Dauer Eiablage

Zur Teilnahme am Nymphensittich Forum ist eine Registrierung/Anmeldung erforderlich. Erst dann kann man eigene Fragen zu seinen Nymphensittichen stellen. Bei Anmeldeproblemen bitte die Cookies und den Cache des Browsers (FF, IE, Chrome, Opera o.ä.) löschen. Anleitungen dafür sind hier zu finden. Bei andauernden Anmeldeproblemen melde dich bitte über das Kontaktformular des Nymphensittich Wegweisers.

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo :winke:,


    ich schreibe jetzt doch mal kurz hier meine Frage, da es vermutlich besser passt als im anderen Thread:

    Lucy sitzt jetzt tatsächlich unten und ich glaube sie presst. Die Hoffnung, dass vielleicht doch nix passiert... tja.


    1. Wie lange dauert es, bis ein Ei herausgepresst ist?

    2. Wie markiert ihr die Kunststoffeier, mit Kuli? Oder Edding (ich hoffe die Frage klingt nicht zu blöd)?

    Viele Grüße von Lucy (* 2007), Rokko (* 2011), Herr Schnatterschnabel (* 2017) und Cora (*2018) ...

    und von mir :winke: (* ... :D)


    :tschuessi:und für immer <3 : Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und meine Kiramaus (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Wie lange presst sie denn schon? Hier kamen die Eier (wenn sie denn gekommen sind) meistens so innerhalb von ein oder zwei Stunden, wenn ich mich richtig erinnere. Ich würde am besten die Luftfeuchtigkeit noch zusätzlich erhöhen.

    Die Kunstoffeier habe ich nie markiert, die haben sich sehr gut von den echten Eiern unterscheiden lassen.

    Liebe Grüße


    Nathalie



    Mit Lily :herz: Billy, Daisy und Karl


    Und Jimmy und Bubi, die im Regenbogenland die Hirsefelder unsicher machen im :herz::fly:

  • Hallo,


    ist das Ei gekommen? Meine Poldi legt Eier am Boden ab, dafür saß sie dann auch mal länger Probe und es kam nichts. Vor Eiablage sind meine Mädels richtig grantig zu allen. Mimi legt ihre Eier vom Ast aus ab, sie sucht zwar vorher wie doof einen Platz, findet aber keinen. Auf dem Volierendach lag auch mal eins.


    Markiert habe ich Eier nie, sondern gleich getauscht nachdem sie sich erholt oder den Platz verlassen hat.

    Viele Grüße von Gwenny mit Poldi, Coco, Mimi & Kiko
    :herz: Elmo - 08.09.2010 :herz: Wendy - 08.01.2017 :herz: Bino - 09.04.2017 :herz:

  • nein es kam noch kein Ei. Gestern abend saß sie ganz lange in ihrer zurechtgemachten Ecke, aber heute will sie bislang nix davon wissen. vielleicht war das auch Probesitzen, Pressen habe ich nicht bemerkt gestern, sie hat nur kurzzeitig etwas gezittert, ist aber insgesamt putzmunter. Wenn ich ein Eck zumache oder Verbaue, geht sie halt ins nächste. Daher habe ich entschieden, sie jetzt machen zu lassen und die Eier auszutauschen. Da alle 4 extreme Bodengänger sind, möchte ich den anderen nicht mit Kotgittern den Spaß nehmen (von denen bin ich eh kein Freund). Zudem muss ich die erst wieder auspacken, habe sie schlauerweise gut weggepackt.

    Viele Grüße von Lucy (* 2007), Rokko (* 2011), Herr Schnatterschnabel (* 2017) und Cora (*2018) ...

    und von mir :winke: (* ... :D)


    :tschuessi:und für immer <3 : Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und meine Kiramaus (+15.02.2019) :fly::fly::herz:

  • Wenn ich ein Eck zumache oder Verbaue, geht sie halt ins nächste. Daher habe ich entschieden, sie jetzt machen zu lassen und die Eier auszutauschen. Da alle 4 extreme Bodengänger sind, möchte ich den anderen nicht mit Kotgittern den Spaß nehmen (von denen bin ich eh kein Freund). Zudem muss ich die erst wieder auspacken, habe sie schlauerweise gut weggepackt.

    Ich würde Dir doch die Kotgitter empfehlen. Auch wenn es ausgetauschte Plastikeier sind, so ist eine Brut extrem kräftezehrend und wenn Du sie machen lässt wird sie auch ein Gelege voll machen. Man sollte auch das potentielle Risiko bei der Eiablage und wieviel Calcium der Henne dabei entzogen wird nicht unterschätzen. Eine Brut auf Plastik würde ich persönlich nur zu lassen, wenn alle anderen Brutvermeidenden Möglichkeiten erfolglos waren.

    Sabine mit Willow&Penny :herz: Murphy&Bailey :herz: Mad Max&Lucky :herz: Jazzy&Igor :herz: Lukas&Lexi :herz:
    Rotbauchsittiche Chili&Tequila:herz: Spicy&Jalapeño:herz:
    Miritiba Blausteißsittiche Mango & Skittles :herz:
    und dem Bodenpersonal: Abby & Mila :verliebt:

  • ich hätte die Eier dann auch so schnell wie möglich entfernt, allerdings vermute ich, dass sich das erledigt hat.

    Sie ist kaum noch auf dem Boden, das "Körner hochwürgen", dass sie kurzzeitig hatte und das stark nach Fütterungsversuchen aussah, hat sich erledigt. Morgen putze ich wieder die Voliere und werde mal Baumwolltücher reinlegen, die sie nicht so schreddern kann wie die Küchentücher. Dann denke ich, dass ich für dieses Mal davongekommen bin :D

    Viele Grüße von Lucy (* 2007), Rokko (* 2011), Herr Schnatterschnabel (* 2017) und Cora (*2018) ...

    und von mir :winke: (* ... :D)


    :tschuessi:und für immer <3 : Takki (+2007) :engel:, Rico (+24.07.2011) :engel:, Rocky (+18.05.2017) :engel: und meine Kiramaus (+15.02.2019) :fly::fly::herz: