Faltbare Innenvoliere als Volivergrößerung

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallöchen, ich habe mir jetzt einiges durchgelesen zum Thema unbeaufsichtigter freiflug für die flauschis.. nun da es zwar sicher möglich wäre das zimmer recht sicher zu machen.. ist es mir doch zu riskant.. einer der beiden nymphies ist jetzt nicht der beste flieger und neigt zu blinden panikflügen.. da in meinem zimmer kein Platz wäre für eine dauerhafte größere voliere (aktuell 1m breit 90 tief ca. 140 hoch), dachte ich mir das es doch praktisch wäre die voli mithilfe einer faltbaren voliere zu vergrößern wenn sie gerade nicht raus können. dann könnte ich das nach belieben aufstellen wenn ich nicht daheim bin und sie könnten trotzdem etwas fliegen. Hat da jemand vielleicht Erfahrung oder ein ähnliches Problem? Ich würde es mit edelstahldraht und unbehandeltem holz machen.. weil im Internet habe ich nix großartiges gefunden:nixw:

  • ich glaub meine Schisser hätten zu viel Angst davor, wenn ich mit einzelnen, großen Volierenteilen rumhantieren würde um ihre Voli zu vergrößern. Da gäbs hundertpro erstmal Panik :schock:

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly:

  • Hallo,


    ich würde es nervig finden die Voliere ständig auf- und abzubauen. Wie stellst Du Dir das vor mit der Einrichtung etc. und für welchen Fall ist es genau gedacht? Urlaub, wenn Du sie betreuen lässt? Ich kann's mir nur schlecht vorstellen, wie groß soll sie denn werden?


    Wenn Du sowas baust, dann müssten alle Elemente einzeln sein und dann miteinander verschraubt werden. Klappbar stell ich mir schwierig vor.


    Ideen und Tipps zum Bau hier:


    https://www.nymphensittich-weg…et/volierenbau_innen.html


    https://www.nymphensittich-for…um/thread.php?threadid=99

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Hm.... mir wäre es bestimmt auch zuviel Arbeit und für die Vögel störend.


    Ich hatte mal bei jemanden ( denen ich als bei ihren Vögel half ) gesehen, der in einer Einzimmerwohnung lebte, der seine Voliere auch nach bedarf

    vergrößerte.

    Der hatte eine Villa Casa und hatte sich mit seinem Freund 3 Seitenteile aus Holz und Edelstahlgitter gebastelt die bis zum Boden gingen und

    auf kl. Rollen standen.


    Ein Seitenteil war einzel z.B. auf der linken Seite und die anderen beide Seitenteile sind durch Schanierenzusammengeschraubt worden und waren

    auf der rechten Seite.

    Die Teile gingen bis zum Boden runter und standen auf kl. Rollen.... am Käfig waren die mit einer Schiene befestigt.


    Er musste nun nur noch die beiden Teile rausschieben und die rechte Seite die ja doppelt war aufklappen und dieses war dann der vordere Teil.

    Ein weiterer Rahmen mit Edelstahldraht diente als Dach das er oben auflegte und mit solche Klemmen einhackte.


    Er war auch ab und an geschäftlich unterwegs und wenn er dann mal 1 Woch weg war.... dann vergrößerte er so den Platz für die Vögel

    wenn sein Freund diese dann versorgte.


    Die Lösung was er da hatte fand ich echt super.... er hatte kein Platz für eine gr. Voliere, aber hatte so nach Bedarf diese mit ein paar

    handgriffe die vergrößert und brauchte er es nicht.... einfach die Teile zurückgeschoben.

    Die beiden Vögel erschreckten/störten sich auch nicht daran wenn er die vergrösserte weil alles sehr leicht/lautlos zu bewältigen war.

    Seine Vögel waren immer draussen, ausser wenn er geschäftlich mal weg musste.


    Leider habe ich kein Bild davon und jetzt haben die ein Haus und die Vögel ein eigenes gr. Zimmer.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Das klingt ja nach einer spannenden Lösung, Elli. Das wäre sicher interessant für Federfreud gewesen.


    Ich selber habe da jetzt keine zündende Idee, die weiter helfen würde :sorry: .

  • wow das hört sich echt super an:verliebt: also wenn du da an ein foto kommen würdest würde mich das sehr freuen, das klingt nach der perfekten Lösung:yes: