den Volierenboden.


    Ich überlege, wann ich die guten Bakterien für den Darmaufbau nach der AB Gabe geben soll. Hatte letztens gelesen, wenn man das direkt im Anschluss macht, würden sich nicht so viele verschiedene gute Bakterien vermehren (sondern vermutlich hauptsächlich die, die man einnimmt).

  • Du kannst die guten Darmbakterien sofort geben, auch schon während der AB Gabe :yes:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Da habe ich gelesen, dass das AB zum einen die guten Bakterien eh sofort vernichtet, es also Verschwendung ist, und zum anderen, dass evtl nicht genug AB "übrig" ist, um die bösen Bakterien zu bekämpfen

  • Nimm es ruhig, mein Doc rät immer dazu

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Ich glaube ich darf das Korvimin nicht mehr weiter geben und Ei hatten sie eh nicht gefressen....Wer meinte, Nymphenpaare werden nicht brutig, wenn einer von ihnen krank ist? Meine beiden waren es die letzten Tage und heute abend habe ich ein Ei auf dem Käfigboden gefunden. Immerhin saß keiner drauf, habe es direkt weg genommen.


    Beim letzten Mal hatte geholfen, keine Zeitungen mehr im Voliboden auszulegen, aber jetzt in dem Käfig wüsste ich keine andere Möglichkeit.

  • Heute wog er ink. Halskrausen 95 g, also max 1g weniger als gestern Mittag, das ist schonmal gut. Aber Eigengewicht gut unter 90g leider.

    Heute, ohne Halskrausen, wieder 90g. Ich sehe ihn kaum fressen, aber er hat sein Gewicht jetzt gehalten :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Lioba () aus folgendem Grund: Zitat gekürzt. Bitte keine Vollzitate.

  • Heute wurde er nochmal untersucht und der Verband gewechselt. Der Arzt sagte, er wird sehr wahrscheinlich nicht mehr fliegen können. Mitte nächster Woche kommt der Verband ab und es wird nochmal geröngt. Dann bleiben sie noch im Käfig, damit er den Flügel langsam wieder bewegt. Wir müssen hoffen, dass er sich nicht übernimmt und ihm klar wird, dass er nicht fliegen kann. Problematisch würde es später werden, wenn er hoch klettert und sich dann runter fallen lässt.

  • Hm, das ist natürlich eine traurige Nachricht :troest:. Aber steck den Kopf nicht in den Sand, die kleinen sind echte Kämpfer.

    Wichtig ist, dass er später überall einfach hinklettern kann. Spitze Kanten, Ecken, Spalten, das muss alles gesichert werden. Ich habe bei Neo anfangs den Boden mit Schaumstoffmatten gepolstert, ebenfalls die Voliere.

    :daumen: dass es gut ausgeht :daumen::herz:

    Liebe Grüße von
    Natalie (schnatti) mit den Muppels Scully :star: , Nelly :verliebt: , Zuckerschnecke Maxi :herz: und Püppischnecke Queenie :verliebt: sowie Charly :hibbel:und für immer im Herzen mein geliebter Süßbär Neo (25.03.2019), seine Miss Maple (15.08.2017), ihr Moppelchen :herz: (10. Januar 2012), Mulder :herz: (9. Mai 2011) und Lori :herz: (31.03.2000) :fly:

  • Ich würde auch positiv denken :yes:

    Polly hatte auch einen schlimmen Bruch und das sie wieder fliegen kann... ist schon fast ein Wunder.

    Wichtig ist bei solchen Dingen auch immer der Prozess der Heilung und Schonung, in dieser Zeit

    müssen auch - so schwer es einem fällt - strikter Käfigarrest etc... eingehalten werden.


    Ich hatte Polly damals das Nekton MSA für die Knochenbildung und Heilung gegeben.

    Dieses hat mir auch unser TA empfohlen.

    Wenn du möchtest kannst du ja mal meinen Krankenbericht lesen, da habe ich alles etwas zusammengefasst

    Polly Krankenbericht

    Ich glaube ich darf das Korvimin nicht mehr weiter geben und Ei hatten sie eh nicht gefressen....Wer meinte, Nymphenpaare werden nicht brutig, wenn einer von ihnen krank ist?

    Klar werden die brutig.... ich hatte Moritz auch erwische wie er später dann mal auf Polly gestiegen ist 8o

    Ich war schon etwas geschockt als ich das sah, denn er krallte sich ja auf ihrem Rücken fest und sie hatte

    - wenn es auch schon etwas her war - ja diesen schweren Bruch.


    Da Polly aber der Patient war hatte ich ihr dennoch alle Mineralien/Vitamine etc... gegeben die wichtig waren,

    der Partner muss man dann halt aus dem Krankenrevier solange aussperren.


    Egal wie die betteln, schreien oder nervig die sind.... du musst es durchziehen.

    1, 2 oder auch 4 Wochen durchs Gitter getrennt verkraften die super gut :yes: Moritz hatte sich Nachts

    neben den Krankenkäfig schlafen gelegt.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Susi

    Hat den Titel des Themas von „Plötzlich nicht fliegen können“ zu „Plötzlich nicht fliegen können (Diagnose: Handgelenk zersplittert)“ geändert.
  • Ich habe hier nun mal die Diagnose im Titel ergänzt und einige Tags.


    Wie geht es dem Unglücksraben denn inzwischen?

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!