Futterallergie

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Ich habe eine merkwürdige Frage: Gibt es hier User, deren Nymphen eine Allergie auf Futterbestandteile haben?

    Mein Janosch verträgt scheinbar die gesunden Futtermischungen mit Grasanteilen nicht mehr. Als es das Jehl-Futter noch gab, gab es nie Probleme. Aber seit es das original Jehl-Futter nicht mehr gibt, habe ich bislang kein Futter (außer ein reines Körnerfutter) gefunden, das gesund ist und das Janosch verträgt. Gibt es hier User, die das gleiche Problem haben?

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Hallo,


    ich finde die Frage nicht merkwürdig, meiner Poldi geht es auch so.


    Wie äußert sich die Unverträglichkeit denn? Poldi scheint auch mit (bestimmten?) Gräsern oder auch Mischungen nicht klarzukommen. Bei manchen kratzte sie immerzu ihren Popo und manchmal wird der Kot ganz klebrig und ich musste sie jeden Tag kontrollieren und reinigen. Poldi ist allerdings auch leberkrank, ich kann nicht 100%ig sagen, ob das nicht auch reinspielt, es ist aber so gut wie verschwunden. Ricos Nymphensittich-Freunde-Mischung verträgt sie bisher und Witte Molen Großsittich o. SBKe auch. JR Farm nicht so, aber da sind viele Beigaben drin, deshalb lasse ich sowas nun lieber aus.


    Vielleicht ist die Gräserqualität unterschiedlich? Hat er das auch bei frischen Gräsern? Hast Du mal Einzelsaaten ausgetestet?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Wie äußert sich die Unverträglichkeit denn?

    Bei ihm äußert sich das so, dass er anfängt, sich wie verrückt zu kratzen. Er kann dann gar nicht mehr stillsitzen und kratzt sich ununterbrochen - den ganzen Tag quer Beet von oben bis unten, hinten und vorne über den ganzen Körper. Dadurch ist er natürlich auch enorm unruhig und kommt überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Dieses vermehrte Kratzen hört auf, wenn er wieder das andere Futter bekommt. Kürzlich hatte ich den TA darauf angesprochen. Er meint, es könnte tatsächlich eine Gräserunverträglichkeit bei ihm sein.

    Mit der Lebern hat er jetzt nicht ganz so stark Probleme. Es könnte eine beginnende Leberproblematik bei ihm mit hineinspielen. Das zeigen wohl die Blutwerte, die jetzt aber nicht gravierend von der Norm abweichen. Allerdings rupft er sich auch seit ein paar Monaten immer wieder einmal (deshalb eben u.a. die Blutuntersuchung, die ansonsten aber eher unauffällig war).

    Ricos Nymphensittich-Freunde-Mischung verträgt sie bisher

    Hast du dazu einen Link? Ich finde die Mischung bei Ricos nirgendwo.

    Vielleicht ist die Gräserqualität unterschiedlich? Hat er das auch bei frischen Gräsern?

    Den Gedanken hatte ich auch schon. Das Problem trat wirklich erst auf, als ich an kein Jehl-Futter mehr dran kam. Frische Gräser habe ich ihm nicht gegeben. Hier sind so viele Hunde und andere Tiere, dass mir das mit einer möglichen Verunreinigung zu heikel war - und nachdem wir jetzt vor Kurzem erst eine Wurmkur durchziehen mussten, wollte ich da lieber auf Nummer sicher gehen.

    Was er allerdings als Leckerbissen immer einmal gerne und ohne Probleme nimmt ist Vogelmiere oder Golliwoog.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Jehl hatte die Grassamen von Hungenberg, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Hattest du mit dem Futter von dort Probleme oder war es ein anderer Versender?

  • Snowy hatte mit einem Futter von dort Probleme bekommen. Insofern hatte ich dann dort nicht mehr bestellt. Allerdings kann das auch Zufall gewesen sein, war er ja 2 Jahre lang immer wieder einmal krank, bis er dann endlich richtig behandelt wurde.

    2. Problem ist: bei der Pampa-Mischung (und auch den anderen Mischungen) sind mehr Gräser drin als in der Orginal-Jehl-Mischung. Darauf reagiere ich allergisch (bei der Jehlmischung ging das mit meiner Allergie gerade noch so). Das ist echt blöd. Wäre das Schwingel- und das Weidelgras draußen, wäre es für mich deutlich besser.

    Ich könnte zwar Einzelsaaten bestellen. Aber 200 Gramm Knaulgras ist da für 3 Nymphen auch viel zu viel oder?

    Aber gut zu wissen, dass vorher die Grassamen von dort kamen. Da muss ich einmal ein bisschen nachdenken.


    Edit: Janosch hat die größten Unverträglichkeiten beim Körnerbudenfutter, die ja im Prinzip die Jehlmischung 1 zu 1 übernommen hat.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Gwenny schrieb ja auch schon, dass die Futterqualität schwanken kann. Sagte Heidi nicht früher immer, dass Jehl die Lieferungen auch getestet hat? Vielleicht ist das der Grund, dass deine das besser vertragen haben :nixw: . Jehl hatte ja auch in den letzten Jahren klimatisierte Räume, die zwar nicht so kalt waren, wie die von Ricos, aber das macht in einem heißen Sommer sicherlich einen deutlichen Unterschied bei der Qualität und Frische.

  • Sagte Heidi nicht früher immer, dass Jehl die Lieferungen auch getestet hat?

    Ja :yes:, Herr Jehl hat Futter testen lassen. Ich weiß, dass er auch Tests hatte mit Mängeln hatte und die betroffenen Saaten zurückgeschickt hat.


    Aber seit es das original Jehl-Futter nicht mehr gibt, habe ich bislang kein Futter (außer ein reines Körnerfutter) gefunden,

    Die Körnerbude hat die Originalmischungen vom Jehl.

    Auch hat sich Herr Jehl mit Anja wegen der Lieferanten unterhalten.


    Bei mir wird das Hungenbergfutter verschmäht und habe das auch schon von anderen Haltern gehört. Das Futter der Körnerbude wird viel besser angenommen.

  • Die Körnerbude hat die Originalmischungen vom Jehl.

    Ich weiß. Deshalb hatte ich dort ja auch bestellt. Obwohl es die Originalmischung ist, verträgt Janosch genau diese Mischung nicht. Das ist ja das Blöde an der ganzen Sache. Entweder ist das Zufall, dass seine Unverträglichkeit genau mit dem Anbieterwechsel anfing oder es ist doch eine andere Qualität.

    Bei Hungenberg hatte ich auch schon bestellt, ebenso bei Ricos. Es kommt einfach nichts an das Jehl-Futter dran.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Es kommt einfach nichts an das Jehl-Futter dran.

    Das stimmt leider. :rolleyes:

    Liebe Grüße von Oliver & Sabine mit den Haubenschlumpf-Ganoven :fly: Grisu & :fly: Leni und :fly: Anton & :fly: Lenchen... und Hugo (März 1996-30.07.2007), Coco (2006-15.11.2012), Samson (?-10.03.2014) Luna (März 2007-14.01.2016), Karlsson (?-01.03.2016) und Pünktchen (?-03.07.2016) auf ewig in unseren :herz::herz:


    Unsere Nymphensittichtransportkette - Mach mit

  • Bei mir wird das Hungenbergfutter verschmäht und habe das auch schon von anderen Haltern gehört. Das Futter der Körnerbude wird viel besser angenommen.

    Kann ich nicht sagen. Ich habe jetzt mehrmals auch dort bestellt, weil die auch die Körnerbude jetzt recht neu auch eine interessante Mischung für Pyrrhura hat und deshalb dann auch das Nymphensittich Spezial mit bestellt. Meine Nymphies bevorzugen die Variante von Hungenberg.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Ich glaube, das ist auch immer ein Stück weit eine Frage der Gewöhnung.


    Aber wenn es Unverträglichkeiten gibt, ist das schon blöd und die gab es bei einigen Haltern auch schon bei Futter von Jehl.


    Bei Christiane herbi1 , gibt es das ja auch.

  • Ich kann bei den Geschmäckern nicht mitreden, meine haben noch nie Futter komplett verschmäht. Das sind wenn dann nur größere Saaten gewesen, aber solches Futter kaufe ich ohnehin nicht mehr. Wenn die Mischung an sich die gleiche geblieben ist, aber der Lieferant gewechselt hat, anders einkauft und lagert, dann liegt es vielleicht daran?:nixw:


    Bei Christiane ( herbi1 ) waren m. W. Hirsesorten das Problem, die ihre nicht vertragen haben, so dass sie dann etwas selbst mischen ließ. Das macht sie m. W. auch heute noch. Also ich denke das ist eher ein generelles Problem, denn auch einige der Heubeck Hirsen konnte sie nach meiner Erinnerung nicht mehr verfüttern. Aber das wird sie sicherlich noch erläutern.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Es kommt einfach nichts an das Jehl-Futter dran.

    So geht es mir auch ;).


    Ich kann nur bei Hungenberg bestellen, da er der einzigste Händler ist, der Kleinmengen anbietet, denn ich mische mein Futter seitdem es Jehl nicht mehr gibt selber.


    Sunny verträgt keine roten Saaten, weder Rispe, Kolben noch die Einzelsaaten. Eine Sondermischung bietet kein Händler an, bzw. falls sie es doch machen würden, hätte ich 100kg 8o abnehmen müssen.


    Um eine Überlagerung oder zu warme/feuchte Lagerung zu vermeiden, bestelle ich jetzt lieber öfters. Dadurch habe ich leider halt mehr Portokosten :(, aber zumindest habe ich ein besseres Gefühl beim Futter, wenn es nun kürzer liegt bis es verbraucht ist.


    Bei Sunny fiel mir auf, dass sie zwar frisst, aber irgendwie trotzdem immer etwas komisch wirkte und auch Tage dabei hatte, wo sie schlechter frass als sonst. Ich habe dann über TK das Futter abfragen lassen und da kam die Unverträglichkeit heraus. Jehl hatte mir daraufhin immer das Futter ohne die roten Saaten gemischt und siehe da, der Maus ging es viel besser. Man merkte es auch sofort an ihrem Verhalten.


    Dr. Reball hat mir auch bestätigt, dass es Futterunverträglichkeiten bei Nymphies wie auch bei Papageien durchaus gibt.

    Liebe Grüße
    Christiane mit :fly: Nicki, Spike, Joe, Sunny :fly:
    für immer im Herzen :herz: Rocco (22.9.2019) :herz: Coco (30.4.2014) :herz: Shila (1.5.2013) :herz: Sunny (30.12.2002) :herz:

  • Xayah Wie äußert sich das?


    Pollux Hat sich hier etwas neues ergeben? Hast Du anderes Futter bestellt?

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • Xayah Wie äußert sich das?

    Also meine Vorbesitzerin meinte das. Sie hat gesagt dass Sunny eine Art "Ausschlag" kriegt und seine Federn ganz eigenartig werden.

  • Hat sich hier etwas neues ergeben?

    Nein, nichts Neues. Ich habe noch nicht wirklich eine Alternative gefunden und er bekommt immer noch das (Wellensittich)-futter, das er einigermaßen verträgt. Nächste Woche habe ich Urlaub. Da wollte ich einmal einen Shop besuchen, der unweit von uns neu eröffnet hat bzw. den Besitzer gewechselt hat. Ricos Futter war auch nichts ...

    Janosch zeigt mir aber sehr genau, was er möchte und was nicht. Er könnte glatt als Vogelfuttertester durchgehen. Ich habe z.B. verschiedene Kolbenhirsen von unterschiedlichen Anbietern / Lieferanten bestellt. Alle waren nichts. Er kam und machte schon einen langen Hals. Kaum war er an der Kolbenhirse, drehte er schnurstracks wieder um und rührte sie nicht an. Die anderen wollten auch nicht so richtig dran gehen. Vorgestern sah ich auch, warum: da hingen doch glatt an einer Stelle dünne Fäden mit einzelnen Körnern runter. Das hat man am Kolben so nicht gesehen.

    Heute kam eine weitere Lieferung mit roter lockerer Kolbenhirse, da sind alle sofort dran gegangen. Janosch machte dabei sogar Herzflügelchen. Die scheint jetzt endlich einmal in Ordnung zu sein.

    Am Hauptfutter arbeiten wir aber noch.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir

  • Also eine Kolbenhirse, die Janosch verträgt habe ich jetzt tatsächlich gefunden. Er kommt schon angesprungen, wenn ich mit dieser das Zimmer betrete.

    Kehrseite ist, dass alle (und zwar wirklich alle) dermaßen brutig sind / werden, dass ich da auch aufpassen muss. Und Kolbenhirse alleine sollte ja auch nicht das Hauptfutter sein.

    Viele Grüße von Polluxs Federbällchen und natürlich von mir