Lola und Flips zucken mit dem Fuß

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.
Das Krankenforum kann keinen vogelkundigen Tierarzt (klick) ersetzen. Die Voraussetzung für jede erfolgreiche Behandlung ist die Diagnose und die kann nur ein vogelkundiger Tierarzt stellen. Auf dieser Basis können alle User hier ihre eigenen Erfahrungen und ihr Wissen austauschen.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Danke, ich habe jetzt eine Antwort erhalten, per Mail. Leider nur, dass eine Ferndiagnose nicht möglich wäre und ich den Vogel persönlich vorstellen soll. Dabei hatte ich extra gefragt, welche Untersuchungen möglich wären, dass man nicht einfach so eine Diagnose stellen kann, ist mir auch klar.

    Immerhin sind jetzt bald 2 Jahre seit der letzten Untersuchung vergangen, so dass es sich fast lohnen könnte, ihn nochmal röntgen zu lassen. Wenn der Knochenabbau stärker geworden wäre, könnte man ihn jetzt vielleicht erkennen.


    Momentan sind die Symptome allerdings wieder schwächer, die beiden sind momentan sehr ruhig, zwischendurch singt er mal, das Zucken konnte ich nicht mehr beobachten, aber er beißt noch manchmal. Ich kann mir vorstellen, dass eine Untersuchung in der Akutphase am sinnvollsten wäre. In der Zeit müsste etwas da sein, dass das Zucken auslöst und sonst nicht da ist.

  • Tja, das bleibt ein rätselhafter Fall und ich weiß auch nicht was ich da raten soll. Aber einfach nochmal einen anderen TA drauf schauen zu lassen, schadet sicherlich nicht.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Luise und Lili
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    🕊 Seelig sind, die Frieden stiften. - Matthäus 5,9 🕊

  • Wäre natürlich schön gewesen, wenn Du eine etwas ausführlichere Antwort erhalten hättest.


    Meiner Meinung nach, wäre ein Check-Up für die Beiden sinnvoll.


    Meine Schätze sehen zumindest einmal ihm Jahr ihren Arzt zum Check-Up. Aufgrund der chronischen Erkrankungen bzw. gesundheitlichen Problematiken sowie der bestehenden Verdachtsdiagnose seitens Tuberkulose (diese Verdachtsdiagnose bestand bei einem umgezogenen Schwarmmitglied/Welli-Mädchen Olavi), finde ich dies einfach für meine Zwei sehr sinnvoll.

    Liebe Grüße

    Rika mit <3 Tweety und Kiki-Kikilius <3

  • Rika: Welche Untersuchungen werden da gemacht? Bei Nymphen nimmt man normalerweise kein Blut ab, was beim Menschen meist der wichtigste Indikator ist. Mir würde dann nur Abtasten und Röntgen einfallen, wobei gerade letzteres extrem stressig ist. Ansonsten Abstriche (Kloake, Kropf, Nase, Haut), was vermutlich nicht im Bezug zum Zucken gesetzt werden könnte.

  • Welche Untersuchungen werden da gemacht?

    Beim gestrigen Check-Up von Tweety und Kiki wurden folgende Dinge gemacht:

    • Untersuchung,
    • Untersuchung Sammelkotprobe (von drei Tagen/von beiden zusammen in einem Behälter),
    • Abstriche (Kloake und Kropf),
    • Röntgen,
    • Blutabnahme für Blutbild.

    Es kann natürlich nur eine sehr begrenzte Menge Blut abgenommen werden. Dadurch können halt nur die wichtigsten, relevantesten Werte ermittelt werden (z. B. Leberwerte). So kann z. B. nicht ein Bluttest seitens Tuberkulose erfolgen, weil man dafür einfach mehr Blut braucht, was einen Nymphie töten würde.


    Um z. B die Leberwerte zu ermitteln, kann selbst bei einem Wellensittich Blut abgenommen werden bzw. muss auch, je nach Symptomen.


    Insoweit würde ich einen umfangreichen Check-Up bei einem vogelkundigen TA seitens Deinen zwei Schätzen schon empfehlen.


    Off Topic:

    Ich werde noch in einem extra Thread über den Check-Up berichten! Hier wollte ich jetzt nur die mir gestellte Frage beantworten!

    Liebe Grüße

    Rika mit <3 Tweety und Kiki-Kikilius <3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!