Wie bereitet ihr euch auf die große Hitze vor bei euren Vögel?

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Wir bekommen ja die nächsten Tage, soll morgen mit 30 Grad anfangen, eine extreme Hitze hier :schwitz: in Deutschland.

    Für Mittwoch steht bei uns bis zu 40 - 42 grad.... :tztz: so ist es jedenfalls bei uns gemeldet - und ich denke bei euch bestimmt auch.

    Mir bangt es jetzt schon davor... alleine weil ich weiß ich kann da nicht davon wegrennen.

    Die größte Sorgen machen mir meine Vögel.... habe nun überlegt wie ich noch der Hitze entgegenwirken kann :gruebel:


    Im Moment ist es schön kühl bei uns hier drin und ich habe vom Keller nun meine beiden Windmaschinen hochgeholt die Einsatzbereit sind.

    Nun überlege ich, ob ich heute Abend die beiden Windmaschinen schon anmache, das drinn es kühl ist und morgen einfach sehr früh alle Fenstern/Rolläden schliesse

    und alle ventilatoren an lasse, so das sich die Luft nicht erwärmt.


    Und dann einfach in der Nacht... erst wieder die Fenstern mal zum lüften offen stehen lasse.


    Ich habe auch schon 10 Schüsseln bereit gestellt... so das ich jedem Paar jeden Tag die ganztägig stehen lassen kann bzw. wegen der Hitze die 2 mal am Tag die auswechsle.

    Wegen der Wärme bilden sich ja schneller Bakterien im Wasser und wenn ich pro Paar 2 Wasserwannen zum Baden anbieten kann... müsste das ja eigentlich gehen.


    Habe auch schon Salatgurken, Salat, Äpfel etc.. gekauft die ich mehrmals täglich anbieten/auswechseln kann, so das sie auch immer etwas frisches haben.


    Was macht ihr so bzw. hat jemand noch eine Idee denen das heisse Wetter - wenn die Wohnung wärmer als gewünscht wird - zu erleichtern?

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Ich mache ja, wenn es gar nicht anders geht, die Klimaanlage an, aber ohne würde ich wohl alle Kühlakkus einfrieren, die ich habe und evtl. noch welche nachkaufen, damit ich die dann im Geschirrtuch auf die Voliere legen und wechseln kann, wenn sie aufgetaut sind. Kälte fällt ja nach unten. Drauf setzen sollte sich da keiner, sonst friert denen womöglich noch ein Zeh ab 8o . Also müssten die Vögel dann eingesperrt bleiben.


    Vielleicht kann man auch aus einer Kühltasche für eine Box sowas bauen, wo man die Akkus oben dran klebt oder einstecken kann und die Vögel sich rein oder quasi drunter setzen. Hält natürlich alles nicht lange, weil die Akkus schnell auftauen werden.


    Sonst bleibt wohl vor allem tatsächlich ständig Badewasser anzubieten und sie auch mal zu besprühen.


    Ventilatoren sind so eine Sache. Da muss man aufpassen, dass die Vögel keinen Zug bekommen und auch, dass sie da nicht rein fliegen können, wenn er an ist. Es gehen also nur welche mit Korb drum herum, wenn sie Freiflug haben. Solche hast du ja wohl auch.


    Dann könnte man sich noch umhören, ob man sie notfalls sogar zu jemandem umquartieren kann, der eine kühlere Wohnung hat und wenn das nicht geht, ob man sie zeitweise im Keller parken kann - also nur bevor sie sonst von der Stange kippen und nur solange wie es derart heiß ist, dass es anders gar nicht geht. Ansonsten ist das Klima im Keller eben auch nichts. Man sollte dann aber wenigstens für das richtige Licht sorgen.

  • Ja Kühlakkus habe ich im Gefriehrschrank genügend und die kann ich notfalls dann auch mal nehmen.... aber sollte es wieder so werden

    wie im letzten Jahr, würden die wohl nur kurzfristig helfen.


    Meine Ventilatoren/Windmaschinen haben alle gutes Gitter davor, der Abstand zwischen Gitter und den Rotorblätter ist auch sehr groß... man

    muss ziemlich weit mit einem Stäbchen rein gehen um an diese dran zu kommen - also die könnten sich was das betrifft nie verletzen wenn

    die sich dran hängen "würden".


    Ich habe diese immer so stehen das sie keinen direkten Wind davon abbekommen, letztes Jahr hatte ich die - als ich die Windmaschine anstellte

    und aus dem Zimmer musste auch eingesperrt.

    Das mache ich zwar sehr, sehr ungerne aber bevor die in die Richtung laufen würden oder Mona-Lisa - weil sie ja blind fliegt - da in den Wind

    fliegen könnte, ist mir kurzfristiges einsperren dann doch sicherer.

    Da geh ich dann kein Risiko ein.


    Das mit dem Keller :D das hatte ich auch im Kopf :yes: das ist ein kühler Ort.

    Wir hatten letztes Jahr gesagt.... wenn es wieder so heiss wird und wir es gar nicht mehr aushalten, setzen wir uns in den Keller.

    Mein Keller ist aufgeräumt.... aber steht ziemlich voll :rolleyes: weil wir vieles im Keller lagern müssen, aber im Notfall bevor wir alle umfallen...

    würde ich/wir stundenweise mit den Vögeln nach unten ausweichen :yes:

    Habe ja noch die kleinen mobilen Käfige wo ich die nach unten bringen könnte und wir wären mit dabei.

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Für einen Aufenthalt im Keller wäre hier auch nötig dort erstmal aufzuräumen. Aber dann hätte man mal einen Grund da Platz zu schaffen :D . Unser Krankenkäfig steht ohnehin da unten, aber nun ja, bei uns wird es nicht so weit kommen. Es sei denn wir hätten einen längeren Stromausfall :ohnmacht: .

  • Ich dunkel das Zimmer etwas ab und lasse den Zimmerbrunnen laufen.

    Das Manko ist hier die Abendsonne,die knallt hier durchs Fenster.Da ist es besonders wichtig,abzuschotten.

    Liebe Grüsse von Sanny mit Junior-Chill (*2013) :herz: und Lara (*2015) :herz:
    Unvergessen die Sternenkinder:Gordy,Gina,Jenna,Tommy,Snooky,Sally,Kira,Gino,Fly,Rocko,Tiffy,Amy und Joki :fly:

  • Na ja, Wasser anbieten ist gut, aber ein Zimmerbrunnen erhöht die Luftfeuchtigkeit ja auch und das ist meist noch unangenehmer als trockene Hitze, wobei es zu trocken schon auch nicht werden soll.


    Off Topic:

    Davon abgesehen sind Zimmerbrunnen sehr oft richtige Keimschleudern. Ich würde sowas lieber nicht benutzen, denn wenn man das nicht möchte muss man sie ständig desinfizieren und wieder durchtrocknen lassen.

  • Wir fahren ausgerechnet an den heißsten Tagen auch noch weg. Deshalb haben wir gedacht, alle Rolläden komplett zu und lieber Licht immer Zimmer an. Duschen möge unsere beiden nicht und baden hat bisher nicht funktionert, weil sie nirgendwo im Zimmer landen, wo meine eine Bademöglichkeit hinstellen kann (bisher noch nicht). Aber wir haben beobachtet, dass sie auch in der Golliwog "baden". Anscheinend kühlen die Blätter auch etwas. Die Pflanze ist danach zwar hinüber, aber egal. Also unser Plan für die nächste Woche: gaaaaanz viele Golliwogs in den Käfig stellen. :idee:

  • Wie wäre es, wenn ihr (Quincy & Yellow) die Badeschale auf den Käfig stellt oder so einen kleinen aber sehr hohen Beistelltisch besorgt und sie darauf stellt. Meine Pika hat in ihrem Leben noch nie gebadet (laut Vorbesitzer), schaut Robin aber interessiert zu. Ich glaube, sie traut sich nicht, wenn die Schale weiter unten steht, deswegen kriegen die beiden morgen einen Badehochsitz. Ansonsten lüfte ich sehr früh und sehr spät und lasse tagsüber die Fenster zu. Bei meinen scheint die Sonne zum Glück nicht so rein. Nur morgens etwas. Ich habe einen Käfig mit geschlossenem Holzdach. Da ist das mit den Kühlakkus dann blöd. :daumenR:

    Liebe Grüße von Robin :balzen: und Pika :fly:mit ihrer Federlosen Ronja :)

  • Nachdem die ganze Nacht es kühl war hatte ich alle Fenstern/Türen voll offen und es war dann richtig angenehm.

    Um 7 Uhr bin ich dann heute morgen aufgestanden und habe alle Ventilatoren angemacht... und als es dann warm wurde, alle

    Fenstern und Rolläden ganz zu.


    Im Moment haben wir in der Wohnung noch :anbet:23 Grad :anbet: , darum koche ich auch nichts heute :rolleyes: und evtl. auch die nächsten Tage nichts.

    Bei uns sind 2 Werte angegeben worden...

    der eine um 11.44 Uhr ------ extreme Hitzebelastung: So. 30-33 Grad, Mo. 33-35, Di. 35-38 Grad, Mi. 40-42 Grad!

    und der zweite dann um 13.24 Uhr ------ extreme Hitzebelastung: So. 30 Grad, Mo. 32, Di. bei 34 Grad, Mi. 34 bis 37 Grad!

    Gleiches Recht für alle!
    6 Kaputte Bandscheiben.... schmerzen in meinen Knochen... schmerzen hier u. da.... mein Facharzt hilft mir!
    Ich weiß was Schmerz heißt... und andere bestimmt auch!
    Und weil ich zu 101% weiß, das wenn einer meiner Vögel eine Verletzung, Krankheit o. Schmerzen hat, er genauso fühlt u. leidet wie ich.... bekommt auch dieser "ohne wenn und aber" eine sofortige Fachärtzliche Behandlung von einem VK TA!
    Küsschen von Elli und den 6 Rotbäckchen :herz:

  • Also ich werde ab morgen den Sonnenschirm auf dem Balkon aufgespannt lassen, der das Südfenster (zum Wohnzimmer) abschirmt. Dort wohnen die Nymphies. Den Rollanden will ich nicht schließen. Ich kann die Bande ja schlecht den Sommer über im Dunkeln sitzen lassen.

    In den anderen Räumen lasse ich die Rolläden runter, damit sich die Wohnung nicht allzu sehr aufheizt. Noch ist das Mauerwerk zum Glück nicht aufgewärmt.

    Außerdem biete ich eine Badegelegenheit an und werde versuchen, sie am Abend zu duschen, wenn sie das wollen.

    allzeit freundliche Grüße von Judith mit Hubert (*2000), Lotte (*2016), Pearl (2012) und Jack (2012) :winke:
    Für immer im Herzen: Dickie (*1991 - 03.12.2016) :herz: und Molly (*2003 - 02.03.2018) :herz:

  • Hallöchen zusammen :winke:


    Ich habe meine beiden Nymphis (Rio und Tokio) in einer außen Voliere auf dem Balkon. Die Voliere steht überwiegend im Schatten. Einen separaten großen Käfig habe ich im Haus stehen, für die Wintermonate. Meint ihr, ich soll sie morgen besser rein holen :gruebel: ? Heute waren es hier schon 38 grad. Die zwei haben zwar zwischenzeitlich gehechelt, waren aber dennoch sehr lebendig. Da aber morgen 40/41 grad angesagt sind, bin ich tatsächlich etwas besorgt.


    Badeschalen und genügend Wasser ist vorhanden. Wollte mir morgen auch einmal eine Sprühflasche zulegen.


    Wie kommen eure süßen mit der Hitze in außen Volieren zurecht?


    Liebe Gruß Ann-Ka :)

  • Hallo und herzlich willkommen hier :blumen: .


    Ich würde sie rein holen, denn es ist derzeit eindeutig zu heiß für sie draußen. Und wenn sie heute schon gehechelt haben ...


    Wie warm wird es denn bei dir drinnen?

  • Hol sie rein. Bei den Temperaturen ist es sogar in meiner Dachgeschosswohnung kühler als draußen.


    Übrigens während ich heute nachmittag im Hitzekoma lag, sind Joshi und Willow voll abgedreht. Gespielt, geflogen und abends rein wollen sie auch nicht. :ohnmacht:

    Inge und die Jungs: :blumen:
    Mein kleiner Junge Joshi,mein kleiner Prinz Butschi,mein Superflieger Willow,mein Jurkelchen Kasperle (Hausmeister) und Pünktchen bei Peppie :fly:
    Meine Patenkinder Piku, Peaches und Felix :fuettern:


    Meine Sternenkinder: Charly,Nicky,Merlin,Roberto,Maya,Coco,Felix,Theo,Manjolo,Fussel,Tweety,Jonathan,Sudakan,Annika,Gonzo,Elisabeth und Rainbow ;(


    Gib einem Tier ein Zuhause und es bezahlt mit Liebe :herz:

  • Übrigens während ich heute nachmittag im Hitzekoma lag, sind Joshi und Willow voll abgedreht. Gespielt, geflogen und abends rein wollen sie auch nicht. :ohnmacht:

    meine drehen auch immer voll auf wenns so heiß ist :nixw: ein Engelchen nach dem anderen und spielen und fliegen viel mehr als sonst. Naja, wenns ihnen gefällt :D

    Hatte am Anfang auch große Sorgen, dass es ihnen bei uns in der Wohnung zu heiß werden könnte, aber es macht ihnen scheinbar gar nichts aus.

    Liebe Grüße

    Julia mit Link und Zelda :fly:

  • Wenn sie nicht die Gelegenheit haben selber zu entscheiden, ob rein oder raus, dann würde ich sie rein holen.


    Hier war es gestern im Vogelzimmer 31°C und draussen über 40°C (bei uns wurde gestern der Allzeithitzerekord für Deutschland gebrochen). Als ich von der Arbeit kam habe ich den Zugang zur AV geöffnet und ein großer Teil der Vögel ist nach draussen, obwohl es dort viel wärmer war. Andere haben es bevorzugt drinnen zu bleiben. Aber sie haben bei mir die freie Wahl.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • Seit mein Wintergarten ein isoliertes Holzdach mit zweischaligen Lichtkuppeln hat habe ich Wärme besser im Griff. Früh morgens werden alle Fenster im Haus geöffnet und die großen Fenster im Wintergarten aufgeschoben. Wenn es dann draußen wärmer wird werden alle Fenster im Haus geschlossen. Die im Wintergarten bleiben noch bis etwa 12 Uhr auf. Dann kommt die Sonne über das Dach.

    Jetzt alle Fenster und Lüftungsklappen im Wintergarten zu und die Türen vom Wintergarten zum Haus auf (die Türen mit dem Volie-Gitter bleiben natürlich zu). Außerdem werden die Lüfter im Wintergarten angeschaltet. Die ziehen die Luft aus dem Wintergarten raus und die kühle Luft aus dem Haus strömt in den Wintergarten. Nachmittags wird dann im Wohnzimmer das Klimagerät eingeschaltet. Diese Maßnahmen hielten gestern bei 34 Grad die Temperatur im Wintergarten bei 27 Grad. Da fühlen sich die Nymphies noch wohl.

    Viele Grüße,


    Addi

  • Hallöchen und vielen Dank für eure Antworten :).


    Ich habe die zwei tatsächlich heute morgen rein geholt. Unten sind es angenehme 23-25 grad und oben 29-30 grad. Immerhin besser als 40 grad:schwitz:.


    Lieben Gruß

  • Super :top: , sie werden es dir danken :) .


    Wie machst du das denn, wenn sie den Sommer über draußen sind? Holst du sie zum fliegen immer mal ins Haus?

  • Hey Susi,


    Die Voliere ist zwar sehr groß, aber trotzdem kommen sie gelegentlich mal rein um ein paar große Runden drehen zu können :fly:.


    Ganz lieben Gruß

  • Also bei mir sinds aktuell 28 Grad und ich schmilze hier in der Wohnung. Dachgeschoss, unisoliert, Wohnzimmer Südseite...


    Ich lasse allerdings den einen Rolladen komplett zu und den anderen nur einen Spalt offen, damit etwas Licht reinkommt. Wenn ich daheim bin wird ganz eschlossen und zwei Birdlamps angemacht. Das ist nicht optimal und manchmal sicher zu dunkel, aber besser als 40 Grad in der Wohnung. So sind sie auch ganz munter, und sobald es abkühlt (also jetzt) wird der Rolladen wieder geöffnet und Luft reingelassen.

    Viele Grüße von Lucy (* 2007), Rokko (* 2011), Herr Schnatterschnabel (* 2017) und Cora (*2018) ...

    und von mir :winke: (* ... :D)


    :tschuessi:und für immer <3 : Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und meine Kiramaus (+15.02.2019) :fly::fly::herz: