Zahmer Nymphensittich entflogen brauche dringend Rat

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo liebe Nymphensittich Liebhaber,


    meine kleiner Weiskopf ist mir vorgestern entflogen. Sie ist gerade mal 3 Monate alt und eigentlich sehr zahm, da ich sie im sehr jungen Alter bekommen habe. Sie flog ständig auf unsere Köpfe, schlief auf unserer Schulter ein, aß mit uns gemeinsam und und, also alles was man sich unter zahm vorstellen kann. Habe sehr viel Arbeit und Zeit reingesteckt, fast 24 Stunden mit ihr verbracht damit sie sich nicht alleine fühlt bis ich ihr jetzt demnächst einen Partner geholt hätte, da sie jetzt erst 1 und halb Monate bei mir ist. Auf der Suche nachdem entfliehen reagiert sie auf unser rufen, daher wissen wir auch meistens immer wo sie sich dann draußen aufhält. Sobald sie uns sieht fliegt sie in der Luft paar runden und setzt sich dann auf einen Baum. Doch obwohl sie so zahm und zutraulich eigentlich ist, kommt sie einfach nicht. Haben futter, kolbenhirse, ihre Lieblingsspielsachen, Käfig, Sitzstange alles hingestellt und gerufen, teilweise auch stundenlang gewartet aber es tut sich einfach nichts. Am Ende fliegt sie dann auf einen anderen Baum. Ich bin so verzweifelt, kann nicht schlafen, mache mir so große Sorgen um sie. Bin seit 2 Tagen von 5 bis spät in die Abendstunden auf der suche und versuche sie zu locken. Gestern Abend habe ich sogar die Feuerwehr gerufen um Sie vom Baum dann selbst zu holen. Aber auch das war ohne Erfolg, sie flog wieder davon. Habt ihr einen Rat? Warum ist mein Nymphi plötzlich so und tut so als würde sie uns nicht mehr kennen? Ich möchte sie wieder bei mir haben und endlich in ruhe wieder schlafen können:weinen:. Bin für jeden Tipp und Rat sehr dankbar!

    LIEBE GRÜSSE

    Einmal editiert, zuletzt von Baliya ()

  • Hallo und herzlich willkommen hier :blumen: , wenn der Anlass auch unschön ist :( .


    Hach, das ist ja schade, aber wahrscheinlich wird es ihr einfach gut gefallen draußen zu sein. Vielleicht sind ihr die Gefahren gar nicht so bewusst.


    Ich denke, viel anderes tun kannst du nicht, wenn sie hoch im Baum sitzt. Mehr als locken mit Futter und Rufen wüsste ich jetzt auch nicht. ist sie denn bei irgendwas zu dir gekommen? Vielleicht setzt du dich einfach unter den Baum und tust uninteressiert, liest ein Buch oder tippst im Handy oder was du sonst so gemacht hast. Manchmal zieht das am meisten.


    Kommt sie denn runter zum fressen? Oder ernährt sie sich durch das Fressen der Knospen am Baum? Das könnte sie ja nicht ewig durchhalten und müsste irgendwann Hunger bekommen. Da wäre es blöd, wenn sie im Käfig fressen gingen, wenn du gar nicht dabei bist.


    Das ein Nymphie draußen nicht kommt ist normal, auch, wenn er das in der Wohnung tat. Draußen ist alles neu und erstmal ja auch toll für den Vogel. Er kann fliegen so weit er mag und so viel er will und das Licht ist ganz, ganz anders. Mehr als 20.000 mal so hell wie in der normalen Wohnung. Den Unterschied sehen wie Menschen nicht so deutlich wie die Vögel, so dass es für ihn nochmal ein ganz anderes Lebensgefühl ist. das wird ihn sicher einfach erstmal alles überwältigen. Auch ist die Luft natürlich besser. Nicht so trocken, nicht so warm und eben viel mehr Sauerstoff. Wenn bei mir im Vogelzimmer das Fenster geöffnet ist, wo das Gitter davor ist, kann man das auch merken. Das genießen sie total, wie auch die Sonne. Also, man kann es erst einmal keinem Vogel verdenken, dass er das genießt und auch erstmal nicht zurück will.


    Ich denke, du kannst nur weiter machen wie bisher und hoffen, dass er in deiner Nähe bleibt. Dann klappt das sicher früher oder später, dass er zu dir kommt.


    Gibt es denn etwas, was er für sein Leben gerne frisst? Aber sicher hast du das schon versucht ihn damit zu locken.


    Vielleicht haben ja hier auch andere noch Ideen.

    Liebe Grüße :winke:
    Susi und das vereinte Staubwedel Fluggeschwader Coco & Justus, Emma & Luke, Luzie & Dienstag, Lili, Luna und Luise
    Für immer im Herzen :herz: Paula - 02.03.2010 * Pepe - 09.03.2010 * Maxi - 19.07.2012 * Ella - 14.09.2016 * Sunshine - 23.09.2018 * Chilli - 18.11.2019 :herz:


    Nymphensittich Wegweiser - über Nymphensittiche - Neu im Forum? Wie geht das hier?


    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi († 30.01.1948)

  • Och man, das tut mir total leid :troest:

    Hast du es schon mit YouTube Vides von singenden Hähnen versucht. Vielleicht lockt sie das ja an.

    Hätte sie einen Pratner, könntest du ihn in einem gut gesicherten Käfig kurze Zeit draußen hinstellen.Vielleicht würde sie so angelockt. Hat vielleicht jemand in deiner Bekanntschaft Nymphies, der dazu bereit wäre?

    Liebe Grüße, Gabi :winke:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!