Ist unsere Voliere für 4 Nymphensittiche geeignet?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Edit:


    Abgeteilt von


    Coco & Carlo aus Regensburg :3


    **************


    Hallo Ihr Lieben!

    Ich spiele mit dem Gedanken mir noch 2 Flauschis nach Hause zu holen, habe heute abend einen Besuch beim Züchter ausgemacht um mir mal ein Bild zu machen. Meint ihr C & C würden sich darüber freuen? :gruebel:

    Die beiden sind das beste was mir seit langem passiert ist und ich will das es ihnen an nichts fehlt, allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Voliere trotz mehrstündigem Freigang nicht zu klein ist für 4 Haubis.

    Ich werd mich mal im Wegweiser schlau machen was es bei Neuzugängen zu beachten gibt, am Anfang getrennt halten etc. Und meine bessere Hälfte muss ich auch noch überzeugen, sie ist sehr skeptisch weil sie meint das würde zu viel Arbeit machen, aber vor der bin ich noch nie weggelaufen, besonders bei meinen 2 Mäusen nicht.


    Lg Tobi

    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

    Einmal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Hi Tobi,


    meine bessere Hälfte war über 10 Jahre lang gegen weitere Haubies. Doch dann kam alles anders😊, nur über 4 sollen es nicht werden. 🙄Sie machen deutlich mehr Dreck, aber ich hole eh täglich allen groben Schmutz heraus. Wenn Du eine Villa Casa hast, empfehle ich noch eine dranzubauen, einfach das Seitengitter herausnehmen:


    Villa Casa 120 verdoppeln


    Wer passt auf Eure im Urlaub auf? Umso mehr es sind, umso schwieriger wirds mit der Urlaubsbetreuung außer Haus.


    Ps: Bitte nutze die Tags sinnvoll, sie werden auf der Startseite des Forums als Suchfilter ausgegeben, ich lösche den jetzt mal😉 Und ich teile das mal ab, passt doch besser ins Lebensraumforum 😉

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Wenn ich das in Deinem Vorstellungsthread richtig gelesen habe, dann hast Du eine Voliere, die nur eine Tiefe von 50 cm hat und daher leider doch unter den Empfehlungen für die Haltung von Nymphensittichen liegt. Schau Dir mal, die entsprechende Seite im Wegweiser angesehen: https://www.nymphensittich-weg…efig_voliere_groesse.html


    Ich würde bei so einer geringen Tiefe nicht empfehlen aufzustocken. Und auch bei einer größeren Voliere würde ich Dir im Moment davon abraten. Du warst vor gerade mal 9 Tagen mit Carlo beim Arzt und er hat Antibiotika bekommen. Selbst, wenn er jetzt wieder gesund ist (hast Du die Ergebnisse vom Abstrich mittlerweile?) würde ich auf alle Fälle empfehlen noch 4 besser 6Wochen mit Neuzugängen zu warten, bevor Carlo nicht 100% über einen längeren Zeitraum stabil ist.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ach, ich hatte nur die Gitter im Avatar gesehen, nicht die Bilder weiter oben in der Vorstellung. Die Voliere ist dann wirklich etwas zu klein, wenn sie da tagsüber drin bleiben müssen. Aber lies Dir mal alles in Ruhe durch und warte noch etwas ab, bis Carlo 100%ig gesund ist.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Hi,


    hmm, was für eine Voliere hast du denn jetzt? Ist das eine Madeira Double?


    Nach den letzten Empfehlungen aus der EXOPET-Studie sollte eine Voliere für 4 Nymphies mit täglichen, mehrstündigen Freiflug eine Grundfläche von 2,25 qm (also z.B. 2,25 m breit und 1 m tief) haben. Das hat hier sicher kaum jemand, aber daran sieht man, dass es ein "zu groß" nicht gibt. Bei "zu klein" gibt es unterschiedliche Ansichten, wobei man den Eindruck gewinnt, je aktueller die Empfehlung, desto größer die empfohlenen Mindestmaße. Daher würde ich sagen, wenn du was Neues willst, dann baue/kaufe sie so groß wie möglich.


    Die Madeira Double empfehlen wir z.B. wg. der geringen Tiefe nicht. Die meisten Nymphensittiche werden darin nicht fliegen, aber das halten wir für wünschenswert. Wir haben hier einige Halter mit dieser Voliere und sie ist z.B. gut geeignet für Senioren, die öfter mal von der Stange fallen. Die fallen dann eben nicht so tief oder auch als Futterstation und Rückzugsort bei ganztägigem Freiflug.

  • Hallo zusammen!


    Susi Jab das ist eine Madeira Double Größe (B x T x H): ca. 165 x 54 x 155 cm. Wie es halt so ist wird einem überall erzählt (außer hier) das die Madeira quasi für Weißkopfseeadler reichen würde. :tock:

    Gwenny Hört sich jetzt doof an, aber sowas wie Urlaub gibts bei uns nicht, in 10 Jahren Beziehung waren wir einmal ein Wochenende in einem Wellness-Hotel und sollte es wider Erwartend doch mal passieren sind meine Schwiegereltern nur 5km entfernt, die machen das gern. Es werden maximal 4, bis ich irgendwann auch finanziell in der Lage bin ihnen etwas besseres zu bieten, momentan leb ich auf Pump von Nicole.

    Deshalb auch die Madeira, ich wollte von vornherein eher etwas größeres, mit Alurahmen und Edelstahldraht, aber sowas gibt es nur vom Volierenbauer und die kosten Unsummen und selbstbauen als Laie ist etwas schwierig, auch wenn ich handwerklich einigermaßen begabt bin. Sorry für den Fred, ich dachte der passt zur Vorstellung weils ja quasi auch um die beiden geht. :nixw:

    SabineAC69 Der Abstrich war negativ, woher dann diese Entzündung kam, kann mir auch keiner sagen. Das mit Carlo klingt natürlich plausibel, ich dachte das wäre jetzt rum weil er wieder quietschfidel ist.


    Alles in allem nervt es mich gerade ein wenig, das ich nicht zu mehr fähig war und mir eine Voli reinstellen hab lassen wo meinetwegen 10 von den Haubis Platz hätten. Ich hätte auch überhaupt kein Problem die Voliere offen zu lassen, aber ich hab halt ab September nicht die Möglichkeit aufzupassen, was sie anstellen von morgens bis 16:00 Uhr. Und finanziell ist es bei mir nicht gerade rosig bestellt, bin ab 02.09. erst wieder arbeiten und das in einer neuen Ausbildung. Das muss also noch Jahre warten. Ich red mal mit Frauchen was sie dazu sagt, zum Züchter fahren und anschauen werd ich trotzdem, mal schauen wie vernünftig ich dann bin.


    Danke ihr Lieben!

    Lg Tobi




    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

  • Ja, ich kenne die Maße und weiß auch, dass viele Leute meinen da können auch locker 6 oder 8 rein ;) . Die wissen das bestimmt alle besser als ein Expertengremium, das aus vogelkundigen Tierärzten und Biologen besteht und von der Bundesregierung beauftragt wurde :whistle: *AchtungIronie* :D .


    Und du hast auch völlig recht, dass es größere Vögel gibt, die in teils kleineren Behausungen als die Nymphies leben müssen. Bei so manchen Großpapageien könnte man heulen ;( . Aber daran wird sich wohl auch nichts ändern, solange es keine verbindlichen Vorgaben in Deutschland gibt. Man kann es selber nur besser machen.


    Mit dem dauerhaften Freiflug im Wohnraum ist das auch so eine Sache. Weil sie da überall Höhlen finden, kann man das eigentlich kaum durchziehen. Spätestens, wenn sie brutig werden, wird man sie auch mal drin lassen müssen. Das lesen wir hier immer wieder in der ungewollten Brut.


    Vielleicht machst du es dann einfach so, dass du noch wartest bis du dir was größeres leisten kannst. So lange ist es bis September ja nicht mehr. Vielleicht wirds dann schon was zu Weihnachten oder im Frühjahr.


    Off Topic:

    Und wie wäre es denn mit Abgabevögeln anstatt welchen vom Züchter? Die sind schon die Haltung im Wohnraum gewöhnt, vielleicht auch schon ein wenig zahm und jeder Abgebende ist froh, wenn er einen guten Platz findet. Und wenn du ein Paar nehmen würdest, wäre das noch besser, denn die haben es in der Vermittlung oft besonders schwer. In Deutschland gibt es ja leider viel zu viele Nymphensittiche, die ein neues Heim suchen.

  • Off Topic:

    Alles gut, jeder muss erstmal lernen, wo was hingehört😉 In der Vorstellung gehen solche Fragen eher unter. Also Zubehörfragen am besten im Lebensraumforum, Verhaltensfragen, Vergesellschaftung etc. ins Sonstige😊

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Ich hab gestern das Internet ein wenig durchforstet zwecks Tierheimnymphies. Aber in unserer Umgebung (Regensburg/Schwandorf) gibt es dahingehend eher keine zu finden, nur zugeflogene Kanarien und ein Quartett Wellis. Natürlich weiß ich nur von den Anzeigen, hab da nicht angerufen und nachgefragt. Aber meine bessere Hälfte meint die hätten alle einen Pecker weg im Tierheim (was natürlich nicht stimmt, aber sagt es ihr ja nicht! :anbet:)

    Ich merke halt wie sehr mir diese Tiere helfen, wieviel sie zurückgeben, auch ohne das sie auf die Hand kommen müssen o.ä.. Daher dachte ich es wäre eine gute Idee noch 2 dazu zu holen damit C&C im Schwarm randalieren können.

    Ich fahr mich heute mal schlau machen, auch wenn der Züchter auch auf sein Geld schauen muss, er ist ein feiner Kerl und seinen Vöglies gehts super. Er is grundehrlich, aber ja, es wäre sehr unvernünftig gegen euren Rat zu handeln.


    Wie gesagt, danke für euren Rat, man überdenkt alles einfach nochmal viel gründlicher!

    Lg Tobi

    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

  • Off Topic:

    Ah, super, dass du schon in Tierheimen geschaut hast :top: und schade, dass du nichts gefunden hast, obwohl das natürlich auch an sich eine gute Sache ist :) .. Aber auch weitere Reisen sind ja kein Drama für die Nymphies. Einen Schaden haben Abgabenymphen nicht unbedingt, aber möglich ist es natürlich. Ich habe damit nie schlechte Erfahrungen gemacht.


    Den Züchter kenne ich nun nicht, aber die meisten würden dir wohl sagen, dass die Voliere groß genug ist. Zumindest bekommen wir das hier so mit. Da frage ich mich immer, wo die diese Weisheit her nehmen ;) . Aus Fachliteratur zumindest nicht oder wenn, dann wird sie arg veraltet sein.


    Wie lange kannst du sie denn am Tag frei fliegen lassen? Der Freiflug ist für mich eigentlich das wichtigste, denn die Voliere wird kaum so groß sein können, dass sie sich da richtig austoben könnten. Also, zumindest nicht in der Wohnung.

  • Off Topic:

    Also unsere ersten 2 waren Zoohandlungsvögel, die anderen 6 aus zweiter Hand und alle zauberhaft:verliebt: Man erfährt durch die Halter eben auch noch etwas über die Vögel und wo es zwischen den Haltern passte, passte es auch bei den Vögeln.:herz:

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • ich habe meinen Geierschwarm eigendlich immer den Gegebenheiten angepasst- somit musste ich zum Glück nie wegen Zeitmangel oder Platzmangel die Vögel hergeben.

    Bin immer schon berufstätig und hab 2 inzwischen erwachse Kinder.

    Vor paar Jahren hatten wir die Wahl- aus dem Kinderzimmer ein Gäste- Ankleide- oder Vogelzimmer zu machen.....

    Aber Hallo- wer braucht denn Gäste oder Klamotten wenn man ein Vogelzimmer haben kann.

    Nach meiner Erfahrung macht ein grösserer harmonierender Schwarm weniger Stress als ein Paar!

    Es ist immer was los- sie sind auch am Tag mit sich selber beschäftigt und den ganzen Beschäftigungen, die wir in einem Zimmer bieten können- keine Langeweile kommt auf und somit auch keine Schreiphasen- zumindest keine längeren.

    Mit Gitter vor dem Fenster können sie auch die Sonne genießen.

    Jedes Pieperchen hat seinen eigenen speziellen Charakter und wie liebevoll ein ehemals alleinstehender Rabauke plötzlich wird, wenn er seine Herzdame findet- die Hierarchie im Schwarm - die Zutraulichkeit wenn sie sich durch den Schwarm beschützt fühlen.....könnte jetzt so ins Schwärmen kommen:verliebt:

    Ich hab auch schon Vorsorge getroffen falls mit uns mal krankheitsbedingt oder altersbedingt was sein sollte.......

    Aber jetzt genießen wir erstmal aus vollen Zügen unser 6er Schwärmchen:herz:

  • Also momentan bin ich ja noch zu Hause. Ich weck sie so um 9-10 uhr morgens, dann fressen die kleinen was und das Türchen geht auf, dauert keine 10sek und sie sitzen auf der Anflugstange vorm Käfig. Dann wird rumgedüst, geklettert am Kletterbaum etc. Mittags dösen sie meist 1-2h bevor es wieder rundgeht. Und so um 18:00 bis 19:00 gehen sie dann auch selbstständig rein, zumindest meistens :streichel:

    Sie sind auch schon über Nacht draußen geblieben und ich hab dann auf der Couch mit Nachtlicht bei ihnen geschlafen, als Aufpasser quasi. Ab September wirds dann so sein das ich um 17:00 nach Hause komme und sie halt ab da bis 22:00 Uhr (Schlafenszeit) draußen rumsausen können. Nici kommt um 16:00 Uhr heim und könnte sie da schon rauslassen. Wenns nach mir ginge wäre das Wohnzimmer eh schon ein komplettes Vogelzimmer und das alles würde sich erübrigen :LOL:


    Lg Tobi

    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

  • Jab das ist eine Madeira Double Größe (B x T x H): ca. 165 x 54 x 155 cm. Wie es halt so ist wird einem überall erzählt (außer hier) das die Madeira quasi für Weißkopfseeadler reichen würde. :tock:

    Dazu hat Susi Dir ja schon etwas geschrieben. Ich kann Dir was aus meiner eigenen Erfahrung erzählen. Als ich damals mit der Nymphensittich Haltung angefangen hatte, hatte ich auch eine Madeira Double und dachte auch, daß diese echt groß ist und hier im Forum übertrieben wurde, wenn man las, daß die Tiefe für Nymphensittiche zu gering ist. Ich habe dann nach kurzer Zeit gemerkt, daß sie nicht darin fliegen können und mir einen Palace 2 zugelegt, der eine Tiefe von 80 cm hatte und der Unterschied im Verhalten der Nymphies war enorm.

    Und finanziell ist es bei mir nicht gerade rosig bestellt, bin ab 02.09. erst wieder arbeiten und das in einer neuen Ausbildung. Das muss also noch Jahre warten.

    Das ist ja auch eine Menge, was man erstmal ausgibt, wenn man mit der Haltung anfängt und plötzlich alles möglich braucht und kauft. Aber gerade, wenn es nicht so prickelnd im Moment aussieht, würde ich Dir empfehlen jetzt nicht aufzustocken sondern lieber etwas zu sparen. Bei 2 neuen Vögeln musst Du auch erstmal mit beiden zum Tierarzt für einen Eingangscheck, wenn Du Deine anderen beiden nicht gefährden möchtest. Bei direkt 2 Neuzugängen musst Du dafür mit einem niedrigen 3-stelligen Betrag rechnen. Ich würde Dir empfehlen, spare etwas und kaufe Dir dann eine größere Voliere. Bei Zooplus kostet z.b. die Paradiso 150, die geeignet für 2 - 4 Nymphensittiche und die wir auch im Wegweiserempfehlen wäre im Moment 299,99 €. Falls Du da noch nie bestellt hast, kann Dich jemand als Neukunde anwerben und Du bekommst für Deine erste Bestellung einen 10% Gutschein. Damit würde die Voliere nur noch 269,99 € kosten.


    Ab September wirds dann so sein das ich um 17:00 nach Hause komme und sie halt ab da bis 22:00 Uhr (Schlafenszeit) draußen rumsausen können. Nici kommt um 16:00 Uhr heim und könnte sie da schon rauslassen.

    Ein Grund mehr besser erst eine passende Voliere zu besorgen, bevor Du aufstockst. Bei 8 Stunden Freiflug (so fern Ihr nicht mal nach der Arbeit was anderes vor habt) bleiben noch immer 16 Stunden, also 2/3 des Tages in dem leider zu kleinen Käfig.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

    Einmal editiert, zuletzt von SabineAC69 ()

  • Ironischerweise hab ich mir die paradiso angeguckt und mich für die „längere“ Madeira entschieden weil sie ja an die 2m lang sein sollte. Was versteht ihr unter im Käfig fliegen? Das machen meine schon, aber halt von Stange zu Stange, großartige wendemanöver sind in der Paradiso doch auch nicht drin oder? Ich bin noch 5 Wochen daheim, vll bau ich mir wirklich noch selbst etwas. Ich halt euch auf dem laufenden!

    Lg Tobi

    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

  • Also ich finde die Paradiso 150 mit 65cm zu schmal, besser wären 2xParadiso120/Villa Casa120, wie oben von mir verlinkt, die sind 80cm tief. Userin hamdrel hat aber die kleinere Villa Casa 90 zusammengebaut und ihre nutzen das trotz geringer Tiefe. Ist wohl vogelabhängig😊


    Ich hab mit einer selbstgebauten Voliere von 1,20x0,50cm Grundfläche angefangen, darin flogen sie nicht, höchstens mal vom Boden auf.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Gwenny ()

  • Ironischerweise hab ich mir die paradiso angeguckt und mich für die „längere“ Madeira entschieden weil sie ja an die 2m lang sein sollte.

    Irgendwas verwechselt Du da mit den Abmessungen. Die,die Du angegeben hast gehören zur Voliere Melbourne Was man aber auf Deinen Bildern sieht, ist die New Madeira Double Die beiden sehen sich zwar auf den ersten Blick ähnlich, aber die Melbourne hat z.b. keine Klappen für Futternäpfe und kein Untergestell.


    Die Außenmaße der New Madeira Double sind zwar 165 x 54 x 155 cm, aber das ist incl. Gestell. Die Höhe des eigentlichen Käfigs beträgt nur 85 cm. Berechnet man also die die wirkliche Käfigfläche in Kubikmetern, dann haben die Vögel in der Paradiso 150 (Größe (BxTxH): ca. 150 x 65 x 161 cm Innenhöhe 120cm) ganze 46% mehr Fläche zur Verfügung.


    Grundsätzlich ist je breiter um so besser, aber nur in Verbindung mit der entsprechenden Tiefe.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Nein, da ist nichts verwechselt, das sind die Maße aus der Rechnung von der Voliere. Klar ist das Gestell da mit eingerechnet, sonst würde das ganze ein wenig zu groß sein für normale Räume wenn das noch oben drauf käme :rolleyes: Fläche ist zudem nicht Volumen. Fläche ist bei der Melbourne genau so groß wie bei der Madeira Double. Das Volumen verändert sich da die Melbourne 25cm höher ist.

    Wie gesagt, man sollte nicht alles glauben was einem erzählt wird, es hieß sie sollte lang sein da mit sie darin fliegen können. Nachher ist man immer schlauer, das ärgert mich selbst maßlos.

    Aber wenns nach mir ginge bräuchte ich den Käfig nur als Schlafplatz für die Kleinen, da sie den ganzen Tag draußen bleiben können. Aber das ist ab September nicht ohne gewisse Risiken machbar. Ich will sie draußen nicht so lange alleine lassen. Zwar haben wir vogelfeste/ungiftige Pflanzen gekauft, aber es steht halt Elektronik herum. Und wie Susi schon sagte werden sie davon vermutlich erst recht brutig.


    Ich setz mich heut Abend mal hin und erarbeite nen Plan für ne Voli, entsprechende Beispiele gibts ja schon im Wegweiser.


    Lg Tobi

    <<<<< Per aspera ad astra >>>>>

  • Wie gesagt, man sollte nicht alles glauben was einem erzählt wird, es hieß sie sollte lang sein da mit sie darin fliegen können. Nachher ist man immer schlauer, das ärgert mich selbst maßlos.

    Das stimmt, aber Du warst ja leider noch hier angemeldet. Wir geben im Wegweiser nicht umsonst auch die Quellen wie die Expopet Studie und das Merkblatt der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz an. Eben valide Quellen.

    Ich setz mich heut Abend mal hin und erarbeite nen Plan für ne Voli, entsprechende Beispiele gibts ja schon im Wegweiser.

    Das ist eine gute Idee :top:Du kannst auch gerne einen Thread dazu eröffnen, dann kann man Dir noch Tipps geben, wo man z. b. günstig Edelstahldraht beziehen kann usw.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt: